Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist Glück eine Superkraft?

37 Beiträge, Schlüsselwörter: Glück, Superkraft
clownsnase
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Glück eine Superkraft?

17.05.2018 um 06:29
Manche Menschen gewinnen oft im Lotto oder bei anderen Glücksspielen. Manche haben im Straßenverkehr immer grüne Welle...die vielen Facetten des Glücks kennt jeder aus seinem eigenen Leben nur gut genug. - Die Frage stellt sich, ob diese Glücksereignisse wirklich nur Zufall sind, oder ob es eine Superkraft ist, die der Mensch einfach nur nicht definieren kann, um sie zielgerichtet anzuwenden.

Deshalb befrage ich hiermit die Allgemeinheit, wie sie diese Sache einordnet.


melden
Anzeige
Glück ist Superkraft
10 Stimmen (32%)
Glück ist keine Superkraft
21 Stimmen (68%)
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Glück eine Superkraft?

17.05.2018 um 06:32
Wer gewinnt denn oft im Lotto?


melden

Ist Glück eine Superkraft?

17.05.2018 um 07:18
@StUffz

Leute die Lotto spielen.

Quelle


melden

Ist Glück eine Superkraft?

17.05.2018 um 07:26
wenn du zuwenig glück hast, dann stell deine innere frequenz um (also deine innere ausrichtung, das was du ausstrahlst), dann klappts auch mit dem glück, denn das ZIEHST du dann an (wie so´n elektromagnet)...mehr sag ich nich :P


melden
clownsnase
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Glück eine Superkraft?

17.05.2018 um 07:51
EZTerra schrieb:wenn du zuwenig glück hast, dann stell deine innere frequenz um
Glück wäre demnach dann doch eine Superkraft, die man erlernen und steuern kann?


melden

Ist Glück eine Superkraft?

17.05.2018 um 07:57
clownsnase schrieb:Glück wäre demnach dann doch eine Superkraft, die man erlernen und steuern kann?
ich behaupte jetzt mal ja, aber ich würde sagen eine normale kraft keine superkraft. man muß nur die zusammenhänge erkennen wie das funktioniert.


melden

Ist Glück eine Superkraft?

17.05.2018 um 16:09
Dann müssen die Glücksbärchis die mächtigsten wesen im Universum sein.

bf7fac0bc5d76b674f08f33dbbe6a406--care-b


melden

Ist Glück eine Superkraft?

17.05.2018 um 19:29
Deadpool: «Glück ist keine Superkraft. Und es ist nicht filmisch!»
Domino: «Doch.»
Deadpool: «Lass uns einen Kompromiss machen und sagen: Nein, ist es nicht.»


melden

Ist Glück eine Superkraft?

04.07.2018 um 07:48
Fügung ----> Optionen erkennen ----> danach handeln ----> Glück.
Dann funktioniert vielleicht auch die Superkraft des Glücks.


melden

Ist Glück eine Superkraft?

04.07.2018 um 08:17
Gestern stand in unserem Dorfblatt, dass irgendwo in Asien Glück zum Unterrichtsfach wird.


melden
clownsnase
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Glück eine Superkraft?

04.07.2018 um 11:02
grizzlyhai schrieb:in Asien Glück zum Unterrichtsfach
Halte ich zumindest sinnvoller, als Religion


melden

Ist Glück eine Superkraft?

04.07.2018 um 11:52
@clownsnase wahrscheinlich hast du recht aber die Erziehung der Eltern in die Richtung muss auch passen. Ich denke das ist ein Problem in unserer Gesellschaft.


melden

Ist Glück eine Superkraft?

04.07.2018 um 13:55
Glück ist keine Superkraft, dafür aber eine der wichtigsten Eigenschaften, nach denen es zu streben gilt.


melden

Ist Glück eine Superkraft?

04.07.2018 um 14:05
Intolerabilis schrieb:Glück ist keine Superkraft, dafür aber eine der wichtigsten Eigenschaften, nach denen es zu streben gilt.
Wie soll man nach etwas streben, was nicht im eigenen Ermessen liegt?


melden

Ist Glück eine Superkraft?

04.07.2018 um 14:28
@satansschuh

Glück liegt wie so vieles im eigenen Ermessen. Gemäß "Der Betrachter ist es, der über die Erscheinung der Welt entscheidet" ist es jedem selbst überlassen, was er aus seinem Leben macht und wie er seine Situationen betrachtet. Ob er Konflikte als Chancen nutzt etc.
Ebenso galt Glück bereits bei Aristoteles als das Ergebnis eines tugendhaften Lebens. Wie sollen Einstellungen entstehen, wenn das Individuum sie nicht bewusst schafft? Ohne bewusste Beschäftigung mit einem Thema, einem Konflikt oder einem Problem ist keine Erkenntnis möglich und ohne diese Erkenntnis können sich keine Einstellungen formen. Zumindest keine, die sich dauerhaft auf das Leben anwenden lassen. Das liegt daran, dass jeder Mensch in der Werdung inbegriffen ist und diese ist nun mal dadurch charakterisiert, dass sie im Wandel ist. Die Meinung eines Menschen muss sich verändern, damit er authentisch bleibt und das geht nicht, in dem er unbewusst alles vorüberziehen lässt.
Es ist also von einem selbst abhängig, es liegt im eigenen Ermessen. Und selbst wenn man argumentiert, das Glück das Ergebnis von Zufall ist, bleibt zu fragen, ob Zufall nicht der Name einer unbekannten Gesetzmäßigkeit ist, die sich durch die Einstellung eines Menschen (z.B. durch selbsterfüllende Prophezeiungen) beeinflussen lässt.
Glück ist beileibe nichts, das einfach so geschieht. Glück muss man sich in gewisser Weise verdienen, indem man sich die entsprechende Lebensführung erarbeitet, z.B. in dem man sich selbst respektiert und schätzt, denn das wird auf andere gespiegelt und hat auch etwas mit der Erscheinung des Menschen zu tun. Wenn er zufrieden ist, weil er sich mit Themen beschäftigt, die ihn glücklich machen, oder erfüllenden Hobbys nachgeht, wird er anders wahrgenommen, hat damit bessere soziale Möglichkeiten und ist somit dem Glück näher.


melden

Ist Glück eine Superkraft?

04.07.2018 um 14:32
@Intolerabilis
Perfekt formuliert, wirklich gut.


melden

Ist Glück eine Superkraft?

04.07.2018 um 14:38
@Bundesferkel

Es entledigt mich eben völlig der Verantwortung, wenn ich sage, dass es nicht in meinem Ermessen liegt. Wie soll ich denn Glück spüren, wenn ich die Bedeutung des Glücks nicht kenne? Der Mensch funktioniert nun mal nach Kausalverknüpfungen. Das merke ich selber an mir: Wenn ich nichts für mein persönliches Fortkommen (sowohl geistig als auch beruflich) täte, wäre ich unglücklich. Würde es mir "einfach zufliegen", wie man es manchen nachsagt, so würde ich den Wert des Glücks nicht kennen. Ich würde es als gegeben annehmen. (Siehe Gustav Gans).
Strenge ich mich nicht an, so kann ich das Glück nicht begreifen als das was es ist:
Intolerabilis schrieb: eine der wichtigsten Eigenschaften, nach denen es zu streben gilt.


melden

Ist Glück eine Superkraft?

04.07.2018 um 14:43
@Intolerabilis
Da bin ich anderer Ansicht. Ob man im Lotto gewinnt, Unfälle übersteht etc. kann man nicht beeinflussen. Man kann vielleicht die Wahrscheinlichkeit minimal erhöhen/senken, aber man hat es im Grunde genommen nicht in der Hand.


melden

Ist Glück eine Superkraft?

04.07.2018 um 14:46
@Intolerabilis
Wobei ich nicht zwingend das Glück als solches im Blick habe, es ist nur wichtig, die richtigen Entscheidungen auf dem Weg dorthin zu treffen. Es ist auch das, was am Leben wirkliches Vergnügen bereitet.

@satansschuh
Bemerkenswert finde ich, dass der Begriff des Glücks gern mit Lottogewinnen oder Unfällen zusammengebracht wird.
Darauf wäre ich bislang nicht gekommen. Glück hat für mich eine völlig andere Bedeutung.


melden
Anzeige

Ist Glück eine Superkraft?

04.07.2018 um 14:47
@satansschuh

Das ist weniger Glück als Zufall. Mir wäre neu, dass Lotto (auch wenn es als Glücksspiel gilt) auf Glück basiert. Es ist reiner Zufall, ob meine Zahlen gezogen werden oder nicht.
Ob ich einen Unfall überstehe oder nicht ist eben so keine Frage des Glücks, sondern eine Frage der Verletzungen, der Auswirkungen des Unfalls auf mich und meinen Körper. Diese Annahme führt den Begriff des Glücks doch sehr ad absurdum, dehnt ihn bis zur Unkenntlichkeit aus.

@Bundesferkel

Dies führt zu besagtem Glück. ;)


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
14. Oktober30 Beiträge