Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

59 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesundheit, Arzt, Ärzte, Vertrauen Zu Ärzten

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

13.10.2018 um 22:17
Halbgott in Weiss oder von der Pharmalobby
gekaufter Dienstleister ?
Irgend was dazwischen ?
Wie gross schätzt du dein Vertrauen zu deinem behandelnden Arzt ein ?

Und ja, es gibt eine Punkband die die Ärzte heisst, um den Joke mal vorweg zu nehmen. ;)


melden
Anzeige
100% Vertrauen zum Arzt!
18 Stimmen (22%)
Mein Vertrauen ist gesunken!
37 Stimmen (46%)
Vertraue nur meinem Hausarzt!
7 Stimmen (9%)
Kein Vertrauen mehr zu Ärzten!
18 Stimmen (22%)

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

13.10.2018 um 23:17
Naja, also ich geh zum Zahnarzt und ich vertraue ihr, dass sie die Arbeit richtig macht. Ansonsten kann ich zum Thema Vertrauen nichts sagen, weil ich sonst keine Ärzte besuche.


melden

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

13.10.2018 um 23:33
Hyperborea schrieb:Wie gross schätzt du dein Vertrauen zu deinem behandelnden Arzt ein ?
@Hyperborea
Ich hasse Ärzte und gehe auch nur zu solchen, wenn's wirklich nicht mehr anders geht. Ich kenn mich selber besser als jeder andere und brauche keine Ratschläge von anderen.


melden

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

14.10.2018 um 05:52
Hyperborea schrieb:Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?
ne, eher nicht, eher so dienstleister der pharmalobby...


melden

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

14.10.2018 um 08:42
Wenn es um "ernstere" Befunde geht, hole ich mir immer mindestens eine zweite Meinung ein und belese mich parallel dazu. Bei mir wurden schon Laborergebnisse vertauscht und falsche Medikamente verschrieben. Selbst sollte man keine Diagnosen stellen, aber doch ab und an auf seinen Körper hören und ggf. die Informationsmöglichkeiten nutzen, die einem heute zur Verfügung stehen sowie bei Zweifeln einen anderem Arzt konsultieren.


melden

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

14.10.2018 um 09:57
Aldaris schrieb: Laborergebnisse vertauscht und falsche Medikamente verschrieben.
Das ist ja man heftig!
Gehst daran hops heisst es dann oupss.

Es gibt schon noch engagierte Ärzte, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass Ärzte immer mehr Marktwirtschaftlich handeln und ihre Praxen zunehmend Health-Shops mit Beratung gleichen.
Da fragste dich: Will der jetzt helfen oder Umsatz machen ?

Ebenso Apotheken. Was da teilweise für ein Blödsinn verkauft wird, ohne dass der Apotheker
dabei rot wird....


Ausgenommen sind all die vielen engagierten Ärzte in Notaufnahmen etc. Die meine ich nicht.


melden

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

14.10.2018 um 10:56
Hyperborea schrieb:Da fragste dich: Will der jetzt helfen oder Umsatz machen ?
@Hyperborea
Wenn ich an die Schulzeit zurückdenke und überlege, was das für Leute waren die damals nach dem Abi Medizin studiert haben um Arzt zu werden, dann gehe ich von letzterem (also dem Umsatz) aus.


melden

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

14.10.2018 um 11:05
Zu allen, zu denen ich regelmäßig "muss", habe ich kein 100% vertrauen, aber doch schon vertrauen. Diejenigen habe ich mir aber auch ausgesucht. Der örtliche orthopäde hingegen wird vermieden, sofern es geht. Er steckt schnell in schubladen, diagnostiziert dadurch gern falsch und ist menschlich .... nunja unter aller sau. Er macht das, was sein muss, aber weiterführende diagnostik nur bei menschen, die ihm symphatisch sind. Ich bin ihm definitiv nicht sympathisch, daher 0% vertrauen in den. Ist leider der einzige im umkreis von 30km und im notfall muss ich halt dahin. Immerhin gibts schmerzmittel, sodass man dann zum nächsten humpeln kann :Y:


melden

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

14.10.2018 um 11:07
Ich bin sehr froh das ich bisher noch nie größere Krankheiten oder Wehwehchen gehabt habe. Man liest und hört ja immer wieder, was durch Ärztefehler, falsche Diagnosen o.ä für fatale Konsequenzen entstehen können für den Patienten. Ich habe nur bedingt vertrauen in die Ärzte und in das gesamte desolate Gesundheitssystem welches ganz den Kapitalistischen Zielen unterworfen wurde.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

14.10.2018 um 11:27
Du Auswahl der Antwortmöglkeiten ist mehr als willkürlich.


melden

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

14.10.2018 um 18:14
NEIN!

Es ist meistens so, wie überall: wenn man gut zahlt oder dem Arzt sympathisch ist, kümmert er sich besser.

Wenn jemand weder Geld hat, noch sympathisch rüber kommt, ist man oft eine Nummer.

Wenn ich zu Ärzten muss (mit den Kids war und ist das häufig der Fall) hoffe ich darauf, dass wir (Kids und ich) einen guten Eindruck machen.

Wenn möglich, höre ich mich zuvor um, welcher Arzt auf dem Gebiet gut ist. Mehr kann man nicht tun.


melden

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

14.10.2018 um 18:24
@FerneZukunft

Wo issn hier der Like-Button ???


melden

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

14.10.2018 um 18:37
@Hyperborea
Im Kopf

Bei mir alter Wurstkuh sicher nicht im Minirock oder Ausschnitt (das war auch in jungen Jahren gegen meinen Stolz)


melden

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

14.10.2018 um 19:13
:palm:


melden

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

14.10.2018 um 23:36
Nein

Nach den ganzen Fehldiagnosen nicht mehr.


melden

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

15.10.2018 um 12:07
Wenn man sich unsicher ist, hinterfragen und/oder ne zweite Meinung einholen.

In der Regel hab ich schon Vertrauen, obwohl mir einer Penicillin verschrieben hat, wogegen ich allergisch reagierte u. ich das mitgeteilt habe.

Der Arzt verschrieb es mir nach ca. 1/2 Jahr wieder, was ich glücklicher weise erkannt habe.

Das darf echt nicht passieren!


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

15.10.2018 um 12:14
borabora schrieb:Das darf echt nicht passieren!
Was mich ein bisschen erschreckt und das scheint den hohen Datenschutzanforderungen geschuldet, dass es keine umfassende Patientendokumentation zu geben scheint, viele der Diagnosen, Allergien und Befunde müssen irgendwie doppelt und dreifach erhoben werden nur weil es nach Jahrzehnten immer noch nicht möglich zu sein scheint da eine einheitliche Datenbasis zu schaffen. So wie ich das mitbekomme, musst Du als Patient diese Archivierung am besten für Dich selber machen, gerade auch wenn Du mehrere chronische Krankheiten hast....


melden

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

15.10.2018 um 12:17
towel_42 schrieb: dass es keine umfassende Patientendokumentation zu geben scheint
Ich bin davon ausgegangen, das eine Unverträglichkeit in der Patientenkarte vermerkt wird.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

15.10.2018 um 12:27
borabora schrieb:Ich bin davon ausgegangen, das eine Unverträglichkeit in der Patientenkarte vermerkt wird.
Sollte es ja auch, meine Beobachtung ist eben nur dass es da wenig Struktur und Methodik in der Erfassung solcher Daten gibt, es kann ja nicht so schwer sein etwas zu programmieren mit dem solche Fehler besser vermieden werden können. Und wenn es beim Apotheker nur eine Lesegerät der Gesundheitkarte gibt an dem ein rotes Licht leuchtet wenn Deine Daten und das Medikament dass Du abholst miteinander kollidieren...


melden
Anzeige

Vertrauen zu Ärzten -Ja oder Nein ?

15.10.2018 um 12:39
towel_42 schrieb: Struktur und Methodik in der Erfassung solcher Daten gibt,
Ich bezeichne das eher als Schlamperei.
towel_42 schrieb: Und wenn es beim Apotheker nur eine Lesegerät der Gesundheitkarte gibt an dem ein rotes Licht leuchtet wenn Deine Daten und das Medikament dass Du abholst miteinander kollidieren...
Das ist eine gute Idee.

Aber der Patient muss auch ein wenig aufpassen u. den Ärzten nicht blindlings vertrauen.


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt