Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Glaubt ihr ans nichts?

88 Beiträge, Schlüsselwörter: Nichts Glauben Stephen Hawkings Wiedersprechen
3.v.l.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 12:36
AZIRAPHALE schrieb:Bisher konntest du keine Alternative zum Big Bang vorlegen
Man muss keine Alternative zum Big Bang vorlegen, um die derzeitige Theorie für Schwachsinn zu erklären. Allein nur auf diesen Ansatz eines urknalls zu kommen, zeugt schon von äußerster Unseriösität


melden
Anzeige

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 12:36
AZIRAPHALE schrieb:Anstatt beleidigend zu werden sollten wir doch bitte sachlich bleiben.
Bisher konntest du keine Alternative zum Big Bang vorlegen, außer Behauptungen kam nichts sachliches, ich gehe davon aus das daß auch nicht in deiner Natur und deiner Intention liegt.
Also ist und bleibt der Big Bang die beste Theorie die es zur Zeit gibt.
Case closed.
Zumal niemand von den Wissenschaftlern meint, die Weisheit mit löffeln gefressen zu haben.
Man sucht ja nach neuer Physik, weil es viele offene Fragen gibt.
Alleine wenn man auf Spektrum geht und dort bei der Suchfunktion Urknall eingibt, sieht man eine menge kritische Meinungen zum Standardmodell der Kosmologie, zumal es davon gerade für den Beginn viele Varitiationen gibt. Wenn du aber diesen typen fragst, tut und schreibt er so, als gäbe es nur eines und die Wissenschaftler tun nichts anderes, was einfach nicht stimmt.


melden

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 12:38
3.v.l. schrieb:Man muss keine Alternative zum Big Bang vorlegen, um die derzeitige Theorie für Schwachsinn zu erklären.
Zum hundert millionsten mal.
Es gibt nicht eine Theorie zur Big Bang Theorie.
Es gibt darüber hinaus viele alternative Konzepte und die meisten Physiker, Astronomen die im Bezug auf die Kosmologie sich Gedanken machen, sind unentwegt auf der Suche nach neuer Physik. Du hast einfach keine Ahnung, deswegen laberst du so sein mist.


Hier findest du massig Berichte von Experten, die andere Konzepte verfolgen oder diese Theorie kritisch sehen.
https://www.spektrum.de/suche/#/q/neue%20physik
https://www.spektrum.de/suche/#/qs/Universum
https://www.spektrum.de/suche/#/q/urknall


melden

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 12:45
@Sungmin_Sunbae


220px-Forbidden-151987.svg


melden

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 12:46
@peekaboo
Ach, der trollt zwar aber er meint das ernst.
Das dürfte anhand des geschrieben ein ex user sein, der die gleiche Argumentation an den tag gebracht hat. ( nicht trollwood)


melden

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 12:48
Sungmin_Sunbae schrieb:Das dürfte anhand des geschrieben ein ex user sein
Vermute ich auch. Ignoriere ihn einfach. Das trifft ihn am meisten. :D


melden

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 12:50
peekaboo schrieb:Vermute ich auch. Ignoriere ihn einfach. Das trifft ihn am meisten. :D
Ach, das funzt nicht. Der schreibt überall seine Triggerwörter und einer fallt immer darauf rein.
Es ist außerdem witzig, wenn man sein Konzept zerstört. Der wird die ganze Zeit ausfällig.


melden
3.v.l.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 12:52
Sungmin_Sunbae schrieb:Es gibt darüber hinaus viele alternative Konzepte und die meisten Physiker, Astronomen die im Bezug auf die Kosmologie sich Gedanken machen, sind unentwegt auf der Suche nach neuer Physik.
Hatte ich dir ja bereits geschrieben, was ich davon halte
3.v.l. schrieb:Deine Physik- und Mathematik Grundlagen sind im 21. Jahrhundert allenfalls noch für die Sondermülldeponie zu gebrauchen.


melden

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 12:53
3.v.l. schrieb:Hatte ich dir ja bereits geschrieben, was ich davon halte
3.v.l. schrieb:Deine Physik- und Mathematik Grundlagen sind im 21. Jahrhundert allenfalls noch für die Sondermülldeponie zu gebrauchen.
Und ich habe geschrieben, dass es nicht meine sind.
Insofern gehen deine "Argumente" ins leere :popcorn:


melden

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 12:54
@Sungmin_Sunbae
Genau genommen kann aus nichts nichts entstehn.

Nach all den Jahren kann ich immer noch nicht fassen
Woraus hat sich dieser ganze Kram erschaffen
Hat er sich von 0 auf 100 in den Raum gesetzt
ohne zu fragen, vom Nichts ins Jetzt?
Einfach so, und aus sich selbst heraus
und gibt den ganzen Tag heimlich sich selbst Applaus
während Billiarden mal Billiarden mal Billiarden Formen wachsen
und sich zu halbbewussten Wesen formen lassen
Es war Gott!
Aha, und wer hat Gott erschaffen?
Hm, ich finde dabei würd doch irgendwas nicht passen
Fassen wir jetzt noch mal zur Übersicht zusammen
Das Nichts, der Urknall, Menschheit, Untergang
Nee Moment, stopp, das ist zu einfach und zu ausgedacht
Wir werden schon von all den and'ren Weltraumrassen ausgelacht
als die nichts Checkenden, sich selbst Zerstörenden,
Verrückten, Deprimierten, die nix sehen und nix hören
Die um sich Schlagenden, Verängstigten, Bekloppten
die vergaßen was sie waren und sich selber ständig foppten
und sich toppten in der Disziplin der Selbstverarschung
Unsere Labyrinthe übersteigen die Erwartung
jedes möglichen Meisters, der Labyrinthe-Dichtkunst
(Wir folgen dem Kaninchen!)
Und plötzlich bricht uns der Boden weg
6000 Jahre fallen
Leute, die versuchen, sich mit Gurken festzuschnallen
Ein elegant gestaltetes, jedoch ebenfalls fallendes
vom Wind schon halb erkaltetes, der Sicht zum Spaß gefallenesschallendes Gelächter durch den Wind hallt
Manche machen plötzlich im Wind Halt
Sie stoppen wenn sie schweben und sie lachen sich halb tot
Haben aufgehört zu halten und gestalten ihre Not
um zur Tugend
Sie bemerken, dass das Fallen zum Schweben wird
wenn man aufhört, sich an Dingen festzukrallen

Noch mal zurück zum Universum und zum Leben
Genau genommen dürfte es das alles gar nicht geben
Warum?
Na ja, woher soll das denn kommen?
Aus dem Nichts!
Hey, wir haben gesagt "genau genommen"!
Und genau genommen kann aus nichts nichts entstehen
Vielleicht kannst du es nur aus deiner Sicht nicht sehen
Möglich wärs, vielleicht ist das mein Problem
Denn Variante 2 ist für mich auch nicht zu verstehen
Sie lautet: Irgendwas hat schon immer existiert
Schon immer? Ich glaub ich habs noch immer nicht kapiert
Es war nie nichts vorhanden, es ist immer was passiert
Seit wann? Mann! Bleib mal bitte konzentriert!
Worauf? Auf dich, und das Ewige, verdammt!
Warum? Es ist der Ort aus dem deine Existenz stammt!
Na und? Nicht mein Problem!
Wer spricht denn von Problem, kannst du das Wunder denn nicht sehen?
Das sich dreht, und nicht steht, und nicht stoppt, sich zu drehen
und dabei mich zu immitieren und Licht sich selbst einzugehen
Licht? Welches Licht?
Erzähl mir nicht du siehst das Licht nicht!
Nee! Alles um dich rum glüht, nur dein Ich nicht
Denn dein Ich ist das Prisma durch das sich das Licht bricht
Es bündelt, selektiert und stellt sich dar wie deine Ich-Sicht
Ich glaub, in Wirklichkeit ist dein Ich viel umfassender
Ein Teil des Teils
Und wieder sein wird wenn du dein Ich verschmelzen lässt
Mit allem um dich rum, mit dem Irgend und dem ganzen Rest
Licht mit Dunkel, die 0 mit der 1
Bewusstsein mit dem Körper und das Alles mit dem Keins
Und so vereinst du den Schein mit dem Sein
Demontierst dein altes Heim um dein Wesen zu befreien



Zu behaupten es gäbe nichts ist pure Blödheit den es gibt so vieles und das kann nicht aus dem Nichts entstanden sein. Aber du scheinst es dir nicht mal angehört zu haben.
Dieser begnadete Künstler hat sich ausgiebig mit dem Sein beschäftigt. Wer seine Musik kennt weiß was ich meine.


melden
3.v.l.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 12:59
Sungmin_Sunbae schrieb:Und ich habe geschrieben, dass es nicht meine sind.
Insofern gehen deine "Argumente" ins leere
Du hast doch diesen Bullshit verlinkt, also ist es auch deine Sülze


melden

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 13:00
3.v.l. schrieb:Du hast doch
Sülz


melden

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 13:05
@3.14
Dass du jetzt den Text vom Video zitierst, ist ja schön und gut aber als Argument taugt es nicht.
Der begnadete Künstler, kann sich mit dem sein so viel beschäftigen, wie er mag.
Unabhängig davon nach der frage nachdem nichts, ist es ein Musikstück, wo man die Gedanken aufgrund der Konstruktion niederbrechen muss, zumal die Auseinandersetzung mit dem nichts eine Naturphilosphische und auch eine Naturwissenschaftliche ist.

Dein Argument ist desweiteren ein Autoritätsverweiß, also ein Pseudoargument.
Nach der gleichen Logik, könnte ich die ganzen wissenschaftler zitieren, die das Gegenteil behaupten. Mit so einer Logik kommt man nicht weiter.
Wichtig sind die Werkzeuge der Wissenschaft, die Systematik die man aufbaut um Parameter aufzubauen, um die Informationen in die richtige Referenzklasse einzuordnen.

Inhaltlich würde ich persönlich das nichts verneinen, da es Konzepte aus der Unschärferelation gibt, die man auf die sogenannte Mikrozeit einordnen kann, wo es kein vergehen um eigentlichen sinn gegeben hat, bevor sich das Universum sich in die Existenz geworfen hat. Ist ein stringentes modell, wenn man sich mit der Materie Auseinandergsetzt hat und das kann man eben nur, wenn man sich im klaren ist, wie man Information nach Priorität einzuteilen hat. Konzepte die auf Anaologien beruhen, auf subjektive Wahrnehmungen beruhen, sind einfach fehlerhaft und können beim Erkenntnisgewinn im Bezug auf das größere nicht behilflich sein. Vom einzelnen kann man nicht per se auf das allgemeine schließen, hierbei muss es ausschließende Elemente geben, um es einzugrenzen.


melden

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 13:07
3.v.l. schrieb:Du hast doch diesen Bullshit verlinkt, also ist es auch deine Sülze
Ich habe es nicht geschrieben.
In der Verlinkung kommen sehr viele verschiedene Wissenschaftler zu Wort, mit verschiedenen Konzepten aus Jahrzehnten. Sieh es einfach ein, dein trolling, deine art funktioniert nicht. Du triggerst dich nur selber.


melden

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 13:13
Sungmin_Sunbae schrieb:die das Gegenteil behaupten
Und was behaupten die? Dass Gott mit dem Finger geschnipst hat?
Sungmin_Sunbae schrieb:Mit so einer Logik kommt man nicht weiter.
Mit Glauben auch nicht.

Vorm Menschen gab es Leben.

Wie willst du raus finden dass es vorm Knall nichts gab? Iwo sind auch dem Menschen Grenzen gesetzt.
Und wozu all diese Fragen?


melden
3.v.l.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 13:29
Sungmin_Sunbae schrieb:Hier findest du massig Berichte von Experten, die andere Konzepte verfolgen oder diese Theorie kritisch sehen.
Die Definition der Realität durch Vorgehensweisen der Mathematik und Physik, sind mittelalterlicher Schwachsinn Dieser Bullshit hat höchstenfalls noch einen Wert für Bildungsmülldeponien


melden

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 14:06
3.v.l. schrieb:Die Definition der Realität durch Vorgehensweisen der Mathematik und Physik, sind mittelalterlicher Schwachsinn Dieser Bullshit hat höchstenfalls noch einen Wert für Bildungsmülldeponien
Ist witzig, da die Moderne Physik erst nachdem Mittelalter entstanden ist.
Wenn man die Realität gar nicht erfassen könnte, würde Technologien wie die Lasers gar nicht funktionieren, wo man Quanten bewusst bündeln und ausrichten kann.
3.14 schrieb:Mit Glauben auch nicht.

Vorm Menschen gab es Leben.

Wie willst du raus finden dass es vorm Knall nichts gab? Iwo sind auch dem Menschen Grenzen gesetzt.
Und wozu all diese Fragen?
1.Hast du überhaupt meinen text gelesen und verstanden?
Wo habe ich irgendwas vom glauben gesprochen?
Es geht um die parametrisierungen von wissen. Es geht um referenzklassen, es geht darum sich dessen zu bewusst zu sein, welche Methodiken wann einen sinn ergeben.


2.Was hat der erste Satz mit dem zweiten zu tun?

3. Es ist eine induktive Herleitung aus den Konsequenzen aus dem Urknallmodell als solches und den speziellen Bedingungen auf der Quantenebene, wo wir ähnlich geartete Phänomene kennen.Es gibt eine Untergrenze in unserem Universum, die überwunden werden muss um kausal sein zu können. Wir kennen das von virtuellen Teilchen, die sich bemerkbar machen und dann sich in die Unschärfe( in keinem eindeutigen Zustand) wieder verabschieden. Diese sind auch elementar im hinblick auf die Wechselwirkungen der kräfte. Das Kausalitätsproblem löst sich damit und man muss nicht immer fragen, was davor war. Wenn sie in einem unbestimmten Zustand sind, spielt zeit wie wir sie kennen, keine rolle.

4. Weil du in diesem Thread einfach ein Video gepostet hast und dich aus dem acker gemacht hast :D
Das ist mir zu einfach, zumal das hier ein Forum ist und in einem Forum diskutiert man :inu:


melden

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 14:09
@Sungmin_Sunbae
Das war ein Lied. Kein studides Video. Ein verdammt gutes Lied. Es sagt das aus was ich denke.
Den Rest les ich mir später durch.

Wieso stellst du dir überhaupt diese Frage?
Youtube: Liebes Leben - Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi
Des Salat ham wa schon ;)


melden

Glaubt ihr ans nichts?

07.08.2019 um 14:24
@Sungmin_Sunbae
Weißt du der Mensch fragt sich wie das alles entstanden ist und so.
Der Blick sollte lieber nach vor gerichtet werden mit der Frage: Wie stoppen wir diese Zerstörung allen Seins.
Plastische Chirurgie funktioniert da nicht.


melden
Anzeige
3.v.l.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr ans nichts?

10.08.2019 um 16:17
Sungmin_Sunbae schrieb am 07.08.2019:3.v.l. schrieb:
Die Definition der Realität durch Vorgehensweisen der Mathematik und Physik, sind mittelalterlicher Schwachsinn Dieser Bullshit hat höchstenfalls noch einen Wert für Bildungsmülldeponien
Ist witzig, da die Moderne Physik erst nachdem Mittelalter entstanden ist.
mit·tel·al·ter·lich
/míttelalterlich/
Adjektiv
1. zum Mittelalter (1) gehörend, daraus stammend, es betreffend
"mittelalterliche Kunst, Dichtung"

Macht ja nix :D


melden
354 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sprachchat auf Allmy?28 Beiträge