Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eure schwerste Kochverletzung

66 Beiträge, Schlüsselwörter: Essen, Unfall, Kochen, Messer, Herd, Verbrennungen, backofen

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 16:24
Was ist die schwerste Verletzung, die ihr euch beim kochen zugezogen habt?

Was ist passiert? Verbrühung, Verbrennung, Schnittverletzug? Oder habt ihr euch vielleicht sogar vergiftet?
War es sehr schlimm und musste ärztlich versorgt werden?

Wie ist es dazu gekommen? Einfach Pech oder wart ihr faul oder habt ihr euch blöd angestellt?

Hier ist Platz für eure Kochunfallgeschichten!
(Ich hoffe niemand hat bleibende Schäden)


melden
Ich verletze mich niemals in der Küche.
3 Stimmen (6%)
Ich habe mich verbrannt.
12 Stimmen (23%)
Ich habe mich verbrüht.
7 Stimmen (13%)
Ich habe mich geschnitten.
21 Stimmen (40%)
Andere blutige Verletzung.
0 Stimmen (0%)
Ich habe mich vergiftet.
4 Stimmen (8%)
Andere Verletzung.
3 Stimmen (6%)
Andere Verletzung mit Hammer und Kokosnuss.
3 Stimmen (6%)

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 16:28
Erste Stimme! *.*

Wer hätte gedacht, dass 5 Stiche nochmal zu was gut sein können ^^


melden

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 16:41
@Pinkpony :D Danke für die Umfrage.

Ich hab fast schon alles durch. Verbrannt, verbrüht, geschnitten, verhobelt. Aber zum Glück noch nicht vergiftet (Pilze wurden zu anderen Gelegenheiten eingenommen *hust* .) Hammer und Kokosnuss ist Photos Gebiet, aber ja, da haut man sich schon mal den Daumen blau.

Aber jetzt mal ohne Scheiß, ich hab mich mal ordentlich verbrüht. Wobei? Mikrowelle, Spagetti Carbonara. Hab die Folie zu schnell abgenommen, und da kam so ein heißer Dampf raus, ich bin schier ausgeflippt. Das war mir noch nie passiert. Aber es war so schmerzhaft und selbst gleich unter den Wasserhahn hat nichts geholfen. Gab ne ordentliche große Blase. Am besten helfen da so Kühlpads die in der Gefriertruhe liegen.

Ansonsten geschnitten, verbrannt, verhobelt. :D


melden

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 16:41
Andere Verletzung mit Hammer und Kokosnuss
Ich schmeiß mich weg. :D

Ich bin da quasi ein Allround Talent. :D Verbrannt, verbrüht, geschnitten, abgehobelt... alles schon dabei gewesen. Vergiftet noch nicht, aber ich wollte ja immer schon mal Kugelfisch probieren. :troll:

Ärztlich versorgt, da muß ich nachdenken... ja, eine tiefe Schnittverletzung, mußte genäht werden.


melden

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 16:55
Photographer73
schrieb:
Verbrannt, verbrüht, geschnitten, abgehobelt... alles schon dabei gewesen. Vergiftet noch nicht, aber ich wollte ja immer schon mal Kugelfisch probieren. :troll:
Viel Spaß dabei. Hab da mal sone Folge CSI gesehen. :troll: Ging nicht gut aus.


melden

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 16:57
Ich nehm das mit der Kokosnuss, is mir zwar noch nicht passiert aber ich bin sicher... Es wird :D


melden

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 16:58
@KFB sollte auch mal was dazu sagen. Der kocht doch so viel. :bier: Und überhaupt alle aus dem Thread, wo es darum geht, was man alles so kocht. Das kann doch gar nicht ohne Verletzungen ablaufen. Nienicht. :melden:


melden

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 16:59
@Jule macht in der Küche sicher immer alles richtig -.-


melden

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 17:00
Stonechen
schrieb:
Ich nehm das mit der Kokosnuss, is mir zwar noch nicht passiert aber ich bin sicher... Es wird :D
Du wirst doch jetzt nicht den Hammer nehmen? Oo


melden

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 17:09
@mrmercedes

Doch :troll:
Aber ich bevorzuge Hammer und scharfe Todesmesser immer um Konserven zu öffnen :P:


melden

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 17:09
Ich mach jetzt Bratkartoffeln und einen Tomatensalat und hoffe, dass ich das ohne Verletzungen überstehe. Drückt mir die Daumen! Nicht vergessen, Tomaten muss man SCHNEIDEN, Kartoffeln auch und dann spritzt einen die Pfanne auch noch an, wenn zu heiß. Also das Fett. (Ich sehe gerade, dass könnte man zweideutig verstehen Oo ).


melden

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 17:11
@mrmercedes
Ich erinnere mich an einen tiefen Schnitt bei einem geschichtswürdigen Kampf mit einer Serrano Keule.
Nachdem ich dann einiges abgehobelt und verzehrt hatte aber immer noch alles blutete wie Hülle ging ich zumlr Apotheke.
Die schickten mich sofort zum Arzt, der sagte, ich solle ins Krankenhaus aber ich weiß bis heute nicht wo das hier ist :D hatte dann zwei Wochen den Finger mlquasi mumifiziert und dann war's wieder gut :Y:

Und ich verbrenn mir gern die Pfoten weil ich immer alles anfassen muss und möglichst wenig Spulen will - aktuell ist der linke Daumen wieder ein Brandopfer :D


melden

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 17:11
Stonechen
schrieb:
Aber ich bevorzuge Hammer und scharfe Todesmesser immer um Konserven zu öffnen :P:
Gabs bei uns nur auf dem Campingplatz, da muss man alles tun um zu überleben. :D


melden

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 17:19
@KFB Aua. Was man doch als Freizeit-Koch so alles mitmacht. Oder als Mutter oder Vater, die/der sich abmüht um alle satt zu kriegen und ständig mit Verletzungen rechnen muss. Aber Hauptsache es schmeckt den Lieben, dafür nimmt man doch gerne alles in Kauf. Oder fast alles. Eine Hand möchte man dann ja doch nicht verlieren. :D


melden

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 17:35
Ich musste ihr Essen essen.


melden

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 17:38
mrmercedes
schrieb:
Gabs bei uns nur auf dem Campingplatz, da muss man alles tun um zu überleben.
Hahaha
Bei uns auch. Aber nur im ersten Jahr. Ich habe danach nie wieder den Dosenöffner vergessen und ihn regelmäßig an die Camping-Nachbarn ausgeliehen.


melden

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 18:48
@mrmercedes
Aufessen war mir wichtig, so ein Finger kann warten - davon hab ich noch 9 Reserve

Aber nenn mich nicht Freizeitkoch, das schneidet tiefer als jedes Messer 🤣


melden

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 18:58
Habe mir Mal am Backrost die linke Pfote stark verbrannt. Einmal wollte ich einen Schweinekopf aufsägen, bin abgerutscht und ein Finger hat was abbekommen.

Zur Kokosnuss: eines der 3 Löcher lässt sich ja immer leicht durchstoßen. Nach dem trinken muss man die nur noch mit dem "Äquator" auf den Boden hauen.
Danach sollte man eigentlich 2 Hälften haben.

Allerdings funktioniert das nicht immer. Einmal haben sich die Hälften nicht komplett getrennt und ich konnte meine eingeklemmte Haut der Handinnenfläche nur mit Hilfe Dritter befreien. War auch sehr schmerzhaft :D :D


melden

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 19:20
Schwerste Kochverletzung war übrigens mal am Arm - Topf mit Frittieröl entglitt mir :D (Nein, das Öl war nicht kalt :troll: )
Der Unterarm warf ordentlich Blasen etc. ist aber so gut verheilt das man das höchstens noch erkennt, wenn man es weiß.


Sonst erwisch ich mich immer nur mit Messern oder Hackebeil. Ich bin schon kurz davor zu behaupten, ich hätte eine bösartige Katze damit man mich nicht als den Tollpatsch erkennt der ich bin :lolcry:


melden

Eure schwerste Kochverletzung

21.07.2020 um 20:06
Wollte eine Wärmeflasche befüllen.Dabei ist es mir aus der Hand gerutscht. Heftig verbrüht. Noch nie so laut geschrien. Die Narbe auf meinem Fußrücken sieht man aber kaum noch.


melden
125 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt