Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie würdet ihr reagieren?

33 Beiträge, Schlüsselwörter: Reaktion
Anonym
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie würdet ihr reagieren?

06.05.2008 um 13:37
Folgendes Szenario: Ein losgelöster Waggon rast auf eine Gruppe (5 Personen) von Gleisarbeitern zu, die diesen nicht bemerken und getötet werden.

Du kannst dies verhindern, indem du eine Weiche stellst. Allerdings würde der Zug dann auf ein anderes Gleis umgeleitet, auf dem sich momentan ein Gleisarbeiter befindet, der stattdessen getötet wird.

Wie würdet ihr reagieren, würdet ihr den Zug umleiten oder würdet ihr nicht eingreifen?


melden
Anzeige
Ja, ich würde den Zug umleiten
110 Stimmen (60%)
Nein, ich würde nicht eingreifen
72 Stimmen (40%)

Wie würdet ihr reagieren?

09.05.2008 um 11:29
Ja und da ist sie wieder, die Standardsituation:
Sie gehen nacht durch den Park und haben Freundin und Maschinenpistole dabei. Plötzlich bricht eine Horde betrunkener Russen aus dem Unterholz und will ihre Freundin vergewaltigen. Was machen Sie...


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie würdet ihr reagieren?

10.05.2008 um 14:20
video machen lol
nein kp ich denk mal herr "anonym" ist der selbe wie mit der babyumfrage
so ne scheißfrage


melden

Wie würdet ihr reagieren?

18.05.2008 um 00:39
@Doors

Ich verhandle mit den Russen wieviel sie für die Maschienenpistole zahlen würden?^^


melden
ThePhönix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie würdet ihr reagieren?

22.05.2008 um 22:21
Ich kann da überlegen so viel ich will, ich werde wohl zu zu einer Antwort kommen...


melden

Wie würdet ihr reagieren?

26.06.2008 um 03:19
Hallo allerseits,

@ DOORS, da in deinem Beispiel die Gefahr von Menschen ausgeht, und deine Freundin davon betroffen wäre, läge wohl eine Notwehrhandlung vor. Von Notwehr kann jedoch nicht gesprochen werden, wenn jemand durch sein Eingreifen, (die Weichenstellung) fünf Menschen das Leben rettet, dafür ein anderes Menschenleben opfert. Interessant wäre zu wissen, wie Juristen solch einen Fall beurteilen würden. Aus meiner Sicht läge sowohl Gefahrenabwehr als auch Mord vor.


Es grüßt euch Vampirato


melden

Wie würdet ihr reagieren?

28.06.2008 um 23:54
Ein Leben opfern um 5 zu retten - ist das nicht logisch?


melden
myth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie würdet ihr reagieren?

22.08.2008 um 20:43
Aber dann hat man den andern Menschen sozusagen "umgebracht" man ist daran schuld das er sterben würde.
Das wäre auch schrecklich.
Dafür hätte man 5 andere menschen gerettet.

Ich hoffe in so eine Situation werde ich nie kommen müssen wäre ja wirklich schrecklich.


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie würdet ihr reagieren?

22.08.2008 um 22:08
Äh, zurufen bzw. warnen?


melden

Wie würdet ihr reagieren?

07.04.2011 um 16:34
nach der christlichen ethik ist es schlimmer jemanden zu töten als dutzende andere nicht zu retten


melden

Wie würdet ihr reagieren?

07.04.2011 um 19:32
da ich die Arbeiter nicht kenne, ist es mir egal und lass sie vom Wagon überrollen -.-


melden

Wie würdet ihr reagieren?

07.04.2011 um 20:03
Entschuldigender Notstand.


melden
nero3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie würdet ihr reagieren?

07.04.2011 um 20:57
Keine Ahung, je nach Stimmung. Aber was mich viel mehr interessieren würde ist, angenommen die eine Person wäre ein geliebter Familienangehöriger und man würde fünf Menschnleben opfern um das des Familienangehörigen zu retten. Wie würde der Staat reagieren? würde man eine Strafe bekommen? Bzw. was würde passieren, wenn das einzelne Leben das von einem selbst ist? Darf man gesetzlich gesehen, fünf Menschenleben opfern um sein eigenes zu retten, wenn man die Wahl hat?


melden
nero3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie würdet ihr reagieren?

07.04.2011 um 21:01
Zu der Frage selbst. Ich würde nicht Bestimmer über Leben und Tod spielen, wenn ich zu keinem der auf dem Spiel stehenden Menschen einen Bezug hätte. Ich würde einfach passieren lassen was passiert.


melden
Asgaard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie würdet ihr reagieren?

08.04.2011 um 14:16
hmm, hab zuerst auf ersteres geklickt
aber jetzt, nach längerem überlegen, würde ich anders entscheiden
wieso sollte ich es tun? ich will nicht die macht darüber haben, zu entscheiden, wer sterben soll und wer nicht


melden
Asgaard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie würdet ihr reagieren?

08.04.2011 um 14:17
@Charlie806
und wen interessiert diese christliche ethik?!


melden

Wie würdet ihr reagieren?

08.04.2011 um 14:19
@Asgaard

Diese Ethik interessiert sogar das Bundesverfassungsgericht als es darum ging, die Anzahl von Leben gegeneinander aufzuwiegen. Und dass es sowas in Deutschland nicht geben darf.


melden

Wie würdet ihr reagieren?

08.04.2011 um 14:32
Ganz klar der eine. Ich weiß, beides ist grausam, aber ich kann 1 töten und 5 leben lassen oder 5 töten um einen leben zu lassen. 5 Leben sind mehr Wert als eines.
Also umleiten.


melden

Wie würdet ihr reagieren?

08.04.2011 um 14:33
@nero3
Aber mit dem "Nichtstun" hast du doch bereits eine entscheidung getroffen.


melden
Anzeige

Wie würdet ihr reagieren?

08.04.2011 um 14:37
In meiner persönlichen Meinung sieht es so aus:

Derjenige der an der Weichenstellanlage steht, entscheidet, ob er will oder nicht, ob 5 oder 1 Mensch stirbt.

Es gibt keine ausrede mit "Nichtstun", den dies wäre bereits eine entscheidung an sich.

"Ich will nichts damit zu tun haben", "Ich will die verantwortung nicht übernehmen" all das ist ungültig weil just in diesem Moment diese Person diejenige ist die mit ihrem verhalten den ausgang bestimmt, es gibt da schlicht keinen ausweg.

Meiner Meinung nach kann man sich effektiv nur entscheiden: "Töte ich einen oder fünf Leute"

Und ich stehe dann zu den 5 Leuten die überleben.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt