Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

WWE VS. TNA

321 Beiträge, Schlüsselwörter: VS, Wrestling

WWE VS. TNA

22.08.2010 um 14:44
TNA all the Way !


melden
Anzeige

WWE VS. TNA

22.08.2010 um 17:19
naja diese NEXUS NWO Kopie geht richtig auf den sack..geil ist aber der neue Alberto del Rio..TNA kann niemals WWE das Wasser reichen.Gerade jetzt hat man einige neue verträge abgeschlossen da die NXT jungs nicht mehr bei FCW wrestlern.TNAs Chance liegt darin sich auf ältere Zuschauer zu konzentrieren.und mehr hardcore&Sex zu bieten.. aber stimmt schon das Guest Host RAW Theater gehört abgeschafft..


melden
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WWE VS. TNA

22.08.2010 um 22:09
Also wer wirklich auf Wrestling steht der sollte die etwas härteren Sachen ausprobieren bzw. angucken oder eben nachholen wie z.B. die ECW oder heute TNA. Ohne der ECW wäre das Wrestling schon tot, weil sie einfach ziemlich viele Innovationen eingeführt hat. Es gibt noch die ganz harten Sachen wie CZW oder IWA oder auch die japanische ehemalige FMW, aber das ist alles für Leute, die etwas mehr Gewalt vertragen können. Fakt ist aber, dass gutes und spektakuläres Wrestling eher von den kleineren Ligen bzw. Untergrundligen kommt. Ne gute Empfehlung soll auch Ring of Honor sein, dort sollen Wrestler vertreten sein, die selbst für die WWE zu gut wären.

Und naja was die WWE angeht, man kann sagen was man will, aber die Attitude Ära bis John Cena war das Beste was der WWE je passieren konnte. Da gab es auch ziemlich viel Soap und eben Gelaber, aber eben auf eine ziemlich erwachsene und interessante Art und Weise.
Und WWE heute, also mal ganz ehrlich, das kannst du in die Tonne treten, die ganzen Neulinge zurzeit, NXT und so, unterscheiden sich kaum voneinander, die Storylines sind alle gleich und die Ausrichtung der WWE auf jungeres Publikum nimmt dem Ganzen noch mehr Farbe weg. Früher hat es vielleicht funktioniert, wo die Wrestler wie Clowns und Paradiesvögel rumrannten (siehe Ultimate Warrior oder Macho Man) und die meisten gedacht haben, dass Wrestling echt wäre, aber heute funktioniert das alles nicht. Wenn der Undertaker, Triple H und Big Show ihre Stiefel an den Nagel hängen, dann bin ich echt gespannt wie lange es die WWE das noch überlebt.


melden

WWE VS. TNA

23.08.2010 um 10:51
@Tyranos
das sehe ich genauso.auch Rey Mysterio der Vorzeigewrestler braucht nur eine weitere Knieverletzung und er besiegelt sein Karriereende.Der Taker klagt über erhebliche Rückenschmerzen und wird auch nicht mehr lange machen.Triple H genauso und der kann überall im Managment beim schwiegervater Vince einsteigen...der sexyboy ist auch weg und was gibts denn bei den vielen Jungen?langweiler..die WWE lebte ja damals durch ausserordentliche Charaktere.Ich seh da bei diesen Steroid-Hirnis keinen Junkyard dog,Jake The Snake,Rock,Austin oder was fürs Auge wie ein yokozuna oder Bam Bam Bigelow, Big Boss Man ..ect.. auch keine Identitätsfigur wie Hogan oder gute feindbilder wie der Sheik oder Volkoff.wen da Jericho aufhört ist die sache gegessen.Ein sheamus ist bereits am Maximum seiner Möglichkeiten einzig the Miz zeigt da etwas positives..

Die ECW ist tod und TNA wird immer das Nebenprodukt von aussteigern oder zu wenig erfüllende der WWE sein...but the show must go on..

warum da nichtmal andere storylines kommen liegt wohl daran die Zuschauer nicht zu überfordern :D


melden
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WWE VS. TNA

23.08.2010 um 23:39
@smokingun

Was meinen Wrestlinggeschmack angeht, ich bin eher für die etwas erwachsene Ausrichtung, da in Wrestling nun mal gekämpft wird, auch wenn es Show ist, so gehört Gewalt dazu. Die Zeiten wo die damalige WWF über Hulk Hogan die Weltherrschaft über Wrestling an sich gerissen hat, mit der Ausrichtung konnte ich vielleicht am Anfang etwas anfangen, wo ich die ersten Male mit Wrestling in Kontakt kam, aber jetzt ist es nichts für mich. Auf Eurosport läuft jeden Montag ThisWeek und hinterher Vintage Collection und letzteres gucke ich mir an um nur quasi mein Wrestlingwissen zu erweitern was alles so in den 80er und Anfang 90er passiert ist, aber der Stil ist nichts für mich, wenn sie z.B. einen Headlock für mehrere Minuten ansetzen, da verstehe ich bis heute nicht, was daran spannend sein soll. Oder Hulk Hogan mit seinem Legdrop, das ist doch kein Finisher mit dem man große Brocken im Ring fertigmacht.

Also das hier z.B. ist für mich Wrestling:

https://www.youtube.com/watch?v=gz0iTbjLmx8

Das was hier gezeigt wird, gibt es sonst in keiner anderen Sportart.

Was The Miz angeht, der hat zwar Talent, aber ich kann ihn von Kopf bis Fuß nicht leiden, weiß nicht mit seinem komischen Blick, seiner Art und so. Und was bei Randy Orton so toll sein soll, werde ich auch nie begreifen, außer dass er wie ein Psychopath gucken kann, hat er überhaupt nichts darauf. Der nächste The Rock wird er auf jeden Fall nicht.


melden

WWE VS. TNA

24.08.2010 um 01:22
Ja RVD war der beste, mit dem Gewicht solche Moves.
Aber Randy Orton find ich immer noch besser als diesen Hogan...
WWE ist der grund warum die meisten Wrestling gucken.
Aber wer weiss wie groß andere Ligen ohne WWE geworden wären. Wie die alte WCW.


melden

WWE VS. TNA

24.08.2010 um 03:14
@Tyranos
ja natürlich! Hogan konnte ja nur den leg drop& Bodyslam aber trotzdem war der Cage Match damals bei Wrestlemania 3? gegen Bundy für mich der grösste Kampf weil er von der Intensität lebte.es geht im wrestling auch um das MIC!... . aber dir ist auch bewusst das dein Clip Verletzungen zeigt? .hab heute mal TNA geschaut da sind ja alle alten dabei RVD auch. .Jetzt haben die Wrestler von der EX-ECW auch Verträge bekommen.bsp. Tommy Dreamer.seit Jeff Hardy die WWE verliess der da von 20 Metern Leitern runtersprang ist alles auf Verletzungsrisiko verminderung ausgelegt.Bei jedem Blutstropfen wird der Kampf unterbrochen und klar auf ganz jung getrimmt.Jedoch muss ein Match nicht immer Hardcore sein .Mir gefallen auch grosse Talente die schöne Moves ausführen.ein Evan Bourne oder Mysterio ist unglaublich wenn man High Flyer mag.Jedenfalls muss ein Kampf auch einen aufbau haben und bei TNA ist alles wild durcheinander gerammle. ein Orton ist perfektionist in seiner Mimik und sein Viper Gimmick das an Jake the snake roberts angelehnt ist macht ihn grossartig.aber er selber sagt auch er möchte lange dabei sein und keine fly-Moves machen.Ich denke die Zeiten dass Top-wrestler grössere Risiken eingehen sind vorbei.auch weil deren ausfall teuer werden kann.es gibt ja auch Backyard wrestling aber das ist spinnerei.Trotzdem es gibt noch tolle Akrobatische talente in der WWE..

Youtube: Evan Bourne on Raw with Rey Mysterio

PS: der Grund warum ich wrestling mag ist eben dass sie sich nicht verletzen..


melden
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WWE VS. TNA

24.08.2010 um 22:25
@smokingun
smokingun schrieb:aber dir ist auch bewusst das dein Clip Verletzungen zeigt?
Diese Hardcore Stunts müssen nicht immer sein, weil die sollen ja etwas besonderes darstellen und deswegen sollte man diese zu besonderen Zwecken einsetzen. Du hast ja im Video gesehen, wie z.B. RVD auf diese Zuschauerabsperrung springt und dann auf seinen Gegner. Was eben daran toll ist, dass er Tricks zeigt, die man sich gar nicht vorher vorstellen konnte und das macht auch den Kampf interessant. Klar ist der Aufbau eines Kampfes und die dahinterstehende Dramatik wichtig, nur ich bin der Meinung, dass man das im Wrestling nie wirklich hinkriegt. In einem richtigen Fight, wäre es so, dass beide auf sich einprügeln würden und im Laufe der Zeit sich dann auszeichnet, wer tatsächlich die Oberhand hat. Beim Wrestling ist es so, dass schon nach wenigen Augenblicken der eine dominiert während der andere sich verprügeln lässt und dann tauschen sie die Rollen und dann wieder zurück. Und die ganzen Aktionen werden in der Regeln ohne großartige Emotionen durchgeführt, so nach der Einstellung, jetzt mache ich das, dann mache ich dies und dann sollte mein Gegner kontern. Und genau dieser Ablauf wiederspricht wiederum der eigentlichen Story, welche ziemlich intensiv aufgebaut wurde. Also für mich sollte ein Wrestlingmatch so aussehen, dass ich nun mal nicht in der Lage bin im Groben vorherzusagen, wie das letztendlich ablaufen wird. Da solche Kämpfe ziemlich selten sind, bleiben nur noch die etwas gefährlichen Sachen zur Unterhaltung.

Außerdem was diesen Hardcorestil angeht, ich sag mal so, ich erwarte von niemandem, dass er sich für mich den Hals bricht, nur damit ich unterhalten werde. Die ganzen Wrestler die das machen, machen das freiwillig, naja und wenn sie schon das machen und es geil aussieht, warum dem nicht folgen? Klar, dass man sich darüber Gedanken macht, wie sie nicht komplett dabei kaputtgehen oder warum sie das machen, so dass irgendwo gewisse Sorgen entstehen, aber wie gesagt, die machen das freiwillig und warum sollte man dies nicht anschauen und sich davon unterhalten lassen?

Beim Wrestling sind für mich zwei Sachen wichtig, dass es überzeugend oder bzw. und spektakulär aussieht. Und letzteres muss nicht unbedingt mit irgendwelchen gefährlichen Sachen verbunden sein, aber innovativen.
smokingun schrieb:Mir gefallen auch grosse Talente die schöne Moves ausführen.ein Evan Bourne oder Mysterio ist unglaublich wenn man High Flyer mag.
Bei diesem Stil besteht auch das Problem, dass wenn ein Move nach dem anderen einfach aneinandergereiht wird und die Spannung dabei verloren geht und dann sagt man, hey in der Leichtathletik seid ihr gut aufgehoben.
smokingun schrieb:ein Orton ist perfektionist in seiner Mimik und sein Viper Gimmick das an Jake the snake roberts angelehnt ist macht ihn grossartig.
Naja wieso Perfektionist? Der hat ja nur diesen einen Blick drauf mehr nicht. Würde er am Mic mehr über sich und seine Motiven erzählen bzw. das Ganze besser präsentieren, wie Mick Foley z.B., wenn er schon so drauf sein will, ok. Aber nur dieser eine Blick verbunden mit seinem Aussehen, also früher sah er definitiv besser aus, nein danke.
smokingun schrieb:aber er selber sagt auch er möchte lange dabei sein und keine fly-Moves machen.
Das erwarte ich auch nicht vor ihm, Triple H macht das auch nicht, trotzdem hat Triple H eine Art seine Wrestlingstilpersönlichkeit, Randy Orton meiner Meinung nach nicht.
smokingun schrieb:Ich denke die Zeiten dass Top-wrestler grössere Risiken eingehen sind vorbei.
Das müssen sie auch nicht, denn für die ganz gefährlichen Sachen gibt es Undergroundligen, also jetzt kein Backyard Wrestling, denn das ist schon ein anderes Thema.

So müssten die Wrestler heute sein um unterhalten zu können:

https://www.youtube.com/watch?v=ipZBn9EU3rU

Heutzutage sind solche Interviews unvorstellbar.


melden

WWE VS. TNA

25.08.2010 um 02:50
@Tyranos

Erstmal danke für dieses Interview, dass ich noch nicht kannte .Es gab halt zeiten wo ich leider kein Wrestling empfangen konnte.Jedenfalls weiss ich jetzt woher das "What" kommt das bei vielen Mic-Events bis heute von den Zuschauern gerufen wird :) Tja diese Energie findet man wirklich selten wie vom "Rattlesnake" Austin.Das ist aber eher eine Predigt^^.Ich erinnere mich als er mal bei RAW mit dem Eismobil und Biertrinkend ins stadion fuhr.war einmalig sowas.
Tyranos schrieb:Diese Hardcore Stunts müssen nicht immer sein, weil die sollen ja etwas besonderes darstellen und deswegen sollte man diese zu besonderen Zwecken einsetzen.
genau. aber der Zuschauer will immer höher weiter und dramatischer.Gerade der summerslam war immer mit krassen stunts besetzt von bsp. Shawn Michaels.tja letzte woche war der summerslam und keinen grossen Unterschied zu normalen Brand-shows...d.h abwärtstrend.deswegen hoffe ich auch das TNA ernsthaft ein Konkurrent wird damit auch die WWE sich mehr anstrengen muss.
Tyranos schrieb:z.B. RVD auf diese Zuschauerabsperrung springt und dann auf seinen Gegner
ja der ist schon toll und macht imer noch gute Kämpfe.Am besten gefällt mir aber Kurt Angle in der TNA der sich immer reinkniet und alles gibt.
Tyranos schrieb:nur ich bin der Meinung, dass man das im Wrestling nie wirklich hinkriegt
ich weiss schon was du meinst aber ein Undertaker oder Bret Hart konnten trotz den Turnovers grossartig Kämpfe leiten.Das ist wirklich ein grosses Manko von vielen
Tyranos schrieb:In einem richtigen Fight, wäre es so, dass beide auf sich einprügeln würden und im Laufe der Zeit sich dann auszeichnet, wer tatsächlich die Oberhand hat.
oder nach 2 Schlägen liegen sie am Boden rum und würgen bis der eine aufgibt.
Tyranos schrieb:Und die ganzen Aktionen werden in der Regeln ohne großartige Emotionen durchgeführt,
Das ist ja auch alltag jedoch gibts schon wrestler die tolle mimik zeigen.Overacting wird einem schnell überdrüssig.
Tyranos schrieb:ein Wrestlingmatch so aussehen, dass ich nun mal nicht in der Lage bin im Groben vorherzusagen, wie das letztendlich ablaufen wird
Tja wenn ein Cena zuviel verliert laufen die Kunden/Kids weg.am schluss muss halt doch das gute siegen..^^
Tyranos schrieb:Die ganzen Wrestler die das machen, machen das freiwillig
also ich habe mir kürzlich neh doku angeschaut wo ehemalige auspacken gut die sind sauer auf der Verliererseite zu stehen aber gerade Vince MC Mahon ist ein skrupeloser Typ der nur Kohle wichtig ist.In den USA haben worker praktisch keine Rechte und sind froh Arbeit zu haben.Nicht jeder da verdient so gut wie ein HHH.Gerade die Worker im unteren Midfield bringen richtig aufwendiges Wrestling.während die Kidsmagneten in den Main Events klar von Ihrem Gimmick leben.Krankenversicherung gibts nicht nur interne Behandlung und stone cold wurde ja rausgeworfen weil er zulange Krank war.Mit den Drogen ist es ja auch so eine sache wenn ich an Guerrero und Benoir denke... .Oder Jeff hardy&Mysterios suspendierung letztes Jahr.das die dann bei TNA auftauchen lässt vermuten das dort die Drogenpolitik weicher ist.sieht man auch bei 123Kid&Razor Ramon die kaum noch einen satz rausbringen können so stooned sind die.
Tyranos schrieb:hey in der Leichtathletik seid ihr gut aufgehoben.
Ich würde es eher als Akrobaten im Zirkus ansehen.wrestling ist ein Zirkus.Ja mir gefallen auch techniker wie ein Jericho oder eben Kurt angle aber muss ich mir minutenlange submissions ansehen?Die Mischung zwischen langsam und wieder schnelle aktionen machen gute Techniker aus.Ich schüttle nur den Kopf wenn ich einen Khali sehe der nichtmal die Basis fusstellungen kennt bei einem Grab oder Drew Mcintire der zwar alle anlagen hatt aber ich bis heute vergeblich auf irgendeinen Move warte.Viele der jungen sehen ausserdem irgendwie naja nicht gerade männlich aus wenn du verstehst^^.Jedenfalls sind die High-flyer ja die spektakulärsten uns Verletzungsanfälligsten Aktionen.die landen ja auch ausserhalb des Ringes.Mysterio sogar mit Kopfschere auf der Absperrung.
Tyranos schrieb:Der hat ja nur diesen einen Blick drauf mehr nicht. Würde er am Mic mehr über sich und seine Motiven erzählen bzw. das Ganze besser präsentieren, wie Mick Foley z.B.
dass sehe ich nicht so.Gerade Ortons minimalismus zeigt grosse wirkung und wenn er am boden stampft dann seinen RKO ansetzt in perfekter haltung ist schon eindrücklich.seine Moves sind perfekt ausgeführt und sehr elegant.aber stimmt schon früher zeigte der mehr.was aber auch an den writers liegt.Mick foley mag einer der grössten hardcorer aller Zeiten sein mit stacheldrahtmatches oder liess sich gerne von Superstars wie The Rock als Mankind 15 stuhlschläge verpassen bis der Kopf blutete und genäht werden muss.Jedoch finde ich ihn nicht gut am Mic oder ausstrahlung ohne starkes Gimmick
Tyranos schrieb:trotzdem hat Triple H eine Art seine Wrestlingstilpersönlichkeit
weil er neh gute Entrance hat mit der besten Musik und sein gespritze.triple h scheint manchmal ein bisschen gelangweilt auf seinem Kaugummi schmatzend die routine abzuspielen.Natürlich ist er auch älter.Kann mich noch gut erinnern als er damals als Lord Helmsley auftrat war ja auch nicht das Gelbe vom Ei. .erst durch und mit Shawns X-Generation wurde der richtig gepushd.aber klar ist er eine Persönlichkeit..
Tyranos schrieb:Heutzutage sind solche Interviews unvorstellbar
also ein CM Punk ist aber auch gut und Jericho und the Miz.Es liegt ja auch an den schreiberlingen und den Schauspiellehrern ....wenn ich bedenke dass man jetzt Kane der jahrelang unauffällig im unteren Kader rumspazierte jetzt vor seinem abschied noch einen Push brachten ihm den Titel schenkte und mit etwas aufwand vor dem summerslam so eine storyline bietete und aus dem sowas am Mic wie in diesem Clip rausholt (vor allem der schluss) dann frage ich mich schon was noch in anderen steckt...


http://www.youtube.com/watch?v=xAdGLuALoKk&feature=related

grüsse


melden
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WWE VS. TNA

25.08.2010 um 21:09
@smokingun
smokingun schrieb:oder nach 2 Schlägen liegen sie am Boden rum und würgen bis der eine aufgibt.
Ja und wo echte Kämpfe aufhören so hat Wrestling meiner Meinung nach die besten Mittel dort aufzugreifen und eine Auseinandersetzung richtig interessant zu machen. Es muss wirklich so aussehen, als ob sie bei der Sache dabei wären und jeder gewinnen möchten und nicht so nach dem Ablauf, komm erst mal verprügele ich dich und dann kannst mich vermöbeln und dann bin ich wieder dran und nach Skript gewinne ich dann. Im Wrestling sind Sachen möglich, die in der "Realität" nicht möglich wären und das sollte man irgendwie ausnutzen. Gerade diese TLC Matches zeigen z.B. wie ein Wrestler sich bei einem intensiven Kampf darstellen soll. Ich meine jetzt nicht diese gefährlichen Stunts, sondern den Ablauf eines solchen Kampfes. Man sieht dort nicht diesen Standardablauf wie in so einem gewöhnlichen Match, die Wrestler sind von Anfang an und bis zum Schluss dabei und keiner von ihnen lümmelt da mehrere Minuten vor sich hin, als ob ihn ein Blitz getroffen hätte und lässt sich lange verprügeln. Da sieht man, dass es wirklich um alles geht.
smokingun schrieb:Tja wenn ein Cena zuviel verliert laufen die Kunden/Kids weg.am schluss muss halt doch das gute siegen.


Naja er verliert schon, dass er eben nicht zu übertrieben als der Superhero dargestellt wird, das ist schon in Ordnung. Das Problem ist so vom Ablauf her, kennst du ein Match von ihm kennst du alle.
smokingun schrieb:In den USA haben worker praktisch keine Rechte und sind froh Arbeit zu haben.Nicht jeder da verdient so gut wie ein HHH.Gerade die Worker im unteren Midfield bringen richtig aufwendiges Wrestling.während die Kidsmagneten in den Main Events klar von Ihrem Gimmick leben.
Ja aber Wrestler ist kein normaler Beruf oder so und wenn man Wrestler werden will, dann ist man selbst schuld. Wer zwingt dort jemanden unbedingt bei der WWE arbeiten zu müssen? Es gibt z.B. diese Undergroundligen wie CZW, dort wird mit Stacheldraht, Leuchtstoffröhren und allen anderen möglichen Blödsinn gekämpft und die Leute die das machen, machen das freiwillig. Bis auf paar Ausnahmen, haben sie in der Regel noch einen anderen Beruf den sie ausüben und ab und zu hauen die sich die Köpfe ein vor nicht mehr als 300 Leuten und haben Spaß dabei und sind zufrieden. Also ich würde nicht unbedingt professionell Wrestler werden wollen, da man sein ganzes Leben nur für diese Kämpfe verschwendet, ständige Reisen, Auftritte etc.. Naja und auf Dauer gesund ist es auch nicht. Wer aber unbedingt Wrestler werden will und seine Gesundheit und sein Leben riskieren möchte, soll er doch, mein Problem ist es nicht.
smokingun schrieb:Gerade Ortons minimalismus zeigt grosse wirkung und wenn er am boden stampft dann seinen RKO ansetzt in perfekter haltung ist schon eindrücklich.seine Moves sind perfekt ausgeführt und sehr elegant.
Also ich kann überhaupt nichts mit dem Typen anfangen. Für mich ist er einer der langweiligsten Figuren überhaupt.
smokingun schrieb:Jedoch finde ich ihn nicht gut am Mic oder ausstrahlung ohne starkes Gimmick
Ich finde den Typen toll, weil er von seiner Art und Weise komplett aus dem Rahmen fällt. Der macht Sachen, wo man denkt, das wird er nicht tun, aber macht es trotzdem. Geil war auch seine Fehde mit Triple H zu Royal Rumble 2000 wo sie im Madison Square Garden diesen Street Fight hatten. Davor gab es auch ordentliches Programm und die Szene wo Foley als Mankind angekündigt hat gegen Triple H nicht kämpfen zu wollen, aber als Cactus Jack und Triple H hinterher bei Smackdown ordentlich als Vorgeschmack vermöbelt hat, war genial. :)
smokingun schrieb:triple h scheint manchmal ein bisschen gelangweilt auf seinem Kaugummi schmatzend die routine abzuspielen.
Ja aber irgendwie von seiner Art und Weise her bleiben seine Moves in Erinnerung, auch wenn es ein langweiliges Match war. Aber Randy Orton, ne ich weiß nicht, ich kann ihn echt nicht mehr sehen.
smokingun schrieb:Es liegt ja auch an den schreiberlingen und den Schauspiellehrern
Naja zum Teil, so wie ich verstanden habe müssen sich die Stars selber um ihr Auftreten bemühen, zumindest was die Neulinge angeht. Wenn irgendeiner nicht in einem bestimmten Programm steckt, so hat er die Pflicht seine eigenen Ideen den Autoren zu präsentieren, da diese sich nicht um jeden kümmern können. Bei Carlito ist es z.B. so, dass er hauptsächlich selber schuld an seinem Untergang ist. Irgendwie hat er die Lust verloren und hatte die Einstellung, dass man ihm eine geeignete Rolle erst geben muss. Aber das stimmt schon, dass sogar gute Leute einfach vernachlässigt wurden, weil ist so.


melden
c-enigma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WWE VS. TNA

25.08.2010 um 21:18
Wir brauchen endlich mal wieder bisschen ACTION oder?

Nur dieses sinnlose rumgekloppe is doch sch****!!!
Und von SD will ich garnicht erst anfangen, da is ja seit dem Draft is da ja garnichts mehr los!


melden

WWE VS. TNA

26.08.2010 um 01:18
@Tyranos
Tyranos schrieb:Es muss wirklich so aussehen, als ob sie bei der Sache dabei wären und jeder gewinnen möchten und nicht so nach dem Ablauf, komm erst mal verprügele ich dich und dann kannst mich vermöbeln und dann bin ich wieder dran und nach Skript gewinne ich dann
sag ich ja auch.es gäbe da soviele ideen aber immer wiederholt sich Alles.Nun Menschen sind aber auch Gewohnheitstiere und reagieren oft bei Veränderungen negativ.
Tyranos schrieb:Gerade diese TLC Matches zeigen z.B. wie ein Wrestler sich bei einem intensiven Kampf darstellen soll
ja wenn sie es beherschen wie ein Christian ansonsten wirds neh Clownnummer.Dass erinnert mich an den letzten TLC -pay per view als Big Shows Leiter brach und der einen Mammuleiter unter dem Ring herausholte^^.Ich weisss nicht aber Gegenstände auf den Kopf oder Rücken zu schlagen finde ich nicht gerade "Sport".Ladder Matches aber können spannend sein.Aber du meinst ja auch die abwechslung aber da wird auch alles wieder neu aufgewärmt.Aufbau ist meiner Meinung nach nicht wirklich in solchen events zu sehen.Aber actionreich sind die..
Tyranos schrieb:Das Problem ist so vom Ablauf her, kennst du ein Match von ihm kennst du alle.
ja immer nach schema f und seine Ausführungen sind nicht sauber.Ich glaube (wenn die gerüchte stimmen) dass der am unbeliebtesten hinter der Bühne ist ..
Tyranos schrieb:Wer zwingt dort jemanden unbedingt bei der WWE arbeiten zu müssen?
schon richtig. Ich meinte ja nur das es schattenseiten gibt und Knebelverträge..wohin sollen die denn sonst wrestlen und ein Lohn verdienen der zum Leben reicht..Aber Mitleid hab ich nicht. :).
Tyranos schrieb:Also ich kann überhaupt nichts mit dem Typen anfangen. Für mich ist er einer der langweiligsten Figuren überhaupt.
das ist ja OK. menschlich mag ich denn gar nicht was man so mitbekommt.Aber ich denke der kann noch viel mehr.

zu carlito ja dass habe ich auch so vernommen zuwenig einsatz..schade der kann wrestlen..obs am kiffen liegt?MVP sieht auch bekifft aus in letzter zeit.naja ich schaue auch wrestling weil sonst läuft nur schrott im TV^^


melden

WWE VS. TNA

26.08.2010 um 01:25
@c-enigma
draft ist nur show da gings darum dass der sender pleite war und deswegen die grossen zu RAW wechselten.Jetz hat SyFy die Smackdown Ausstrahlung gekauft dann wechseln wieder welche..


melden
c-enigma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WWE VS. TNA

26.08.2010 um 14:46
@smokingun
na hoffentlich, denn so kann man sich das kaum noch antun!
Mit der ganzen storyline um undertaker und co. machen sies auch nicht besser


melden
c-enigma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WWE VS. TNA

03.09.2010 um 22:08
ist Lance Cade wirklich Tod?


melden

WWE VS. TNA

03.09.2010 um 22:10
öhm.. wo isn bra and panties?

stacy keibler for the win!


melden

WWE VS. TNA

03.09.2010 um 22:10
@canpornpoppy
war erzählst du?


melden

WWE VS. TNA

03.09.2010 um 22:13
@rutz

:O

du kennst bra and panties nicht? :O

du kennst stacy keibler nicht?! :O

Youtube: WWE Smackdown! Here Comes the Pain - Stacy Keibler vs Sable - bra and pants match


melden

WWE VS. TNA

03.09.2010 um 22:14
ah.. jetz is klar.. wwe halt :)


melden
Anzeige

WWE VS. TNA

03.09.2010 um 22:14
@canpornpoppy
ich bin TNA :P ^^


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt