weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

64 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Welt
one-8-seven
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

18.10.2010 um 01:38
@Kashmir

Es wurde durch hochrangige Institutionen nachgewiesen, dass Überbevölkerung zu massiven Schäden an der Natur und in der Gesellschaft führt. Es gibt zu wenig Kaufkraft, trotz Überbevölkerung, da die Menschen in der 3. Welt in absoluter Armut leben. Davon profitiert die globalisierte Wirtschaft nicht. Die Folge sind Hungersnöte und Seuchen. Am Optimalsten wäre es, dass nur soviele Menschen gleichzeitig auf der Erde leben, je nach Wirtschaftslage der Industrie. Durch eine globale Geburtenkontrolle, in Europa und Nordamerika bis zu max. 2 Kinder pro Familie, in der 2. und 3. nur höchstens 1 Kind, könnte man die Weltbevölkerung über ein paar Jahrzehnte optimieren. Man sollte stets darauf achten, dass niemals die 3 Mrd. Grenze überschritten wird. Ich bin kein Ökofreak aber wenn die Ressourcen dieses Planeten weiterhin so massiv ausgebeutet werden, nur um 7 Mrd Menschen oder mehr zu versorgen, dann werden alle 7 Mrd. auf einmal von der Natur weggefegt werden. Nicht umsonst sagen die klügsten Köpfe, dass weniger Menschen sinnvoll wären.


melden
Anzeige

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

18.10.2010 um 01:46
Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

Weniger als es jetzt sind..!


melden
one-8-seven
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

18.10.2010 um 01:53
Was mich auch nervt bei diesen Gutmenschen, die hier meinen, 7 Mrd. und mehr sind ok, ist deren eingeschränkter Horizont. Sie kriegen ja alles was sie wollen im Supermarkt, während die Rohstoffe dort von den Konzernen ausgebeutet werden. Sie leben in ihrer heilen Welt. Das ist Propaganda und hat nichts mit Wissenschaft zu tun. Die meisten hier haben doch keine Ahnung, in welchem Elend die Überbevölkerten Nationen leben. Die Regierungen dort versuchen mit Hilfe der UN und anderen Stiftungen, die Überbevölkerung in den Griff zu bekommen. Durch Sterilisationsmassnahmen in Form von Impfungen konnte man immerhin die Bevölkerungsexplosion leicht eindämmen. Nach Angaben der UN würden heute schon mehr als 10 Mrd Menschen leben. Auch der Einsatz von Gen Food und gesundheitschädlichen Chemikalien in den Lebensmittel dienen zur Reduktion. Die Reduktion ist eine globale Agenda und wird überall durchgeführt.


melden
Kashmir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

18.10.2010 um 06:15
@one-8-seven
Die hochrangrigen Institutionen von denen du sprichst sind Satanische SCHEIßVEREINE!
Und diese klugen Köpfe wie z.B. der Eugenitiker Bill Gates sind verkackte Nazis, die sich gerne erschießen drüfen um das vermeintliche Problem der Überbevölkerung zu lösen.

FUCK, wohin Eugenikprogramme führen können, haben gerade wir Deutschen vor nicht allzu langer Zeit mitgemacht.

Wenn ihr meint die Erde sei Überbevölkert, ok dann bringt euch heute um! Sowas braucht die Menschheit echt nicht.....brrr

(Hab ja gesagt ich sollte mich besser ausklinken ;] )


melden
Kashmir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

18.10.2010 um 06:34
Andere wiederum können das netter Ausdrücken, was ich sagen wollte:
6. Ist die Welt überbevölkert?

Nein. Würde man alle Menschen der Welt so nebeneinander plazieren, daß sie noch die Arme ausstrecken können, würden sie samt und sonders auf der Fläche des US-Bundesstaates Texas (692'376 km 2 ) Platz finden. Würde die Erde nicht ausgebeutet und ihre Lebenskraft durch zahllose Umweltgifte und schädliche Strahlen geschwächt, könnte sie mehr als genug Nahrung für alle hervorbringen.

Droht uns eine Überbevölkerung in naher Zukunft? Nein. Zum Planeten Erde gehören ca. zehn Milliarden Lebensströme, die sich immer wieder verkörpern, um in diesem ‚Schulraum’ zu lernen, bis sie ‚Meisterschaft’ erlangt haben und frei vom ‚Rad des Karma’ werden. Gegenwärtig sind zwei Drittel von ihnen physisch verkörpert, nur ein Drittel hält sich in den feinstofflichen Ebenen, im ‚Jenseits’ auf. Die Erdbevölkerungszahlen werden wieder zurückgehen. Sämtliche Länder melden denn auch rückläufige Geburtenziffern.



melden
Kashmir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

18.10.2010 um 06:51
Einen hab ich noch =P

http://pharma-schwindel.com/vom-vorurteil-der-ueberbevoelkerung/
Die Menschheit hat in den letzten 200 Jahren mehr Fortschritte hinsichtlich ihres Lebensstandards gemacht als in den 20.000 davor – allen Bevölkerungsexplosionen zum Trotz. Oder vielleicht gerade wegen dieser Explosionen. Denn der Austausch von immer mehr Ideen dürfte dabei eine entscheidende Rolle gespielt haben.
Und damit bleibe ich bei meinem Standpunkt, dass Überbevölkerung nur eine Erfindung von Ökofaschisten und satanisch-freimaurerischen Humanisten ist. Lasse mich nicht ümstimmen, hoffe euch den Wahn der Eugenetik näher gebracht zu haben und bin nun wirklich raus aus diesem Tread.


melden

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

18.10.2010 um 06:52
@Kashmir

So leicht kommts du hier nicht raus :D


melden
Kashmir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

18.10.2010 um 07:09
ok, aber nur weil ich deinen Nick so cool finde, hier noch ein Link: http://felix737mino.blog.dada.net/post/786577/Wer+will+reich+sein+
1.
Die Welt ist überbevölkert. Diese Vorstellung ist ein Lebensgefühl der Angst.
Es ist nicht mit existentiellen Fakten zu belegen oder irgendwie logisch begründbar.
Oft werden mangelnde Erteerträge zur Begründung angeführt.
Warum erzeugt man dann aber wissend und weltweit absichtlich große Wüsten ?
Natürlich ist die Welt für die, die in der Armut denken und im Mangel leben
immer überbevölkert ! Selbst wenn nur noch zwei Menschen übrig sind
und beide in der Angst leben, dass der Andere das letztes Brot essen wird,
besteht selbst dann noch die subjektive Wahrnehmung der Überbevölkerung.

2.
Es ist nicht genug für ALLE da !
Warum leistet man sich die durch Gesetze und Verordnungen etablierte Mangel-Welt ?
Warum wird die Erzeugung von Mangel nicht als verwerflich demaskiert,
sondern statt dessen durch Gesetze und Verordnungen geschützt ?
Mangel an Energie ist künstlich hervorgerufen ! Wir haben es bewiesen.
Mangel an Nahrung wird künstlich hervorgerufen ! Wir können es beweisen.
Mangel an Wasser ist künstlich hervorgerufen ! Wir können es beweisen.
Geld-Mangel wird geplant organisiert und Erträge werden künstlich reduziert !
Altes und neues Wissen wird geheimgehalten und sogar bekämpft um
diese selbstgeschaffene Mangel-Welt aufrecht zu erhalten.

3.
Landwirtschaft kann nur durch immense Anstrengungen Ertrag bringen.
Warum wird eine Landwirtschaft betrieben, die unter der Regie von EU und Monopolen
im Verhältnis 300 zu 1 Werte vernichtet und Tiefbrummen und Humuschicht
weltweit vernichtet ? ( Es gibt seit über 50 Jahren Alternativen )
Dies sind bekannte und wissenschaftlich erforschte Tatsachen !
Die Steigerung des Wachstums von Blatt und Frucht ist auf 300 %
völlig ohne Kunstdünger und ohne Chemie und ohne Gift einfach möglich.
Das ist wissenschaftlich erforscht.


melden

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

18.10.2010 um 07:30
@Kashmir du weißt wohl auch um die Unmengen an Getreide die nutzlos verrotten? Nich das die Industrienationen mal sagen würden, hey ihr "Dritte Weltländner" wir sponsorn euch jetzt mal was von dem Überfluß der ja bei uns und sonstwo sowieso verrrotet.


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

18.10.2010 um 08:02
Jetzt hört auf hier herum zu jammern, unser Fortschritt wird weiter ansteigen und wir werden immer mehr, bis wir nacheinander Planeten erobern, so sind wir Menschen, wir breiten uns weiter aus, um mehr Macht zu bekommen, wir werden immer besser.


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

18.10.2010 um 08:23
@one-8-seven
@Katori


ungeeignete Entwicklungshilfe
Geschenkte Nahrung außerhalb der Hungerkatastrophen schaden den Ländern, weil sie sich selbst nichts mehr anbauen.
Dann ist auch noch Rückständigkeit der Landwirtschaft in Afrika.
Nämlich ohne Maschinen, Düngermittel, wirkungsvolle Bewässerung.

Und das Pächtersystem ist dort wirklich schlecht, der Bauer ergatert ungefähr 50 Säcke z.b und muss den Pächter wieder 50 Sack geben.
Bauern leien sich dann oftmals Geld von Oberpächter, um selbst was zu haben und verschulden sich dann.

Dann ist auch noch Verdrängung der Nahrungsmittelkulturen durch die Exportkulturen.

z.b wird Hirse, Reis und Mais durch Kaffe und Kakoa verdrängt.

Dadurch entsteht der Hunger.

Dazu kommen noch Naturkatastrophen und die ganzen Kriege.
Wenn das System dort anders wäre, würde Afrika nicht so von Krieg und Hunger verroten.


melden

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

18.10.2010 um 09:27
Am Besten so gut wie gar keine! Sie machen alles kaputt: die Wälder, Landschaften allgemein, das Klima, rotten ganze Tier- und Pflanzenarten aus und halten sich selbst für etwas besseres, obwohl sie auch nur ein Tier sein sollten!" Wir haben der Erde eine Erkältung eingebracht....Und was wird die Erde tun, um die Erkältung loszuwerden? Genau! Das, was sie verursacht hat, eliminieren!"(aus: Die Gaia-Hypothese, nicht wortwörtlich)

Außerdem sollten wir die "Zeichen" schon bemerkt haben! All die Naturkatastrophen auf einmal können kein Zufall sein! ich sag euch: Wir werden alle nach und nach sterben, wenn wir's nicht endlich einsehen!
lg MediaNox


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

18.10.2010 um 09:57
@MediaNox
MediaNox schrieb:Am Besten so gut wie gar keine! Sie machen alles kaputt: die Wälder, Landschaften allgemein, das Klima, rotten ganze Tier- und Pflanzenarten aus und halten sich selbst für etwas besseres, obwohl sie auch nur ein Tier sein sollten!" Wir haben der Erde eine Erkältung eingebracht....Und was wird die Erde tun, um die Erkältung loszuwerden? Genau! Das, was sie verursacht hat, eliminieren!"(aus: Die Gaia-Hypothese, nicht wortwörtlich)
Wir sind auch ein Teil der Erde, auch wenn wir in ein System der Ausbeutung leben, so werden wir durch unseren Fortschritt sicherlich i-wann die Macht besitzen mehr Menschen zu ernähren und dafür sorgen können das weniger leiden oder keiner mehr leidet.
MediaNox schrieb:Außerdem sollten wir die "Zeichen" schon bemerkt haben! All die Naturkatastrophen auf einmal können kein Zufall sein! ich sag euch: Wir werden alle nach und nach sterben, wenn wir's nicht endlich einsehen!
lg MediaNox
Schwachsinn, Naturkatastrophen gab es schon immer, mal mehr, mal weniger.


melden

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

18.10.2010 um 13:42
Wenn sich alle vegan ernähren und keinen Raubbau betreiben, reichts für 14 Milliarden.

Um allerdings gewisse Probleme gar nicht erst aufkommen zu lassen wären maximal 3 Milliarden angebracht.


melden
stratos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

18.10.2010 um 13:50
Eine Überlegung:

Die Niederlande haben 16 Millionen Einwohner. Mit einer Bevölkerungsdichte von 452 Einwohnern pro Km²
Durch gute Organisation kann sich dieses Land autonom ernähren.

Die Oberfläche der Erde misst 510 Millionen km².
Der Anteil der Landfläche beträgt etwa 148,9 Mio. km² (29 %);
(das Land verteilt sich auf Kontinente und Inseln)

Rechnen wir mal was die Erde aushälten könnte:
452 * 148.000.000
= ca. 67 Milliarden !!! Menschen, schon ganz klar ein utopisches Gegenbeispiel
allein schon daher das Wüsten die sehr viel Landmasse ausmachen quasi unbewohnbar sind
und man die Regenwälder als grüne Lungen sehr nötig hat.

Naja, gesund für die Erde wären 5,6 Milliarden Menschen evtl.
Aber um dahin zukommen sollte man locker mit seinem Volk reden (1 Kind pro Familie, Antibabypille gratis) und niemals Länder zu KZs machen!


melden
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

21.03.2017 um 20:14
Spannende Umfrage...

Ich würde einfach trotz allen Widrigkeiten zu Maya oder Ägypter Zeiten gelebt haben wollen, so wie die Bevölkerung da ja schon war wäre es für mich perfekt


melden

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

21.03.2017 um 20:51
Nicht mehr als 3 Milliarden.


melden
Mohart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

21.03.2017 um 20:52
Alle


melden

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

21.03.2017 um 21:11
 500 Millionen. Vielleicht sogar weniger.


melden
Anzeige

Wieviele Menschen sollten auf der Erde existieren...

21.03.2017 um 21:43
Ich - und ein gutes Dutzend geile Weiber!


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden