Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Guttenberg, Doktor

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

17.02.2011 um 19:59
@Taln.Reich

Bei schulischen Dingen vielleicht nicht, aber bestimmt in anderen Sachen mal, da gibt es in der Sache kein Unterschied ;)


Andy


melden
Anzeige

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

17.02.2011 um 20:00
@andykiel

na ja, Lügen tu ich auch so gut wie nie - ich kanns einfach nicht, ich werd so oft ertappt, das ich es lieber gleich lasse.

daher: auch bei anderen Dingen nicht.

Zumal sich ein erschummelter Doktortitel auch nicht mit kleinen Alltagslügen vergleichen lässt.


melden

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

17.02.2011 um 20:01
@andykiel

Soo klein finde ich die Sache aber nicht. Ohne diese Doktorarbeit hätte er wahrscheinlich nicht mal Politiker werden können. Außerdem ist es ausdrücklich verboten, solche Quellen ohne Fußnote bzw. Quellenangabe zu übernehmen. Da dies offensichtlich bei nicht nur einem Zitat geschehen ist, halte ich es auch für unwahrscheinlich, dass er es einfach nur "vergessen" hat. Außerdem hätte es ihm schon müssen auffallen, da man diese Quellen auch nochmals im Literaturverzeichnis eigentlich vermerken sollte.
Wenn so etwas jemand anderem passiert wäre, und dies aufgefallen wäre, ich bin mir ziemlich sicher, dass derjenige seinen Titel aberkannt bekäme und wahrscheinlich noch mit weiteren Konsequenzen zu rechnene hätte.


melden

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

17.02.2011 um 20:02
@Taln.Reich

Da muß ich dir leider widersprechen, lügen tut jeder Mensch mehrmals am Tag, auch unbewusst !

Andy


melden

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

17.02.2011 um 20:03
Ist ja auch mit nix zu vergleichen, wie kleinen Notlügen, beispielsweise: Wie schmeckt dir das Essen?- Gut. (auch wenns garnicht so ist)
Ist auch schlimmer, als mal bei nem Test von jemandem abzukucken.


melden

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

17.02.2011 um 20:03
@andykiel

KTG wusste es aber!

Und lügen tu ich, wie gesagt, auch fast nie.


melden

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

17.02.2011 um 20:06
@Subway

Ja genau,ich sage ja nicht das es immer gleich"schlimme" Lügen sein müssen, man lügt damit das Leben für uns leichter wird...

Andy


melden

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

17.02.2011 um 20:07
@andykiel

Klar, aber solche kleinen Notlügen aus unserem Alltag sind nicht zu vergleichen mit einer Doktorarbeit, in der womöglich geklaute Inhalte drinstecken. Deshalb halte ich es auch für ungerechtfertigt, davon zu reden, dass man sich hier über eine "Kleinigkeit" aufregt.


melden

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

17.02.2011 um 20:15
@Subway

Natürlich will ich diese Doktorarbeit nicht gut heissen wenn es so war, mich stört nur, das man jetzt wegen der Bundeswehrsache versucht, den Menschen auseinander zu nehmen, und förmlich was sucht, damit man ihn schlecht machen kann. Was zb. auf der Gorch Fock abgelaufen ist, damit hat er nichts zu tun, er war eben nicht dabei..

Andy


melden

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

17.02.2011 um 20:18
@andykiel

Okay, das könnte auch sein.
Aber es könnte auch sein, dass wenn das mit der Gorch Fock nicht passiert wäre, dass man sich genauso über diese Doktorarbeit aufgeregt hätte, was ich verständlich fände.
Man weiß es eben nicht. Bleibt nur abzuwarten und zu schauen, wie sich die Sache entwickelt.


melden

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

17.02.2011 um 20:26
@Subway

Ja klar, das will ich nicht abstreiten, aber wenn es diese Sache mit der Gorch Fock nicht gegeben hätte, wäre wohl auch nichts davon heraus gekommen, und kein Hahn hätte danach gekräht...

Es wird von den Medien eben immer alles versucht, daraus eine Story zu machen !

Andy


melden
Xionara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

17.02.2011 um 21:34
Mir kommt das eher so vor, als wolle man mit dem kleinen "Skandälchen" von den wirklichen Skandalen unter seiner "Führung" ablenken...irgendwie kommen bei solchen Leuten, solche Sachen immer passend und sie kommen IMMER mit einem Klaps auf die Patschehändchen davon.


melden

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

17.02.2011 um 22:05
andykiel schrieb:Natürlich will ich diese Doktorarbeit nicht gut heissen wenn es so war, mich stört nur, das man jetzt wegen der Bundeswehrsache versucht, den Menschen auseinander zu nehmen, und förmlich was sucht, damit man ihn schlecht machen kann. Was zb. auf der Gorch Fock abgelaufen ist, damit hat er nichts zu tun, er war eben nicht dabei..
Dass er für die Vorkommnisse auf der Gorch Fock, den Angriff auf die Tanklaster und den "Unfall" beim verantwortungslosen Rumspielen mit der Pistole nicht direkt verantwortlich ist, sollte eigentlich schon klar sein. Dass dies andere Parteien anders sehen, dürfte auch klar sein.

Eigentlich geht es bei der Doktorarbeit gar nicht um den Politiker Guttenberg, sondern um den Akademiker Guttenberg, der bei seiner Doktorarbeit offenbar ein paar Dinge getan hat, die man bei so einer Arbeit auf keinen Fall tun sollte. Dass die Doktorarbeit aber deshalb genauer angeschaut wurde, weil Guttenberg ein bekannter (und umstrittener) Politiker ist, ist natürlich auch klar. Gut möglich also, dass jemand, der nicht wie Guttenberg im Rampenlicht steht, mit so einer Doktorarbeit durchkommen kann.

Jetzt wo die Mängel an der Doktorarbeit offen liegen, muss die Uni allerdings zumindest das tun, was sie offenbar vorher versäumt hat, also die Arbeit mal richtig kontrollieren.

Emodul


melden

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

17.02.2011 um 23:09
@emodul

Ja genau, vorher besser Kontrollieren, denn braucht man hinterher nicht mehr rumheulen !

Andy


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

18.02.2011 um 14:33
Meinen Gruß zuvor an den Doktor der Verteidigung:

Hast Du im Leben tausend Treffer,
man hört´s, man sieht´s, man geht vorbei.
Doch lauthals brüllt der kleinste Kläffer,
schießt Du ein einziges Mal vorbei.

Edmund Kreuzner
Deutscher Journalist und Autor
(dachte immer, das wäre von Ringelnatz...?)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ohnehin ist das deutsche Parlamentswesen überproportional mit "Studierten" bestückt. Statt über imaginäre "Frauen-Quoten" zu lamentieren, sollte sich die Politik vielleicht einer "Selbstkontrolle" ganz anderer Art zuwenden und in den eigenen Reihen damit beginnen.
Ein SPIEGEL-Artikel (vom 29.11.2003; die Verhältnisse heuer dürften nicht viel anders sein) beschreibt das sehr deutlich:

29.11.2003
Bundestagsabgeordnete
Durchweg Akademiker, kaum Arbeiter

"Der Bundestag ist mal voller und mal leerer, aber immer voller Lehrer", kalauerte einst Otto Graf Lambsdorff. Im Parlament sind die Berufe tatsächlich höchst ungleich vertreten, wie eine Erhebung eines Internet-Portals zeigt: Juristen und Lehrer liegen deutlich vorn.

Berlin - Die Abgeordneten des Bundestages wirken keineswegs immer besonders clever. Mancher Politiker strauchelt in öffentlichen Plenarsitzungen schon bei einfachen Sätzen, Argumente fallen zuweilen wenig stichhaltig aus und hin, und wieder scheinen Parlamentarier völlig unbelastet von jeglichem Fachwissen. Gleichwohl kann der erste Eindruck täuschen. Die Volksvertreter liegen, was den Bildungsgrad angeht, jedenfalls weit über dem Bundesdurchschnitt, wie eine jetzt veröffentlichte Auswertung des Internet-Informationsdienstes www.politikerscreen.de ergab.

Danach sitzen im Reichstagsgebäude fast durchweg solide gebildete Leute, die neben dem Abitur oft noch einen Universitätsabschluss vorweisen können. Der einfache Arbeiter ist im Bundestag offenkundig zur absoluten Ausnahme geworden.

Die Fraktionen von SPD, Union und FDP zusammengenommen kommen der Umfrage zufolge auf einen Anteil von 82,1 Prozent Abgeordnete mit Abitur oder Fachabitur. Die Quote liegt drei Mal höher als im Bevölkerungsschnitt. Mittlere Reife können 12,3 Prozent der Parlamentspolitiker vorweisen, gar nur 5,5 Prozent der gewählten Volksvertreter arbeiten auf der Basis eines Hauptschulabschlusses, der früher Volksschulabschluss hieß und eher die Regel als die Ausnahme war.

90 Prozent Abiturienten bei den Grünen
Den durchschnittlich höchsten Bildungsgrad bringen der Erhebung zufolge die Grünen mit: In der Fraktion liegt die Abiturienten-Quote bei über 90 Prozent. Alle anderen haben mindestens Mittlere Reife, wie aus der Studie weiter hervorgeht. In den anderen Fraktionen liegt der Abiturienten-Anteil zwischen 70 und 80 Prozent. Parlamentarier mit Hauptschulabschluss sind in der Unions-Fraktion zu 6,9 Prozent zu finden, bei der SPD, die früher den Anspruch hatte, die Arbeiterklasse an sich zu binden, sind es 6,0 Prozent.

Die höchste Akademikerquote findet sich in der FDP-Fraktion mit einem Anteil von 80,9 Prozent, knapp gefolgt von den Grünen mit 78,8 Prozent. CDU und CSU liegen hier klar hinten und kommen nur auf einen Anteil von 68,2 Prozent in ihren Reihen. Von den 603 Abgeordneten des Bundestages verfügen immerhin 425 über einen Universitätsabschluss - somit eine klare Mehrheit; 51 haben eine Fachhochschule absolviert oder eine Berufsakademie.

Kritische Beobachter des deutschen Parlamentarismus bemängeln im Übrigen schon länger ein schiefes Bevölkerungsabbild im Bundestag. Ein Blick in die Bundestags-Berufsliste bestätigt den alten Lambsdorff-Spruch "Der Bundestag ist mal voller und mal leerer - aber immer voller Lehrer". Nicht nur, dass Akademiker ohnehin in der Überzahl sind: Juristen (123) und Lehrer (67) sind unter den Studierten im Bundestag mit Abstand am häufigsten vertreten.

Von Peter Kosfeld, ddp


melden

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

18.02.2011 um 15:57
Selbst in diesem Forum ist das zitieren ohne Quellenangaben nicht erlaubt.

Wer es trotzdem macht, sollte einen Allmystery-Doktortitel sicher in der Tasche haben.

Das ruft nach einer neuen Umfrage.

Umfrage: Doktortitel für User?


melden

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

18.02.2011 um 17:59
Tommy137 schrieb:Ob und wenn ja wie groß der politische Schaden für KT sein wird, ist noch nicht abzusehen. Sein Image leidet auf jeden Fall darunter... ob er damit als Verteidigungsminister untragbar ist, ist für mich im Moment noch fraglich. Das hängt allerdings auch davon ab, wie souverän er in den nächsten Tagen mit diesen Vorwürfen umgeht. Ein einfaches "meine Arbeit war soo lang, da vergisst man doch mal was" wird bei dieser Fülle wahrscheinlich nicht ausreichen.
Nachdem ich gerade gelesen hab, was am heutigen Tag da in der Bundespressekonferenz abgelaufen ist... und wie er nur vor ausgewählten Medienvertretern eine (ziemlich belanglose) Stellungnahme abgegeben hat, so hat Guttenberg sich damit keinen Gefallen getan. Das war alles andere als souverän.


melden

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

18.02.2011 um 18:04
Tommy137 schrieb:Das war alles andere als souverän.
Von Souveränität kann auch in der Gorch-Fock Affäire keine Rede sein.

Guttenberg ist zweifelsohne in die Schusslinie geraten aufgrund seiner bisherigen Fehlpässe.


melden

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

23.02.2011 um 15:18
Das Ansehen von Verteidigungsminister Guttenberg hat Umfragen zufolge unter der Plagiatsaffäre nicht gelitten. Einige politische Beobachter erklären dies mit der tiefen Sehnsucht der Deutschen nach italienischen Verhältnissen, andere damit, daß Guttenberg die Umfragen in nächtelanger Detailarbeit eigenhändig fälschte oder hat fälschen lassen.
http://www.titanic-magazin.de/newsticker.html

:D


melden
Anzeige
hagener
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

zu Guttenberg den Doktortitel aberkennen?

23.02.2011 um 17:01
Umfrage: Sollte man K. T. von und zu Guttenberg am Lügendetektor testen? hier mal ein verweiß auf meine Umfrage ;-)


melden
140 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt