Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

34 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Tod, Sterben, Sterbehilfe

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 19:43
Sterbehilfe bezeichnet Handlungen, die von der Hilfe und Unterstützung im Sterben – dem Übergang vom Leben zum Tod – bis hin zur aktiven Tötung sterbender oder schwerstkranker Menschen reichen. Sterbehilfe betrifft somit auch Situationen, bei denen der Sterbeprozess bereits begonnen hat und unumkehrbar ist.

-Wiki-

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?


melden
Anzeige
dafür (wenn möglich mit Begründung)
76 Stimmen (85%)
dagegen (wenn möglich mit Begründung)
13 Stimmen (15%)

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 20:23
Erstmals Sterbehilfe in Niederlanden für schwer demenzkranke Frau

Den Haag – In den Niederlanden ist erstmals Sterbehilfe für eine schwer demenzkranke Patientin geleistet worden. Es handele sich um „eine wichtige Etappe”, sagte eine Sprecherin der niederländischen Gesellschaft für ein Ende des freiwilligen Lebens (NVVE) am Mittwoch. Bisher sei Sterbehilfe nur bei solchen Patienten genehmigt worden, die sich noch im frühen Stadium der Demenz befanden.

Die Niederlande hatten am 1. April 2002 als erstes Land weltweit Sterbehilfe legalisiert. Sie ist allerdings nur dann erlaubt, wenn der Patient den Antrag dafür bei vollem Bewusstsein stellt und unter einer unheilbaren Krankheit und unerträglichen Schmerzen leidet. Jeder Fall muss einzeln von einer Kommission geprüft und genehmigt werden.

Nach Angaben von NVVE litt die bereits im März verstorbene 64-jährige Patientin an Alzheimer im fortgeschrittenem Stadium. Demnach war sie vor vielen Jahren erkrankt und äußerte seitdem wiederholt den Wunsch nach Sterbehilfe. Die Genehmigung der Sterbehilfe für die Frau sei eine Botschaft an Ärzte, die schwer demenzkranken Patienten Sterbehilfe verweigerten, obwohl sie dies zuvor ausdrücklich verlangt hatten, erklärte NVVE.


© afp/aerzteblatt.de

http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=47990


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 20:50
Natürlich dafür. Es sollte einem Schwerkranken freistehen selbst zu entscheiden, wann er die Welt verlassen will. Und Hilfe dazu bekommen, ist auch keine Schande.
Aber aktive Sterbehilfe muss es sein. Ich bin gegen die passive, also das Maschinen abschalten, weil das ein ewig langes Dahinsiechen nachsichzieht.


melden

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 20:52
Bei Sterbehilfe bin ich dagegen, weil das ist wie gleich jemand zu helfen zu töten. Man darf die anden nicht beim sterben helfen. Man bekommt Sünden und diese Sünden sind sehr gross. Es kann sein dass du wenige diese Sünde in hölle musst. Das ist nur meiner Meinung.


melden

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 21:00
Paka schrieb:Ich bin gegen die passive, also das Maschinen abschalten, weil das ein ewig langes Dahinsiechen nachsichzieht.
Wenn ein Mensch nur noch durch Maschinen am Leben erhalten wird, schläft er ohne die Maschinen ein, ohne dahinzusiechen.


melden

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 21:01
@Udumbara
völliger quatsch!!!

hättest du gesehen wie mein opa sich mit einem zu spät entdecktem bauchspeicheldrüsenkrebs monatelang bis zum tod gequält hat, würdest du sicherlich anders denken. solch eine qual hat kein mensch verdient. ein hund darf in diesem falle sofort zum schlafen gebracht werden, aber ein alter mann der alles für seine familie getan hat, soll bis zum tod leiden?

derjenige der jemanden SO leiden lässt gehört wohl eher in die "hölle"


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 21:10
@Thalassa

Nicht immer, siehe der eine Fall mit der Wachkomapatientin in den USA. Muss man halt abwägen.
Wachkomatiker würde ich generell nicht töten, da sie der Hirnforschung dienen können. Man weiß noch viel zu wenig über das menschliche Hirn.

@Udumbara

Looooooooooooool. Wie geil ist das denn? Glaubst du das wirklich?


melden

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 21:14
Meiner meinung denken die heutigen Menschen, dass das Leiden etwas schlechtes ist. Aus meiner Erfahrung und durch lesen von anderen Bücher (nicht die Bibel) bin ich zur erkennis gekommen, das Leiden auch gut ist. Wenn du etwas gewinnt musst du etwas verlieren, wenn du etwas verlierst, musst du etwas gewinnen. Ich selbst habe ein sehr große Leiden gehabt. Ich hatte sehr große Rückenmuskel schmerzen und hatte auch sehr größe schwierigkeiten zu atmen durch die ganze nacht hindurch. Am nächsten Morgen ging es mir viel besser. Durch Leiden kann man seine Sünde zurück zahlen.

@Paka Ja, ich glaube das wirklich.


melden

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 21:14
@Vymaanika denkst du das wäre für gesunde legitim die keinen Bock mehr haben?


melden

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 21:20
@Katori

Ich denke, ein jeder kann mit seinem Leben anstellen, was derjenige möchte, egal ob derjenige bei guter Gesundheit ist oder nicht.

Bei Leuten, die tatsächlich dem Tode geweiht sind sollte aktive/passive Sterbehilfe geleistet werden, sofern es der ausdrückliche Wunsch des Patienten ist.Weil...ich so eine Art zu sterben, als eine durch und durch würdige Behandlungsweise erachte, anstatt in Schmerzen oder ähnliches vor sich hinzusiechen, wenn jeglicher Lebenswille schon lange fort ist.


melden

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 21:22
@Vymaanika seh ich nicht anders.

Ich meinte es so, das einer sagt jo los macht mich weg, ihr nervt und ich hab keine bock mehr, entweder ich bekomme Sterbehilfe oder bringe mich um und das dieses klappte ist nicht garantiert.


melden

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 21:28
@Katori

Na es müssten schon trifftige Gründe vorliegen, als da wäre: Patient x hat Krebs im Endstadium ZUM BEISPIEL. Sterbehilfe ist ein hochindividueller Akt, wenn du verstehst und ist nicht zu verwechseln mit "Fließbandtötung am laufenden Band und für jeden frei verfügbar", DAS sollte man bei der Thematik auf keinen Fall vergessen.


melden

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 21:33
@Vymaanika von Fließbandtötung sprach ich auch nicht. Schon klar das die für Todkranke vorgesehn ist, aber was macht ein Selbstmörder dessen Versuch sich umzubringen schief ging, und er daraufhin als Krüppel weiterleben müßte?


melden

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 21:34
Das Thema Sterbehilfe wirft eine Vielzahl von Problemen auf, die man nur schwer - bis gar nicht - in den Griff bekommen kann.

Zu allererst müsste sich wer finden, der den Menschen umbringt (nichts anderes ist aktive Sterbehilfe), bzw. ihm die Mittel zur Verfügung stellt. Das müsste ein Arzt sein um Komplikationen (Unterdosierung, Nebenwirkungen (z.B. starke Schmerzen), etc. etc.) zu vermeiden. Dieser Aspekt alleine stellt ein unüberwindbares Probleme dar (Hippokratischer Eid, Medizinethik, etc.).

Weiter muss man sich die Frage stellen wie zurechnungsfähig der Mensch ist, der sich den Tod wünscht. Ist er gänzlich unzurechnungsfähig, kann er diesbezüglich keine Meinung bilden. Wer entscheidet in solchen Fällen? Wie geht man in Fällen vor, in denen ein Mensch sterben will, obwohl er nicht schwer krank ist, z.B. aus einer Depression heraus?
Womit sich die Frage stellt, wer bei komatösen (generell nicht ansprechbare) Menschen entscheidet. Entscheidet ein Arzt, ein naher Angehöriger, ein Freund vielleicht sogar das Gesetz? Darf man anderen Menschen die Entscheidung überlassen, ob ein anderes Leben noch lebenswert ist? Wo zieht man dann die Grenze zum un-werten Leben?
Wie verhindert man, das (reiche) Erbtanten "umgebracht" werden, nur um an deren Erbe zu kommen? Oder Krankenhäuser die ihre Betten "freibekommen" wollen und der Familie nahe legen die "Oma gehen zu lassen - die leidet sehr"?

Viele Wertungsfragen müssten geklärt werden. Letztendlich muss dann der Gesetzgeber eine Vielzahl von Regelungen treffen, die dann - im worst case - von einem Gericht ausgelegt und letztendlich entschieden werden müssen. Dann steht man vor dem Problem, dass ein Richter darüber entscheidet, ob ein Mensch sterben darf oder nicht.

Es gibt natürlich immer wieder Einzelfälle bei denen man (aktive) Sterbehilfe diskutieren kann, nur glaube ich, dass das Thema insgesamt nicht in den Griff zu bekommen ist.


melden

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 21:39
@Katori

Ja, was würdest du denn sagen dazu?Würde mich interessieren.

Meiner Meinung nach wäre Sterbehilfe für jeden eine Option, der dem Tode geweiht ist, wenn jemand aber einen fehlgeschlagenen Selbstmordversuch unternimmt und dann für immer im Rollie sitzt ist das KEIN Grund, Sterbehilfe zu leisten, da könnte dann ja jeder kommen und ich halte es auch für ausgeschlossen, dass jemand mit dieser Intention jemanden zum Tode verhilft, denn: Derjenige, der die Sterbehilfe ausführt wird ja in aller Regel ein Arzt sein und jener ist eben auch an starke ethische Grundsätze gebunden, da muss schon mehr vorliegen,als jemand im Rollie, der herumheult, dass er niemals mehr laufen kann.


melden

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 21:43
Udumbara schrieb:Ich hatte sehr große Rückenmuskel schmerzen und hatte auch sehr größe schwierigkeiten zu atmen durch die ganze nacht hindurch. Am nächsten Morgen ging es mir viel besser. Durch Leiden kann man seine Sünde zurück zahlen.
Die ganze Nacht lang? Und dann ging es Dir viel besser? Wahnsinn.

Ich glaub wenn man da monatelang liegt und unter größter Qual auf das Ende warten, sollte man mit diesem Wunsch ernstgenommen werden. Ich stelle mir das persönlich als so demütigend vor. Besonders wenn man selbst nicht mehr die Kraft hat, es eigenständig zu tun.

Diesbezüglich gibt es einen empfehlenswerten Film, beruhend auf einer wahren Geschichte: Das Meer in mir

http://www.youtube.com/watch?v=srLUfa83v7M

Wikipedia: Das_Meer_in_mir


Wenn man nun befürchtet, dass sowas missbraucht wird (reiche Tante, KH braucht leere Betten), sollte man direkt jegliche Art der Behandlung verweigern.


melden

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 21:45
@Vymaanika ich würde ihm das klar zusprechen, und wenn es auch nur ein lapidarer Grund ist. Ist zwar ein ziemlicher Worst Case Gedanke aber ich fand den interessant. Naja das es nur fiktiv ist ist ohnehin klar, wir haben bis dato ja keine Sterbehilfe. Sollen die mal fix ändern.

So long ich bin raus für heute.


melden

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 21:46
@Udumbara
das gibts ja nicht, was fürn total verblendetes buch musst du da gelesen haben?
ich glaube nicht dass du mit deinen rückenschmerzen todesqualen erlitten hast....

sünde zurück zahlen....dass ich nicht lache...
ein mensch der nie irgendetwas schlechtes gemacht hat, soll dann durch qualvolles sterben seine sünden zurückbezahlen? was fürn verdrehtes weltbild....


melden

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 21:48
Ich bin für passive Sterbehilfe , aktive ist klar , da ein Mensch das Recht hat in Würde zu gehen anstatt rechtmäßig sich zu quälen.


melden
Anzeige

Sterbehilfe - Seid ihr dafür oder dagegen?

14.11.2011 um 21:52
@myself Ja, ich hatte die ganze Nacht schmerzen. Ich könnte super schlecht schlafen. Aber danach ging es mir viel besser und es war auch eine tolle Erfahrung. Ich könnte das nur durchstehen, weil ich an die Prinzipien von "Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht" glaube. Das ist die Lehre von Falun Gong.

@lllojim Das Buch was ich gelesen habe ist "Zhuan Falun".
Es wird über die Prinzipien von Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht erklärt.
Dieses Buch ist für mich Diamanten Gold wert!
Das kannst du kostenlos bekommen.


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt