Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 01:16
Genau, ich könnt mir auch nicht vorstellen das die Bahn absichtlich solch ein Skandal provozieren würd.


melden
Anzeige

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 01:49
Wie haben sie denn gegenüber dem Bahnpersonal nachgewiesen, dass sie die Opfer eines Schiffsunglücks waren? Denn ohne so einen Nachweis kann man ja kaum erwarten, das sie eine Gratisfahrt kriegen.

Wenn sich da jemand um die Heimreise kümmern muss, dann in aller erster Linie der Reiseveranstalter und in zweiter Linie die Konsulate der Heimatländer.

Ansonsten hätte das Ehepaar auch per Anhalter oder Mitfahrzentrale fahren können.
canpornpoppy schrieb: "In ihrer Verzweiflung riefen die 66-Jährige und ihr Mann"

das scheinen ja nun auch keine jugendlichen anarchisten gewesen zu sein, die mit bier und kippe 'nen lauten' machten
Ne, aber sie könnten auch pöse 68er gewesen sein.

Der Punkt ist: Wenn man es den Menschen ansehen würde, ob sie Hochstapler sind, dann gäb es keine Hochstapler.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 02:19
Ich war auf der Hindenburg darf ich nach DK Fahren ich bin ein Opfer und hab meine Fahrkarte verloren bzw sie is verbrannt ..... :D


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 02:36
Eine Sauerei ist das.
Wobei es sicher auch vom Personal selbst abhängt. Ich erlebte mal was ähnliches, durfte aber mit dem RE fahren.


melden
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 02:45
Für jugoslavische "Flüchtlinge" wurden seinerzeit kostenlos Sonderzüge samt Verpflegung bereit gestellt. Die Situation ist vergleichbar. Ich war selbst zugegen, als diese dann z.B. im Hamburger Bahnhof "Altona" eintrafen. Wer allerdings nun gedacht hatte, daß diesen hauptsächlich Frauen und Kinder entsteigen würden, hatte sich geirrt: überwiegend junge, gesunde Männer betraten deutschen Boden... :)
Ich hätte an Stelle der Eheleute die Presse informiert und in der Zwischenzeit bei der "Bahnhofsmission" gewartet.


melden

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 02:51
@neurotikus

ja, wir waren nun mal nicht dabei ^^

keine ahnung wie sie mit wem dort gesprochen bzw diskutiert haben

aber "und standen völlig übernächtigt, durchgefroren und in Hausschuhen auf dem Bahnsteig" und 66-jährig.. hey.. komm was soll das? die werden sicher einiges an details von dort wiedergeben können und in frankfurt wirds nicht wärmer gewesen sein als im rest von deutschland, wir haben hier immerhin winter (lt. kalender)

aber wie gesagt, wir waren nicht dabei, wir wissen nicht mit wem dort alles gesprochen wurde, fakt ist, die DB haben sich schon genügend dinger geleistet, ob man hochstapler erkennt hin oder her ;)

dann muss man ganz klar sagen, scheiß auf die hochstapler, oder was willst auf deinem gewissen verbuchen?


melden

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 09:10
Mal eine Frage, wer um alles in der Welt hat die Rückreise organisiert. Normalerweise müsste doch der Reiseveranstalter zusehen, dass die Leute nach Hause kommen. Wieso ein Reisebus, da kann man nach dem erlebten wohl erwarten, dass man nach Hause geflogen wird, anstatt im Bus zu sitzen. Was hat die Deutsche Botschaft getan? Jetzt auf der Bahn rum zuhacken ist einfach, aber meiner Meinung nach ist da vieles schon vorher sehr komisch abgelaufen und die Bahn nur das letzte Glied einer langen Versagenskette. Nehmen wir an es gab keinen Reiseveranstalter, dann müsste doch die Deutsche Botschaft für auf diese Weise gestrandete im Ausland die Rückreise organisieren, oder die Rederei sorgt dafür, das die Heimreise bezahlt wird. Und zwar bis vor die Haustür. Aber die Leute in Hausschuhen auf gut Glück am Bahnhof auszusetzen, in der Hoffnung die Bahn fährt die schon nach Hause?


melden
Kylmää
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 10:33
Ich finde es auch, dass es eine schwierige Angelenheit ist, denn wie können diese Personen nachweisen,dass sie Schiffsbrüchige sind,wenn es an Beweisen irgendwie fehlt, denn so könnte quasis jeder her kommen und das behaupten,auch wenn diese Personen mit Hausschuhen ankamen,aber die könnte man ja von zuhause mitnehmen und dann versuchen,ohne Ticket in den nächsten Zug zu kommen..
Allerdings hätte die Bahn es auch anders Regeln können,denn bestimmt haben diese Personen auch keine Ausweise vorhanden gehabt,so hätte das Bahnpersonal zum Beispiel die Polizei rufen können und diese Personen nach ihre wahre Identität überprüfen können,die sie vor Ort angegeben haben,als Beweis,dass diese Personen nichts vormachen,so hätte die Bahn dann diese Personen auch die Fahrt genehmigen können und die Rechnung dafür zu dieser Adresse nachschicken könnten.
Ich frage mich,warum diese Personen nicht gleich zur Polizei gegangen sind, die auf dem Bahnhofsgebäude stationiert wären,vielleicht hätte man es gleich anders Regeln können.
Ausserdem hat jede größere Station eine "Bahnhof Mission" dort hätten diese Leute eine warme Unterkunft,sowie warme Getränke bekommen und werden betreut,bis eine Weiterreise in irgendeine Form,möglich wäre.


melden

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 11:36
Costa bzw. die Betreiber des Reisebusses hätten das sicher im Vorfeld bereits klären können, ansonsten der Reiseveranstalter. Anruf hätte genügt.


melden

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 11:42
@styx
@Kylmää

Genau, die Menschen standen unter Schock, zumindest kann ich mir gut vorstellen, das es so war. Das die dann noch in Hausschuhen durch die Gegend irren mussten, das kann es doch nicht sein. Hier haben viele Stellen versagt, und die letzte, auf der man aus viel besseren Gründen gerne eindrischt, war die Bahn.


melden

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 11:48
@intruder

Ja, da hat so ziemlich alles versagt, da hätte seitens der Reederei mehr passieren dürfen.

Auch Herr Westerwelle hätte da mehr als nur Betroffenheit an den Tag legen können und zumindest eine geordnete "Rückführung" der deutschen Passagiere veranlassen können. Für jeden Mist wird genügen Geld ausgegeben, da wäre das sicher auch möglich gewesen.


melden
Desaix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 11:57
Die Deutsche Bahn ist für die Rückführung der Schiffbrüchigen nicht zuständig. Sehe keinen Fehler seitens der DB.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 15:21
Kylmää schrieb:Deutsche Bahn lässt Schiffsbrüchige stehen
Wie bitte?
Nicht der reiseverantsalter?
Nicht die Polizei?
Nicht die Rettungskraefte?
Die deutsche Bahn?

Also Liebe Kinder wenn euch ein Unglueck wiederfaehrt und euch alle Wertgegenstaende abhanden kommen.
Dann habt ihr ein Problem
Ihr koennt euch nichts zu essen kaufen ihr koennt euch kein Hotel mieten ihr koennt nicht Bahnfahren...
Und nein das ist nicht die Schuld von Restaurants Hotels und auch nicht der Bahn..
und ihr koennt auch nicht erwarten dass weil euch euer Geld abhaendegekommen ist jedes Unternehmen euch jetzt umsonst seine Waren und deinstleistungen zur Verfuegung stellen muess

Also diskutiert das doch bitte bitte gleich mit den Zustaendigen Behoerden oder dem der dafuer verantwortlich ()Reiseveranstalterist aus.
Und nicht mit einem Dritten der damit ueberhaupt nichts zu tun hat.


melden

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 17:00
Das ist ziemlich hart, aber streng genommen hat die Bahn keinen Fehler gemacht. Ohne Fahrschein darf man halt nicht mit.

Vielleicht hätte es geholfen, wenn gleich nach dem Unglück vom Reiseveranstalter aus geklärt worden wäre, wie die Betroffenen nach Hause kommen, vielleicht eben auch ein neues Bahnticket zur Verfügung stellen.


melden

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 17:05
Also erstens scheint es so, dass das Ehepaar eigentlich Tickets hatte, diese aber verloren gingen - sie hätten also ein Recht aufs Mitfahren gehabt, dummerweise aber kein Beweis dafür...

Das Verhalten der DB beurteile ich als juristisch korrekt und menschlich / moralisch komplett daneben. Hätten ja einen PR-Stunt draus machen können, die Deutsche Bahn als Retterin in der Not etc. Aber nö, lieber auf stur schalten. Ich finde das ziemlich beschränkt, es zeugt halt auch von genau NULL Kulanz. Mein Gott, man hätte ja ein Ticket auf nachträgliche Rechnung abmachen können oder so was.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 18:14
@Thawra
Thawra schrieb:und menschlich / moralisch komplett daneben
Ein Bahnangestellter bekommt es vielleicht einmal in seinem Leben mit echten Schiffsbruechigen zu tun
Aber sicher einmal pro Tag mit Leuten die ihm ein Maerchen erzaehlen warum er sie ohne Fahrkarte fahren lassen soll.
Thawra schrieb:Hätten ja einen PR-Stunt draus machen können, die Deutsche Bahn als Retterin in der Not
Du willst also nicht nur dass die Bahn jemandem umsonst fahren laesst weil sie ihm eine Geschichte erzaehlen die er nicht nachpruefen kann

Du willst das auch oeffentlich bekannt machen
Habe ich das richtig verstanden?
Thawra schrieb:Mein Gott, man hätte ja ein Ticket auf nachträgliche Rechnung abmachen können oder so was.
Sicher das Ehepaar haette auch einen Beliebigen Menschen fragen koennen
"leihen sie uns X Euro unser bahnticket ist im Schiffbruch abhanden gekommen. ... wir zahlen ihnen das Geld zurueck"

Warum nicht?
nun ja ist fuer einen Voellig fremden ein bischen Vielverlangt oder?
Aber ein Bahnangestellter der die beiden genausowenig kennt
Der soll mit Geld das ihm gar nicht gehoert jetzt so grosszuegig sein?


melden

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 18:18
@JPhys
JPhys schrieb:Aber sicher einmal pro Tag mit Leuten die ihm ein Maerchen erzaehlen warum er sie ohne Fahrkarte fahren lassen soll.
Schwachsinn hoch drei. Es handelt sich hier um ein über 60-jähriges Ehepaar, das komplett erledigt da steht und von einem Schiffsunglück erzählt, nachdem tatsächlich eins passiert ist. Kommt sicher jeden Tag mal vor.

Hallo? Das ist nicht der Jüngling in der Ecke mit den Ipod-Stöpseln im Ohr, der fahrig in der Tasche kramt und dann mitteilt, dass er das Billet 'vergessen' hat!
JPhys schrieb:Du willst das auch oeffentlich bekannt machen
Habe ich das richtig verstanden?
Ja, das hast du richtig verstanden. Mit Bild vom Ehepaar und einem Zitat nach dem Motto 'der ICE war wie ein Engel vom Himmel'. Die DB könnte positive Schlagzeilen gebrauchen, denkst du nicht?



Mal abgesehen von alledem: es ist ja auch nicht so, als müsste die Bahn erst einen Riesen-Aufwand leisten, um Plätze zur Verfügung zu stellen, der ICE steht da und fährt sowieso. Bei solch einem Fall könnte man also ruhig mal menschlich handeln. Wie gesagt, kann positive Schlagzeilen bringen statt den negativen, die sie sich jetzt wieder eingehandelt haben.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 18:35
@Thawra
Thawra schrieb:Schwachsinn hoch drei. Es handelt sich hier um ein über 60-jähriges Ehepaar, das komplett erledigt da steht und von einem Schiffsunglück erzählt, nachdem tatsächlich eins passiert ist. Kommt sicher jeden Tag mal vor.
Der Unfall fand in Italien Statt
die Verhandlung ueber die Bahnreise in Frankfurt

OK
Also wenn irgendwo in Europa ein unglueck stattfindet kann man ueberall in deustchland
umsonst bahn fahren wenn man ueber 60 ist und hinreichen mitgenommen aussieht

Weil der Bahnagestellte damit rechen muss dass man es mit dem Bus bis nach Frankfurt schafft aber in der Stundenlangen fahrt nicht daran denkt dass man noch weiter muss.
Thawra schrieb:Hallo? Das ist nicht der Jüngling in der Ecke mit den Ipod-Stöpseln im Ohr, der fahrig in der Tasche kramt und dann mitteilt, dass er das Billet 'vergessen' hat!
es wird dich velleicht ueberraschen aber den Kriminalitaets sektor Betrug hat die Jugend keineswegs monopolisiert..

Davon abgesehen wenn du iin Konzernrichtlinien einer Persohengruppe vorrechte gewaerst weil sie Vertrauenswuerdig aussieht und denen die das nicht tun nicht
HAst du als Konzern ganz schnell diskrimierungsvorwuerfe an der BAcke..
Thawra schrieb:Bei solch einem Fall könnte man also ruhig mal menschlich handeln.
Schau der Bahnangestellte kann kein Geld verschenken dass ihm nicht gehoert
Das heist der Konzern oder sein Vorgesetzer muss anweisungen geben
Und zwar anweisungen die auf lange Sicht fuer den Konzern nicht selbstmoerderisch sind

Das ist eben der Nachteil von grossen Konzerne dass sie auf Einzelfaelle nicht wirklich flexibel reagieren koennen
Im Kraemer laden um die Ecke kannst du Anschreiben lassen Bei Aldi nicht.


melden

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 18:38
@JPhys

Ja ok, das macht so echt keinen Sinn. Die Bahn hätte Diskriminierungsvorwürfe gekriegt, wenn sie das Ehepaar mitgenommen hätte, alles klar.

Wenn den Bahnangestellten 0 Freiheiten gewährt werden in Sachen Kulanz etc., dann ist es eben auch ein Problem der Bahn. Hat auch mit Firmenkultur zu tun.


melden
Anzeige
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Bahn lässt Schiffbrüchige stehen - richtig?

23.01.2012 um 19:02
@Thawra
Thawra schrieb:Ja ok, das macht so echt keinen Sinn. Die Bahn hätte Diskriminierungsvorwürfe gekriegt, wenn sie das Ehepaar mitgenommen hätte, alles klar.
Schau Entscheidungen kann man nur treffen basieriernd auf der Information die man hat.
du hast die Information sie waren Opfer eine Schiffsunglueck
Der Bahnangestellte weis nur das sie es behaupten

Nehmen wir also mal an er laesst sie fahren
In der ecke sitzt ein
"Jüngling in der Ecke mit den Ipod-Stöpseln im Ohr, der fahrig in der Tasche kramt und dann mitteilt, dass er das Billet 'vergessen' hat!"
Lass ihn noch Tuerke sein...
Nehmen wir mal an der bekommt mit dass aeltere deutsche Ehepare ohen karte fahren duerfen er aber nicht und provoziert einen Skandal

Das es dem Bahnangestellten nunmoeglich passieren kann dass das aeltere deutsche ehepaar ihm die Hucke voll gelogen hat und er als Natzi darsteht ist etwas was du jetzt weisst der bahnangetsellte aber nicht.

der Verantworliche in der Bahn der Richtlinie fuer allgemeine Kullanz erstellt kann es noch weniger wissen..
sicher dass das so bei einem Fall passiert ist sehr unwahrscheinlich

Aber wenn du dem Bahnbeamten das Recht gibt zu enstcheiden dass diese oder jene Bevolkerungsgruppe Vertrauenswuerdig ist und eine andere nicht
Wird das fruher oder spaeter zu solchen Faell fuehren
Thawra schrieb:Wenn den Bahnangestellten 0 Freiheiten gewährt werden in Sachen Kulanz etc., dann ist es eben auch ein Problem der Bahn. Hat auch mit Firmenkultur zu tun
Ich kenne keine private Eisenbahn gesellschaft und keine Fluglinie in der das anders waere

Wenn man will dass Verkehrsystem etwas sind was jede im Notfall benutzen kann darf man sie nicht privatisieren..


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sprachchat auf Allmy?28 Beiträge