Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gerechtigkeit vs. dem Risiko der Zufälle

16 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Zufälle, Risiko
Seite 1 von 1
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gerechtigkeit vs. dem Risiko der Zufälle

17.02.2012 um 22:36
Viele Dinge, die man als Glück und Unglück bzw. Gerecht und Ungerecht bezeichnen kann, sind nur Zufälle.

Wenn ich heute 10 Euro verliere, dann ist das ein Zufall. Man kann sagen, das sei Unglück. Ja, Unglück für mich. Für einen anderen Menschen hingegen, der meine 10 Euro findet, ist es Glück. Der Zufall hat mir einen Schaden bereitet und ihm einen Nutzen. Wir alle haben einen Schaden oder einen Nutzen durch diese Zufälle, je nachdem, wie sich der Zufall entfaltet.

Wärt ihr, wenn es möglich wäre, für eine Welt ohne diese Zufälle und für absolute Gerechtigkeit?

Das bedeutet, als Beispiel, ihr würdet niemals wieder Geld verlieren. Aber ihr würdet auf der anderen Seite niemals wieder Geld finden. Die Welt wäre absolut gerecht.

Die Frage ist also: Absolute Gerechtigkeit, die aber auch langweilig ist vs. Ungerechtigkeit und Zufälle, wo man einen Schaden dadurch nehmen kann, aber oft auch einen Nutzen.

Oder vielleicht kürzer: Würdest du dein Unglück beenden wollen, für den Preis, dass du dann auch kein Glück mehr hast?


melden
Anzeige
Absolute Gerechtigkeit, ohne Schaden, aber auch ohne Nutzen
23 Stimmen (56%)
Ungerechtigkeit, mit der Chance, dass man auch mal einen Nutzen daraus zieht
18 Stimmen (44%)

Gerechtigkeit vs. dem Risiko der Zufälle

17.02.2012 um 22:37
@GrandOldParty
Schöne Diskussion.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gerechtigkeit vs. dem Risiko der Zufälle

17.02.2012 um 22:40
Bin für absolute gerechtichkeit.


melden

Gerechtigkeit vs. dem Risiko der Zufälle

17.02.2012 um 22:44
bei den zufälligen schaden die ich fast ununterbrochen erleide, müsste ich als ausgleich ja bald bundespräsident werden ;)

also ganz klar das zweite


melden

Gerechtigkeit vs. dem Risiko der Zufälle

17.02.2012 um 22:48
Absolute Gerechtigkeit, ohne Schaden, aber auch ohne Nutzen
Jeder bekommt, was ihm zusteht. Das wäre ein Traum für alle Menschen.


melden

Gerechtigkeit vs. dem Risiko der Zufälle

17.02.2012 um 22:51
@Maxman90
Besser gehts nciht. :)


melden

Gerechtigkeit vs. dem Risiko der Zufälle

17.02.2012 um 22:58
Diese Fragestellung ist äußerst kompliziert, weil man sich kaum der Vorstellung der Antwortmöglichkeit 2 hingeben kann. Moralisch gesehen ist Antwortmöglichkeit 2 zu präferieren. Eine heile Welt, in der es keine Ungerechtigkeit gibt, ist gleichsam eine extreme Utopie.

Ich habe Schwierigkeiten mit dieser Frage, weil alles, was wir leben und erlebt haben in einer Welt vor sich geht, die eben nicht gerecht ist, ja sogar nicht gerecht sein kann, weil wir Menschen sind; nach mehr streben und um knappe Ressourcen kämpfen. Unserer eigenen Biologie Untertan sind.

Antwortmöglichkeit 1 würde implizieren, dass wir unseren derzeitigen Lebensstandard eintauschen müssten, vermutlich gegen einen niedrigeren. Ich weiß nicht, ob ich das wollen würde. Einerseits schon, andererseits auch wieder nicht.

Welches Schicksal würde dafür sorgen, dass es keine Zufälle gibt? Wie würde sich das in der Realität ausdrücken?

Die absolute Gerechtigkeit bedingt eine völlig andere Welt, als die, in der wir leben. Da endet meiner Meinung nach die Vorstellungskraft und folglich der Versuch einer schlüssigen Antwort.


melden

Gerechtigkeit vs. dem Risiko der Zufälle

17.02.2012 um 23:09
Aldaris schrieb:Diese Fragestellung ist äußerst kompliziert, weil man sich kaum der Vorstellung der Antwortmöglichkeit 2 hingeben kann. Moralisch gesehen ist Antwortmöglichkeit 2 zu präferieren.
Sollte natürlich Antwortmöglichkeit 1 heißen.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gerechtigkeit vs. dem Risiko der Zufälle

17.02.2012 um 23:11
Maxman90 schrieb:Jeder bekommt, was ihm zusteht.
Ja, aber will man das?


melden

Gerechtigkeit vs. dem Risiko der Zufälle

17.02.2012 um 23:13
@GrandOldParty
Ich denke schon.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gerechtigkeit vs. dem Risiko der Zufälle

17.02.2012 um 23:14
@Cäptn_blauhook Wirklich? Ich mein, jeder kennt doch auch das gute Gefühl, einmal bevorzugt worden zu sein oder einmal nicht gerecht behandelt worden zu sein, aber zum eigenen Nutzen.....


melden

Gerechtigkeit vs. dem Risiko der Zufälle

17.02.2012 um 23:17
@GrandOldParty
Ich wusste bis jetzt gerade noch was ich sagen wollte.jetzt habe ich es vergessen :D


melden

Gerechtigkeit vs. dem Risiko der Zufälle

18.02.2012 um 00:03
GrandOldParty schrieb:Ja, aber will man das?
Also ich will weder bevorzugt, noch benachteiligt werden. Wenn ich (ohne Grund) bevorzugt werde, hab ich auch immer ein schlechtes Gewissen.^^


melden

Gerechtigkeit vs. dem Risiko der Zufälle

18.02.2012 um 09:14
GrandOldParty schrieb:Wenn ich heute 10 Euro verliere, dann ist das ein Zufall. Man kann sagen, das sei Unglück. Ja, Unglück für mich. Für einen anderen Menschen hingegen, der meine 10 Euro findet, ist es Glück. Der Zufall hat mir einen Schaden bereitet und ihm einen Nutzen. Wir alle haben einen Schaden oder einen Nutzen durch diese Zufälle, je nachdem, wie sich der Zufall entfaltet.
man könnte es aber auch so sehen , das du dadurch die erkenntnis erlangt hast besser auf deine sachen acht zu geben daher hst es dir auch einen nutzen gebracht :)

meines erachtens gibt es niemals einen "schaden" nur neue erkenntnisse die unsere weiterentwicklung fördern :)


melden
popcorncandy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gerechtigkeit vs. dem Risiko der Zufälle

18.02.2012 um 11:20
@GrandOldParty
ich glaube, das Risiko der Zufälle hat schon irgendwo einen Sinn, vielleicht.

Wenn zB jemand 10 Euro verliert, dann kann es sein, daß es jemand findet, der es nötiger braucht. Das würde ich gerecht finden. :D
Das was @-Therion- schreibt finde ich auch irgendwie schlüssig. Bis zu einem gewissen Level können solche Dinge dem Lernprozess des Lebens dienen, aber darüber hat es wohl damit nichts mehr zu tun.


melden
Anzeige

Gerechtigkeit vs. dem Risiko der Zufälle

18.02.2012 um 14:33
das ganze leben ist ein fortlaufender prozess aus aufeinander folgenden pechstränen


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden