Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Sinn

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

09.10.2012 um 17:51
Eher nein, aber jetzt bin ich halt da.. so is es ;)
Immerhin war ich von wer weiß wie viel Millionen Spermien die schnellste, wäre doch schade,
wenn ich dann abnippel ;)


melden
Anzeige

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

09.10.2012 um 17:55
Irgendwie hab ich das Gefühl, dass hier das "Thema verfehlt" wird...da es immer weiter geht mit den "oberflächlichen" "künstlichen" und "körperlichen" Argumenten . Vielleicht bekomme ich es auch nicht hin mich richtig auszudrücken...aber ich überlass euch mal das Wort und les nur noch mit ;) nicht übel nehmen! Mir ging es hauptsâchlich um die Frage, welche oben gestellt wurde.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

09.10.2012 um 17:57
Depression schrieb:Gemeint war allerdings dass Ereignisse wie Kriege, Wirtschaftskrisen usw. die Lebensumstände der Kinder beeinflussen und allein dadurch zur negativen Einsicht führen.
Und das wiederum geht von den Erwachsenen aus.
Depression schrieb:wem fühlt man sich in dieser Angelegenheit verpflichtet ein guter Mensch zu sein
seinen Mitmenschen. Und zwar aus dem Grund unserer menschlichen Werte.
Depression schrieb:Nichts befürwortet positiven Einfluss, weder Gott noch die Natur und sonst irgendeine universelle Logik ( - das Recht des Stärkeren - ), nur die von Menschen zum eigenen Schutz geschaffene Ethik steht dahinter.
Nichts?
Was du dir selber nicht antun würdest tue auch keinem anderen Lebewesen an. Es lebt sich immer besser wenn man positives bewirkt.
Depression schrieb:*Der Einfluss den man hinterlässt ist nicht von Bedeutung, in eintausend Jahren wird die Menschheit bereits aufgehört haben über Hitler und seinen grausamen Einfluss zu sprechen und selbst die Anhänger werden nicht weiter zu ihm stehen. Oder sag wie viele Menschen sind noch Anhänger oder Kläger des Kaisers Nero?
Unsere Geschichte wird niemals in Vergessenheit geraten.
Es gibt ja sogar noch Leute die antike Götter verehren.
WiesoWarum schrieb:Und Kinder sind nicht dafür da IHREN ELTERN positives zu bringen.... Als wâren Sie ein Mittel zum selber glücklich werden.
Wollt ich auch nicht sagen. Aber wer Kinder will und hat wird deswegen glücklicher sein.


melden
Depression
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

09.10.2012 um 18:06
killimini schrieb:Und das wiederum geht von den Erwachsenen aus.
Richtig, aber es ist auch nahezu unvermeidbar.
killimini schrieb:Es gibt ja sogar noch Leute die antike Götter verehren.
Und wie viele dieser antiken Glaubensüberzeugungen sind dir bekannt?
killimini schrieb:seinen Mitmenschen. Und zwar aus dem Grund unserer menschlichen Werte.
Was erhält jemand dafür dass er sich zurückhält, die Welt wird ihn aufgrund einer einzigen Ansicht sowieso ständig zum Feindbild erklären und verachten. Wenn jemand den Menschen Nahrung spendet und Kinder in einem selbst errichteten Krankenhaus betreut und versorgt werden die Mitmenschen womöglich seine anderen Ideale wie z.B. dass er ein atheistischer Anarchist ist beklagen und ihm unterstellen einer Verschwörung anzugehören usw.

Die Menschen urteilen nicht nach den Taten eines jemanden sondern nach dessen Ansichten. *
killimini schrieb:Was du dir selber nicht antun würdest tue auch keinem anderen Lebewesen an.
Du hast soeben Lebewesen geschrieben... heißt das ich soll es ablehnen Pflanzen zu verzehren?

Obwohl.. Tiere behandle ich bereits gleichwertig.

*andererseits stehen Menschen hinter grausamen Taten wenn diese einem ideologischen Zweck dienen, siehe Rote Armee Front, Palästinensische Befreiungsfront...


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

09.10.2012 um 18:11
Depression schrieb:Und wie viele dieser antiken Glaubensüberzeugungen sind dir bekannt?
Befass mich doch net damit. :P:
Depression schrieb:Die Menschen urteilen nicht nach den Taten eines jemanden sondern nach dessen Ansichten.
Das ist aber falsch.

Sagen kann man viel, was man schlussendlich leistet oder eben nicht leistet zählt.
Depression schrieb:Du hast soeben Lebewesen geschrieben... heißt das ich soll es ablehnen Pflanzen zu verzehren?

Obwohl.. Tiere behandle ich bereits gleichwertig.
hui. :I Jetzt hast du mich erwischt....
Ich meinte Lebewesen mit Herzen, sprich Tiere. Wobei ich kein Vegetarier bin...


melden
Depression
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

09.10.2012 um 18:24
killimini schrieb:Das ist aber falsch.
Meine Rede, aber unvermeidbar.
killimini schrieb:Sagen kann man viel, was man schlussendlich leistet oder eben nicht leistet zählt.
So sehen andere es aber nicht, objektiv betrachtet ist jeder Einfluss negativ weil niemand nur deine Handlung betrachtet sondern auch deine anderen Handlungen im Zusammenhang mit deinen Ansichten. z.B. wird Hitler nichts gutes zugeschrieben weil die Grausamkeit seiner Taten die positiven Einflüsse übertrifft, dabei verdanken wir diesem Herrn einen Großteil des Tierschutzgesetzes. So, jetzt wurde etwas positives über ihn gesagt und das wird in kurzer Zeit aus dem Zusammenhang gerissen um Gegenargumente zu stützten als da wären Hitler hätte Tierleben über Menschenleben gestellt, seine Tierliebe sei der Ursprung seines Menschenhasses usw. * So funktionieren unsere Vorurteile und so geht das leider unvermeidbar weiter.

* und natürlich die Weiterleitung dass jemand der sich für Tiere einsetzt den Menschen vernachlässigt und sich auf unwichtiges konzentriert statt bei der eigenen Spezies Hilfe zu leisten.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

09.10.2012 um 18:30
@Depression
hm... Interessanter Beitrag... :o: :)

Ich denke es liegt daran dass wenn man sagt Hitler (jetzt als Beispiel) hätte auch gutes bewirkt man angst hat dann als sympathisant von abgestempelt zu werden und deshalb lässt man es sein bzw. lässt es gar nicht erst zu auch positive Aspekte zu betrachten. Dasselbe ist doch auch bei Politkern. Nehmen wir die USA. Romneys Gesundheitsreform in seinem STaat war wegweisend für die von Obama, dennoch greift er ihn deswegen an. Also zählt nicht mal sein eigenes Angagement weil obama in diesem Falle sein Gegner ist und er ihn nicht loben will/darf.
Traurig aber war. Man sieht nur das was man sehen möchte.


melden
Depression
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

09.10.2012 um 18:35
@killimini

Du bist eine vernünftige Person ;)


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

09.10.2012 um 18:36
@Depression
Hoffentlich auch. :troll:


melden

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

09.10.2012 um 18:52
Ich hätte nein gesagt. Ich fände es viel schöner wenn meine Atome und Moleküle einen Gesteinsbrocken gebildet hätten der irgendwo im All herumschwebt. :troll:


melden

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

09.10.2012 um 19:54
Selbstmord kann man mit dieser Frage nicht gleichsetzen. Ich bin zum Beispiel nicht erpicht darauf, mich umzubringen ( nicht mehr :troll: ) aber hätte man mich gefragt ob ich leben will, hätte ich nein gesagt.


melden
NeoKortex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

09.10.2012 um 19:58
Zu fühlen, zu atmen, die welt mit den sinenn zu erleben, mir selbst bewusst zu sein, ich selbst zu sein, erfahrungen machen, all das hätt ich vermisst wäre ich nie auf die welt gekommen. ich kann mir jetzt schon nicht vorstellen, nicht mehr zu sein, und ja bin froh dass ich das spiel des lebens spielen darf


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

10.10.2012 um 07:18
Nein! Und eben weil ich es nie wollte, lehne ich sämtliche an mich gestellte Erwartungen und Verpflichtungen ab. (= fick dich, Welt)


melden

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

10.10.2012 um 08:13
wenn ich gewusst hätte das es so wird wie bisher? nöö


melden

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

10.10.2012 um 12:17
Die Abstimmung hält sich erstaunlicherweise immer die Waage....^^


melden

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

10.10.2012 um 14:34
Kommt drauf an was ich für eine Alternative hätte. Aber generell würde ich sagen, vielleicht hätte ich doch jemand anderem den Vortritt lassen sollen. ^^


melden
aeryo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

10.10.2012 um 17:17
Hm... Eine schwierige Frage. Besonders für jemanden, der den höchsten Grad Depression attestiert bekam, soziale Phobien hat und noch einiges anderes. Aber dennoch: Würde mich das jemand fragen, hätte ich mit JA geantwortet. So scheiße mein Leben auch verlaufen sein mag, so oft ich an Selbstmord oder SVV (Selbstverletzendes Verhalten) gedacht habe, ich habe es nie getan.
Warum eigentlich!? Warum will ich leben, obwohl niemand mit meinem Leben tauschen wollen würde? Ich denke, es ist genau WEIL ich im Bewusstsein bin, dass ich leben MUSS. Es gibt Gründe für meine Depression. Nämlich das Gefühl, von niemanden verstanden zu werden, von niemanden akzeptiert zu werden. Das Gefühl, keinen Sinn in dieser Welt zu haben, das Wissen jeder Tag könnte der Letzte sein. Und das Nachdenken. Ich denke sehr, sehr viel nach. Über Dinge, hinter den Dingen. Beispielsweise fragte ich mich gerade, wie ein bestimmter Baum, auf einen bestimmten Hauseingang wirkt. Damit meine ich nicht nur die ästhetischen Aspekte. Sondern: Was tut ein Mensch, wenn er rauskommt und sieht diesen Baum. Wird er agressiv oder angespannt. Egal, das hat ja jetzt mit dem hier nur bedingt zu tun.
Oder doch! Genau das ist es eigentlich. Viele Menschen haben keine Emotionen in so einer Situation. Sie machen sich auch keinen Gedanken, "was wäre wenn!?". Sie können es auch gar nicht. So haben mir schon viele Menschen gesagt, ich würde viel zu weit denken, viel zu viel hinterfragen, in Bereiche, die mit zu tiefem Denkens keinen Sinn ergäben.
Aber das stimmt nicht - und jetzt komme ich auf den Punkt. Alles ist es wert nachzudenken. Der Grund, warum ich mich hier her wünschen würde, ist, dass ich weiter denken will. Ich will diese Welt verstehen - so sehr sie mich auch verletzt. Es tut weh, zu verstehen. Es macht mich traurig, dass ich verstehe und andere es nicht können. Ich bin Tag für Tag niedergeschlagen, ziehe mich zurück, habe mitlerweile Angst vor den Menschen, weil sie mich alle nur noch für verrückt erklären. Ich hasse Menschen.
Aber das alles hält mich nicht davon ab, weiter neugierig zu sein. Weiter nachzufragen, weiter zu wissen und mich weiter kreativ zu beschäftigen. Das ist das, was mich am Leben hält.

Darum an jeden, der noch nie mit Depressionen zu tun hatte: Nicht jeder will sich deswegen umbringen oder sich wehtun. Lernt endlich, was Depressionen sind und macht euch auf keinen Fall darüber lustig. Denn das kann jeden mal erwischen.


melden

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

10.10.2012 um 17:24
Wenn man mich vorher aufgeklärt hätte wie es denn bei mir ablaufen wird und ich schon in etwa gewusst hätte was dieses "Leben" doch in Wirklichkeit ist hätte ich mich auch klar dagegen entschieden.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

10.10.2012 um 17:28
Ich mag mein Leben und weiß es zu schätzen. Dennoch hätte ich mich wohl dagegen entschieden, hätte ich die Wahl gehabt bevor ich auf die Welt kam, und mir damit einiges an Leid erspart...


melden
Anzeige
aceofspades
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr gefragt worden wärt ob ihr das Leben wollt ja oder nein?

11.10.2012 um 17:56
Die Frage sein oder nicht sein kann ich nur mit einem deutlichen und 100 % -sein-, also JA beantworten. Auch wenn ich vorher freundlicher Weise gefragt worden wäre.

Nicht mehr -ich- sein kann ich noch bis zum Ende aller Zeiten !!!


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt