Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Sichtung in der Kindheit RSS

17 Beiträge, Schlüsselwörter: Erscheinung, Blitz, Spuk

zur Rubrik (Mystery)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 1zum letzten Beitrag
nasir
Diskussionsleiter
Profil von nasir
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Sichtung in der Kindheit

28.08.2008 um 19:54



Möchte mal von einer merkwürdigen Sichtung aus meiner Kindheit berichten, die ich fast
vergessen hätte, jedoch kam die Erinnerung beim Stöbern bei allmystery wieder an die
Oberfläche.

Ich bin damals ca. 4 oder 5 Jahre alt gewesen. Genau weiß ich es nicht mehr, da es jetzt
schon fast 30 Jahre her ist. Damals habe ich nachmittags aus dem Fenster meines
Kinderzimmers in den Garten geschaut. Die Wohnung war im Erdgeschoss. Vor dem
Fenster befand sich parallel zur Hauswand ein ca. 1,5 Meter breiter Weg. Hinter diesem
Weg befand sich ein Blumenbeet, welches ca. 60 cm über dem Weg angelegt war,
befestigt durch eine Steinwand. Das Blumenbeet selbst war ca. auch noch mal 1 Meter
breit. Hinter dem Blumenbeet war ein ca. 3 bis 4 Meter breites Rasenstück, welches an
einer ca. 2 Meter hohen Mauer endete, hinter der auf gleicher Höhe ein anderes
Grundstück begann. Diese Angaben sind wichtig, da es bei meiner Sichtung darauf
ankommt, dass ich den Himmel nur hätte sehen können, wenn ich extrem nach oben
geschaut hätte. Nun zu meiner Sichtung.

Ca. 20 bis 30 cm über dem Blumenbeet, also maximal in 1 Meter Höhe über dem Boden
und maximal 2 Meter vor dem Fenster erschien im Bruchteil einer Sekunde ein blauer
Blitz, ähnlich wie ein Blitz in einem Comic dargestellt wird, nicht wie ein Blitz, den man
bei einem Gewitter beobachten kann. Der Blitz selbst war ca. 20 bis 30 cm groß. Es war
an dem Tag zwar stark bewölkt, jedoch regnete es nicht und ein Gewitter gab es auch
nicht. Dem Blitz folgte auch kein Donner, sondern war völlig geräuschlos. Ich habe mich
damals sehr erschrocken.

Gibt es eine logische Erklärung für dieses Phänomen oder hat mir vielleicht einfach meine
kindliche Phantasie einen Streich gespielt? Gegen Phantasie spricht jedoch, dass ich mich
sehr genau daran erinnern kann, obwohl es wie gesagt fast 30 Jahre her ist.

melden
Pantheratigris
ehemaliges Mitglied


   

Sichtung in der Kindheit

28.08.2008 um 20:22

Vielleicht einfach eine Entladung weil z.b. ein Tier auf die Stromleitung geknallt ist o.ä.? Blitze gehen ja aus der Erde in den Himmel wenn man sie von nahem betrachtet also musst du theoretisch den Himmel nicht sehen können wenn der Blitz direkt vorm Fenster eingeschlagen ist. Oder einfach ein Blitz im Gehirn. So blöd es auch klingt, das Gehirn arbeitet ja mit "Mini-Entladungen". Bei Schmerz o.ä. sind die Entladungen größer. Ich könnt mir also vorstellen, dass deine Augen eine dieser Entladungen reflektiert haben. Letzteres ist sicher nicht haltbar als Theorie aber fiel mir nebenher so ein.

melden
   

Sichtung in der Kindheit

28.08.2008 um 20:24

Hmm, (tut leid....bid gerade zu faul) - google doch mal nach "Elmsfeuer" und "Perlschnurblitze". Deine beschreibung klingt so 'n bißchen danach........., Wenn das nicht der Fall ist könntest du diese beiden Blitzarten zumindest schonmal ausschließen.
Was anderes fällt mir momentan nicht ein. Vielleicht 'ne andere Art von Energieentladung...

melden
   

Sichtung in der Kindheit

28.08.2008 um 20:27

Vielleicht ein Kugelblitz. Persönlich hatte ich noch nie das Glück, einen Kugelblitz zu sehen. Zweimal in meinem Leben kam ich um Minuten zu spät an Orte, wo angeblich kurz zuvor ein Kugelblitz beobachtet worden wäre. In einem Fall wurde dadurch ein Dach in Brand gesetzt.
Sind aber extrem selten und deshalb gibt es auch fast keine Bilder davon.

Emodul

melden
   

Sichtung in der Kindheit

28.08.2008 um 20:28

Zweifelsfrei bewiesen sind Kugelblitze nicht, aber ich halte es schon für möglich in diesem Fall.

melden
   

Sichtung in der Kindheit

29.08.2008 um 15:31

@22aztek
Kugelblitze sind aber rund und sie wandern! Bleiben nicht an einem Punkt und verschwinden! Kugelblitze wandern bis sie sich entladen haben ! So wurde es mir jedenfalls mal beschrieben!

melden
garm
ehemaliges Mitglied


   

Sichtung in der Kindheit

29.08.2008 um 16:42

Eine solche Erinnerung eines Erwachsenen an ein einmaliges und extrem kurzfristiges
Ereignis, das als Kleinkind wahrgenommen wurde, ist nicht eindeutig und sicher zu
klären. Man kann nur theoretisch mögliche vernünftige Erklärungen anführen und die
umfassen alles von - physikalisches Phänomen (Elmsfeuer usw wurden schon erwähnt)
über -optische Täuschung (zB im Fenster Reflexion Fotoblitz aus der
Umgebung, Kleinkinder habe eingeschränktes
Sehfeld und Vermögen Entfernung zu
schätzen)
- kurzfristige Gesundheitsstörung (solche - manchmal auch
einmaligen - Erscheinungen kennt man zB bei
plötzlichen Schwankungen Blutdruck, Augen-
innendruck usw)
bis - falsche oder - nicht vorsätzlich - verfälschte Erinnerung.

melden
   

Sichtung in der Kindheit

29.08.2008 um 16:55

@garm
Die Möglichkeit besteht durchweg! Die Zeit ist auch lange her bis das der Ersteller niedergeschrieben hat!

melden
nasir
Diskussionsleiter
Profil von nasir
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Sichtung in der Kindheit

29.08.2008 um 17:52

Dank an alle. Elmsfeuer in Norddeutschland halte ich zwar für unwahrscheinlich, aber für
möglich. Ein Perlschnurblitz war es aber wohl eher nicht, da wie erwähnt kein Gewitter
tobte. Eine Stomleitung bzw. einen Strommast gibt und gab es nicht in der Nähe meines
Hauses. Vielleicht hat tatsächlich jemand einfach nur ein Foto mit Blitzlicht geschossen
und ich habe es damals so wahrgenommen. Ich war damals auch sehr in Gedanken
versunken und durch den Blitz in die "Realität" zurück geschreckt. Aber schon verrückt,
dass man sich an manche Erlebnisse aus der Kindheit so genau erinnern kann...

melden
   

Sichtung in der Kindheit

30.08.2008 um 16:23

Weißt Du, Kinder besonders wenn sie noch recht klein sind sehen die Welt mit anderen Augen , sie wachsen herran, aber die Erinnerungen bleiben manchmal als Fetzen hängen ! Ich hatte als Kind auch ein erlebniss, dass mich erschreckte, habe eine Situation auch anders gesehen als das was sie eigentlich war. Heute weiß ich das es Quatsch ist, oder eben kindliche Einbildung. Jeder hat Erlebnisse dieser oder ähnlicher art!

melden
nasir
Diskussionsleiter
Profil von nasir
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Sichtung in der Kindheit

01.09.2008 um 13:00

Mag sein, aber nicht bei allen Erinnerungen. Manche brennen sich extrem Fest ins
Gedächtnis, da ist das Erlebte einfach Realität und auch die Erinnerung daran stellt sich
im Nachhinein nicht anders dar. Ob es bei mir so ist, weiß ich nicht, aber ich kann mich
daran erinnern als wäre es gestern gewesen...

melden
Pantheratigris
ehemaliges Mitglied


   

Sichtung in der Kindheit

01.09.2008 um 13:40

Es gab da mal einen schönen Testversuch bei dem Leute nach einer fiktiven Erinnerung befragt wurden z.b. "Können Sie sich noch erinnern, als Sie sich als Kind in einem Kaufhaus verirrt haben". Ihnen wurde erklärt, diese Erlebnisse habe man von den Eltern erfahren. In fast allen Fällen glaubten die Probanden, sich detailliert daran erinnern zu können und schilderten das Ereignis obwohl es nie statt gefunden hatte.

Man nimmt Erlebnisse als Kind nicht nur anders wahr, man vermischt auch oft Gehörtes mit Erlebtem und das Gehirn kann nicht unterscheiden ob das ganze wirklich geschehen ist. Es kann also durchaus sein, dass der Blitz in Wirklichkeit nur eine Reflektion war und du dich so erschrocken hast, dass du dich komplett anders daran erinnerst.

melden
nasir
Diskussionsleiter
Profil von nasir
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Sichtung in der Kindheit

01.09.2008 um 14:31

Ich schließe ja z.B. das Blitzlicht eines Fotoapparates nicht aus. Das kann gut möglich
gewesen sein. Ich sage ja auch nicht das es etwas übernatürliches war.

Aber wenn mir jemand erzählt, dass ich in meiner Kindheit im Kaufhaus verloren
gegangen wäre und dies hätte man von meinen Eltern gehört, dann würde ich kein Wort
glauben. Kann sein, dass manche Geister einfacher gestrickt sind und auf einmal
Pseudoerinnerungen hoch kommen können, aber ich behaupte einfach mal, dass das bei
mir nicht klappen würde. Erzählt mir jemand: Erinnerst du dich noch damals als du klein
warst, an das und das? Dann erinnere ich mich daran oder nicht, aber ganz bestimmt
kommt da keine Pseudoerinnerung in mir hoch. Tut mir leid, aber das lässt sich nicht auf
jeden Menschen anwenden...

melden
Pantheratigris
ehemaliges Mitglied


   

Sichtung in der Kindheit

01.09.2008 um 14:53

Link: www.spiegel.de (extern)

Als falsche Erinnerungen oder Pseudoerinnerungen werden Gedächtnisinhalte bezeichnet, die keinem vergangenen tatsächlich erlebten Geschehen entsprechen und dennoch als faktisch so erlebt empfunden werden. Sie können entweder rein fiktiv sein oder aber in wesentlichen Punkten vom tatsächlichen Geschehen abweichen. Von hoher juristischer Relevanz ist dieses Phänomen bei der Bewertung von Aussagen vor Gericht. Sie unterscheiden sich von der bewussten Falschaussage (Lüge) dadurch, dass der Betreffende selbst seine Aussage für richtig hält, sie ist mithin ich-synton. (...)

Diese Erkenntnis sowie die Beobachtung, dass falsche Erinnerungen zumeist von starken Emotionen begleitet sind, bilden den Ausgangspunkt für die aktuellen Forschungsansätze. (...)

(wikipedia)

plus siehe Link

melden
nasir
Diskussionsleiter
Profil von nasir
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Sichtung in der Kindheit

01.09.2008 um 15:25

OK, etwas Erlebtes anders wahrnehmen als jemand anderes ist nachvollziehbar. Gerade
bei einem Gespräch fällt dies besonders stark auf. Da haben zwei Leute schon mal ganz
unterschiedliche Erinnerung wer was gesagt hat und wie es der andere gemeint hat.

Aber eine Erinnerung von einem Ereignis das niemals stattgefunden hat (wie z.B.
verlaufen im Kaufhaus) kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Zumindest bei
mir nicht. Wie gesagt, ich möchte es bei anderen Menschen nicht ausschließen, aber auf
alle anwendbar ist dies bestimmt nicht...

melden
Pantheratigris
ehemaliges Mitglied


   

Sichtung in der Kindheit

01.09.2008 um 16:14

Ok, ich könnt wetten mit psychologischen Mitteln schafft man es 95% aller Menschen eine solche Erinnerung einzureden aber darum ging es mir nicht wirklich sondern tatsächlich darum, dass man sich nicht immer 100%ig richtig ans Geschehen erinnert.

Wie gesagt, du kannst dich damals erschrocken haben, konntest es nicht einordnen, hast Angst bekommen oder dir deine Gedanken dazu gemacht. Je mehr du dachtest "Das war doch nichts natürliches" (oder etwas ähnliches) desto "unnatürlicher" ist das Ereignis in deinen Gedanken geworden und nun Jahre später war alles viel "spektakulärer" als es damals eigentlich stattgefunden hat.

melden
nasir
Diskussionsleiter
Profil von nasir
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Sichtung in der Kindheit

01.09.2008 um 16:27

Mit letzterem könntest du recht haben, aber ich glaube meine Erinnerung hat sich seit
damals nicht verändert. Wenn ich mir was dazu gedichtet habe, dann schon als Kind...



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



88.959 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Handabdrücke an der Wand139 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden