Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Weiblichkeits-Feindlichkeit RSS

215 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, Weiblichkeit, Frauenfeindlichkeit

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 4 von 11 1234567891011
alderan
ehemaliges Mitglied


   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:11



kaltesfeuer schrieb:
Hab ich auch nicht behauptet

und ich habe auch nicht behauptet ,daß Frauen dümmer sind

melden
gaia
ehemaliges Mitglied


   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:18

Der Preis für diesen Post ist Freiheit, ohne weitere Erziehung, ohne weiteres denken und Krankheiten die in diesem Forum vorzufinden sind, und ohne irgendetwas was mit diesem gesamten - der letzten Jahre - gemeinsam hat. Ich bin erlöst und werde Freiheit geniessen, ohne Einschränkung und Zweifel und Gedanken, - die nicht meine sind.

Überall exisiteren Medien, die ihre Informationen nicht bei sich behalten können. Und die schlimmsten sind die, die mit den Accesoirs die Welten blenden. Denn sie stören die Entwicklung.

Das eigene Geschlecht ist Schuld am Untergang ihrer eigenen Misere. Denn im Bett erfaehrt man alles.

Die grösste Feindlichkeit die man sähen kann, ist der Emanzipation freien lauf zu lassen, denn sonst wird die Frau irgendwann zu einem Mann, und darf ihre wertvolle Zeit damit verschwenden, jeden Tag nicht nur den Sisyphus zu Hause zu erledigen, sondern der Masse ihren treuen dienst zur Verfügung stellen.

Wer jedoch diesen Willen äussert, dem geschieht das was den Recken und den halben Recken den Rücken bekrümmte und wer Freiheit will, der erlebt die ganze Freiheit und erlebt sie irgendwann als Realität und kann sich dann nicht mal in die Welt der Bücher und Sehnsüchte flüchten.

Und so geht die Zeit der Reiter zu Ende, doch der erste war immer der nach dem man sein ganzes Leben noch suchen wird. Und diesen erst findet, wenn er der letzte ist. Um diesen dann wieder zu verlieren und sich in seiner Erinnerung wieder zu finden, immer oder gar nicht. Ich wähle Und!

Der Planet ist die Frau und der Mann und diese Frau hat viele Töchter und Mütter, und diese werden nicht gesehen, wenn eine Seite die anderen Seiten nicht betrachten will, und doch wird der eine immer alle sehen, denn er ist sie!

Doch wer sich erhebt und falsches zeigt um sich zu verdecken und zu zeugen, der wird nicht das erleben, welches man im Glück findet, sondern seiner Lüge untertan sein. Und das bis an dem Tag an dem es Verstanden wird, und dies kann die Unendlichkeit sein und der Zeitpunkt der Erlösung von diesem allein entscheiden werden.

Auf Bald!

melden
JPhys
ehemaliges Mitglied


   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:20

Selbst wenn Maenner durchschnittlich besser waeren als Frauen oder umgekehrt was immer besser in dem zusammenhang auch heissen mag.

Selbst dann waere Gleichberechtigung eine Notwenigkeit um die Gesellschaft zu optimieren.

Weil ja auch dann nicht JEDER Mann besser als JEDE Frau waere oder umgekehrt.
Und selbst wenn zB nur eine einzige Frau besser waere als ein einziger Mann waere es beretits ungerecht sie ihm gegenueber zu benachteiligen.

Bei jeder denkbaren Verteilung von eigenschaften zwischen Maennern und Frauen bei der es Ueberlappbereiche gibt ist damit selbst wenn eine besondere eigenschaft bei einer Gruppe durchschnittlich besser ausgepraegt ist alles andere als Gleichberechtigung ungerecht.

melden
   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:20

Um der Weiblichkeit feindlich gegenüber zu stehen, muß man sie erst einmal kennen.
Und ob das heute der Fall ist, wage ich größtenteils zu bezweifeln denn sie ist sehr rar geworden und lange nicht alles, was biologisch Frau ist, ist auch gleichermaßen weiblich. Verkommen aber die Frauen, geht's mit den Männern auch bergab.

melden
   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:31

@ Johnny_X


Gott sagt , das sich die Frau dem Manne unterordnen muss,
Wo genau sagt Gott das denn, oder besser noch, bringe doch bitte direkt ein Zitat.

melden
replay
ehemaliges Mitglied


   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:37

wertes KaltesFeuer

was ist denn Gleichberechtigung?

Das was sich Frauen darunter Vorstellen wollen oder das was sich Männer darunter vorstellen sollen?

Es gibt viele dumme Frauen, so wie es viel dumme Männer gibt - das ist bestimmt Gleichberechtigung - Wenn aber Frauen Frauen - Quoten einfordern

und so wie das bei uns von Lokalen Politikerinnen gefordert wird - (Südtirol Italien mit den strengsten Verkehrsstrafen Europas) -, dass der Führerscheinpunkte- abzug nur für Männer angewendet werden sollte, oder dass Männer freiwillig zugunsten der Frauen im Kariereplatzkampf Platz machen müssen, dann kann man/n das nicht als Gleichberechtigungssinn empfinden .. sondern als pure Dummheit, die zudem der gesellschaftlichen Förderung der Frau wenig gute Dienste erweist....

und schlussendlich nur dazu führt .. diesen Gänsen einen sicheren Job hinterm Herd zu wünschen ;) :D

melden
   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:40

ich glaub im at steht das..hmm.. und wenn ich mich nicht irre auch noch ein paar mal irgendwo im neuen...

melden
   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:42

Früher war das alles noch einfacher. Da konnte man seine Frau hinterm Herd stellen, dabei noch ein Kind kriegen lassen und man selbst hat schön gearbeitet, danach ein paar Bier getrunken und die Frau, wenn sie nicht gespurt hat, verdroschen...

Ich finde, dass es schon gut ist, dass Frauen nach Gleichberechtigung sinnen, denn nur diese verdienen sie. Kritisch wird es, wenn die Männer wieder benachteiligt werden, weil das nicht "Gleichberechtigung" ist.

melden
Johnny_x
versteckt


   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:45

Wo genau sagt Gott das denn, oder besser noch, bringe doch bitte direkt ein Zitat.

keine ahnung ob man mich dann als spammer oder missionierer beschimpfen wird, darum musst selbst suchen wo das steht.

melden
kaltesfeuer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:48

@Johnny_X

Es ist eh zu spät, um deinen Ruf noch zu retten. Also her damit. :)

melden
   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:49

wieso spammer, passt doch zum thema::)

also ich meine, dirkekt vorn an, als gott , adam und eva strafte, erwähnt er , dass das weib den mann als herrn anzuerkennen hat, oder so ähnlich und im nt, da stehts irgendwo hinten ausserhalb der evangelien. ich weiss nicht wie man diese geschichten da nennt.

melden
replay
ehemaliges Mitglied


   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:52

in der Schöpfungsgeschichte gleich nach dem Sündenfall


hat Gott die Frau ermahnt, sich dem Manne unterten zu machen - da ja sie es war, die mit ihrem Narzissmus den Mann zur Sünde überredet hat ..*gg*

melden
replay
ehemaliges Mitglied


   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:54

seither ist die Missionarsstellung auch im Islam die Lieblingsstellung der Frau

gibt sogar einen Thread dazu ..hihi

melden
   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:55

Hm, das war aber auch eine andere Zeit. Stellt euch vor: der Mann kommt gerade vom Krieg nach Hause und die Frau will plötzlich gleichberechtigt werden.
Was da los wäre?

melden
JPhys
ehemaliges Mitglied


   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:55

@Sidhe

Ich betone noch mal das ich das NICHT glaube aber hier sind die von dir gewuenschten zitate

"Und zum Weibe sprach er: Ich will dir viel Schmerzen schaffen, wenn du schwanger wirst; du sollst mit Schmerzen Kinder gebären; und dein Verlangen soll nach deinem Manne sein, und er soll dein Herr sein"
Moses 3 Vers 16


"Wie in allen Gemeinden der Heiligen lasset eure Weiber schweigen in der Gemeinde; denn es soll ihnen nicht zugelassen werden, daß sie reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt
Wollen sie etwas lernen, so lasset sie daheim ihre Männer fragen. Es steht den Weibern übel an, in der Gemeinde zu reden.
"
Erster Brief von paulus an die korinther Kapitel 14 Vers 34 und 35


Einem Weibe aber gestatte ich nicht, daß sie lehre, auch nicht, daß sie des Mannes Herr sei, sondern stille sei.
Denn Adam ist am ersten gemacht, darnach Eva. 14Und Adam ward nicht verführt; das Weib aber ward verführt und hat die Übertretung eingeführt.
Sie wird aber selig werden durch Kinderzeugen, so sie bleiben im Glauben und in der Liebe und in der Heiligung samt der Zucht.

Brief an timotheus 11 bis14

melden
gaia
ehemaliges Mitglied


   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:56

Ohne Männer wuerde es keine Maschinen geben, und ohne Frauen keine Menschen, die ihre Maschine am laufen halten. Ohne Same würde es keine Frucht geben, die beide zusamme dann vernehmen dürfen, und doch ist gerade dort der Scheidepunkt, in dem sich die Gesellschaft formt, denn das meisten geht von der Frau aus, und nicht vom Manne und so verkommen die Tiere. Denn eine Frau würde niemals den Sinn hinter einer Maschine sehen, und ein Mann niemals den Sinn eines Kindes.
Es ist eben immer besser Quitt zu sein.
Ein Soldat will immer den Frieden, ausser er steht auf Cowboy und Indianer.
Ein Krieger jedoch bestellt das Land und erntet sein Getreide.
Und wenn dann muss sich der Mensch eben mir unterordnen, obwohl zwei Geschlechtlich ist man nur mit einem Hüftumfang von 12.714 km, ausser man findet die Geburtsstätte seiner waren Mutter und seines Vaters.

Emnazipation ist das langweiligste Thema, welches jemals herrschte, besonders wenn es um die Orthographie und ds benutzen der Wörter geht, obwohl es zur damaligen Zeit im Asexuellen Sinne gehalten wurde. Und gerade das Märchen mit dem Spiegel und der Individualität, beinhaltet die Essenz aus diesem Streit, und wer für seine eigene Knechschaft schuldig ist, und wer mal wieder nicht die Strafe einsehen will.

melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied


   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:57

"""Verkommen aber die Frauen, geht's mit den Männern auch bergab"""


Richtig

melden
   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:58

@ JPhys

Aha, danke.
Nun man kann wohl kaum ausschließen, daß die persönliche Sicht des Schreibers mit eingeflossen ist, und es waren immer die Männer die Aufzeichnungen verfaßten.
Aber weder Gott noch ein jeder Gottgesandter wie es auch Moses war, hätte je eine Unterwerfung der Frau verlangt.
Natürlich sind Mann und Frau verschieden, nicht nur äußerlich.
Aber darin liegt keine Wertung, sondern die Möglichkeit zur gegenseitigen Ergänzung.

melden
   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 16:59

@ al-chidr

Wodurch die Männer aber nicht weniger schuldig sind, denn es steht ihnen frei, solchen Frauen Bestätigung zukommen zu lassen, oder nicht. Sie tragen die gleiche Verantwortung.

melden
   

Weiblichkeits-Feindlichkeit

28.08.2008 um 17:01

Hm, das war aber auch eine andere Zeit. Stellt euch vor: der Mann kommt gerade vom Krieg nach Hause und die Frau will plötzlich gleichberechtigt werden.
Was da los wäre?



melden

Seite 4 von 11 1234567891011

87.261 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Erzengel: Chamuel,Gabriel,Michael ,Raphael &Uriel 94 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden