Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mein erstes Teleskop

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Mond, Astronomie, Teleskop, Einsteiger, Fernrohr, Powerseeker
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 17:22
Hi,

mir wurde ein Teleskop, Powerseeker 70 eq, geschenkt. Ich weiß noch immer nicht, was ich damit am besten mache, was ich anschauen kann/will und wann. Es müsste von meinem Balkon aus möglich sein, und die Orientierungsmarkierungen sind teilweise abgeblättert oder vielleicht auch verdreht? Also man müsste schon wissen oder gar sehen was man damit an kucken will. Ein Peilfernrohr ist dran. Wenn ich mal mit Stellarium kucke, steht derzeit nachts kein Planet südlich (mein Balkon zeigt nach Süden) und hoch genug um den trotz Haus gegenüber sehen zu können. Das Teleskop ist über viele Scharniere und Gelenke montiert und ich habe aber keine Ahnung, was davon richtig ist und ob ich es überhaupt richtig zusammen gebaut habe! Die Anleitung bietet irgendwie mehrere Möglichkeiten an. Es ist ein weiteres kleines Rohr mit der Aufschrift "Barlow Linse" dabei und ein "Zenit Spiegel".

Grüße
AGS


melden
Anzeige

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 17:44
Ich hab leider keine Ahnung von Teleskopen. Aber wenn ich bissl bei Google rum gucke kannst du mit diesem Teleskop wohl solche Bilder erwarten:

3e89810ae7a0bbd50dee9110.L
L75r8d enl
e6c9228348a0f6a15e0c3110.L


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 17:45
Krass! Saturn! Den Mond sollte man nur mit Filter an gucken, oder?


melden

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 17:50
@AnGSt
nö geht auch so


melden

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 17:51
@AnGSt
Also ... zuerst mal spricht nichts dagegen, dass du, falls die Nacht klar ist, einfach so durchschaust und über den Himmel wanderst. Du wirst staunen, wie viel mehr du selbst mit einem so kleinen Teleskop schon siehst als mit dem bloßen Auge.

Ganz so toll wie die Abbilder wird es nicht - den meisten fällt Farbsehen nachts doch schwer. Ich sehe Sterne in Farbe, auch durch ein kleines 70ger - auch durch mein Fernglas, aber wie gesagt, nicht jeder. So groß dürftest du die Planeten kaum sehen können wie in der Werbeabbildung, denn die beigelegten Okulare taugen nicht immer viel.
Was genau du wann sehen kannst, zeigt dir z.B. Stellarium oder ein ähnliches Programm - und auch die Seite "Heute am Himmel" ist zu empfehlen. Der Link kommt später, zuerst gucke ich mir mal dein Teleskop an, damit ich dir keinen Unsinn erzähle ... also eine Anzeige von ihm.

Nach Süden ist jedenfalls eine gute Richtung.


melden

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 18:00
@AnGSt
Diese Orientierungsmarken brauchst du vorerst nicht (und wenn du sie später verwenden willst, kannst du solche Ringe nachkaufen oder dir selbst basteln).
Die Ortsangaben werden dir sicherlich wenig sagen.
So wie ich eben las, ist es mit zwei Okularen ausgestattet - und eine dreifach Barlow von Celestron?
Die taugt, meiner bescheidenen Meinung nach, nicht viel - lass sie zuerst weg.
Der Herbst ist die Zeit der wogenden Nebel - und selbst ein kleines bisschen beschränkt dich aufs 20ger.
Schau dir einfach die Sterne an, die du sehen kannst und versuche, dich am Himmel zu orientieren.
Gut wäre, wenn du dir einen sehr hellen Stern suchst und zwar so, dass du ihn genau im Okular hast, und dein Sucherfernrohr dann so einstellst, dass er auch dort genau mittig ist. Das brauchst du, um etwas zu finden.

Weißt du schon, wie man eine EQ (Äquatorialmontierung) aufbaut und einnordet? Sie muss nämlich, damit du was davon hast, eingenordet werden, und das meint den Nordpol. Du hast gewiss wie viele kein durchsichtiges Haus - deshalb genügt es für den Anfang, wenn du dir die Anleitung dafür aus dem Internet holst, dir das alles durchliest, auch was unter Einscheinern steht - und mit einem kleinen Kompass oder mit dem Handy die Montierung nach Norden ausrichtest.
Dann ist es tricky, das ganze so zu drehen, dass du nach Süden schauen kannst. Dafür gibt es auch eine Internetanleitung (mit Bildern!), weil, in Worten kapiert das eh keiner.
Mir hat diese Anleitung enorm geholfen ... nur ... äh ... rotwerd ... den Link hab ich nicht. Ist jedenfalls eine Drehung des ganzen Geräts und des halben Kopfs der Motnierung, die man nicht erwartet, wenn man sich nicht auskennt. Klappt dann aber bestens - du brauchst nämlich nur in einer Achse nachführen, wenn alles stimmt.
Für den Rest genügen die beiden Wellen (Dingers mit Griff dran, sollten dabei sein), und bequem ist das.

Ich suche ... kann aber etwas dauern.
ERst mal:
http://news.astronomie.info/ai.php/bulletin/90000


melden

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 18:01
@AnGSt
Mond am besten mit Mondfilter oder auch einer Sonnenbrille - er ist nämlich dermaßen hell, das es in den Augen schmerzt.
Bei Vollmond nehme ich beides - verstärkt auch die Kontraste.


melden

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 18:07
http://forum.astronomie.de/phpapps/ubbthreads/ubbthreads.php/ubb/printthread/Board/2/main/106777/type/thread

http://www.spacewalk-telescopes.de/downloads/aufbau-eq.pdf

Na, hoffe, es hilft. http://www.deepsky-brothers.de/ - Tipps und Tricks -- parallaktische Monti im Menu suchen und anklicken.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 18:07
@Resi_n

Auf der Barlow Linse steht "3x". Von der Montierung und dem Norden habe ich keine Ahnung.

Danke, ich werde mal schauen was ich davon halte.


melden

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 18:12
Lass diese Linse die ersten Wochen am besten weg. Es ist erstens eh nicht klar genug Nachts, im Herbst fast nie, und zweitens, so gut ist die Grundausrüstung, die du hast vermutlich nicht, dass du damit noch gut scharf stellen kannst.
20ger, das genügt zum Anfangen völlig aus, und bis du diese Montierung richtig bedienen kannst, wird es auch dauern. Falls du den Mond siehst, der ist super zum Anfangen - und der wandert richtig schnell. Wenn du dir dann überlegst, dass du mit deiner Montierung nur noch an einem Rädchen drehen musst, um den Mond zu verfolgen (der bewegt sich für dich in einem Bogen am Himmel), dann hast du verstanden, was deine EQ macht.

Schau dir mal als erstes die Deepsky Brothersseite an - die hat gute Bilder, die viel erklären -
und ansonsten, einfach aufbauen, nach Anleitung, damit es heile bleibt, und durchgucken.
Der Rest kommt dann, wenn es dich interessiert - aber gerade die letzte Seite, die nur durch durchklicken zu erreichen ist, leider, ist empfehlenswert.

Einfach dran bleiben und genießen :)

PS.: Du siehst von Mal zu Mal mehr, denn dieses einäugige Schauen muss geübt werden.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 18:22
Ich hab mal das Rohr umgedreht. Laut der Website steht heute um die richtige Zeit nichts passendes im Süden. Mit Uranus oder Neptun an zu fangen stell ich mir schwierig vor. Aber ich werde mal einfach durch schauen wenn es dunkel ist.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 18:26
So wie ich das sehe gibt es zwei Möglichkeiten das Teleskop nach Anleitung zu montieren. Eine einfache und eine verwinkelte. ;)


melden

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 18:27
@AnGSt
^__^
Ganz genau so ist es.

Adler, Leier mit der Vega - und da sind ne Unmenge Sterne, die schon Spaß machen.
Sag mal ... wieso hast du klaren Himmel? Ich nicht ... grummel ;)

Alles ist passend, was du scharf stellen kannst, für das erste Mal.
Nur lies dir auf der Deepskybrothers Seite wirklich mal durch, wie alles heißt und schau dir an, wie es richtig zusammen gehört. Dann hast du noch mal so viel davon.
Fürs erste Mal ist das egal ... und wenn du nichts scharf gestellt bekommst, hast du den Hochnebel erlebt.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 18:29
Ist schwer zu sagen ob der Himmel klar ist. Heute Morgen war es ein bisschen Nebelig draußen und jetzt erscheint alles obere im blauen Dunst. Da hab ich noch gar nicht geschaut als ich den Beitrag schrieb.


melden

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 18:36
Da gibts auch was von Internet ...

http://www.wetteronline.de/
Mit Radar- und Wolkenradar,
und oft akkurat: https://www.meteoblue.com/de/deutschland/wetter-berlin/seeing
hier für Berlin Eigenen Ort einstellen ....
Seeing heißt die Sichtqualität für Astrofans.

Bin dann mal weg ... Clear Skies :)


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 18:42
Also Grün ist offensichtlich gutes Seeing. Aber ganz ehrlich, das ist erstmal zu viel für mich. Welche Seite auf DS-Bros ist besonders sehens (Bilder!) oder lesenswert? Ich sollte mich zuerst wohl auf die Montierung konzentrieren und die einfachere davon umsetzen! Aus der Anleitung die dabei ist, werde ich noch nicht so ganz schlau.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 18:43
http://www.deepsky-brothers.de/Parallaktische%20Montierung.htm

AH!!


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 18:57
Ist das richtig so? Es kippt immer nach vorne, bleibt nicht auf der Höhe.

P1030466


melden

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 19:24
@AnGSt
Auf die Schnelle ...
Ah, du hast den Frame ohne die umgebenden Menus aufgerufen - so geht das natürlich :)
Genial ... hätt ich auch drauf kommen können.

Ja, im prinzip durchaus - und wenn es nach vorne kippt, musst du das Rohr (Teleskop) so weit nach hinten schieben, bis es ausbalanciert ist.
Das Rohr ist doch mit zwei Dingern, die man Schellen nennt, Rohrschellen, an der Monti befestigt. Daran sind zwei Schrauben und wenn du die löst, vorsichtig, dann kannst du das Rohr verschieben.
Das musst du eh öfter machen, zb wenn du den Auszug ganz herausziehst oder ...
ausblancieren solltest du auch das Gewicht an der STange, sehe ich gerade. Da gibt es doch so Hinweise und Bildchen, wie mans erst in einer und dann in der anderen Haltung ins Gleichgewicht bringen soll?

Es sollte ... ups, wie war die Reihenfolge?
Ich weiß es nicht mehr. Ich verwende diese Art Montierung seit einem Jahr nicht mehr ...
Jedenfalls bei nach vorne kippen, diese Schrauben an den Schellen am Teleskop lösen und das Teleskop nach hinten ziehen bis es nicht mehr kippt. Die Schrauben nicht zu fest anziehen, sonst drücken sich diese Rohrschellen ins Rohr und du siehst "nicht mehr gerade".

Dieser schwarze Schlauch mit dem RAd dran, das ist die Welle, von der ich vorhin sprach. Wollt ich noch hinzufügen.


melden
Anzeige
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein erstes Teleskop

17.09.2014 um 21:30
Hab gerade raus geschaut, da ist am Himmel nix zusehen, alles finster. :(


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt