weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kollision der Milchstraße

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Milchstraße
Kongo_Otto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollision der Milchstraße

19.09.2010 um 22:01
@Topper_Harley
Naja das ist ein Hobby Programm.
So was realistisch berechnen würde eher Jahre dauern mit heutigen Supercomputern und nicht Sekunden auf einem normalen Heimrechner.


melden
Anzeige

Kollision der Milchstraße

19.09.2010 um 23:30
@Kongo_Otto
richtig^^ deswegen meine anmerkung das es auf einer billigen physikengine läuft^^

aber die animationen die die wissenschaftler der öffentlichkeit geben sehen auch nicht wirklich besser aus von daher weiß mans nicht so genau, man kann nur wissen das es SO extrem wohl nicht sein wird.


melden
Solomann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollision der Milchstraße

21.09.2010 um 18:35
@white_Cherubim

Da hast Du recht. Ich hätte gerne einen Platz in der 1 Reihe ;-)


melden
white_Cherubim
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollision der Milchstraße

21.09.2010 um 20:26
@Solomann


ich auch dat wäre doch supidupi ;) und das bester der himmel wäre voller toller farben :)

aber wiso merken wir nichts wen 2 kleine galaxien uns gegenkommen? also wiso sieht es dan nicht genauso aus wie bei der kolision von andromeda und milchstraße?


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollision der Milchstraße

21.09.2010 um 23:12
Bevor Andromeda mit der Michstraße 'kollidiert", ist in unserem Sonnensystem die Sonne
schon längst zu einem weißen Zwerg vergangen. Vorher hat sie aber, aufgebläht
zum roten Riesen, Venus, Merkur, Erde und Mars 'weggebrannt'.

Und - zu der Simulation in dem Video - die kommt schon recht realistisch
rüber. Man bedenke die gewaltigen Gravitationskräfte, die beide supermassive
schwarze Löchern und ihrer Millionen Sonnen um sich herum, in den Zentren der
beisen Galaxien aufeinander ausüben. Da werden schon ein "paar" Sterne
in den interstellaren Raum geschleudert.


melden
white_Cherubim
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollision der Milchstraße

23.09.2010 um 16:51
@Gamma7

ja aber doch nicht in 10 facher lichtgeschwindichkeit :)

auser dem hätten wir auch schon längst einen anderen planeten bewohnt wen die sonne ausgebrannt ist ,wen wir überhaupt in einem anderen sonnensystem leben dan hoffe ich mal in einem system mit einem rotenzwergen die brennen 10 mal solang wie die sonne :) beispiel ist gliese 581 da könnte man eventuel auf einem planeten dort leben :) naja auf jeden fall wirds nicht soooo extrem ausehen wie bei der simulation bin ich mit ganz sicher ;)


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollision der Milchstraße

23.09.2010 um 19:06
@white_Cherubim
*lol*
Natürlich nicht in mehrfacher Lichtgeschwindigkeit.
Aber man kann die Simulation ja wohl kaum in Echtzeit verfolgen ;)

Aber mal zu deinem Beispiel an Gliese 581:
Ja, man hat da Planeten um diese Sonne entdeckt.
Aber die sind mindestens 3x -5x größer als die Erde, sie sind zu nahe an der Sonne
(also nicht in der sogenannten >Lebenszone<), dazu sind es noch Gasplaneten.
Also eher nicht für Lebensformen, wie wir sie kennen oder den Menschen,
als Lebensraum geeignet.

Ein anderes (allerhöchstwahrscheinlich !) unlösbares Problem ist, die Distanz zu
anderen Sternen zu überwinden, welche tatsächlich Felsenplaneten mit Wasser,
wie die Erde, besitzen. Wir wüssten dann, dort könnte der Mensch überleben,
aber er wird solch einen Planeten NIE erreichen.
Aber das ist wieder ein anderes Thema - also:

Back to Topic !


melden
white_Cherubim
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollision der Milchstraße

23.09.2010 um 19:09
@Gamma7



gliese hat wohl gesteinsplaneten , naja wiso solten wir nicht schafen zu den systemen zu gelangen das nächst gelegene steren system ist nur 9 -10 licht jahr von uns entfernt oder warens 4 ?


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollision der Milchstraße

23.09.2010 um 19:22
Ja, der unserm Solsystem nächste Stern ist Alpha Centauri (auch Proxima Centauri genannt).
Dieser ist knapp über 4 LJ von uns entfernt. Mit Lichtgeschwindigkeit können wir nicht fliegen.
Mit Lichtgeschwindigkeit würde die Reise ca. 4 Jahre dauern. Nehmen wir mal an,
wir könnten ein Raumschiff auf 50% der Lichtgeschwindigkeit beschleunigen (was technisch
auch nicht wirklich machbar ist), da bräuchten wir zur Reise dort hin schonmal 8 Jahre.
Dann ist dort kein erdähnlicher Planet, auf dem man ansiedeln könnte.
Also würde uns das sowieso garnichts bringen.


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollision der Milchstraße

23.09.2010 um 19:30
Gliese 581 ist schon etwas über 20 Lichtjahre entfernt.
Bei halber Lichtgeschwindigkeit brauchts als 40 Jahre, bis wir da hin kommen.
Nun, welch ein Schiff müsste das sein, damit man eine solch lange Reise
überdauern kann (Verpflegung, Eneergieversorgung, Antrieb, Wasser, etc, etc).
Das ist technisch noch nicht wirklich machbar. Auch nicht für eine kleine
Gruppe Menschen als Besatzung.


melden

Kollision der Milchstraße

24.09.2010 um 13:41
Da es zum Zeitpunkt der Kollision eh kein Leben mehr auf der Oberfläche des Planeten Erde möglich sein wird, ist es in der Tat egal. Fatal wäre es allerdings schon, wenn es noch Menschen geben würde, denn das Ereignis der Kollision dürften wohl niemand in der Galaxis überleben.

Klar, da kollidieren keine Sterne (oder nur eine völlig unbedeutende Anzahl), schließlich besteht eine Galaxie erstmal hauptsächlich aus leerem Raum. Es gibt aber drei ganz entscheidende Probleme:

1) Das zentrale schwarze Loch der jeweiligen Galaxie. Die dürften sich sehr Nahe kommen. Es gibt verschiedene Szenarien, aber keines dieser Szenarien sagt etwas gutes darüber aus, was passiert, wenn die Akkretionsscheibe zweier schwarzer Löcher miteinander kollidieren (und das ist relativ wahrscheinlich, das dies passiert). Die Materie in einer solche Akkretionsscheibe erreicht relativistische Geschwindigkeiten. Die Materie dürfte zerstrahlen und uns einen tollen Strahlungsschauer bescheren.

2) Es gibt nicht nur habitable Zonen um eine Sonne, sondern auch habitable Zonen innerhalb einer Galaxie. Leben, wie wir es kennen, ist im Zentrum einer Galaxis ausgeschlossen. Die Sonnen dort stehen so dicht, das alles dort ständig in harter Strahlung gebadet wird. Sollte also bspw. der Spiralarm, in dem wir leben, durch eine solche Zone wandern, dann Mahlzeit. Beschert uns einen tollen Strahlenschauer.

3) Der leere Raum ist nicht leer. Es gibt überall Teilchen, wenn auch teils in geringer Dichte. Nun treffen diese Teilchen aus dem Andromeda-Nebel auf die der Milchstraße, und das mit einer Geschwindigkeit von über 300 km/s - möglicherweise sogar mehr, da es sich dabei ja nur um die Relativgeschwindigkeit der beiden Galaxien handelt. Der Eigenimpuls der Drehung der jeweiligen Galaxien bzw. die Drehung des jeweiligen Systems kann man noch oben draufschlagen. Bei der Geschwindigkeit zerstrahlen miteinander kollidierende Partikel. Auch hier ist ein heftiger Teilchenschauer zu erwarten - der in diesem speziellen Falle dafür sorgen dürfte, das unser Nachthimmel nicht mehr schwarz ist, sondern rot leuchtet.


melden
white_Cherubim
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollision der Milchstraße

24.09.2010 um 15:11
@moredread


das is ja interessant aber man könnte im planeten also unter der erde weiter leben und vor der stralung geschützt sein

@Gamma7

wiso solte das nicht gehen die geschwindichkeit zu ereichen vorstellen könnte ich es mir schon ok vieleicht nicht so shcnel wie da slicht aber wenigstens shcneller als die raumschiffe von heute


melden

Kollision der Milchstraße

24.09.2010 um 22:14
@canpornpoppy
canpornpoppy schrieb am 03.09.2010:nehmt doch mal nen rechtschreibtool, das ist ja furchtbar..

es gibt mittlerweile plugins für fast jeden browser, viele browser haben die rechtschreibprüfung bereits integriert

aber wer nich mal EIN einziges wort fehlerfrei niederschreiben kann, der kann natürlich nicht in der suchfunktion fündig werden.. -.-
Soll das Ironie sein? Korrigieren wir doch mal Dein Post. Mein Rechtschreibtool zeigt all diese Fehler an (und das sind noch nicht einmal alle...).


Nehmt doch mal (-nen, Kurzform für "einen". Hier falsch. Die Kurzform wäre 'n, also mit Apostroph) 'n Rechtschreibtool, dass ist ja Furchtbar..

Es gibt mittlerweile Plugins für fast jeden Browser, viele Browser haben die Rechtschreibprüfung bereits integriert.

Aber wer nich' mal EIN einziges Wort fehlerfrei niederschreiben kann, der kann natürlich nicht in der Suchfunktion fündig werden... -.-


Ich würde nicht unbedingt damit prahlen wollen, das meine Rechtschreibung korrekt ist, aber dafür verkneife ich mir in der Regel, andere zu korrigieren ^_^


melden

Kollision der Milchstraße

24.09.2010 um 22:19
@white_Cherubim
white_Cherubim schrieb:das is ja interessant aber man könnte im planeten also unter der erde weiter leben und vor der stralung geschützt sein
Im Prinzip schon. Nur müsste man dann einen geschlossenen Wasser- und Luftkreislauf schaffen, insgesamt überhaupt eine Biosphäre ermöglichen...

Wobei Wasser sowieso das Hauptproblem wäre. Wasser werden wir nämlich schon in einer Milliarde Jahre verlieren. Dann ist die Sonne nämlich so heiß, das die Meere verdunsten. Der heftigere Sonnenwind pustet es dann zusammen mit der Atmosphäre in den Weltraum.

Unmöglich ist das sicher nicht, aber der Aufwand wäre irre. Und der Lebensraum für die Menschheit durch diesen Aufwand und die dann drastisch reduzierten Ressourcen sicherlich wesentlich kleiner.

Abgesehen davon, das es noch einen Haufen anderer Dinge gibt, die bis dahin passieren werden, und die die Menschheit höchstwahrscheinlich längst auslöschen haben ;-).


melden
Solomann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollision der Milchstraße

25.09.2010 um 00:44
@white_Cherubim
Das zu sehen wehre wirklich schön.
Oder wie Spock sagen würde, faszinierend.


melden
white_Cherubim
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollision der Milchstraße

25.09.2010 um 10:16
@moredread


Da hast du recht ;) es wäre wirklich ein aufwand das alles zu bauen und zu machen und und und :)

ja wir werden wahrscheinlich schon früher ausgelöscht sein durch ein atomkrieg oder durch einen asteroiden oder durch die sonne :D wäre aber schön gewesen wen wir überleben würden :D

@Solomann

ja das wäre wirklich schön die ganzen farben und den leuchtenden himmel zu sehen :D


melden
tarikce
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollision der Milchstraße

04.10.2010 um 18:38
ich vermute dass nicht viel mit der erde passieren wird.
Die anziehungskräfte wirden sicherlich so, dass sich alles wieder normal regelt, dann man gegen einen anderen stern stößt ist möglich, aber sehr unwarscheinlich.
Mit sicherheit wird das zentrale schwarze loch der galaxie wieder entfacht, aber das sonnensystem befindet sich so weit davon entfernt, dass man sich darüber keine gedanken machen muss.


melden

Kollision der Milchstraße

05.10.2010 um 22:13
...es sei denn die Erde oder das ganze Sonnensystem werden durch das Ereignis ganz aus der Milchstraße katapultiert (z.B. durch nah vorbeiziehende Sterne).


melden

Kollision der Milchstraße

05.10.2010 um 22:51
... oder die Erde wird durch nah vorbei ziehende Sterne in den Kernbereich der Galaxien geschleudert und gelangt damit vllt. in die Nähe der supermassiven schwarzen Löcher und/oder wird erhöhter Starhlung ausgesetzt.


melden
Anzeige
white_Cherubim
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollision der Milchstraße

09.10.2010 um 12:44
@bo
oder wir kreisen einfach weiter um die sonne und wir sterben dan doch nicht :D


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Saturn27 Beiträge
Anzeigen ausblenden