Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Youtube, Legal, Dvdfreevideosoft

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 15:54
Hallo erstmal :)
Ich habe noch keine Diskussion zu dem Thema gefunden also:

Ich habe folgendes Problem. Ich habe den DVDfreevideosoft entdeckt und der scheint ziemlich nützlich zu sein. Allerdings trennen sich die Meinungen darüber ob das Program legal ist oder nicht.
Ich bin mir auch nicht sicher wo ich eine seriöse Antwort dazu finden könnte, habt ihr da Ideen?
Da er bei CHIP angeboten wird denke ich schon dass der legal ist aber es gibt ja solche Fälle wie: Man darf das Program besitzen aber nicht nutzen usw.

Vielen Dank schon mal im Voraus


melden
Anzeige

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 15:55
Es ist legal
sonst würde es nicht von Chip.de angeboten werden


melden

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 15:56
es wandelt ja nur das downgeloadete video um


melden

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 15:57
@Ferraristo

Der, denn ich meine kann die Videos auch downloaden.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 15:57
ILoveMuffins schrieb:ob das Program legal ist oder nicht.
Ist wie mit einem Küchenmesser:

- Schnitzel schneiden: legal
- Frau abstechen: illegal

Es kommt darauf an, was du mit dem Programm machen willst. Hinweise dazu findest du im Urheberrechtsgesetz deines Landes.


melden

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 16:04
@Branntweiner

Das Urheberrecht habe ich schon überflogen, allerdings wird (soweit ich das gesehen habe) das Downloaden von Musik nickt expliziet erwähnt.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 16:13
ILoveMuffins schrieb:Das Urheberrecht habe ich schon überflogen, allerdings wird (soweit ich das gesehen habe) das Downloaden von Musik nickt expliziet erwähnt.
In welchem Land lebst du?

In Deutschland ist das Downloaden von "offensichtlich illegalen Quellen" verboten, in Österreich hingegen ist das Anlegen einer Privatkopie erlaubt, unabhängig von welcher Quelle sie stammt. In der Schweiz soll es so sein wie in Österreich.

"Offensichtlich illegal" ist eine Quelle, von der du annehmen kannst, dass sie keine Verteilungsrechte hat.

Bei youtube lege ich jetzt zwar nicht meine Hand ins Feuer, aber Google hat viele Verträge abgeschlossen, also ist für mich youtube keine "offensichtlich illegale" Quelle.

In meinem Kanal ist z.B. ein Filmausschnitt mit einem Song von Fela Kuti. Innerhalb von ein paar Tagen bekam ich Post von Goolge: Inhaber dieses Filmausschnittes ist Blabla, aber er gestattet bis auf Widerruf, dass der Film für alle zugänglich bleibt.

Bei einem zweiten Kurzclip aus einem Film bekam ich auch Post: Inhaber ist Blabla, er gestattet die öffentliche Einsicht nicht. Der Filmclip wurde von Google auf privat gestellt. Keine weiteren Probleme.

Definitiv nicht gestattet ist ein Download einer urheberrechtlich geschützten Datei, der gleichzeitig einen Upload impliziert (Torrents zum Beispiel).


melden

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 16:19
@Branntweiner

Ich lebe in Deutschland.

Danke, dass hat mir schon ziemlich weitergehollfen. Wo genau hast du das gefunden? (Bzw. wo habe ich es übersehen?)
Ich würde Youtube auch weniger zu den "Offensichtlich illegalen" Quellen zählen, aber ich bin da lieber vorsichtig. Eine Anzeige wegen einer Urheberrechtsverletzung ist bestimmt nicht so lustig.

Woran erkennt man welche Quellen "offensichtlich illegal" sind?


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 16:25
ILoveMuffins schrieb:Wo genau hast du das gefunden?
Gar nicht. Ich weiß das ;)

Ich habe beruflich öfter mit urheberrechtlichen Dingen zu tun, und so verfolge ich die Entwicklung des Urheberrechts ein wenig. Da geht es aber meistens um Bildnutzung: was ist bei interner Nutzung legal, was muss bei öffentlicher Zugänglichkeit beachtet werden.


melden

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 16:31
@Branntweiner

:D

Ja, Bildnutzung ist auch ein schwieriger Punkt.
Ich dachte erst das Downloaden (von Musik) würde unter die Privatkopie fallen aber da geht es anscheinend um die Kopie von Kassetten und CD's. Bei mir wäre es eine rein private Nutzung, ich habe ja nicht vor die Musik zu verkaufen/ zu verteilen.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 16:46
ILoveMuffins schrieb:Ich dachte erst das Downloaden (von Musik) würde unter die Privatkopie fallen aber da geht es anscheinend um die Kopie von Kassetten und CD's.
In Deutschland geht's um die legitime Quelle. Der Gesetzgeber schreibt aber auch vor, dass es eine für den Normalmenschen erkennbar offensichtlich illegale Quelle sein muss.

soundcloud.com oder youtube.com wäre für mich keine offensichtlich illegale Quelle, das sind legale Dienste, die auch recht rasch handeln, falls Material freigegeben wird, für das man nicht die Verteilungsrechte hat (zumindest wenn es sich um Material von großen Verteiler-Gesellschaften handelt).

Zurück zu der Software: da ihr Hauptzweck nicht ist, illegale Prozeduren auszuführen, ist sie auch nicht illegal.


melden

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 16:53
@Branntweiner
Branntweiner schrieb:da ihr Hauptzweck nicht ist, illegale Prozeduren auszuführen, ist sie auch nicht illegal.
Das klingt ziemlich einleuchtend. Youtube.de ist meiner Meinung auch nicht illegal.

Obwohl wenn ich die Musik downloade werde ich ja nicht mehr die CD kaufen. Ist das dann nicht auch eine Schädigung der Musiker?


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 17:19
ILoveMuffins schrieb:Obwohl wenn ich die Musik downloade werde ich ja nicht mehr die CD kaufen. Ist das dann nicht auch eine Schädigung der Musiker?
Du kriegst ja kaum ein ganzes Album zusammen, und in welcher Qualität sind die youtube-Rips? Für Musik ist youtube kaum die erste Wahl.

Wenn's nur ums Anhören von Musik geht, gibt es ja jetzt auch Streamdienste wie Spotify, Simfy, Deezer ... Ist legal, auch wenn die Urheber nur sehr wenig davon sehen.

Ich selber nutze fast nur mehr Spotify (hat einen Player auch für Linux), es gibt fast nix, was es dort nicht gibt. Für Umme hast du halt Werbung dabei, für einen Fünfer im Monat keine Werbung, für einen Zehner im Monat Top-Qualität, Speicherbarkeit auf Computer und Mobilgeräten.

Die Musik ist halt dann nicht Eigentum, sondern es ist wie eine immer verfügbare Bibliothek.


melden

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 18:50
Branntweiner schrieb:Du kriegst ja kaum ein ganzes Album zusammen, und in welcher Qualität sind die youtube-Rips? Für Musik ist youtube kaum die erste Wahl.
Kommt auf die Musik an würde ich sagen. Ich finde die Soundqualität gar nicht so schlecht. Die Bildqualität lässt allerdings zu wünschen übrig.

Ich höre meine Musik eig. immer über youtube.de oder ich habe halt die CD.

Schöner ist es natürlich die CD im Regal zu haben :D


melden

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 19:34
@ILoveMuffins
wenn du dir die musik von youtube lädst, um sie dann auf cd zu brennen, dann mach das doch einfach. In einer grauzone befindest du dich bei solchen tätigkeiten nahezu IMMER, vor allem bei der jetzigen entwicklung im recht.
Lad dir deine youtubevideos, brenne sie und da wird keiner kommen und dir den kopf abreißen.
youtube ist staatlich nicht überwachbar, was das angeht.

die soundqualität ist bei youtube wenig optimal:
http://www.h3xed.com/web-and-internet/youtube-audio-quality-bitrate-240p-360p-480p-720p-1080p
würde niemals weniger als 192kbps auflegen.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 20:15
@Cesair

Die Angaben auf dieser Seite sind anscheinend auch schon obsolet. Ich habe zwei Videos in bester Qualität runtergeladen, und zwar von den jeweiligen Künstler-Accounts. Ein .flv und ein .webm.

Der Audio-Codec im .flv ist AAC mit einer Audio-Bitrate von 129 kbps, der Audio-Codec im .webm ist Ogg-Vorbis mit einer Audio-Bitrate von 192 kbps (Datensheets im Spoiler).

Die beste Videoqualität ist auf youtube nicht Garant für eine ansprechende Audio-Qualität. Vor allem wenn es dann um private Rips geht, da kennt man ja nicht mal mehr die Ausgangsqualität.

Spoiler

$ mediainfo Amatorski\ Soldier\ official\ video.flv
General
Complete name : Amatorski Soldier official video.flv
Format : Flash Video
File size : 32.0 MiB
Duration : 4mn 21s
Overall bit rate : 1 028 Kbps
httphostheader : r8---sn-aigllm7l.c.youtube.com

Video
Format : AVC
Format/Info : Advanced Video Codec
Format profile : Main@L3.0
Format settings, CABAC : Yes
Format settings, ReFrames : 3 frames
Format settings, GOP : M=1, N=25
Codec ID : 7
Duration : 4mn 21s
Bit rate : 891 Kbps
Width : 600 pixels
Height : 480 pixels
Display aspect ratio : 5:4
Frame rate mode : Constant
Frame rate : 25.000 fps
Color space : YUV
Chroma subsampling : 4:2:0
Bit depth : 8 bits
Scan type : Progressive
Bits/(Pixel*Frame) : 0.124
Stream size : 27.7 MiB (87%)

Audio
Format : AAC
Format/Info : Advanced Audio Codec
Format profile : LC
Codec ID : 10
Duration : 4mn 21s
Bit rate : 129 Kbps
Channel(s) : 2 channels
Channel positions : Front: L R
Sampling rate : 44.1 KHz
Compression mode : Lossy
Stream size : 4.01 MiB (13%)
$ mediainfo ILL\ BILL\ EXPLODING\ OCTOPUS.webm
General
Complete name : ILL BILL EXPLODING OCTOPUS.webm
Format : WebM
Format version : Version 2
File size : 101 MiB
Duration : 3mn 19s
Overall bit rate mode : Variable
Overall bit rate : 4 253 Kbps
Writing application : google
Writing library : google

Video
ID : 1
Format : VP8
Codec ID : V_VP8
Bit rate : 3 884 Kbps
Width : 1 920 pixels
Height : 1 080 pixels
Display aspect ratio : 16:9
Frame rate mode : Variable
Compression mode : Lossy
Language : English
Default : Yes
Forced : No

Audio
ID : 2
Format : Vorbis
Format settings, Floor : 1
Codec ID : A_VORBIS
Duration : 3mn 19s
Bit rate mode : Variable
Bit rate : 192 Kbps
Channel(s) : 2 channels
Sampling rate : 44.1 KHz
Compression mode : Lossy
Stream size : 4.57 MiB (5%)
Default : Yes
Forced : No
[/spoiler]


melden

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 20:33
@Cesair
@ILoveMuffins
@Branntweiner

ich würde das mit dem brennen nicht emphehlen
die qualität ist meines erachtens zu gering von youtube
ich merke das bei mancchen sachen naja bei Klassischen sachen nehme ich zwar immer die mit ner höheren quali, aber bei härteren rock kann die qwualität leiden beim youtube rip


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 21:16
Zurück zur Anfangsfragestellung. Wer MP3-Audios aus youtube-Videos haben will und Linux nutzt, braucht nur zwei kleine Befehlszeilen-Programme: clive oder cclive und ffmpeg oder libav. Der Rest geht in einem Aufwasch in der Befehlszeile.


1. Wer ffmpeg in der Distribution hat:
cclive [URL] --exec "ffmpeg -i -vn -ab 192k '%f' '%f.mp3'"
cclive -f best [URL] --exec "ffmpeg -i -vn -ab 192k '%f' '%f.mp3'"


2. Wer libav in der Distribution hat (Debian und vermutlich neuere Ubuntu):
cclive [URL] --exec "avconv -i -vn -ab 192k '%f' '%f.mp3'"
cclive -f best [URL] --exec "avconv -i -vn -ab 192k '%f' '%f.mp3'"


Statt wird die Youtube-Adresse eingesetzt. -vn bedeutet: kein Video wird kodiert -ab 192k bedeutet: Bitrate von 192 kbps -f best: holt die beste Youtube-Qualität. Ohne diese Option wird die Standard-Qualität genutzt. Andere Audio-Codecs gehen natürlich auch. ( wird die Youtube-Adresse eingesetzt.
-vn bedeutet: kein Video wird kodiert
-ab 192k bedeutet: Bitrate von 192 kbps
-f best: holt die beste Youtube-Qualität. Ohne diese Option wird die Standard-Qualität genutzt.

Andere Audio-Codecs gehen natürlich auch.)


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 21:24
Ups, bei den Befehlen habe ich einen Verdreher!

cclive [URL] --exec "ffmpeg -i '%f' -vn -ab 192k '%f.mp3'"
cclive -f best [URL] --exec "ffmpeg -i '%f' -vn -ab 192k '%f.mp3'"


cclive [URL] --exec "avconv -i '%f' -vn -ab 192k '%f.mp3'"
cclive -f best [URL] --exec "avconv -i '%f' -vn -ab 192k '%f.mp3'"


melden
Anzeige

DVDfreevideosoft legal oder eher doch nicht?

03.03.2013 um 22:25
@Branntweiner
ja wie dem auch sei, wenn ich beispielsweise bei dem kleinen usb radio auf arbeit musik hören will, dann zieh ich mir irgendwelche 5stunden mixes als mp3 auf den usb stick und kann das hören, da ist die qualität in dem rahmen ausreichend.
wenn es jetzt darum geht, es auf cd zu brennen für zuhause oder ich möchte es auf der anlage hören, dann sollten es schon mindestens 192kbps sein.
ich kenne ein paar videos, bei denen ist der sound wie bei der website beschrieben, man muss das video auf 720p stellen, dann wird eine (deutlich hörbar) höher aufgelöste tonspur geladen. wenn du bei videos schon audiospuren mit so guter qualität gezogn hast, ist das doch wunderbar ;)

mit welchem programm ziehst du bei youtube? direkt online, oder per manager, wie jdownloader?
ich weiß nicht, ob man die bitrate schon vor dem downloaden einsehen kann...

@Ferraristo
ja das sagen wir ja auch. wenn ein lied in mp3 konvertiert wird werden ja viele informationen entfernt, wie gesagt das kann nicht nur bei metal negativ sein^^


melden
338 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Frage Elektrotechnik70 Beiträge