weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weltkontrolle Allgemein

148 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörungstheorien, Weltkontrolle
BigBangII
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

24.10.2013 um 16:45
@interrobang

Hmm, ääm, aber jeder ist für sich selbst verantwortlich, was es ernst im Leben nimmt oder nicht, nicht wahr ?! (:


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

24.10.2013 um 16:48
@BigBangII
achso du glaubst das wirklich das es 13 Satanische Blutlinien gibt??? o_O


melden
BigBangII
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

24.10.2013 um 16:54
@interrobang

Ja Todessicher,das 13, ob Familien, Menschen oder Satanische Blutlinien, wiederum die Fäden dieser Welt ziehen. Wenn ich mich täusche, solle ich noch bis Morgen früh wie vom Erdboden verschwunden sein ! (*_*)


melden
BigBangII
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

25.10.2013 um 02:02
Die können mich auch mal kreuzweise.

Diese mächtigen Familien gehören exklusiven Blutlinien an und pflegen den gleichen Brauch wie die Fürstenhäuser: sie heiraten untereinander. Die Blutlinien werden richtigerweise auch als die Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren “Gott” an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. Die Welt geht mit Eiltempo ihrem Untergang entgegen und Millionen von Menschen sollen der Neuen Weltordnung zum Opfer fallen. Es bestehen u.a. Pläne, die Weltbevölkerung um 3/4 zu dezimieren. Das Ziel ist, daß eine Elite übrig bleibt mit einer Anzahl kontrollierbarer Sklaven. Das Ende der Freiheit der Völker nähert sich, und mit ihm das der individuellen Freiheit. Wir stehen kurz vor dem Untergang aller Gesellschaftsformen wie wir sie kennen und dem Eintritt in ein dunkles und sadistisches Zeitalter, welches nur noch Sklaven und Fürsten kennen wird. Einkünftiger Weltherrscher lebt bereits unter uns und wird von der Elite ausgebildet und auf den Tag seiner Machtergreifung vorbereitet. Die Zeit seiner Herrschaft nähert sich mit großer Geschwindigkeit und wird Überraschungen mit sich bringen, die die Menschheit in großes Erstaunen versetzen wird. Der kommende Weltherrscher entstammt der mächtigen Blutlinie, welche auf die Zeiten der Merovinger, Sigambrier, des Römischen Imperiums, der Griechen und des Stammes des Dan zurückgeht.

Krieg dem Teufel und dessen Untertanen, bis das der Tod mich scheidet !


melden

Weltkontrolle Allgemein

01.11.2013 um 19:40
@BigBangII
Huch das klingt echt nicht mehr gesund was du da schreibst. Das mit den Familien mag ja stimmen, aber Satan?


melden
ErhardVobel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

01.11.2013 um 22:37
Das klingt ja ganz toll Verschwörungstheoretiker einfach als dumm darzustellen.
Leider gibt es zurzeit viele Dinge die auf höchster Ebene stattfinden, uns alle irgendwie betreffen und die sich unserer demokratischen Kontrolle entziehen.

Geld ist eben mächtiger als Demokratie. Die Liste könnte Lang werden, deshalb hier nur Beispiele;

Zuerst sollte sich mal jeder das Video auf YouTube ansehen mit dem Titel; „10 Methoden die Gesellschaft zu manipulieren“ und den Vortrag eines anderen Autors „Ihr lernt nur was ihr wissen dürft und nicht was ihr wissen sollt“!
Da wird schon fast alles Wesentliche gesagt.

Dann sollte man sich aber auch mal mit Monsanto und den Gentechnologien beschäftigen. Ich meine damit die Art und Weise wie diese angewendet wird.

Wer prüft solche neuen Technologien auf Sicherheit, Umweltverträglichkeit (Stichwort Genverschmutzung) und Verträglichkeit am Menschen? Wir sind zwangsweise alle Teile eines Freiluftexperiments und Versuchskaninchen, oder besser Laborratten.


Hier müsste man mal eine generelle Frage zum Sinn und Zweck der Gentechnik stellen;

Was wollen die Hersteller von Genprodukten wirklich erreichen, oder anders formuliert; Ist den Herstellern wie Monsanto das Allgemeinwohl oder der kurzfristige Gewinn um jeden Preis wichtiger???

Auf You-Tube war ein Beitrag zum Thema Monsanto und der „Massen“- Selbstmord ruinierter Bauern. Diesen Bauern wurde ein großer Gewinn versprochen wenn sie Gen-Weizen und ähnliches anbauen weil sie dann angeblich keine Pestizide und Herbizide mehr benötigten.
Tatsächlich brauchen die jetzt mehr davon als je zuvor und die Ernte verkommt dennoch.
Dann sind da noch die Patentgebühren.
Und das Zeug ist zudem auch noch Hybrid, d.h. es kann nicht mehr im nächsten Jahr als Saatgut eingesetzt werden. Eine klassische Landwirtschaft können diese Bauern nicht mehr betreiben. Die Bauern müssen das Zeug alles teuer bei Monsanto oder deren anderen Gen-Produkt Herstellern einkaufen. Der Hybridweizen muss also immer wieder neu bei den Herstellern nachgekauft werden. Das gilt auch für die Insektizide und den anderen Chemiekram den die da noch so brauchen.
Diese Bauern sind per Vertrag an ihren Lieferanten gebunden. Es sterben so alle konventionellen Getreide und Weizensorten und weltweit auch andere natürliche Nahrungsquellen aus. Eine Alternative besteht daher für immer mehr Bauern nicht mehr.
So entsteht eine totalitäre Abhängigkeit von ihren (unseren) neuen Feudalherren.

Die Konzerne kassieren den Gewinn und die armen Bauern können für die bis zum umfallen als Fronarbeiter arbeiten.
Ist ein Bauer ruiniert geht der Landbesitz des Bauern an den Gen-Konzern, wie früher Mal das Land im Mittelalter an die Kirche oder den Fürsten ging.

Dadurch verarmt die Masse der Bevölkerung während eine kleine Oberschicht von ein paar Prozent unendlich reich wird damit.

So entstehen vor unseren Augen eine neue Feudalherrschaft und eine totale Abhängigkeit von den neuen Grundherren, heute Großkapitalisten genannt.

Als vor ca. 200 Jahren sich die Französische Bevölkerung gegen ihren König und seinen Adel in einer blutigen Revolution erhoben konnten die Bauern wenigstens noch was Eigenständiges anbauen. Zur Not konnte man ja sich noch was heimlich aus dem Wald holen.

Heute ist da jedoch nicht mehr möglich. Nach einer Revolution ist eben einfach nichts mehr da zum Anbauen. Damit sind wir völlig aus Nahrungstechnischen Gründen von den „Neuen Herren der neuen Weltordnung“ abhängig, auf leben und Tod!

So entsteht eine „Schöne neue Welt“ nach altem Feudalmuster von Unterdrückung, Abhängigkeit und Ausbeutung neu unter dem Deckmantel des modernen freien Kapitalismus und der Freiheit der Forschung.

Doch diese Freiheit dient hier nur dem Wohl einiger Weniger. Das Wohl Vieler zählt nicht mehr.

Ist das genug Verschwörung oder noch mehr gefällig???

Und was ist mit dem routinemäßigen ausspionieren von E-Mails durch Geheimdienste, Marketingunternehmen oder anderen Interessengruppen? Zu meiner Zeit gab es mal ein sogenanntes „Brief, Post und Fernmeldegeheimnis“. Ein Recht auf Privatsphäre, ein Recht auf Unschuldsvermutung, freie Entfaltung der Persönlichkeit und solche komischen Sachen.

Was ist heute daraus geworden???

Was ist aus Informationsfreiheit geworden? Das Recht auf Wissen und Bildung? Das Recht der Öffentlichkeit auf Information?
Bildung und Wissen sind Grundlagen der Demokratie.
Dennoch wird Bildung und Wissen beschränkt auf Eliten.

Hier sollte man sich mal mit der Bildungsreform (en) der letzten Jahre beschäftigen.

- Schuljahre werden gekürzt
-
- Lehrer sind oft nicht verfügbar
-
- Die großen Jobs bekommen nur die Führungseliten von bestimmten Privatschulen, die einfachen Leute in den staatlichen Schulen sind benachteiligt!
-
- Schulbücher sind nicht aktuell, vieles wird falsch beschrieben und dargestellt oder ist unverständlich
-
- Der Zugang zu Hörsälen, Universitäten wird von Geld abhängig gemacht nicht von der Leistung des Einzelnen
-
- Kinder aus ärmeren Bevölkerungsschichten können sich keinen Nachhilfelehrer leisten, das wird durch neuere Regelungen extra erschwert
-
- Auskünfte auf Anfragen werden von seriösen Bildungseinrichtungen nicht erteilt oder unverständlich vorgetragen, so kann man sich nur durch sogenannte Internetkommunitys durchfragen…
-
- …So werden Anfragen von Bürgern ignoriert und auf schlechte Quellen umgeleitet
-
- Bücher, die Aufklären wollen werden von Markt genommen (Stichwort Index, den hat nun nicht nur die Katholische Kirche)
-
- Im Buchhandel bekommt man keine Universitätsbücher oder Bücher deren Inhalt mit dem Inhalt der Bücher, die von Studenten in Anspruch genommen werden dürfen, übereinstimmt, dazu benötigt man einen bestimmten Schülerausweis um an Material zu kommen. Sachbücher sind Unterhaltung und müssen nicht richtig sein. Hier wird eine Auslese getroffen, wer was wissen darf, Bildung auf Eliten beschränkt.
-
- Was gut für die Bürger ist bestimmt der Staat. Man will ja niemand verunsichern.

Hier werden angeblich zum Schutz der Bürger Klauseln und Ausnahmeregeln geschaffen die dann auch dazu verwendet werden um Kritiker mundtot zu machen.

Wenn man hier alles einfügen wollte, so wäre das schnell ein dicker Bücherband.

Erhard Vobel jun. Nürnberg, 01.11.2013 A.D.


melden

Weltkontrolle Allgemein

01.11.2013 um 22:52
@ErhardVobel

Naja, ganz so schlimm ist's ja nicht und Vieles hängt vielleicht garnicht so miteinander zusammen...

Zu den 10 Manipulationsmethoden:
Man hat seine Bildung auch selbst in der Hand & man kann sich selbst aussuchen, wie man mit den einwirkenden Medien umgeht. Gänzlich versklaven & verblöden tun sie Einen nicht, auch wenn sehr vieles absolut idiotischer, konsumorientierter, schnelllebiger Mist ist.

Zu Monsanto:
Die Herangehensweise und Wankelmütigkeit sind schon inakzeptabel oder verwirrend.
Dafür werden sie aber auch zum allergrößten Teil nicht in der EU und auch nicht in anderen Länder akzeptiert.
Bedeutet aber auch nicht, dass alle Erkenntnisse der GenTechnik aufgrund eines Konzerns schlecht sind.

Zu den Menschen in der kleinen Oberschicht:
Die sind nicht wegen Monsanto reich, sondern weil sie's entweder geerbt, verdient oder anderweitig erkämpft oder ergaunert haben.
ErhardVobel schrieb:Doch diese Freiheit dient hier nur dem Wohl einiger Weniger. Das Wohl Vieler zählt nicht mehr.
Ist doch auf einem guten Weg, oder?

Zur Bildung:
...vielleicht auch ein wenig zu negativ.
x Im Internet wird immer mehr frei zugänglich.
x Bibliotheken & Uni-Bibliotheken sind größtenteils kostenlos und öffentlich.
x Uni-Vorträge und Lesungen sind ebenfalls größtenteils frei zugänglich.
x Nachhilfelehrer gibt es zugenüge, sogar für wenig Geld.
x Und wer sich wirklich bilden will, nimmt eben 'n Buch zur Hand und bildet sich selbst.

Ist oftmals doch auch eine Fragen des Wollens und des eigenen Könnens.
Eigentlich gibt's da garkeine "Kraft", die Einen geißelt, unterdrückt, verblödet, außer der, die man sich selbst einredet, oder?


melden

Weltkontrolle Allgemein

02.11.2013 um 02:07
Jungs, es ist so wie Interalia es sagt.

Mir kommt es so vor als ob ihr diese obskuren Vt deswegen annehmt und verwendet, um euch selbst einen Grund liefern zu können, dass ihr nichts machen müsst, weil es ja eh nix bringt.

Und das ist aber der tatsächliche Krux (Verschwörung) dem ihr aufsitzt: Nicht die NWO, Bilderberger oder Monsanto bremsen euch ein in eurem Leben, sondern diese völlig lächerlichen Vt.

Warum lässt ihr euch so leicht manipulieren? Nehmt euer Leben doch selbst in die Hand und werdet euch wieder selbst bewusst. Lasst euch nicht wie billige Marionetten behandeln, es sei denn euch gefällt es. Bequem dürfte es ja sein.

Würdet ihr aber nur halb soviel Energie in die reale Welt investieren, wie in diesen Bullshit dann...


melden

Weltkontrolle Allgemein

02.11.2013 um 02:25
@AdLibitum

Ganz so schön ist's auch wieder nicht.
Vieles muss geändert werden! :D
Aber dass die empfunden, erfundene Bedrohung so schlimm ist, wie man sie sich einredet, ist oftmals wirklich die perfekte Ausrede, für die eigene Angst oder Unfähigkeit in vielerlei Dingen, glaub' ich.
AdLibitum schrieb:
Lasst euch nicht wie billige Marionetten behandeln
Inwiefern das auf die Wirklichkeit zu übertragen ist, ist 'n guter Fragenansatz.
Wird man denn als Mensch von "führenden Kräften" nur wie eine Marionette benutzt?
...ich glaub', dass man das eben schon selbst in der Hand hat.
Ist aber doch erschreckend, wenn man so darüber nachdenkt, was eigentlich in Wirklichkeit doch als Marionette benutzt wird und fungiert.


melden

Weltkontrolle Allgemein

02.11.2013 um 02:55
@Interalia

Ich fühle mich nicht bedroht und mir gehts gut, stehe weder finanziell noch Gesundheitlich schlecht da. Das obwohl ich keinen Beruf ausübe der mich massig verdienen lässt, der aber Spaß macht, und den Chinesen gehts auch immer besser. Ich lebe in einem privilegierten Land und die Entwicklung auf der gesamten Welt schreitet auch vorran, die positive Entwicklung überwiegt meines Erachtens. Ich finde es daher schön.

Ich weis nicht wo da in unserem Zeitintervall vieles geändert werden muss, wie du sagst. Klar, verbessern und kleinjustieren kann man immer aber die Welt so ins positive zu rücken, dass alles eitel Wonne ist, werden wir, in unserer Lebensspanne nicht mehr schaffen. Da hilft all unser schreiben nichts, mag es noch so pathetisch sein.
Mir scheint du verlangst hinsichtlich "vieles muss geändert werden" zu viel in kurzer Zeit, so ein Zeitraum steht uns nicht zur Verfügung. Aber der Menschheit. Entwicklung braucht Zeit.


melden

Weltkontrolle Allgemein

02.11.2013 um 03:02
@Interalia

Marionetten sind wir alle und das jeden Tag. Ich lasse mich von Freunden, Kollegen und von der Wurstfachverkäuferin manipulieren. Genauso wie ich auch andere Menschen manipuliere. Nur ist es immer eine Frage des Ausmaßes wie weit man sich manipulieren lässt. Lasse ich meine ganze Weltanschauung manipulieren, so hat dies eine ganz andere Qualität, als beim Einkauf im Supermarkt.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

02.11.2013 um 15:00
@BigBangII
woher willst du das alles wissen was du da schreibst?
hast du das selbst herausgefunden oder basiert es auf hörensagen?
wenn letzteres: warum stellst du es als fakten hin?
lass dir diese frage mal auf der großhirnrinde zergehen.
mitunter leidest du unter dieser vorstellung, willst selbst nicht daran glauben, ringst stetig mit ihr.
kummer sucht gesellschaft. so bindest du unentwegt anderen fleissig diesen bären auf, um unterstützung dabei zu erlangen, das thema zu demontieren.
jedes apokalyptik-medium das was auf sich hält, schickt seine "opfer" mit solch einem fluch nach hause, wie du ihn anscheinend noch in dir trägst: verkündung. "verbreite die botschaft" (selbst wenn du selbst noch mit ihr haderst). nur für den fall der fälle.
schließlich haben jene köpfe, die dir diese geschichte erzählten, beteuert, sie sei wahr - ja, sie seien sogar zeuge jener schauermär.
doch wie realistisch schätzt du es tatsächlich ein, wenn du dir die adligen von heute anschaust? dass sie niemals ausserhalb ihrer "linien" heiraten, stimmt nicht. es war einst so. und ausserdem: lass sie doch: wo die liebe hinfällt. am ende rotten sie sich dank inzest aus.
"blutlinien" - tolles wort, oder? macht man sich richtig interessant, wenn man den anderen erklären kann, was es bedeuten soll.
du hast diese maskerade nicht nötig. erst recht nicht, da sie auf andere kosten geht und ihr vater der neid ist - ein dämon, der tief in jedermanns seele haust. die aufgabe, die vor dir liegt, ist nicht einfach. reframing. brich aus diesem gedankengefängnis aus. der schlüssel dazu findet sich sowohl im fundament (was ist böse? was ist böser? reichtum oder gier und neid danach? welche wirklich bösen taten hat der einzelne adlige denn verbrochen? ist die anschuldigung der teufelei nicht nur ein vorwand und ventil? wer zur hölle ist satan?)
diese fragen sind nicht mit einem klacks zu beantworten.
um die fratze des monsters sichtbar zu machen, musst du dem fluch, der auf dich wirkt, etwas entgegenstellen. begründet nicht auf der annahme, die adligen und mächtigen hätten kontrolle über dich und lügen dich alle an, sondern diejenigen, die dir jenes einflößten. hast du dich damit bereits angefreundet, wird dein geist sich wehren, dies zu denken. deswegen sei dir gewiss, dass es beides nur annahmen sind.
wenn du irgendwann soweit bist, wirst du verstehen, dass alles was wir zu wissen glauben, in wirklichkeit nur "annahmen" sind.
ein letzter beweis, dass du es bist und nicht die adligen, der teuflisch korumpiert ist: horch in dein herz. sei so ehrlich zu dir selbst wie du kannst: ist es liebe oder hass, der aus deinen geschriebenen worten spricht?


melden

Weltkontrolle Allgemein

02.11.2013 um 15:34
@matraze106

Wenn du nicht so theatralisch schreiben würdest dann könnte man vielleicht auch deine Sätze verstehen. lol.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

02.11.2013 um 16:09
@ErhardVobel
ErhardVobel schrieb:Ist den Herstellern wie Monsanto das Allgemeinwohl oder der kurzfristige Gewinn um jeden Preis wichtiger???
dies ist die zentrale frage, wenn es um die wirtschaftliche vereinnahmung einer forschung geht. insbesondere vor dem hintergrund, das dieser konzern einst sowas größenwahnsinniges von sich gab wie "bald werden wir die gesamte lebensmittelversorgung der welt kontrollieren". hier haben wir es ohne zweifel mit genau diesem größenwahnsinnigen superschurken aus james bond zu tun, der die weltherrschaft anstrebt. dein beispiel mit den geprellten bauern im zuge der entwicklung ist zwar gut, aber das ist vergleichsweise belangloser kollateralschaden. wirklich deutlich, wohin der zug geht, wird es anhand der "terminator-gene" und diesem ganzen herumgefusche, was am ende dazu führt, dass man natürliche erde, samen und dünger vollkommen unbrauchbar gemacht hat und nur noch monsanto-produkte nutzen kann. und gruseligerweise ist auch bereits der erste schritt getan, von modifizierten pflanzen auf modifizierte tiere überzugehen.

sicher, ein großteil der beklemmungen basiert schlichtweg auf dem davonpreschen der horizont-linie und der gegenwart einer unbegreiflichen neuerung. aber oben beschriebenes ist begreiflich und macht motive deutlich, die besorgniserregend genug sind.
verschwörung? auf jeden fall! sei auch die forschung für die wissenschafts-methodiker (wissenschaftler gibt es ja ansich garnicht, wie wir jüngst erfuhren) noch so transparent, die kennzeichnung unserer nahrung ist es nicht. hier wird immer wieder durch doppelzüngige lobbyisten relativisiert und aufgeschoben, sei es lebensmittelampel oder GMO-kennzeichnung. wenn der scheiss so gesund und "clean" ist, warum kennzeichnen die zuständigen verbände sie dann nicht? ja klar, die unwissenheit der käuferschaft ist daran schuld. einleuchtend.
wer diese krude argumentation nicht durchschaut, der wär auch hitler auf den leim gegangen.
und diese letzte meiner aussagen zeigt auch, warum VTs und VTler so wichtig sind. das gedankenspiel, der mächtige belüge einen, während er im hintergrund gar übles in die wege leitet, dass man mit ein wenig mehr bedacht und aufmerksamkeit hätte verhindern können, das zeugt nur, dass wir aus der geschichte gelernt haben. wer dies verteufelt, bagatellisiert, ist nur instrument jenes monsters, das sich im dritten reich ausgetobt hat: der faschismus. die maschinenmenschen. ihr erkennt sie an ihrem gespielten unverständnis und ihrer unfähigkeit zur empathie.
ErhardVobel schrieb:Ein Recht auf Privatsphäre, ein Recht auf Unschuldsvermutung, freie Entfaltung der Persönlichkeit und solche komischen Sachen.

Was ist heute daraus geworden???
auch hier das selbe. instrumentalisierte menschen, die fest davon überzeugt sind, für eine höhere sache zu arbeiten. das wohl ihres kollektivs. es ist ihre aufgabe. und das ist das was menschen nun mal tun: ihre aufgabe erfüllen. lebst du schon oder funktionierst du noch?
Spoilerc177e81b646e47038dc36e477039b7fb
ErhardVobel schrieb:Was ist aus Informationsfreiheit geworden? Das Recht auf Wissen und Bildung?
nu mal mal nicht den teufel an die wand :D
diese dinge gibt es mehr oder minder. auf jeden fall mehr denn je.
solange du deinen job tust. :)
ErhardVobel schrieb:Dennoch wird Bildung und Wissen beschränkt auf Eliten.
das wage ich zu bezweifeln. schau dir einfach nur mal bush an.
oder so perlen der schickeria, wie sie manchmal im TV zeigen, was sie geistig so bewegt. ausser materialistischen interessen à la "für welche jacht soll ich mich nur entscheiden?" ist da nicht viel.
sicher, diese eliten meinst du nicht. aber die, die du meinst (weil du sie auch siehst), zu der gehörst auch du selbst.
Spoiler
ErhardVobel schrieb:Schuljahre werden gekürzt
das ist doch gut. bleibt mehr von der kindheit. ;)
ErhardVobel schrieb:Lehrer sind oft nicht verfügbar
lass die doch auch ein bisschen privatleben haben :)
oder noch besser: werd Lehrer oder ermuntere andere zu dieser Laufbahn!
ErhardVobel schrieb:Die großen Jobs bekommen nur die Führungseliten von bestimmten Privatschulen, die einfachen Leute in den staatlichen Schulen sind benachteiligt!
dieser satz wird nicht wahrer, wenn du ein ausrufezeichen dahinter machst. auch wenn das schicksal zu dir und deinen freunden vielleicht noch nicht freundlich war, der sprung von der straße ins big business ist für jedermann möglich. in deutschland ist da zum einen das hauptproblem, dass viele schon währen der bildungsjahre resignieren (und meinen, solche gingen vorbei) und zweitens, dass wenige bereit sind, jobs unter ihrem niveau zu verrichten oder in eine fremde stadt dafür zu ziehen. und last but not least: karriere ist nicht alles. man kann in diesem land zumindest gegenwärtig auch faulenzen dass die schwarte kracht. eine unerhörtheit angesichts der weltlage.
ein jeder hat eine funktion zu verrichten!!!! :D
sicher, das phänomen "papa's sohn" hat schule gemacht. würdest du vielleicht auch nicht anders machen. selbst wenn's bessere gäbe, warum das familienunternehmen "aufgeben"?
ErhardVobel schrieb:Schulbücher sind nicht aktuell, vieles wird falsch beschrieben und dargestellt oder ist unverständlich
nun, in puncto verständlichkeit und ausrichtung auf die verschiedenen lerntypen mag ich dir hier recht geben. aber es lässt sich definitiv auch eine besserung feststellen. nur kann das heute alles kaum noch mit den medien konkurrieren. das ist der wahre ursprung der epedemie-artigen "konzentrationsschwächen".
ErhardVobel schrieb:Der Zugang zu Hörsälen, Universitäten wird von Geld abhängig gemacht nicht von der Leistung des Einzelnen
Manchmal sicherlich. nicht immer. aber was will/kann man denn in eingebildeten, gierigen metiers überhaupt lernen? aus dir spricht die verzweiflung des abgelehnten. gib nicht auf! ich bin sicher, du wirst einen platz finden, der goldrichtig für dich ist.
und bedenke, dass auch langzeitstudenten oft ihre ungebundenheit nur ausdehnen und nach dem studium vor einer leere stehen können.
expertise ist mMn nichts, was einem bescheinigt werden kann. expertise kann man nur selbst unter beweis stellen.
ErhardVobel schrieb:Kinder aus ärmeren Bevölkerungsschichten können sich keinen Nachhilfelehrer leisten, das wird durch neuere Regelungen extra erschwert
das ist wirklich ein luxusproblem, aufgebauscht durch unsägliche RTL-sendungen. man sollte immer froh darüber sein, was man hat und versuchen, damit auszukommen. nachhilfebedarf sollte die ausnahme sein, nicht die regel. ansonsten bräuchten wir ja keine schulen.
ErhardVobel schrieb:Auskünfte auf Anfragen werden von seriösen Bildungseinrichtungen nicht erteilt oder unverständlich vorgetragen, so kann man sich nur durch sogenannte Internetkommunitys durchfragen…
ja, das liebe neusprech. :D ich bevorzuge auch lieber das gute alte tacheless. all die gestelzten satzkonstruktionen, die keinen funken menschlichkeit oder verstand durchblicken lassen, sind beispielgebend für das, was unsere gesellschaft wirklich kaputt macht: heuchelei-experten. ganze armeen davon. was sie genau tun, ist schwer zu beschreiben. und darin besteht in grunde genommen auch ihr zweck.
"Manche benützen ihre Intelligenz zum Vereinfachen, manche zum Verkomplizieren"
Erich Kästner
ErhardVobel schrieb:Bücher, die Aufklären wollen werden von Markt genommen (Stichwort Index, den hat nun nicht nur die Katholische Kirche)
uiuiui, gefährliches fahrwasser. es gibt solche indizes zurecht. neben dem "aufklären" gibt es nämlich auch das "verklären".
stell dir mal vor, "mein kampf" wäre legal...
Spoiler
ErhardVobel schrieb:Im Buchhandel bekommt man keine Universitätsbücher oder Bücher deren Inhalt mit dem Inhalt der Bücher, die von Studenten in Anspruch genommen werden dürfen, übereinstimmt, dazu benötigt man einen bestimmten Schülerausweis um an Material zu kommen. Sachbücher sind Unterhaltung und müssen nicht richtig sein. Hier wird eine Auslese getroffen, wer was wissen darf, Bildung auf Eliten beschränkt.
gut, das hat sicherlich verschiedene gründe. da sich aber menschen verschiedener expertise durchaus auch mal untereinander kennenlernen, lässt sich das umgehen. als begründung für "verborgenes wissen" würde ich diesen umstand nicht unbedingt heranziehen, wobei das natürlich auch möglich wäre...
ErhardVobel schrieb:Was gut für die Bürger ist bestimmt der Staat. Man will ja niemand verunsichern.
das ist eigentlich auch was sehr gutes. stell dir mal vor, "der staat" würde die bürger vollkommen sich selbst überlassen und zudem sie ständig verunsichern :D
hinterfrag mal diesen kritikpunkt und du wirst sehen, dass er imgrunde ne seifenblase ist.
ErhardVobel schrieb:Wenn man hier alles einfügen wollte, so wäre das schnell ein dicker Bücherband.
aus deiner sprunghaften perspektive mag das alles nach viel aussehen. ich sehe da tatsächlich nur ein paar dicke brocken an gesellschaftlichen problemen vor uns, die beinah alle der unehrlichkeit
geschuldet sind.
wie sagte ghandi so schön?: "sei die veränderung, die du dir für die welt vorstellst."
also sei auch du ehrlich zu dir selbst und damit ein gutes vorbild für andere. irgendwann wird sich die gesellschaft selbst heilen.
die kritik an den untugenden der anderen darf niemals den eigenen willen zur tugend überbieten. aber das weisst du ja schon längst, nicht wahr? ;)


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

02.11.2013 um 16:17
@AdLibitum
AdLibitum schrieb:Wenn du nicht so theatralisch schreiben würdest dann könnte man vielleicht auch deine Sätze verstehen. lol.
moment, du bist erst jetzt dran ^^
AdLibitum schrieb:Mir kommt es so vor als ob ihr diese obskuren Vt deswegen annehmt und verwendet, um euch selbst einen Grund liefern zu können, dass ihr nichts machen müsst, weil es ja eh nix bringt.
und mir kommt dies wie eine 1A projektion der eigenen leichtfertigen gedankenwelt auf die anderen vor. ;)
AdLibitum schrieb:Und das ist aber der tatsächliche Krux (Verschwörung) dem ihr aufsitzt: Nicht die NWO, Bilderberger oder Monsanto bremsen euch ein in eurem Leben, sondern diese völlig lächerlichen Vt.
erkläre mir: wie genau bremst es mich aus, wenn ich mir über die schandtaten der konzerne bewusst bin? dass ich nicht mehr dem autowahn verfalle oder blind jeden beworbenen scheiss kaufe - ist es das?
dass ich das leben auf der überholspur (welches im stau endet) für obsolet, uninteressant und zerstörerisch befinde - bremst mich das aus?
dass ich darüber nachdenke, wo das fatale, das die welt bedroht, seinen anfang nimmt - bremst das mich oder die welt aus?
AdLibitum schrieb:Warum lässt ihr euch so leicht manipulieren? Nehmt euer Leben doch selbst in die Hand und werdet euch wieder selbst bewusst. Lasst euch nicht wie billige Marionetten behandeln, es sei denn euch gefällt es. Bequem dürfte es ja sein.
ahhhh, ich merke: du meinst grad wen ganz anderen. diese worte sind an dich selbst gerichtet. gut gut. weiter so. :D
AdLibitum schrieb:Marionetten sind wir alle und das jeden Tag. Ich lasse mich von Freunden, Kollegen und von der Wurstfachverkäuferin manipulieren. Genauso wie ich auch andere Menschen manipuliere. Nur ist es immer eine Frage des Ausmaßes wie weit man sich manipulieren lässt. Lasse ich meine ganze Weltanschauung manipulieren, so hat dies eine ganz andere Qualität, als beim Einkauf im Supermarkt.
so langsam scheinst auch du dem problem der sich summierenden unehrlichkeit auf die schliche zu kommen. ;)


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

02.11.2013 um 17:16
ErhardVobel schrieb:
Der Zugang zu Hörsälen, Universitäten wird von Geld abhängig gemacht nicht von der Leistung des Einzelnen

Manchmal sicherlich. nicht immer. aber was will/kann man denn in eingebildeten, gierigen metiers überhaupt lernen? aus dir spricht die verzweiflung des abgelehnten. gib nicht auf! ich bin sicher, du wirst einen platz finden, der goldrichtig für dich ist.
So Unrecht hat er gar nicht. Im Zeitalter der Einser-Numeri clausi muss man sich eben als potenzieller Studienplatzanwärter mit einigen langen Jährchen Schlangestehen abfinden. Diejenigen, die sich da reinklagen können, haben alle reiche Eltern und die kommen für die Kosten auf. Der Rest kann warten. Und das Problem ist wohlbekannt und nicht gerade unbedeutend.
AdLibitum schrieb:Und das ist aber der tatsächliche Krux (Verschwörung) dem ihr aufsitzt: Nicht die NWO, Bilderberger oder Monsanto bremsen euch ein in eurem Leben, sondern diese völlig lächerlichen Vt.
Mit anderen Worten ist die Ignoranz die Essenz zum freien Leben. \°/ Super Attitüde, würd ich mir gern ne Scheibe von abschneiden. Leider hab ich kein Messer parat. :troll:
AdLibitum schrieb:Würdet ihr aber nur halb soviel Energie in die reale Welt investieren, wie in diesen Bullshit dann...
Dann?
AdLibitum schrieb:Ich fühle mich nicht bedroht und mir gehts gut, stehe weder finanziell noch Gesundheitlich schlecht da. Das obwohl ich keinen Beruf ausübe der mich massig verdienen lässt, der aber Spaß macht
Schönes Statement, das die Ichbezogenheit in unserer egomanen Gesellschaft unterzeichnet. :Y:
AdLibitum schrieb:Ich weis nicht wo da in unserem Zeitintervall vieles geändert werden muss, wie du sagst.
Wie jetzt?! Du prangerst den Veränderungswillen unserer Schreiberlinge hier an, weißt aber selbst nicht mal, was geändert werden sollte? :D Das Eigentor der selbst gepredigten Ignoranz. Hut ab! :trollsanta:
AdLibitum schrieb:Nur ist es immer eine Frage des Ausmaßes wie weit man sich manipulieren lässt. Lasse ich meine ganze Weltanschauung manipulieren, so hat dies eine ganz andere Qualität, als beim Einkauf im Supermarkt.
Und was macht dich so sicher, dass deine Weltanschauung nicht schon längst manipuliert wurde? ;)
Einkaufen im Supermarkt wird sowieso noch langweilig werden, wenn erst alle Produkte vom lieben Welthungerhilfen-Verein Monsanto vertrieben werden. Yay!!11oneeleven :D


melden

Weltkontrolle Allgemein

02.11.2013 um 18:30
@Scox
@matraze106

Werde mir sehr gerne die Zeit dafür nehmen euch zu antworten und versuchen euch etwas aus diesem depressiven Loch der Vt zu holen, in denen ihr Antworten auf Fragen findet, die es euch erlauben sich daran klammern zu können. War selbst in dieser Phase. Das ganze aber nur wenn ihr dann auch bereit seit auf Fragen meinerseits zu antworten. Denn vielleicht täusche ich mich ja und lag damals ja doch richtig mit meinen difusen Annahmen. Nur habt etwas Geduld denn derzeit ist Wochenende und das wunderbare Leben will gelebt werden. Muss man ausnutzen solange es Monsanto noch zulässt ;)


melden

Weltkontrolle Allgemein

17.12.2013 um 17:29
Hier mal ne ZDF Doku zum Thema Weltkontrolle via Internet, die ich Euch ans Herz legen will, falls ihr sie noch nicht kennt, bietet sie doch guten Diskussionsstoff. Sie ist vom 11.09.2013 ..also nicht mehr ganz so neu.
Falls sie schon an anderer Stelle gepostet wurde, sorry, ist mir dann wohl entgangen.
"Wir sagen Ihnen nicht alles, was wir machen oder wie wir es machen - aber jetzt wissen sie es." Offene Worte von Keith Alexander, Chef des mittlerweile prominenten US-Geheimdienstes NSA, an die deutsche Öffentlichkeit Mitte Juli 2013 - gut sechs Wochen, nachdem bekannt geworden war, dass die National Security Agency ein Programm namens Prism unterhält, mit dem sie Zugang zum Telefon und Internetverkehr weltweit hat.

Die Aufregung darüber, dass sogar der Freund mithört, ist groß. Jeden Tag tauchen neue Details auf, veröffentlicht von Edward Snowden, einem ehemaligen Mitarbeiter der NSA. Doch was wissen die Menschen in Deutschland und sonst auf der Welt wirklich vom Ausmaß der Überwachung, Ausforschung und Bespitzelung ihres Lebens? Die Enthüllungen aus dem Innersten der Geheimdienste könnten eine Zeitenwende sein. Die Unbefangenheit im Umgang mit dem Internet scheint dahin.

Und was bekannt wurde, ist nur die Spitze des Eisberges. Längst gibt es einen erbitterten Kampf darum - manche sprechen gar von einem Krieg - wie man den Zugriff auf Informationen sichert, aber auch Wissen und Technologien abschöpft. Dieser Krieg befeuert eine neue Cyber-Rüstungsindustrie, die teure Computerprogramme zum Schutz vor Angriffen und gleichzeitig auch für eigene Angriffe entwickelt.

Alle bisherigen Schutzmechanismen - Datenschutzrichtlinien, internationale Konventionen oder gegenseitige Freundschaftsschwüre - sind meist nur Kosmetik, in jedem Fall aber wirkungslos. Die Empörung westlicher Politiker über die Ausspähmaschinerie erscheint wie pure Heuchelei.

Elmar Theveßen, Thomas Reichart, Johannes Hano und Heike Slansky schauen für "ZDFzoom" unter die Oberfläche der schicken, strahlenden Internetwelt. Sie zeigen, wie einfach es ist, übers Netz in technische Anlagen einzudringen, wie mit Hinweis auf die Terrorabwehr das Post- und Fernmeldegeheimnis verletzt wird und wie private Räume immer mehr öffentlich werden. Bei allem geht es um die Hoheit im Cyberspace und damit auch um die Machtposition in der realen Welt.

Film von Elmar Theveßen, Thomas Reichart, Johannes Hano und Heike Slansky
http://zoom.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/befc0476-9f54-36cb-bcb9-43012ec8ac62/20202437?generateCanonicalUrl=true


melden

Weltkontrolle Allgemein

20.12.2013 um 17:28
@Demotivator
Die Fähigkeiten einer einzelnen Person, oder auch einer Gruppe, reichen in der Regel nicht aus, um die Situation im globalen Maßstab radikal zu verändern.
Doch, das reicht.

Du musst dir nur sogenannte Multiplikatoren suchen. Also Leute, die du unter deiner Fuchtel hast und die deine Aufträge ausführen. Die ihrerseits weitere Multiplikatoren beauftragen. Es muss nicht mal jeder wissen, warum er was tut. Es reicht, wenn er davon persönliche Vorteile hat.

Diese Leute setzen deine Befehle um. Und auch im globalen Maßstab.

Ich empfehle folgende Doku (Vorsicht, Überlänge, aber sehr lohnenwert):



Übrigens handelt es sich dabei nicht um eine drittklassige Verschwörungstheorie, sondern um einen Film von einem renommierten amerikanischen Produzenten. Allerdings muss man sie auch komplett sehen, nur die ersten 10 Minuten reichen nicht.


melden
Anzeige

Weltkontrolle Allgemein

25.12.2013 um 09:13
Jetzt muss Snowden uns schon sogar "Erinnern", der weltweite Massenüberwachung ein Ende zu setzen...

http://www.welt.de/politik/ausland/article123280491/Snowden-wendet-sich-mit-einer-Botschaft-ans-Volk.html#disqus_thread

Geht uns das Thema so am Arsch vorbei?

Früher sind die Leute wegen einer simplen Volkszählung auf die Barrikaden gegangen.


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden