weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weltkontrolle Allgemein

148 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörungstheorien, Weltkontrolle
Demotivator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 02:30
„Viele Journalisten fallen auf die Theorie herein, hinter der Regierung würde eine Verschwörung stehen. Ich versichere Ihnen, dass diese Journalisten akkurater arbeiten würden, wenn sie stattdessen der Pfuschtheorie anhängen würden.“

– Sir Bernard Ingham
Zugegeben, Verschwörungen, gibt es, hat es gegeben und wird es immer geben, eigentlich...

Im Grunde braucht man für eine vollwertige Verschwörung nur eine Gruppe von Menschen (mind. zwei*) und einen geheimen Plan. Gar keine so seltene Situation wenn man so nachdenkt...

Wenn sich zum Beispiel pubertierende Teenager verabreden um Häuser mit Graffiti zu beschmieren so ist es im Grunde auch eine Verschwörung.

Theoretisch könnte eine Verschwörung globalen Ausmaßes ein beliebiges Ziel verfolgen. Sei es zum Beispiel "Alle Menschen töten", oder "Den Teufel auf die Erde holen" oder auch einfach nur "Friede auf Erden für Alle". Entscheidend ist nur, dass eine gewisse relativ überschaubare Gruppe die übrigen Menschen dabei verarscht.

Theorien von einer Weltverschwörung gibt es mehr als nur eine. Die Verschwörungen, welche von diesen Theorien im Einzelnen beschrieben werden muss es allerdings nicht unbedingt geben. Die Welt lässt sich auch ohne wunderbar erklären, das wird in den Diskussionen leider immer wieder vergessen. Beschäftigt man sich mit diesen Theorien stellt man schnell fest, dass man es mit relativ wenigen harten Fakten und einer sehr großen Anzahl von Spekulationen zu tun hat. Letztendlich wird aus diesem Satz von (meistens falschen) Fakten und Annahmen eine Vermutung geformt welche dem informationellen Bedürfnis des Zielpublikums entspricht (das was sie gerne glauben). So entsteht eine Idee von einer Verschwörung, welche anscheinend auf unumstößlichen "Fakten" beruht.

Doch tatsächlich lassen sich all die "unerklärlichen Verbindungen" meistens mit s.g. Hanlons Rasiermesser erklären.

„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“

Wikipedia: Hanlon

So zum Beispiel glaube ich eher dass die US Geheimdienste, bei all ihrer Aufgeblasenheit, die Gefährlichkeit von Al Qaida schlicht unterschätzt, und bei der Terrorabwehr geschlafen haben als dass sie die Anschläge am 11. September unter großem Aufwand und in böser Absicht selbst inszenierten. Weil die Welt nicht etwa von einer geheimen Loge regiert wird, sondern viel eher von der offensichtlichen Dummheit. So sieht es aus!

Überlegt doch mal.
Globale Kontrolle unter völliger Geheimhaltung, erfordert zunächst ein dauerhaft tadelloses Funktionieren des ganzen Systems. Was unter Anbetracht der mutmaßlichen Ziele (Weltkontrolle), der Anzahl der mutmaßlichen Verschwörer (relativ überschaubar) und der mutmaßlichen Zeit (von wenigen Jahrzehnten bis mehreren Jahrtausenden), so gut wie ausgeschlossen werden kann.

Die Möglichkeiten zur Einflussnahme auf den Verlauf der Geschichte einer gewissen Gruppe von Verschwörern oder einer Geheimgesellschaft sind kaum größer als die einer einzelnen Person. Die Fähigkeiten einer einzelnen Person, oder auch einer Gruppe, reichen in der Regel nicht aus, um die Situation im globalen Maßstab radikal zu verändern. Die Mächtigsten dieser Welt können höchstens den Verlauf der vorhandenen Strömungen beeinflussen, bestimmte Dinge beschleunigen oder verlangsamen. Doch um all das zu tun, muss man sich nicht verschwören.

Damit eine Verschwörung eine Chance auf Erfolg hat, muss sie sehr begrenzt sein und leicht erreichbare Ziele verfolgen. Bei echten Verschwörungen geht es meistens ums Geld oder persönliche Ambitionen, und nicht so sehr um globale Ansprüche.

Aber das ist natürlich nur meine persönliche Meinung die ich hiermit zur Diskussion stelle.



* Fightclub ist eine Ausnahme


melden
Anzeige

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 02:39
Aber mit Verschwörungen ist die Welt spannender.
Ausserdem kann man sich toll fühlen, wenn man die böse Elite durchschaut hat.


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 02:43
Geheimbünde "regieren" schon seit langer Zeit das Weltgeschehen.

Wer Englisch versteht kann folgende Videos anschauen @
http://amazingdiscoveries.tv/media/48/501-232K/

Secret of Freemasons


Nazis The Occult Conspiracy (Die okkulte Verschwörung der Nazis)


melden

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 02:48
@Sherlox
Das Internet ist voll mit diesem Zeug. Das ist so geheim wie ein Werbeschriftzug am Times Square.
Übrigens haben die Freimaurer regelmäßig Tag der offenen Tür, sicher auch eine Loge in deiner Nähe, schau doch mal vorbei. Da von "geheim" zu reden ist irgendwie... grenzdebil.


melden

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 02:48
@Demotivator

Klingt vernünftig.

Vor allem - wer je versucht hat, etwas, woran eine ganze Gruppe beteiligt ist, geheim zu halten, weiss, wie schwierig das ist.


melden

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 02:50
@Thawra
GTA V war knapp 6 Jahre in Entwicklung. Die Dreharbeiten waren vor über 3 Jahren abgeschlossen. Trotzdem wurde die Story bis zum Release absolut geheim gehalten. Boom!


melden

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 03:01
@1.21Gigawatt

GTA V hat ne Story? ^^

Und naja, ist ja nicht so, als wäre gar nie was geleakt worden...


melden
jacksback
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 06:56
Thawra schrieb:Vor allem - wer je versucht hat, etwas, woran eine ganze Gruppe beteiligt ist, geheim zu halten, weiss, wie schwierig das ist.
Klar ist das schwierig - aber ggf. nicht so sehr bei finanziellen Angelegenheiten, militärischen Geheimnissen, unterschwelligen politischen Zielen - und ggf. auch nicht so schwer bei terroristischen Organisationen - oder wie sonst hätte Al Kaida den 11. September auslösen können?

Und da frag ich mich dann was ist, wenn ggf. eine geheime Gruppe - die auf Geheimdienst Top Level agiert - speziell für verdeckte Einsätze/Manipulation, "gezüchtet" wird (bei Eintritt in die Gruppe wird derjenige ggf. - nach endlosen Tests ob er geeignet ist ein Geheimnis zu bewahren - unterschreiben müssen, das die Weitergabe jeglicher Informationen, bezogen auf seine Tätigkeit als Geheimnisträger, als Hochverrat gilt)?

Glaubt ihr das es so etwas nicht gibt?


melden

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 08:34
gehen wir doch mal davon aus, das gewisse VT real sind. welcher menschentyp ist denn ganz oben daran beteilig?
es wird wohl der menschentyp sein der im allgemeinen als machtmensch bezeichnet wird.

nun machtmenschen zeichnen sich nicht gerade dadurch aus ihre macht zu teilen, jeder von ihnen will die macht für sich ganz alleine besitzen.

die logische schlussfolgerung aus diesem aspekt überlasse ich den usern hier selber!

für mich bedeutet das,jedlicher versuch die s.g. weltherrschaft an sich zu reißen wird genau an diesem aspekt scheitern!


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 08:36
Man muß es doch gar nicht geheim halten. Man muß nur erreichen, dass die Mehrzahl nicht dran glaubt. Beispiel Ufos (ich glaube nicht an Ufos): Sollte tatsächlich mal eins gelandet sein, und Leute hätten es gesehen; einfach ein paar Hollywood-Filme drehen, und das ganze so ins lächerliche ziehen, dass kein "normaler" Mensch dran glaubt.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 08:45
@praiseway
praiseway schrieb:...einfach ein paar Hollywood-Filme drehen, und das ganze so ins lächerliche ziehen, dass kein "normaler" Mensch dran glaubt.
Warum dreht man dann so Filme wie Sakrileg, Illuminati, das Vermächtnis der Tempelritter ect.
Deiner Logik folgend hiesse das?


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 08:47
@emanon
Dass es die Illuminaten gibt. Genauso dass an der Gla-Geschichte mit den Merowingern und Rothschilds was dran ist.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 09:00
P.S.: Gral, nicht gla.


melden

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 12:16
@Demotivator
Demotivator schrieb:Globale Kontrolle unter völliger Geheimhaltung, erfordert zunächst ein dauerhaft tadelloses Funktionieren des ganzen Systems.
Völlige Geheimhaltung ist in unserer global vernetzten Welt kaum noch möglich, und auch nicht mehr nötig, wie folgendes Zitat verdeutlicht.

“Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab ob etwas passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen was da beschlossen wurde dann machen wir weiter. Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“

[Jean-Claude Juncker, Vorsitzender der "Euro-Gruppe" ( Wikipedia: Jean-Claude_Juncker9 ]
Demotivator schrieb:Die Möglichkeiten zur Einflussnahme auf den Verlauf der Geschichte einer gewissen Gruppe von Verschwörern oder einer Geheimgesellschaft sind kaum größer als die einer einzelnen Person. Die Fähigkeiten einer einzelnen Person, oder auch einer Gruppe, reichen in der Regel nicht aus, um die Situation im globalen Maßstab radikal zu verändern.
Hmm, nunja, das Ereignis "9/11" bezeugt aber da eine andere Sichtweise. Nicht von ungefähr spricht man seit diesem Vorfall von einer radikalen Weltänderung. Nicht selten spricht man da von einer Zeit vor dem Anschlag, und der Zeit danach. In diesem Sinne könnte man schon meinen, daß es allein durch "Bin Laden/Al-Qaida" zur einer radikalen Veränderung im globalen Maßstab kam.


melden
Demotivator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 12:49
@ThreadPolizist

Al Qaida sind ja nicht Osama und die 19 Hijacker, das ist ein weltweites Netzwerk. Sie haben mehr Mitglieder als viele Staaten an Bürgern haben.


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 17:26
1.21Gigawatt schrieb:"Das Internet ist voll mit diesem Zeug. Das ist so geheim wie ein Werbeschriftzug am Times Square…"
Scheinbar immernoch zu wenig Infos zu Geheimbünden! Geheimbünde sind nicht so durchschaubar oder transparent wie Du glauben magst. In diesen Geheimgesellschaften gibt es ein äußerer Kreis der meistens nix weiß, und ein innerer Kern von Eingeweihten welche die wahren Absichten des Bundes kennen. Diese werden strengtens geheim gehalten.


melden

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 18:18
Sherlox schrieb:In diesen Geheimgesellschaften gibt es ein äußerer Kreis der meistens nix weiß, und ein innerer Kern von Eingeweihten welche die wahren Absichten des Bundes kennen. Diese werden strengtens geheim gehalten.
Und diese Geheimnisse kennst du nun woher?


melden
Demotivator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 18:18
Sherlox schrieb:Scheinbar immernoch zu wenig Infos zu Geheimbünden!
Du hältst dich also für besser informiert? Und nach welchen Kriterien unterscheidest du hanebüchenen Blödsinn von "Infos" wenn man fragen darf?
Sherlox schrieb:Geheimbünde sind nicht so durchschaubar oder transparent wie Du glauben magst.
Oder sie sind lange nicht so mächtig und bösartig wie du vielleicht glauben magst? Woher willst du wissen dass dein Glaube besser ist als meiner oder das von Gigawatt? Doch nicht etwa weil du in der Lage bist YouTube zu schauen?
Sherlox schrieb:In diesen Geheimgesellschaften gibt es ein äußerer Kreis der meistens nix weiß, und ein innerer Kern von Eingeweihten welche die wahren Absichten des Bundes kennen. Diese werden strengtens geheim gehalten.
Woher willst du dann das alles wissen wenn das so streng geheim ist, dass noch nicht einmal sämtliche Mitglieder eingeweiht sind? Wie kommt das, das du bei den Eingeweihten dabei bist? Bist du ein Auserwählter aus dem Fußvolk oder was? Oder können die Mitglieder, die nicht eingeweiht sind, nicht mit dem Computer umgehen und sich die ganzen Infos genauso wie du auf YouTube reinziehen?

Und noch eine Frage: Hast du schon einmal daran gedacht, dass nicht die Gesellschaft dumm ist, sondern du paranoid?


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 18:43
Nur weil Ihr nicht paranoid seid, heißt das nicht, dass SIE nicht auch hinter Euch her sind! :D

@Demotivator
Toller EP!
Ich denke auch, dass viele Misereien in der Welt auf das Konto von Dilettanten gehen.
Doch auch die Kooperation oder Korporationen unter Machtmenschen, oder noch schlimmer: unter dilettantischen Machtmenschen halte ich durchaus für möglich.
Für mich lässt bereits die Existenz von sowas wie den Georgia Guide Stones und deren gedanklicher Hintergrund kaum eine andere Schlussfolgerung zu, dass es solche machtbesessene/mächtige Kreise mit hinterhältigen Absichten gibt.
Verschwörungen sind Alltag, denke ich. Schon seit es Menschen gibt.
Und ich geh nicht unbedingt davon aus, dass Superverbrecher, wie sie James Bond bekämpft, bloße Fiktion sind, sondern dass es miese Falschspieler und skrupellose Mafia-Bosse tatsächlich noch und nöcher gibt. Vielleicht kommt nicht jeder mit LASER-bestückten Haien daher.
Was die Kontrolle der Welt angeht, so ist NWO das Schlagwort. Welt ordnen bedeutet Welt zu kontrollieren. Und die Industrienationen, nein: die globale Industrie beherrscht die Welt beinah vollkommen. Sie treten meist als Paar auf, damit man ihnen keinen Monopolismus oder Schlimmeres vorwerfen kann. Und sie hegen allgemein keine guten Absichten gegen den Planeten.
Diese Großkonzerne werden zwar von Menschen geführt und ausgeführt, doch haben sie neben ihrer Firmenidentität auch längst an Bewusstsein gewonnen, an einer unaufhaltsamen Eigendynamik, die selbst noch funktioniert (und gegen die Natur arbeitet), wenn die Mitarbeiter und Führungskräfte aufhören, darüber nachzudenken, was sie tun. Die Konzerne brauchen die dilettantische Drohnenmentalität.
Für mich heisst "der" Film über die wahre Weltverschwörung "Network".

Das ist das Bewundernswerte an Gruppierungen: Verantwortung wird so lange weitergereicht, bis sie sich in Luft auflöst. Gierig geht die Welt zugrunde.


melden

Weltkontrolle Allgemein

14.10.2013 um 19:17
@Sherlox
Sherlox schrieb:Scheinbar immernoch zu wenig Infos zu Geheimbünden! Geheimbünde sind nicht so durchschaubar oder transparent wie Du glauben magst. In diesen Geheimgesellschaften gibt es ein äußerer Kreis der meistens nix weiß, und ein innerer Kern von Eingeweihten welche die wahren Absichten des Bundes kennen. Diese werden strengtens geheim gehalten.
Trotzdem scheint jeder im Internet über die geheimen Pläne bescheid zu wissen.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

15.10.2013 um 00:26
1.21Gigawatt schrieb:Trotzdem scheint jeder im Internet über die geheimen Pläne bescheid zu wissen.
das ist so nicht ganz richtig. was der große knaller ist - also wie sich das im endeffekt tatsächlich auf einen selbst auswirkt, das wird meist der fantasie des lesers/zuschauers/hörers überlassen.
man hat wage kriegsängste, kann sich aber auch den absoluten kontrollstaat vorstellen.
was das angeht, so können die sinistren pläne aus bestimmter perspektive ohnehin als lange umgesetzt erscheinen.
ich denke, das viele diese frei-laufenden gedankenexperimente tatsächlich ein bisschen nach den regeln von orwells 1984 funktionieren: der dämmerzustand des krieges, die beschäftigung und schließlich die latente sinnverfremdung. man wird bei vielen dieser quellen emotional irgendwo abgeholt, aufgewühlt, aufgezogen und wieder auf die menschheit losgelassen, mit dem geschickt eingeflößten grundimpuls, die message zu verbreiten. aber was ist die message?
eine horrendes Apokalyptik-Konstrukt aus übler Nachrede, verfremdeter Fakten und übertriebenem Misstrauen, aufgezogen am Tiefblick menschlichen Potenzials zur Bösartigkeit.
Ich denke, viele dieser Verschwörungs-Videos wurden von Profis gemacht, deren Ansinnen weniger Aufklärung noch Geld, sondern Verwirrung bzw. psychologische Kriegsführung war.
Vieles davon sind billige Nebelkerzen. Andere habens aber in sich: beispielsweise birgt die Invasionsangst eine latente Entmenschlichung, die dann fremden Mitmenschen oder gar Vertrauten entgegengebracht wird, während man darüber bei Filmen wie "Men in Black" oder "Per Anhalter durch die Galaxis" noch lacht. Kennt man diese Fantasieflüge nur aus VT-Quellen, nicht aus der eigenen Vorstellungskraft, noch aus der Vielzahl an Horrorfilmen, denen sie teilweise entnommen sind, schockieren diese einprägsamen YT-Schnipselauf nicht zu unterschätzende Weise.
Und vielleicht ist das die eigentliche Verschwörung dahinter: der kollektive Schrei nach Aufmerksamkeit, dem Bedarf an Mystik, Zauber und Horror.
Es wird viel StarWars reinprojiziert: "sei mit uns ein Rebell im Kampfe gegen das Imperium!"
Aber sobald dieses Imperium in seiner Böshaftigkeit im Kopfe Gestalt angenommen hat, sollte man sich Gewahr werden, welch Wagnis man seinem tollkühnen Geiste zumutet.
Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.
Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.

Friedrich Nietzsche
So treibt diese Welle, ob sie es beabsichtigt oder nicht, letztenendes selbst das Böse in die Welt hinein, indem sie darüber kund tut. Wenn man in Erwägung zieht, dass jene Schaumär, die in all ihren bösartigen Wurzeln immer wieder neu aufgesetzt und übertrieben wurde, schlicht auf Trübsal eines schlechten Tages basiert, so wirkt das Verschwörungsgerede am Ende als größere Verschwörung als welche es je selbst skizzieren könnte.
Der geheime Plan heißt hier wie da: Dämonisierung.
Nehmt das Leben locker. Ihr kommt da eh nicht lebend bei raus. ;)


melden
MadameVastra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

15.10.2013 um 00:41
Verschwörungen sind in aller erster Linie eines: spannend.

Menschen die Macht haben, nutzen diese auch aus. Das ist ein Fakt. Bestes Beispiel: Türsteher. Aber auch andere Machtpositionen werden gerne ausgenutzt. Und wenn man die Position ausnutzt, sollte man das möglichst auch geheim halten- zu seinem eigenen Vorteil. Damit man sich keine Feinde macht, läd man einige in seinen Kreis ein. Das sind dann die Eingeweihten, die dafür sorgen, dass alles verschleiert wird und geheim bleibt. Somit haben auch sie ein Stück vom Kuchen.

Angenommen irgend ein Machtinhaber bunkert Gold. Die stabilste Währung auf Erden, die jede Krise übersteht. Nehmen wir an, diese Elite, die diese Macht besitzt, gibt das Wissen an Generationen weiter. (Bush- Clan etc.) Oder jener elitäre Kreis "rekrutiert" seine Mitglieder und macht sie zu Machtinhabern, womit man dann das Weltgeschehen beherrscht. Das heißt, man fängt die Studenten ab (Stichwort: Skull & Bones etc.). Aber diese "Rekruten" sind nichts als Marionetten.

Die Weltelite, mit der Macht und dem Geld, sorgt nun dafür das die kleinen dummen Arbeiterbienen (wir) geblendet werden. Dazu reichen ein paar Spinner (Verschwörungstheoretiker) und ein paar Skeptiker, um eine Waagschale im Gleichgewicht zu halten. Da ein Hollywoodfilm für ein paar Mrd., welcher von der Elite mitfinanziert werden, dort ein bezahlter Verschwörungsprediger. Ist doch alles bestens. Solange die geheime Machtelite nicht aufgedeckt wird, gibt es keinen Aufstand. Denn wer etwas hat, was die anderen nicht haben, erschafft Neid. Und dieser kann sich schnell in einen Bürgeraufstand verwandeln.

Um dem vorzubeugen lässt man die Bevölkerung einfach verdummen. Wie zum Beispiel RTL/Sat1/Pro7 usw. hierzulande. Ganz gleich was dann auch ans Licht kommen mag, die dummen Schafe der Gesellschaft blöken nur und merken nichts.

Klingt doch eigentlich ganz einfach, oder?

Also, wer macht mit? Alles was wir brauchen ist Gold und die Macht holen wir uns, indem wir Politiker bestechen oder selbst "heranziehen" (Beispiel: Gutenberg, welcher sich jedoch als Fail entpuppte).

Scheiße, wenn Prism das aufdeckt, kann ich gleich Hasch- Misch mit der NSA spielen xD :D ;) Mein Masterplan droht vereitelt zu werden. :p


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weltkontrolle Allgemein

15.10.2013 um 01:20
Die Thule Gesellschaft (Geheimgesellschaft) hat z.B. die NSDAP und Adolf Hitler direkt finanziert. Das kann jeder nachlesen heutzutags, doch damals wußten nur sehr wenige über ihre Existenz.

Auf persönliche Attacken oder gar Beleidigungen hier gehe Ich nicht ein. Ich hab weder Zeit noch Lust mich mit idiotischen Aussagen auseinander zu setzen.


melden

Weltkontrolle Allgemein

15.10.2013 um 01:34
@jacksback
jacksback schrieb:oder wie sonst hätte Al Kaida den 11. September auslösen können?
So unglaublich unerwartet war ja ein solcher Angriff für 'Insider' offenbar auch wieder nicht... aber ich hab jetzt wenig Bock, im 9/11-Thread nachlesen zu gehen.


melden
Anzeige

Weltkontrolle Allgemein

15.10.2013 um 02:57
@Demotivator

Also ich halte nicht alle VTs für wahr...
aber diese typische (vor allem für Deutsche) Sicht auf die Politik, dass alles nur schlecht läuft, weil "die da oben" einfach nur dumm sind... das ist einfach nur falsch.
Die Leute sind GARANTIERT nicht da wo sie sind, weil sie dumm sind. Vor allem nicht wenn man das Weltbild geltend macht des typisch deutschen Besserwissers, der sich die Finger lecken würde nach so einer Position.
Diese typischen modernen westlichen Zivilisationsprofiteure, die in wirklichkeit nur ein austauschbares Zahnrad in unserem System sind, sich aber für die Krönung der Schöpfung halten, und meinen, dass alle um einen herum ja nur dumm und unfähig sind... ja die hab ich gefressen :D


melden
153 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schweinegrippe20 Beiträge
Anzeigen ausblenden