weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peak Oil?

289 Beiträge, Schlüsselwörter: Peak Oil

Peak Oil?

20.02.2005 um 08:21
ich hab mal was von nem Australier gelesen, der erhält den Strom für seine komplette Farm über ein kleines Gerät, das man nur einmal ankurbeln muß, dann läuft es ohne Zutun weiter bis man es abschaltet, bzw. anhält.

Ein perpetuum mobile? Und der Typ ist nur Farmer? Anstatt der reichste Mensch der Welt zu sein... wer glaubt denn sowas? ;)

PS: Eine Thin Lizzy musste auch nur ankurbeln, und dann fährt die auch ohne Zutun... schau Stan & Olli, wenn du mir nicht glaubst!

Glaube nicht alles was du siehst - und auch nicht alles was du hörst. Erst denken, dann glauben!


melden
Anzeige
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peak Oil?

20.02.2005 um 08:27
die Lösung für unsere Energieproblem heißt,

Methan

心配するな、そうすれば幸せになれる
一期一会
どうもありがとう、皆さん


melden
seaofgreen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peak Oil?

21.02.2005 um 06:48
Moin :-|


Wegen wasserauto.de hab ich keinen Plan wie ich darüber denken soll, aber mal angenommen das funktioniert wirklich so wie beschrieben ..


man das ist doch mel ne perfekte Sache wenn das in Serie gehen würde dan wäre das doch der Traum von allen, einfach aus dem Wasserhahn tanken anstatt für über einen Euro aus der Tankstelle zapfen.

.. dann wär z.B Exxon als umsatzstärkste Firma der USA innerhalb weniger Wochen pleite und was das für deren Wirtschaft und auch für die gesamte Weltwirtschaft bedeutet muss ich bestimmt nich erklären ;)

Da steht das blanke Geld im Weg.

Die Amis geben mittlerweile auch offen zu, warum sie Kyoto nich zustimmen. Das sind reine wirtschaftliche Interessen und viele Arbeitsplätze mit denen diese Wirtschaft aufrecht gehalten wird.

Umweltschutz stärkt das Bruttosozialprodukt nicht und sorgt nicht für Wachstum. Wer sparsam lebt, kurbelt die Wirtschaft nicht an, die auf knallharten Konsum und Wegwerfgesellschaft gebaut ist.

Im Gegenteil, wer seine Umwelt nicht beherrschen, sondern mit ihr leben will, schadet der kapitalistischen Idee.

Deswegen wird sich auch eine neue Technologie, die sparsamer ist als die alte nich durchsetzen können, weil damit unterm Strich nix zu verdienen ist ( würde doch nur Arbeitsplätze kosten ) :-|


Leute, ich hab so langsam das Gefühl das wir auch noch ne neue Form der Wirtschaft brauchen wenn wir unseren Planeten nicht zerstören wollen.


LG


melden
seaofgreen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peak Oil?

21.02.2005 um 06:55
@kikuchi

Methan hat im Vergleich zu CO 2 einen ca. 60fachen Einfluss auf den Treibhauseffekt, da sollten wir vorsichtig sein.

Aber wie ich grad schon geschrieben hab, ich glaub mittlerweile da stecken andere Probleme dahinter als das finden einer neuen Energiequelle :(


LG


melden
geronimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peak Oil?

21.02.2005 um 09:59
Link: www.wasserauto.de (extern)

Shakespeares-Zitat: „Es gibt mehr Ding im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio."

lest doch mal diesen link durch, dieses auto fährt eben nicht mit wasserstoff, den braucht es nur in ganz geringer menge um eine andere energie freizusetzen.dieser philipino wird in die geschichte eingehen mit seinem "konverter".
also ich hoffs mal... die freie energie


melden
camaro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peak Oil?

21.02.2005 um 11:20
@seaofgreen
"Leute, ich hab so langsam das Gefühl das wir auch noch ne neue Form der Wirtschaft brauchen wenn wir unseren Planeten nicht zerstören wollen."

wie wär's mit dieser:

http://www.sfv.de/lokal/mails/wvf/sozialef.htm

"Umweltschutz stärkt das Bruttosozialprodukt nicht und sorgt nicht für Wachstum. Wer sparsam lebt, kurbelt die Wirtschaft nicht an, die auf knallharten Konsum und Wegwerfgesellschaft gebaut ist."

genau aus diesen Grund beheben neue Energiequellen und deren Anwendungstechnologien das Umweltproblem auch nicht.





Nicht zu glauben heißt, sich immer an die Theorie zu halten, die unter dem derzeitigen Wissensstand die plausibelste ist.
Es heißt also auch, alles stets nur unter Vorbehalt zu akzeptieren. Es heißt, sich ständig selbst zu überprüfen.
Es heißt aber vor allem, frei zu sein und nur dem zu folgen, was dem eigenen Urteilsvermögen standhält.


melden
lorddragon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peak Oil?

21.02.2005 um 19:48
Mikrochips und Kunststoff kann man nicht aus Wasserstoff bauen.


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peak Oil?

21.02.2005 um 21:52
Mikrochips stellt man aus Silizium her und viele Verbundstoffe, Trägermaterial usw. kann man aus anderen Materialien fertigen.

Ausserdem bedürfen viele Kunststoffe kein Erdöl,
z.b.

Polyurethan (PUR) oder Polyvinylchlorid (PVC), die werden aus Wasser, Kalk, Salzsäure, Kohle oder Kautschuk hergestellt

Polyethylen (PE) allerdings kann man nur aus Erdöl ODER Erdgas herstellen -> Ethylengas

Und davon abgesehen, sollte das der Probleme kleinster sein. Gerade auf dem Gebiet der Werkstoffkunde hat sich schon sehr viel getan, bzgl. Flexibilität und Vielschichtigkeit.

Das Hauptproblem und der Hauptabnehmer/ -verbraucher ist nach wie vor die Mineralölindustrie.
Alles andere ist durch Ersatz-/ Ausweichmöglichkeiten bereits heute schon leicht zu realisieren. Und selbst für Benzin gibt es viele Alternativen.

Ja man kann Kunstoffe sogar recyclen. Für die Verwertung von Altkunststoffen besonders für die aus aus Erdöl stehen diverse Verfahren zur Verfügung, die es sogar ermöglichen, die in den Kunststoffen gespeicherte Energie des Öls nochmals zu nutzen, sei es nun als neues Produkt, als rückgewonnenes Öl oder als Energie.


Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
lorddragon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peak Oil?

21.02.2005 um 22:32
@relict
Silizium wird doch glaube ich auch aus Erdöl hergestellt?


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peak Oil?

21.02.2005 um 22:37
Nein aus Quarzsand

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
lorddragon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peak Oil?

21.02.2005 um 22:52
@relict
Also du meinst also, dass man in der Elektronik Erdölkomponenten ohne Probleme ersetzen kann?

Wenn das so ist, dann finde ich das natürlich gut.


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peak Oil?

21.02.2005 um 23:00
@lorddragon
Und Benzin kann man sogar aus Kohle (Kohleverflüssigung) herstellen.
Nämlich mit eienr deutschen Erfindung, der Fischer-Tropsch-Synthese. Damit hat man eine Möglichkeit, Kraftstoffe OHNE Erdöl herzustellen, quasi also aus Kohle.
Man benutzt dazu Synthesegas, welches mit Wasserstoff angereichert wird. Na sowas. ;-) Du siehst, Wasserstoff ist sehr vielseitig nutzbar.

Und das auch schon seit 1913 und von den Nazis grosstechnisch eím Einsatz. Mit dem Ende der Naziherrschaft war es auch mit der Kohleverflüssigung vorbei − nicht nur, weil die Alliierten die Technik verboten, es begann die Zeit des Erdöls. Die Technik wird nur noch in Südafrika angewand und in den USA weitergeforscht.
Allerdings ist die Ausbeute etwas geringer und daher das ganze teurer. Was sich aber mit dem Ende des Erdöls relativieren kann.

Dennoch ist Kohle auch ein fossiler Rohstoff und deshalb begrenzt verfügbar.
Nunja die Alternativen kennste ja hinreichend.
Und ich denke auch das deshalb diese Synthese sich nicht mehr durchsetzen wird. Ging mir hier eigentlich nur ums Prinzip, um ein weiteres Beispiel aufzuzeigen, was bereits alles so möglich ist.
Man will nur (noch) nicht...







Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peak Oil?

21.02.2005 um 23:05
@lorddragon
>>Also du meinst also, dass man in der Elektronik Erdölkomponenten ohne Probleme ersetzen kann? <<
Ja gerade da. Und wenn du wirklich mal ordinäres Schmieröl für Deine Schräubchen oder Getriebe brauchst, kannste auch feinstes Rapsöl oder sonstwas nehmen. ;-)


Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden

Peak Oil?

22.02.2005 um 18:47
alternativen zum öl wären ja vorhanden - wohl zu genüge in diversen "schubladen" verstaut, sicher vorm entdeckt werden.
-denn eine umsetzung jener technologien wäre äusserst schädlich für unser momentan herrschendes gesellschaftssystem (das von wirtschaftswachstum abhängige kapitalistische system).

und zudem würde der dollar seinen letzten halt verlieren:
-denn Öl wird in dollar gehandelt,
also benötigen all diejenigen welche Öl kaufen möchten Dollars.
Würde diese Nachfrage nach Dollars plötzlich einbrechen,
wäre der Dollar ganz schnell nichts mehr wert.

(so kündigte saddam hussein an, das das irakische öl von nun an nur noch für euros zu haben sei...
-das war der punkt, der ihm das genick brach.

mit hilfe der massenmedien propagandierten die usa, es ginge um massenvernichtungswaffen. und auch das zweite argument welches von den kritikern durch die medien "gelassen wurde" (es geht den amis nur ums öl), war nur teilweise richtig.
den usa geht im wirtschaftlichem kräftemessen die luft aus:
der wert des dollar wird nur durch das öl,
und durch die riesige spekulationsblase an der börse gestützt - beides nicht besonders nachhaltige faktoren...

und wenn die nachfrage nach öl sinkt,
bricht der dollar - und damit die weltkonjunktur ein.


und ohne wirtschaftliches wachstum ist unser momentan herrschendes system nicht länger funktionstüchtig.

es geht also -wie so oft- um machterhalt und machtausbau...


melden
nitram
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peak Oil?

08.07.2005 um 00:49
Zu Peak Oil habe ich zwei interessante Seiten:

1. Ein gutes Forum dazu:
http://f27.parsimony.net/forum67590/index.htm

2. Eine vielfältige Seite (auf Englisch):
http://www.energybulletin.net/

dort gibt es einen guten Artikel über die Situation in Saudi Arabien
und wie der Stand der Dinge wohl wirklich ist:
http://www.energybulletin.net/5806.html

und das Ganze ausführlich
http://www.sundayherald.com/49438


Zusammenfassend gesagt, erläutert der Energieberater von Bush Matt Simmons,
dass die Sache "stinkt" - in den 70-er Jahren wurde zuviel Wasser in die Felder gepumpt um einen schönen starken Output zu haben, was die Felder aber umso schneller beschädigt.



die bosheit war sein hauptpläsier
drum spricht der onkel hängt er hier!!

Hans Huckebein der Unglücksrabe - Wilhelm Busch


melden
11Öufi11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peak Oil?

10.07.2005 um 12:39
Wenn uns das Öl ausgeht, habe ich weniger sorgen um unsere Energieversorgung, auch nicht wie wir von A nach B kommen. Das grösste Problem liegt wohl darin das wir total vom Öl abhängig sind! Was tut ihr genau in diesem Augenblick beim durchlesen dieses Forums!? Denkt euch jedes Teil von eurem Bildschirm oder PC weg welches mit Erdöl hergestellt wurde... Nein das wäre nicht nur das Gehäuse, die Kabelisolation oder die Tasten auf der Tastatur, es wäre gänzlich alles. Denn, aschinen welche solche PC zusammenbauen oder Teile daraus fertigen werden Elektronisch gesteuert und diese Maschinen werden auch zum grössten Teil aus Erdölproduckten hergestellt!
Und noch so ein Tip am Rande, falls es wirklich einmal, wenn wir es noch erleben, soweit kommt, dann schaut das ihr nicht krank seit. Viele Medikamente bestehen aus Erdöl oder haben bestandteile darin. Nichts ginge mehr, rein gar nichts. Selbst wenn die Energieversorgung gewährleistet wäre und ihr wiedereinmal CD hören möchtet und die neusten CD's kaufen gehen wollt, vergesst es, es wird keine CD's mehr geben...

gruss 11


melden
pathfinder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peak Oil?

10.07.2005 um 16:33
Ich glaube ihr seht das alles ein bisschen zu krass schwarz!!!
Denn es gibt bereits Techniken wie schon erwähnt wurde, diese werden erst dann herausgebracht wenn die Öl-Multis kein Öl mehr haben!
Schaut euch nur z.B. BP an die investieren immermehr in Brennstoffzellen und Solartechnik, weil sie wissen das das in Zukunft ihr täglich brot seien wird...

Also Leute es wird zwar schwer ohne Öl, aber wir werden es überleben.

...don´t panik...


melden

Peak Oil?

10.07.2005 um 19:38
@ Pathfinder

genau...ich stimme Dir zu. Alternativen zum Erdöl gibt es schon reichlich, gerade auch im Bereich der Brennstoffzellen ( es gibt sogar schon serienreife Heizungsanlagen (( Fa. Vaillant)) mit Brennstoffzellentechnik), der Blockheizkraf- bzw. Kraft-Wärmekopplungsanlage ect.

Ich würde das auch mal nicht zu schwarz malen.

Wenn die Weisheit mit dem Alter kommt, steckt die Menschheit noch in den Kinderschuhen
Schau dem Schicksal ins Gesicht, nicht auf die Schuhspitzen.
Vor Inbetriebnahme des Mundwerks: Gehirn einschalten.


melden
nitram
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peak Oil?

10.07.2005 um 21:28
Tja, aber leider geht das nicht schnell genug mit dem Ersatz.
Und viele Anwendungen des Öls kann man (wenn überhaupt siehe 11Öufi11's Beitrag) nur mit sehr viel Aufwand substituieren.

- denn Erdöl hat einen sehr hohen Brennwert (pro Volumen & Gewicht)
man kann es nicht durch Biodiesel ersetzen (da zahlt man noch Energetisch drauf, wenn man die Pestizide, Transport, etc. hinzuzieht);
Auch die kanadischen Ölsande sind ziemlich aufwendig (teuer) zu gewinnen.
Erdgas wird ja auch etwa ein Jahrzehnt nach Erdöl peaken, Uran wohl etwas später.

Die ökologisch sinnvollen Varianten:

Wasserkraft ist bestimmt noch etwas ausbaufähig und relativ billig;

Solar - ist auch langsam an der Kapazitätsgrenze -> das mit dem billigen Abfallsilizium aus der Chipproduktion. Vielleicht mit neuen Fertigungsverfahren kann man die Sachen etwas günstger herstellen.

Windenergie ist noch die beste Alternative - man wird da aber auch einiges an anderen Rohstoffen (Stahlpreise steigen ja auch immer weiter an) reinstecken müssen.

Über die fatalen ökologischen Folgen von Kohle müssen wir wohl nicht diskutieren...

Fazit: Die Energie wird mangels billiger Alternativen viel teurer...

die bosheit war sein hauptpläsier
drum spricht der onkel hängt er hier!!

Hans Huckebein der Unglücksrabe - Wilhelm Busch


melden
Anzeige
pathfinder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peak Oil?

10.07.2005 um 22:11
Es wird sicher nicht leicht, das will ich auch nicht bestreiten!
Aber im Bereich Solarernergie (Photovoltaik, Thermosolar) gibt es noch viele möglichkeiten, denn Silizium wird in Zukunft billiger und die Verwendung von polykristallienem Silizium hat die Photovoltaik schon viel weiter gebracht. Und es gibt noch viele Patente die in den Kellern der Öl-Multis schlummern und nur darauf warten das das Öl passe ist! Auch bei der Herstellung von organischem Kunststoffersatz werden wir schon bald Fortschritte machen!
Aber was nun wirklich passieren wird weiss keiner so genau...

Ich sag nur: "schauen wa mal, dann sehn ma schon" (Der Kaiser)


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden