weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Killuminati

32 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörungen, New World Order, Killuminati

Killuminati

04.07.2014 um 11:40
Hey Leute, ich würde gerne mal eure Meinung zu der Facebook-Seite Killuminati wissen(Link unten)

Was ist Killuminati?
Killuminati besteht aus den zwei Wörtern "kill" und "Illuminati", sprich Illuminaten töten. Womit man schon dem Kern sehr nahe kommt.
Killuminati sieht sich selbst als eine "Organisation", die sich der Aufklärung und Wahrheitssuche abseits der von ihnen bezeichneten Mainstream-Medien verschreibt Zitat:

"Wenn wir die Wahrheit suchen, kommen wir mit vorgefassten Anschauungen, wie die Wahrheit aussehen soll.
Und während wir ALLE mit offenen Augen schlafen, geschehen grausame Dinge um uns herum, welche die Mainstream Medien uns vorenthalten."

Desweiteren beschäftigen sie sich viel mit Verschwörungen, der NWO(New World Order), Zionisten und sämtlichen Angelegenheiten die in ihren Augen im verborgenen stattfinden.
Generell lässt sich sagen, dass sie sich für das "Gute" einsetzen wollen, aber auch viel Antisemitismus und Antiamerikanismus zu finden ist, wobei ich hier mal offen lasse, in wie weit das richtig oder falsch ist. Desweiteren lässt sich erwähnen, dass die Betreiber vermutlich muslimisch sind und politisch klar links zugeordnet werden können.

Meine Frage ist, was ihr von dieser Seite haltet? Wie sind die Quellen einzuordnen? Sind die Fakten und "Verschwörungen" zuverlässig oder Humbug? Wie viel verschweigen die Massenmedien wirklich?
Berichtet Killuminati selbst neutral oder zeigen sie Dinge aus nur einen Blickwinkel?

https://www.facebook.com/Killuminati.for.Wakeup/timeline


melden
Anzeige

Killuminati

04.07.2014 um 11:41
Pseudoaufklärung, die nie die bösen Taten von muslimischen Tätern zeigen. Haben einen Drang den Islam zu sehr ins gute Licht zu rücken, weswegen sie bei mir Seriösität eingebüßt haben.

Sonst eigentlich ganz okay, aber sicher nicht so Aufklärend wie sie sich geben.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Killuminati

04.07.2014 um 11:52
@SevenSeven

Klingt für mich nach einer sehr gefährlichen Gruppe, die bestimmt wesentlich brutaler vorgeht, als die radikalen Anhänger der Chilluminaten.


melden

Killuminati

04.07.2014 um 13:23
Eine von zehntausenden fb-Gruppen, in der über Mißstände in der Welt gejammert wird, statt den Rechner abzuschalten und was dagegen zu tun. Gähn. Wie eine Chemtrail-Gruppe, nur mit anderem Thema.


melden
Paradigga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Killuminati

04.07.2014 um 16:15
@SevenSeven

Ein Einzelkämpfer jagt mit seinen imaginären Freunden einer imaginären Bedrohung hinterher. Realität hat hier keinen Platz - welcome to the internet.

"politisch klar links?" Nein.

Kurz: Vollkommener Dreck 2.0


melden

Killuminati

04.07.2014 um 16:21
@all

ob den imaginäre illuminaten jetzt der arsch auf grundeis geht?


melden
PapWT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Killuminati

04.07.2014 um 16:27
psst - ich bin ein anonymer Illu der das Zentrum der Wahrheitsfinder auf Allmy überwacht.
Ich habe Angst - gebt mir Schutz


melden
Regenerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Killuminati

04.07.2014 um 16:33
Gibt da ein Blog von einen gewissen killuminati-TV. Da werden symbolische Deutungen in diversen Bildern, Videos etc. gesucht, die auf eine NWO hindeuten könnten. Z.b das "allsehende Auge".

Bisschen Paranoid kommt die Seite rüber. Ist halt alles Verschwörungstheorie.

http://killuminati-tv.blogspot.com/


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Killuminati

04.07.2014 um 16:41
die phrase stammt übrigens vom rapper tupac
Wikipedia: The_Don_Killuminati:_The_7_Day_Theory

heute ist sie sozusagen der inbegriff einer geisteshaltung, die illuminaten mit dem korrupten machtstreben der westlichen welt gleichzusetzen und dieses zu verdammen.
gleichsam gibt es 2 rahmen dazu: einen medialen, in dem wie tupac die popkultur mit dem mem spielt (Vglch. Präsidentenaustausch in G.I. Joe ist Anspielung auf den Austausch Washington/Weißhaupt etcpp. ) und einen ausufernden in der community, teilweise gekapert von Stimmungsmachern.

meiner meinung schadet diese klassifizierende ettikettierung der aufklärung nur.


melden

Killuminati

04.07.2014 um 16:44
Die könnten sich wenigstens im stillen Kämmerlein verschwören, statt das ganze in aller Öffentlichkeit abzuziehen. Feind liest ja schliesslich mit! Ich hab allerdings das Gefühl, dass es da nicht darum geht, irgendwas zu verändern, sondern um Selbstdarstellung. Genau wie bei diesen ewigen Postings über Tierquälerei und sonstiges. Was hilft's denn? Das hat z. B. die Bild schon lange vor den fb-Usern gemacht. Man empört sich eben gern, weil man dann ein gutes Gefühl bezüglich sich selbst hat. Etwas schlimmes passiert, und ich finde es schlimm! Ich bin ein guter Mensch. Der Bildzeitung geht es dabei um Auflage - man will sich ja morgen wieder aufregen können - und den fb-Typen um Likes.

Meine werte Frau Mutter guckte sich mal auf fb ein Video an, wo eine Babysitterin ein Baby verprügelt hat. Wirklich so ein kleines Würmchen, vielleicht sechs Monate alt. Das ist natürlich ein abscheulicher Vorgang, aber: Im Video waren Texteinblendungen mit Schriftzeichen, die ich nicht identifizieren konnte, aber ich glaube es war die Schrift*, die zum Beispiel in Thailand verwendet wird. Die Babysitterin hatte auch asiatische Gesichtszüge, was natürlich nur im Zusammenhang mit der Schrift ein Hinweis auf die Örtlichkeit ist. Inwiefern ist dem Kind geholfen, wenn auf der anderen Seite der Welt jemand seufzt:"Hach, wie fürchterlich"? Genau so sinnvoll sind solche Gruppen.

Desweiteren müssten die erstmal einen Illlu zum Umlegen finden. Vielleicht mit ner Zeitmaschine.

* konsonanten

Das ist wohl Thai-Schrift, so in etwa sahen die Zeichen auch aus. Ich bin natürlich kein Experte für Schriftzeichen.


melden

Killuminati

05.07.2014 um 00:23
The Don Killuminati von Tupac Shakur.





Hör dir sein Album an.

Und check mal seine Story und dir wird einiges klarer.


melden
Michi7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Killuminati

05.07.2014 um 01:41
ich halte nichts von dieser seite, das sind wieder mal nur irgendwelche verschwörungsspinner. illuminaten gibt es nicht mehr.

"Der Illuminatenorden (lat. illuminati „die Erleuchteten“) war eine kurzlebige Geheimgesellschaft"

Wikipedia: Illuminatenorden


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Killuminati

07.07.2014 um 10:38
Hat sich der Threadersteller nochmal gemeldet?


melden

Killuminati

07.07.2014 um 18:53
Eine Worterfindung von 2pac, die uns mehr oder weniger blos die Augen öffnen soll.

Er hat genauso wie MJ gemerkt, was die Industrie mit uns und mit ihnen macht.
lg


melden

Killuminati

10.07.2014 um 12:10
SevenSeven schrieb:Meine Frage ist, was ihr von dieser Seite haltet?
Die Seite ist ganz großer Schrott.
SevenSeven schrieb:Wie sind die Quellen einzuordnen?
Da wo fast jede Quelle eines Verschwörungsideologen einzuordnen ist (in den Müll): Die meisten sind nicht ernst zu nehmen und führen nur zu weiteren hanebüchenen Unsinn.
SevenSeven schrieb:Sind die Fakten und "Verschwörungen" zuverlässig oder Humbug?
Fakten? Welche Fakten? Gab's die schon einmal?

Bei mir auf jeden Fall hat sich jede Verschwörungsideologie, die ich bis jetzt so kennen gelernt hab', später (als ich dabei war aus dem Verschwörungswahn wieder heraus zu kommen) als absoluter Humbug herausgestellt, ja.
SevenSeven schrieb:Wie viel verschweigen die Massenmedien wirklich?
Warum sollten sie überhaupt irgendetwas verschweigen? Die sind doch quasie süchtig nach Sensationen über die sie berichten können.
SevenSeven schrieb:Berichtet Killuminati selbst neutral oder zeigen sie Dinge aus nur einen Blickwinkel?
Wer auch immer das ist, verbreitet hanebüchenen Unsinn, Desinformationen, Lügen und ganz offensichtlich auch noch massenhaft braune Ideologien! Typischer Verschwörungsideologe der anscheinend schon sehr tief in dem Wahn drinsteckt. Herje!


melden

Killuminati

10.07.2014 um 13:31
Diejenigen, die die Seite vor einigen Tagen besucht haben, sollten jetzt nochmals einen Blick darauf werfen. Es ist eine islamische (pro-palästinensische) Seite, offenbar mit einer politischen Agenda. Für diese Irreführung sollte man diesen Thread hier eigentlich löschen.


melden

Killuminati

10.07.2014 um 19:21
geil - es sind immer die gleichen! :

fundamentalisten und extremisten jeglicher couleur die sich als befreier feiern lassen und die welt in die tiefsten abründe stürzen lassen, sollten sie dereinst ihre ziele erreichen.

eine gute warnung für jeden vt'ler der zu leicht auf jeden zug aufspringt ;)


melden

Killuminati

21.07.2014 um 09:38
es ist leider jedesmal dasselbe hier, die Menschen machen ihre Scheuklappen dicht und schauen sich nicht einmal an was mit diesen ominösen "Killuminati" überhaupt gemeint sein könnte.

-Fakt ist das wir in einer weltweiten, globalisierten Klassengesellschaft leben,

-Verschwörungstheorie ist der ganze (teils) gesteuert und propagierte unglaubwürdige Mist mit Satanisten, Juden, sonstigen Ethnien, Außerirdische welche die Welt steuern würden etc.

-Tatsache ist das aber die Welt eine zentralisierte Klassengesellschaft darstellt.

-Unsinn ist jedoch, das man Regierungen, an Profit interessierten Unternehmen und Institutionen bedingungslos alles glauben könnte, dies sind tatsächlich nur Dogmen welche darauf hinauslaufen ihre Machtpositionen aufrecht zu erhalten.

-Fakt ist das der Marxismus eine Abscheulichkeit darstellt, das er überall dort wo er sich ausbreitete, eine Landschaft voller Unterdrückung, Zwangsmaßnahmen, Massenmorden, Gulags, Überwachung und Terror schaffte, das dieser den Staat imitieren wollte, ganz nach den Lehren des Herrn Marx

-Tatsache ist jedoch auch dass gerade das was Karl Marx ursprünglich am Kapitalismus kritisiert hat zum großen Teil nach wie vor seine Richtigkeit, seine Bedeutung hat (einmal ausgeblendet davon was Marxisten daraus gemacht haben, ebenso ausgeblendet von Marx' Machtphantasien, seinen disziplinierten proletarischen Armeen die da einmarschierten, er war schon ein autoritärer Knochen)
aber seine Kapitalismus-Analyse war sicherlich nicht doof und sie gilt leider, leider auch heute noch. Diese Grundübel des Kapitalismus sind nach wie vor die Ungerechtigkeit und deshalb würde ich ihn am liebsten abschaffen.

-die legitime Frage welche sich natürlich stellt wäre: "aber was wollen Sie denn bitte an die Stelle setzen?"

-das heißt wie sieht das konstruktive Konzept in diesem Falle der Anarchisten aus?
wobei Abwesenheit von Herrschaft natürlich nicht heißt: Keine Strukturen oder keine Regeln oder "keine Gesetze" sondern eine andere Art, das ist eine andere Struktur, ist recht kompliziert zu verstehen. Das ist ein problematisches Wort, besonders in Deutschland, zugegeben, jedoch nur darum weil viele Menschen nichts darüber wissen. Jede menschliche Gesellschaft braucht Regeln um miteinander leben zu können. Anarchie bedeutet also keineswegs Regellosigkeit sondern dem Namen nach Herrschaftsfreiheit, Abwesenheit (an) von Herrschaft (archie)

-Fakt ist auch das es solche libertären Regeln in staatenlosen, egalitären Gesellschaften welche nicht damit beschäftigt sind andere auszubeuten durchaus gab und sogar noch heute gibt, überall dort wo sich Menschen selbst organisieren.

-Wirkliche Geheimnisse existieren also nicht, jeder Mensch kann sich selbständig in jedem gut sortierten Paperback-Regal darüber informieren.

-Obgleich die meisten spinnerten Verschwörungen also ganz offensichtlich erfunden sind, bedeutet dies also keineswegs das es nicht auch tatsächliche Verschwörungen gibt, dies zeigt bereits ein Blick in jedes Geschichtsbuch, es gab und gibt bis heute zahlreiche divergierende Fraktionen, welche ihre Interessen verfolgen, entgegengesetzte Gruppierungen diffamieren und verleumden und dabei auch guten Gewissens über zahlreiche Leichen gehen (siehe Zionismus, sowie siehe Hamas welche diesen in die Hände spielt) um ihre Interessen durchzusetzen. Da es diesen hauptsächlich um den eigenen Profit geht. Jeder Mensch ist Egoist, ganz gleich was sie nach außen hin vorgeben zu sein.

-Der Zentralismus gepaart mit dem Kapitalismus hat sich über einen sehr langen Zeitraum hinweg über den gesamten Planeten ausgebreitet - das ist ein Fakt, welcher schwerlich geleugnet werden kann, dies beweist allein schon ein Blick in den Atlas. Zentralismus und die damit einhergehende Sklaverei waren immer auch mit der Staatsgründung gekoppelt. Mit jeder einzelnen, sowohl im alten Ägypten, als auch bei den Stadtgründungen der Sumerer, der altvedischen Stadtstaaten am Indus, den chinesischen Stadtgründungen am Huang He und am Yangtzekiang, dem akkadischen Reiche, dem babylonischen, assyrischem, hethitischem Reiche, dem urartäischen Reiche der Mitanni, den Stadtgründungen der mykenischen Griechen, sowie der Thalassokratie der Minoer.
Um Mauern, Burgen, Vorratsspeicher, Zikkurats, Königsgräber sowie Pyramiden in Ägypten zu errichten waren immer eine große Menge an Sklaven erforderlich in jedem einzelnen dieser frühen Staaten mit zentralisierter Herrschaft und frühen feudalistischen Machtstrukturen wodurch sich diese frühen "Staaten" organisierten. lange Zeit (Jahrtausende hinweg) stagnierten diese Sklavenhaltenden Gesellschaften in den großen Flusstälern (am Nil in Ägypten, zwischen Euphrat und Tigris in Mesopotamien, am Huang He und am Yangtzekiang im heutigen China, am Indus im heutigen Pakistan und später Ausbreitung dieser Kultur an den Ghangges in Nordindien). Die wirklichen Großreiche und Flächenstaaten entwickelten sich erst in der späten Bronze und frühen Eisenzeit (nach eher Kurzfristigen Epochen während der Bronzezeit in Ägypten und während des akkadischen Reiches, des altassyrischen, des altbabylonischen und des Mitanni Reiches in Mesopotamien, dem hethitischem Reiche in Anatolien etc.)

-Fakt ist ebenso das der in den letzten Jahren, Jahrzehnten aufkommende "Verschwörungswahn" genau in diese Richtung arbeitet, Macht- und Herrschaftskonstellationen werden gefestigt und nahezu bis ins Geht nicht mehr verschleiert, politische Diskussionen heutzutage sind damit geprägt das man sich gegenseitig beschimpft und beschuldigt einer bestimmten Verschwörungstheorie anzuhängen, auf diese Weise darf Herrschaft als solche nicht einmal mehr in Frage gestellt werden.

-Tatsache ist allerdings ebenso das diese Sichtweise die Welt zu betrachten nicht unbedingt von Geheimdiensten und Organisationen sowie Institutionen gesteuert werden muss, die Menschen, der normale Durchschnittsbürger welcher sich für Aufgeklärt hält und glaubt bereits alles zu wissen, tut dies von sich aus, und weißt die meisten unlogischen V-Theorien zurück, da sie bereits in ihrem Kern als Absurditäten betrachtet werden können, wenn Esoterik, Satanismus, wahrer Christusglaube sowie religiöser Wahn darin eine Rolle spielen und als Argumente aufgeführt werden.

-Tatsache ist auch das sich mit Verschwörungstheorien viel Geld machen lässt und diese die Menschen von wahren Problemen dieser Welt ablenken.

-Geld sollte ja einmal ein Tauschäquivalent sein, ich gebe dir so und so viele Hühner, z.B. 2 Rinder, 3 Hühner und 11 ganze Ziegen für eine Frau.

-Geld hat sich natürlich dermaßen verselbständigt das man heute mit Geld Dinge anstellen kann welche man mit allen Gänsen, Hühnern und Sandalen der Welt nicht anstellen kann, es gibt in der kapitalistischen Logik keinen Grund zum Beispiel den Hunger auf der Welt zu besiegen. man kann es Ernährungstechnisch durchaus bewerkstelligen, das ist klar, es ist jedoch uninteressant, es hat innerhalb der kapitalistischen Wirtschaft keinen Sinn, es ist kein Markt, Punkt - Aus.

ich denke soweit kann mir jeder zustimmen


melden

Killuminati

21.07.2014 um 11:26
Ich bin auch in der Gruppe Killuminati.
Es gibt sehr viel schön geschriebe Texte dort zu lesen, welche zum denken anspornen und man eine andere Sicht der Welt hat.
Natürlich wird manchmal auch gern übertrieben und es kommt zu islamistisch rüber,
aber da sortiert man halt aus.

Insgesamt eine sehr interessante Gruppe

Deshalb hat die Seite mein "Gefällt mir" :)


melden
Anzeige

Killuminati

21.07.2014 um 17:52
Ich habe mir die Seite eben mal angesehen, das ist wirklich widerlich. Fast so schlimm wie die Seiten der Nazis, die man neuerdings gehäuft auf Facebook und so findet. Einseitige Berichte, Verharmlosung gewisser radikaler Gruppen und Gutmenschentum der schlimmsten Sorte.. Dazu noch ein merkwürdiges Gemisch von Verschwörungstheorien, ohne sich wirklich damit zu beschäftigen. Kann jedem nur raten, von der Seite die Finger zu lassen.


melden
151 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden