Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

4.529 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Coronavirus, Quarantäne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

02.12.2020 um 18:51
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Als relative neue habe ich diese Metastudie gefunden
Besser als eine Metastudie wäre eine Originalstudie, die einen klaren Zusammenhang zwischen Rauchen und tödlichen Covidverläufen aufzeigt.

Bei der Metastudie weiß man oft gar nicht auf welche Studien ganau sie sich bezieht, da werden einfach Daten zusammengerechnet
und vermischt...


melden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

02.12.2020 um 18:57
@parabol

Wie gesagt, da gibt es sehr viel im Netz zu, Du könntest auch den Anmerkungen in der Studie oben folgen, die ja relativ aktuell ist.


melden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

02.12.2020 um 21:27
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Raucher sterben früher:
Durchschnittliche Lebenserwartung Deutschland 2020 Männer: 78,9

Ab 10 Zigaretten pro Tag minus 9,4 Jahre = 69,5 Jahre

Wenn das für dich "jüngere Menschen" sind, bin ich ja quasi noch ein Twen, sozusagen...


Okey, Schwamm drüber. :D


melden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

02.12.2020 um 23:32
@Groucho

Je älter, desto wahrscheinlich ist ein Krankenhausaufenthalt, mit 70 nimmt auch die Letalität stark zu.

Die Studie zu dem Nikotin ist v.a. deshalb seltsam, weil Patienten, die im Zhg. mit Covid intensivmedizinisch betreut werden mussten, aus der Studie ausgeschlossen wurden
Eligible patients were those with a confirmed diagnosis of COVID-19 at the APHP Pitié- Salpêtrière Hospital, Paris, France, either hospitalized in medical wards of medicine, but not in ICUs (inpatients) or having consulted for this infection in the infectious disease department and who did not require hospital care until the end of the acute infectious episode (outpatients).
Quelle: https://www.qeios.com/read/WPP19W.3

Denn man würde ja erwarten, dass Raucher besonders häufig unter den Patienten in intensivmedizinischer Betreuung sind. Dagegen wurden Patienten, die nicht hospitalisiert wurden, miteinbezogen.

Das und einiges mehr kann man aber besser im Hauptthread nachlesen. Es ist hier off topic.


melden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

02.12.2020 um 23:42
Hier ist jeder Beitrag OT, sofern er keine direkte Verbindung zwischen dem Wuhan National Biosafety Laboratory und dem Corona-Virus herstellt, wie sie der TE und andere VS suggerieren wollen. So what?


melden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

03.12.2020 um 00:52
Zitat von parabolparabol schrieb:Denn das Corona infiziert zuerst die oberen Atemwege, erst wenn es in die Lunge wandert, gibts die lebensbedrohlichen Verläufe, Nikotin kann das anscheinend verhindern.
Diese Annahme basiert wahrscheinlich darauf, das aufgrund des chronischen raucherhustens, der etagenwechsel erschwert wird da man ja regelmäßig abhustet.


1x zitiertmelden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

03.12.2020 um 01:19
Zitat von BenSenseiBenSensei schrieb:Diese Annahme basiert wahrscheinlich darauf, das aufgrund des chronischen raucherhustens, der etagenwechsel erschwert wird da man ja regelmäßig abhustet.
Nö. Es basiert darauf, dass das Nikotin dieselben ACE2-Rezeptoren belagert, welche SARS-CoV-2 will. Wenn es Raucher aber dennoch erwischt, ist der Verlauf anscheinend schwerer.

https://www.medmix.at/rauchen-nikotin-coronavirus-covid-19/?cn-reloaded=1

Hier die China-Studie, dass 93 Prozent der SARS-Cov-2-Positiven ihr Leben lang Nichtraucher waren, sieben Prozent Raucher oder Ex-Raucher:

https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.02.25.20027664v1.full.pdf

Etwa 25 Prozent der chinesischen Bevölkerung rauchen, also ist durchaus Signifikanz gegeben.


2x zitiertmelden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

03.12.2020 um 09:19
Wenn Nikotin das Infektionsrisiko mit Covid reduziert, dann frage ich mich, warum Konsumenten von E-Zigaretten, welche ebenfalls Nikotin enthalten, sich häufiger infizieren als Nicht-Dampfer/Raucher, und zwar erheblich.
Vaping is linked to a substantially increased risk of COVID-19 among teenagers and young adults, according to a new study led by researchers at the Stanford University School of Medicine.

The study, which was published online Aug. 11 in the Journal of Adolescent Health, is the first to examine connections between youth vaping and COVID-19 using U.S. population-based data collected during the pandemic.

Among young people who were tested for the virus that causes COVID-19, the research found that those who vaped were five to seven times more likely to be infected than those who did not use e-cigarettes.
Quelle: https://med.stanford.edu/news/all-news/2020/08/vaping-linked-to-covid-19-risk-in-teens-and-young-adults.html

Leichtere Covid-Fälle unter Rauchern könnten vielleicht deshalb untergehen, weil Raucher ohnehin husten und leichte Covid-Symptome auf das Rauchen schieben könnten (Vermutung).


1x zitiertmelden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

03.12.2020 um 09:40
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Wenn Nikotin das Infektionsrisiko mit Covid reduziert, dann frage ich mich, warum Konsumenten von E-Zigaretten, welche ebenfalls Nikotin enthalten, sich häufiger infizieren als Nicht-Dampfer/Raucher, und zwar erheblich.
zum einen haben evtl. nicht Alle Dampfer Nikotin drin.
Zum Anderen, ist denn gesichert, ob es das Nikotin ist, welches das "Andocken" der Viren verhindern könnte? (ich meine, Zigaretten beinhalten so viele andere Substanzen).
Dann könnte es evtl auch sein, dass bei den Verdampfern Inhaltsstoffe drin sind, welche vielleicht das Andocken begünstigen. Und es ist ja auch eine andere Technik (Dampf könnte evtl anders auf den Körper wirken als ein Verbrennungsprodukt zu inhalieren?)
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Leichtere Covid-Fälle unter Rauchern könnten vielleicht deshalb untergehen, weil Raucher ohnehin husten und leichte Covid-Symptome auf das Rauchen schieben könnten (Vermutung).
guter Gedanke.


1x zitiertmelden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

03.12.2020 um 09:57
@Optimist

Man kann im Prinzip auch vape liquids ohne Nikotin erwerben, das ist dann in etwa so wie aufgewärmte Luft einzuatmen, dürfte allenfalls bei der Entwöhnung eine Rolle spielen. Jedenfalls ziemlich selten.

Die Studie aus dem Pariser Krankenhausverbund nennt Nikoten als möglichen Grund für den behauteteten Zusammenhang:
There are however, sufficient scientific data to suggest that smoking protection is likely to be mediated by nicotine. SARS-CoV2 is known to use the angiotensin converting enzyme 2 (ACE2) receptor for cell entry[14-16], and there is evidence that nicotine modulates ACE2 expression[17]which could in turn modulate the nicotinic acetyl choline receptor (manuscript submitted).
Quelle: https://www.qeios.com/read/WPP19W.3

Sie war lange vor der Vaping-Studie erschienen.

Kritik an der Studie zu den Rauchern gibt es ziemlich viel, u.a. hier:

https://www.medizin-transparent.at/corona-nikotin/

Neben den bereits genannten Punkten, ist nicht klar, wie die Daten erhoben wurden, hat z.B. jeder, der in dem Krankenhaus einen Test gemacht hat, seinen Rauchstatus ehrlich angegeben oder überhaupt angegeben?

Die FDA sieht es so, dass Raucher ein erhöhtes Risiko haben, also nicht nur für einen schweren Verlauf, sondern überhaupt für eine Infektion:
The U.S. Food and Drug Administration made a second revision on its stance about the risks of Covid-19 and nicotine, saying that cigarettes also increase the chances of catching the disease.

“People who smoke cigarettes may be at increased risk of infection with the virus that causes Covid-19, and may have worse outcomes from Covid-19,” the agency said in an emailed response to a question from Bloomberg News.
Quelle: https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-04-21/fda-now-says-smokers-may-have-higher-risk-of-catching-covid-19?fbclid=IwAR2J4raCaqrayVFDWbtLJjdpxdekNud81p_J6bsMTnVpmvdiYs_axpY7N4A


1x zitiertmelden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

03.12.2020 um 15:51
Ein lesenswerter Artikel über Pandemien, die in der Geschichte der Menschheit auch früher schon von Verschwörungsmythen begleitet wurden. Sei es die Pest, die Spanische Grippe, die Verbreitung von HIV oder wie aktuell das Corona-Virus, stets wurden zu diesen auch diverse Desinformationskampagnen geführt, oft mit verheerenedem Ausgang:
Mythen um Corona
Seit der Pest: Menschen fallen oft auf die gleichen Lügen rein

Mittel zur Errichtung einer Diktatur und dem Labor entsprungen? Um die Corona-Pandemie kursieren zahlreiche Märchen. Der Blick in die Geschichte entlarvt die Masche, die dahintersteckt.
Quelle: https://www.t-online.de/nachrichten/wissen/geschichte/id_89010820/corona-pest-hiv-die-menschheit-faellt-immer-auf-die-gleichen-luegen-rein.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Und das Schlussfazit bringt es doch recht gut auf den Punkt:
Am Beispiel der Immunschwächekrankheit wird so überaus deutlich, welchen Schaden Verschwörungsmythen rund um Seuchen anrichten können. Besser ist es, der Wissenschaft zu vertrauen. So ist auch das Coronavirus kein Versuch von irgendjemanden, die Menschheit zu unterjochen. "Komplexe Machtpläne bleiben selten im Verborgenen, und sie glücken auch nur selten", brachte es Yuval Noah Harari, einer der weltweit führenden Historiker, im t-online-Interview auf den Punkt. "Jetzt zu glauben, dass ein paar machthungrige Milliardäre mithilfe eines Virus die ganze Welt übernehmen könnten, ist lächerlich."



1x zitiertmelden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

03.12.2020 um 16:42
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Die FDA sieht es so, dass Raucher ein erhöhtes Risiko haben
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Wenn es Raucher aber dennoch erwischt, ist der Verlauf anscheinend schwerer.
Wie gesagt, eine Original-Studie die zeigt, dass Raucher von schweren Verläufen besonders betroffen sind, habe ich noch nicht gesehen.


Das RKI spricht von schwacher Evidenz.
Risikogruppen für schwere Verläufe:
Raucher (schwache Evidenz)
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html;jsessionid=AA73823FB222BD2025E274B063BE368F.internet052#doc13776792bodyText15
Zitat von LibertinLibertin schrieb:Mythen um Corona
Seit der Pest: Menschen fallen oft auf die gleichen Lügen rein
Die Wissenschaft weiß auch nicht immer bescheid, bei der Schwarzen Pest streiten sich die Wissenschaftler bis heute was da eigentlich der Erreger war und wie der Übetragungsweg war.


3x zitiertmelden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

03.12.2020 um 16:52
Zitat von parabolparabol schrieb:Wie gesagt, eine Original-Studie die zeigt, dass Raucher von schweren Verläufen besonders betroffen sind, habe ich noch nicht gesehen.
Das liegt dann daran, dass Du bislang keine solche Studie gesucht hast. Oder falls Du eine gefunden hast, dass Du sie dann nicht gesehen hast.

Die WHO listet 43 Studien zu dem Thema

https://www.who.int/news-room/commentaries/detail/smoking-and-covid-19

Darunter sowohl Metastudien also auch was Du "Originalstudien" nennst.

Es ist also Deine Entscheidung, ob Du diese Studien sehen willst oder nicht. Dazu müsstest Du den Link aufrufen bzw. den weiteren Referenzen folgen (Links findet man in den Anmerkungen ebenfalls).


melden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

03.12.2020 um 17:09
Zumal das RKI dann unter Vorerkrankungen das folgende liestet:
chronische Lungenerkrankungen (z.B. COPD)
Quelle: s.o.

Das sind dann häufig Folgen des Rauchens, die zudem oft lange Zeit unerkannt bleiben.


1x zitiertmelden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

03.12.2020 um 18:01
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Das sind dann häufig Folgen des Rauchens
Die Evidenz dass Raucher eine Risikogruppe darstellen ist nur schwach, dagegen dass Personen mit Lungenerkrankungen eine Risikogruppe darstellen, ist nicht schwach (gemäß dem RKI)

Der Grund dafür ist dass nur wenige Raucher eine schwere chronische Bronchitis haben. Eine schwere Bronchitis, die merkt man auch,
da muss man jahrelang Husten und Atemprobleme nicht nur beim Treppensteigen haben, sondern fast immer.
Es gibt natürlich Gesundheitsapostel, die der Meinung sind dass fast alle Raucher eine Bronchitis haben. Es ist auch die Frage wie man eine Bronchitis definiert und wie man eine schwere Bronchitis definiert.


melden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

03.12.2020 um 18:08
@parabol

Ein chronische Bronchitis ist eine Vorerkrankung der Lunge, die Person, welche diese hat, ein Risikopatient in Bezug auf Corona.

Ein weiterer Risikofaktor ist das Rauchen an sich, auch wenn keine Vorekrankungen durch das Rauchen vorliegen. Die Evidenz ist schwach, aber vorhanden. Das RKI listet insgesamt nur sehr wenige Risikofaktoren, neben dem Rauchen starkes Übergewicht, Alter, männliches Geschlecht und eben die einschlägigen Vorerkrankungen.


melden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

03.12.2020 um 18:41
Zitat von parabolparabol schrieb:Die Wissenschaft weiß auch nicht immer bescheid, bei der Schwarzen Pest streiten sich die Wissenschaftler bis heute was da eigentlich der Erreger war und wie der Übetragungsweg war.
Hä? Der Erreger ist das Bakterium Yersinia pestis gewesen. Die Übertragungswege können dabei sehr unterschiedlich ausfallen, von Insektenbissen (insbesondere Flöhen also bei der Übertragung via Tier zu Mensch) bis hin zu Tröpfcheninfektionen (also von Mensch zu Mensch). Nur hat das jetzt auch nicht wirklich was mit den Verschwörungsmythen rund um diese Pandemie zu tun.


melden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

04.12.2020 um 18:43
Zitat von parabolparabol schrieb:Die Wissenschaft weiß auch nicht immer bescheid, bei der Schwarzen Pest streiten sich die Wissenschaftler bis heute was da eigentlich der Erreger war und wie der Übetragungsweg war.
Es ist eindeutig erwiesen dass z.B. bei der Julianische Pest Yersinia pestis der Erreger war
Nachweis von Y. pestis in frühmittelalterlichen Gräbern
10.05.2013
SAPM / CS
Forschung

In einer aktuellen Studie gelang es einem Forscherteam aus München, Mainz und Arizona erstmals zweifelsfrei Pest-DNA aus Skeletten des 6. Jahrhunderts zu isolieren und zu typisieren. Damit ist der Beweis erbracht, dass an der sogenannten Justinianischen Pest ebenfalls der Pesterreger Yersinia pestis beteiligt war.
Quelle: https://www.archaeologie-online.de/nachrichten/nachweis-von-y-pestis-in-fruehmittelalterlichen-graebern-2261/

Also bitte keine weiteren Verschwörungstheorien, es gibt derer heutzutage genug, und Leute, die Verschwörungstheorien über Corona verbreiten, sowieso.


melden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

05.12.2020 um 01:51
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Nö. Es basiert darauf, dass das Nikotin dieselben ACE2-Rezeptoren belagert, welche SARS-CoV-2 will. Wenn es Raucher aber dennoch erwischt, ist der Verlauf anscheinend schwerer.
Ah ok.
Ja gut, ich rauche seit über 10 Jahren, vielleicht ist das ja doch noch mal für was gut.
Der Mechanismus dahinter ist sehr interessant, danke für den Link.


melden

Corona-Virus - Wuhan National Biosafety Laboratory

05.12.2020 um 02:10
Zitat von OptimistOptimist schrieb:zum einen haben evtl. nicht Alle Dampfer Nikotin drin.
Zum Anderen, ist denn gesichert, ob es das Nikotin ist, welches das "Andocken" der Viren verhindern könnte? (ich meine, Zigaretten beinhalten so viele andere Substanzen).
Dann könnte es evtl auch sein, dass bei den Verdampfern Inhaltsstoffe drin sind, welche vielleicht das Andocken begünstigen
Ja und nein.
Also das wird sich jetzt für die meisten haarsträubend anhören, ist aber defacto so.
Ich suche morgen früh die Quelle raus, ich bin jetzt zu müde dafür denn das ganze ist im Prinzip ein Ausschnitt aus einer Reportage.
Die tabakkonzerne haben irgendwann Anfang der neunziger herausgefunden das Nikotin stärker wirkt wenn es mit Natriumhydrogencarbonat versetzt ist.
Gleiches Prinzip wie bei crack.
Das Nikotin wird so intensiver vom Körper aufgenommen, bei gleichem Nikotin gehalt.
Und das fehlt doch in diesen liquids oder nicht?


1x zitiertmelden