Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

30 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörung, Corona ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

27.04.2021 um 01:05
Hi,

Es geht um 4 ehemalige afrikanische Staatsoberhäupter, die allesamt als Lockdown-Gegner galten und nicht den Coronakurs der westlichen Welt in ihren Ländern fahren wollten:

John Magufuli (1959), der manchen ein Begriff sein könnte, langjähriger Präsident von Tansania und laut Tagesschau einer der "bekanntesten Coronaleugner Afrikas"

Pierre Nkurunziza (1964) war seit 2005 Präsident von Burundi

Ambrose Dlamini (1968) war Präsident von Eswatini (viele kennen das Land unter dem ehemaligen Namen Swasiland)

Hamed Bakayoko (1965) war Premierminister der Elfenbeinküste

Alle vier sind im Zeitraum Juni 2020 - März 2021 verstorben. Zufall würde man jetzt erstmal sagen.

Aber könnten nicht evtl. doch politische Motive oder Aktivitäten von Geheimdiensten dahinterstecken?

Zumal beispielsweise Tansania unter der Nachfolgerin Samia Suluhu Hassan plötzlich Corona-Maßnahmen eingeführt hat. Der verstorbene Magufuli erklärte Tansania noch für coronafrei und veröffentlichte keine Coronazahlen mehr, leugnete zudem öffentlichkeitswirksam das Virus, während seine Nachfolgerin nun einen genau gegensätzlichen Kurs fährt...

Also, was denkt ihr, alles Zufall oder könnten hier tatsächlich politische Motive hinterstecken und die Tode waren nicht krankheitsbedingt, wie offiziell suggeriert wird?

Beste Grüße


5x zitiertmelden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

27.04.2021 um 01:14
Wenn man bedenkt, dass die durchschnittliche Lebenserwartung in Afrika bei Männern 55.9 beträgt, dann haben sich die genannten Männer doch gut gehalten. Und die medizinische Versorgung dort lässt auch zu wünschen übrig.
Ich sehe da erstmal keine Auffälligkeiten.
Zitat von M1ndCon7rolM1ndCon7rol schrieb:oder könnten hier tatsächlich politische Motive hinterstecken
Also du unterstellst der westlichen Welt 4 Auftragsmorde in Auftrag gegeben zu haben, um die Corona-Maßnahmen auch in Afrika durchzusetzen?

Dafür muss aber noch bisschen was an "Futter" von deiner Seite kommen...


4x zitiertmelden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

27.04.2021 um 01:30
Zitat von AniaraAniara schrieb:Dafür muss aber noch bisschen was an "Futter" von deiner Seite kommen...
Ich weiß nicht, was du genau erwartest, aber einen Mord werd ich hier kaum aufklären können :D Ich find lediglich die Indizien bemerkenswert.

Das mit Tansania hatte ich ja schon gesagt, dass die Frau Hassan einen Coronakurs fährt, der genau gegensätzlich ist zu dem von Magufuli.

In Burundi sieht das Ganze ähnlich aus:

"
Der überraschend verstorbene Präsident Pierre Nkurunziza habe die Existenz des Virus und der Pandemie einfach geleugnet und die Gefahr heruntergespielt (...) Ndayishimiye hingegen habe eine landesweite Präventionskampagne gegen die Pandemie initiiert. Bereits wenige Tage nach seiner Amtseinführung überraschte Ndayishimiye mit der Aussage, das Coronavirus sei der "größte Feind Burundis", was dem Kurs seines Vorgängers widersprach.
Quelle: dw.com

In Eswatini läuft das ganze nach dem selben Schema ab:

http://www.gov.sz/images/CORONA/DPM-statement-18-December-2020-Festive-Regulations.pdf?fbclid=IwAR18QGvJrkl-hPOh1ma_0DFNkGG2LDzhmPOfBMElvyQUcMgM-J-37GcdH0I

Offiziell von der Regierung Eswaitinis, eine eindringliche Warnung vor Covid19, gemeinsam mit Regulierungen inkl. Ausgangssperre

Auch verdächtig fand ich diesen Artikel des Guardians:

https://www.theguardian.com/global-development/2021/feb/08/its-time-for-africa-to-rein-in-tanzanias-anti-vaxxer-president

"Es ist an der Zeit, Afrikas Antiimpf-Präsident unter Kontrolle zu bringen" - nur wenige Woche nach Veröffentlichung des Artikels war Magufuli tot

Natürlich sind das alles keine Beweise, ich stelle mich auch nicht hin und behaupte, dass die aus dem Weg geschafft wurden, um eine Politik des Lockdowns in ihre Staaten zu bringen. Aber ich glaube, dass hier schon Verschwörungstheorien mit weniger Indizien diskutiert wurden:)


melden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

27.04.2021 um 10:22
Zitat von M1ndCon7rolM1ndCon7rol schrieb:Also, was denkt ihr, alles Zufall
Natürlich nicht, aber es braucht auch keinen Verschwörungswahn

Wenn Covidleugner und Verharmloser sich Covid einfangen, das ist wie wenn ein helmablehnender Motorradfahrer an Kopfverletzungen stirbt.


melden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

27.04.2021 um 10:40
Zitat von M1ndCon7rolM1ndCon7rol schrieb:Zumal beispielsweise Tansania unter der Nachfolgerin Samia Suluhu Hassan plötzlich Corona-Maßnahmen eingeführt hat.
Außerhalb von VS-kreisen sieht man sowas als Lernfähigkeit.


1x zitiertmelden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

27.04.2021 um 10:42
Zitat von M1ndCon7rolM1ndCon7rol schrieb:Also, was denkt ihr, alles Zufall oder k...
Nein ich würde sagen "KARMA" und eigentlich wie @Rambaldi schon schreibt auch logisch erklärbar.


melden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

27.04.2021 um 10:44
Zitat von RambaldiRambaldi schrieb:Außerhalb von VS-kreisen sieht man sowas als Lernfähigkeit.
Genau !

Und aus Erfahrung kann ich sagen "mit Schmerzen ist die Lernkurve steiler" .


Ich gestehe es, ich habe mich zwar an die Covid-Maßnahmen gehalten - aber ebenso dagegen gewettert, gemeckert und gemoßert.

Nachdem ich die Sc..ße in milder Form selbst an der Backe hatte und nun aber mit "LongCovid" kämpfe sehe Ich das Ganze auch etwas anders.


melden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

27.04.2021 um 10:50
Zitat von M1ndCon7rolM1ndCon7rol schrieb:Hi,

Es geht um 4 ehemalige afrikanische Staatsoberhäupter, die allesamt als Lockdown-Gegner galten und nicht den Coronakurs der westlichen Welt in ihren Ländern fahren wollten:

John Magufuli (1959), der manchen ein Begriff sein könnte, langjähriger Präsident von Tansania und laut Tagesschau einer der "bekanntesten Coronaleugner Afrikas"

Pierre Nkurunziza (1964) war seit 2005 Präsident von Burundi

Ambrose Dlamini (1968) war Präsident von Eswatini (viele kennen das Land unter dem ehemaligen Namen Swasiland)

Hamed Bakayoko (1965) war Premierminister der Elfenbeinküste

Alle vier sind im Zeitraum Juni 2020 - März 2021 verstorben. Zufall würde man jetzt erstmal sagen.

Aber könnten nicht evtl. doch politische Motive oder Aktivitäten von Geheimdiensten dahinterstecken?

Zumal beispielsweise Tansania unter der Nachfolgerin Samia Suluhu Hassan plötzlich Corona-Maßnahmen eingeführt hat. Der verstorbene Magufuli erklärte Tansania noch für coronafrei und veröffentlichte keine Coronazahlen mehr, leugnete zudem öffentlichkeitswirksam das Virus, während seine Nachfolgerin nun einen genau gegensätzlichen Kurs fährt...

Also, was denkt ihr, alles Zufall oder könnten hier tatsächlich politische Motive hinterstecken und die Tode waren nicht krankheitsbedingt, wie offiziell suggeriert wird?

Beste Grüße
Verdammt, er hat unseren Plan durchschaut!
Jetzt müssen wir andere alte Menschen umbringen, damit das nicht auffällt!
Ratzupaltuff!
- NWO -


melden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

27.04.2021 um 11:31
Zitat von AniaraAniara schrieb:Wenn man bedenkt, dass die durchschnittliche Lebenserwartung in Afrika bei Männern 55.9 beträgt, dann haben sich die genannten Männer doch gut gehalten. Und die medizinische Versorgung dort lässt auch zu wünschen übrig.Ich sehe da erstmal keine Auffälligkeiten.
Das mag vielleicht für die normale Bevölkerung gelten, aber meiner Meinung nach sicher nicht für Staatsoberhäupter. Da sieht die Versorgung sicher deutlichst besser aus.

Es ist schon irgendwie seltsam, dass die allesamt in einem kurzen Zeitraum gestorben sind. Sind denn die näheren Umstände bekannt, oder heißt es nur, dass sie krank waren? Eine Verschwörung würd ich da auch nicht gleich annehmen. Ich tippe da wirklich drauf, dass die Covid bekommen haben und nachdem sie es ja geleugnet hatten und somit sehr wahrscheinlich nicht geimpft waren, wurden evtl. zu spät medizinische Maßnahmen eingeleitet. Ist aber reine Spekulation meinerseits.


melden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

27.04.2021 um 12:01
@altair_4
Bei Bakayoko war es lt Wiki Krebs, der fällt also aus dem Muster.
Bei den anderen Drei sehe ich nicht was am Zeitraum so besonders wäre, ist halt während der Covidphase.

Es handelt sich ja auch nicht um die einzigen Covidioten die an ihren eigenen "alternativen Fakten" zum Thema sterben.

https://www.theledger.com/story/opinion/columns/2021/01/02/polman-young-healthy-republican-spoke-maskless-rally-then-died/4091551001/

https://www.nytimes.com/2021/01/18/us/politics/relph-covid-minnesota.html

https://www.reuters.com/article/uk-health-coronavirus-usa-cain-idUKKCN24V2OH


1x zitiertmelden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

27.04.2021 um 12:18
Zitat von RambaldiRambaldi schrieb:Es handelt sich ja auch nicht um die einzigen Covidioten die an ihren eigenen "alternativen Fakten" zum Thema sterben.
Auf Anhieb fallen mir auch für den Rest der Welt an die 10 hochkarätige Politiker bis hin zu Regierungschefs ein, die es erwischt hat, die aber dem Tod entronnen sind. Ist dann auch eine Frage der Einsicht ...
10? Ach, was sag ich ...


melden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

27.04.2021 um 12:27
@Nemon
Ich wollte zum Thema passend nur Verstorbene nennen.


1x zitiertmelden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

27.04.2021 um 13:20
Zitat von RambaldiRambaldi schrieb:Ich wollte zum Thema passend nur Verstorbene nennen.
Ja klar.
Und ich wollte nur verdeutlichen, dass viele "Passagiere der 1. Klasse" reihenweise an Covis erkranken. Na ja, und sterben tun sie auch an weiteren Ursachen in demselben Zeitfenster. Ist wie mit dem angeblichen Bermuda-Dreick oder dem Fluch des Pharaos. Selektive Wahrnehmung auf der Basis eines ordentlichen Bias, und schon hat man den Mythos.


melden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

27.04.2021 um 14:55
Zitat von AniaraAniara schrieb:Dafür muss aber noch bisschen was an "Futter" von deiner Seite kommen...
:D :D Du hast völlig recht. Er sollte mal zum BND fahren und sich entsprechende Insiderinformationen besorgen. Also was sich manche Leute hier denken ist wirklich abenteuerlich :D

Ich persönlich denke, dass es sich hierbei nicht um Auftragsmorde handelt, denn der Einfluss dieser Personen auf das Weltgeschehen ist dann doch vernachlässigbar.


melden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

27.04.2021 um 23:19
Abgesehen von diesen afrikanischen Staatsoberhäupten gab es ja sogar hier in Deutschland seit Pandemiebeginn einige Todesfälle von Lockdown-Gegnern...

Als erstes fällt mir da Mario Ohoven (1946, Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft) ein:
Am 22. Oktober 2020 kündigte Ohoven im Falle eines weiteren Lockdowns rechtliche Schritte an, da diesen, neben bereits de facto staatlich verordneten Berufsverboten für die Messebaubranche oder für Kulturschaffende, weite Teile der Wirtschaft und viele Unternehmen nicht überleben würden. Stattdessen forderte er, die Mehrwertsteuer dauerhaft auf einheitlich 15 Prozent zu limitieren,[20] um Betrieben Planungssicherheit zu geben und Konsumenten zu entlasten.

Am 29. Oktober 2020 kritisierte Ohoven die deutsche Regierungserklärung vom Vortag betreffend die Verkündung des zweiten Lockdowns. Er stellte die Frage nach Verhältnismäßigkeit und Verfassungsmäßigkeit der Maßnahmen. Ohoven kündigte an, im Interesse des Mittelstandes eine Überprüfung einzuleiten und gegebenenfalls auch das Bundesverfassungsgericht anzurufen.
Quelle: Wikipedia

Am 31.10.2020, also zwei Tage danach, kam er bei einem Autounfall ums Leben.

Dann Dehoga-Chef Franz J. Klein:
Auch die Gastronomie ist vom kommenden Lockdown betroffen. Vollkommen unverhältnismäßig, prangert der Hamburger Dehoga-Chef Franz J. Klein an. (...) Ob der Dehoga-Verband gegen den Lockdown klagen werde, soll am Montag näher eruiert werden.
Quelle: Focus

Er verstarb "plötzlich und erwartet" nur wenige Wochen nach der geäußerten Kritik am 2. Lockdown.

Wie seht ihr das, auch alles Zufall, oder seht ihr die Chance, dass da evtl. aus politischen Motiven "nachgeholfen" wurde...?


2x zitiertmelden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

27.04.2021 um 23:21
Immer, wenn man glaubt, man hat schon alles gelesen...🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️


melden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

27.04.2021 um 23:25
@sidnew
Wie schon mal geschrieben, ich glaube, dass hier schon abstrusere Verschwörungstheorien gepostet wurden :D

Ich halte es ja auch für unwahrscheinlich, dass diese Menschen aus politischen Motiven eliminiert wurden. Aber ich würde es auch nicht ausschließen und es kommt mir zumindest komisch vor.


2x zitiertmelden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

28.04.2021 um 09:29
Das ist natürlich kein Zufall. Wenn man eine so gefährliche Krankheit einfach laufen läßt und aktiv alle Gegenmaßnahmen torpediert, dann muss man halt damit rechnen selber krank zu werden. Haben wir bei Bolsonaro und Trump ja auch gesehen.

Typischerweise bekommen Staatsoberhäupter natürlich die beste medizinische Versorgung zu denen ihr Land fähig ist, weswegen Bolsonaro und Trump halt noch leben. Aber in manchen afrikanischen Ländern bedeutet das halt nicht viel, und dann muss eben auch der Präsident sterben.

Kann man also alles logisch und ohne Verschwörungstheorie herleiten.


1x zitiertmelden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

28.04.2021 um 10:56
Zitat von M1ndCon7rolM1ndCon7rol schrieb:Wie schon mal geschrieben, ich glaube, dass hier schon abstrusere Verschwörungstheorien gepostet wurden
Das mag sogar sein. Für die "Top-Ten" langt es vermutlich nicht ....

Aber mal ernsthaft: Du begehst die typischen VT-Fehler.
1. Du schaust nach einem "wem nützt es" und betrachtest das als Indiz.
2. Du greifst aus einer Großen Menge von Ereignissen (über 3 Mio. Tote!) sehr wenige Fälle heraus, die "passen". Du ignorierst aber alle anderen Toten und alle Coronaleugner, die nicht gestorben sind. Das führt dazu, dass Du intuitiv einen Zufall ablehnst - einfach nur deswegen, weil Du nur die "passenden Fälle" betrachtest.

So ein Vorgehen ist zur Wahrheitsfindung katastrophal falsch und tatsächlich gefährlich. Gefährlich dahingehend, dass man sich so gerne in eine scheinbar plausible Erklärung verrennt - die aber eben nur scheinbar plausibel ist.

Theoretisch kann natürlich alles sein. Betrachtet man es aber mit Wahrscheinlichkeiten, kann man diese These getrost vergessen. Weder besteht eine Notwendigkeit, gezielt diese Leute zu töten (was wäre denn anders, wenn sie nicht gestorben wären?) noch kann man sinnvoll annehmen, dass so etwas global koordinierbar wäre. Da wäre einfach das Risiko, dass so was schief geht in keinem Verhältnis zu irgend einem Nutzen.

Tipp: Wenn man auf so eine Idee kommt, ist es stets gut, sich mal nicht nur die "passenden" Fälle anzusehen. Sondern einfach mal nach "unpassenden" Fällen zu suchen. Also den ernsthaften Versuch zu unternehmen, die eigene Annahme zu falsifizieren.
Meist genügt das dann schon.


1x zitiertmelden

4 Staatsoberhäupter & Lockdowngegner kürzlich verstorben - Zufall?

28.04.2021 um 11:03
Zitat von M1ndCon7rolM1ndCon7rol schrieb:Wie seht ihr das, auch alles Zufall, oder seht ihr die Chance, dass da evtl. aus politischen Motiven "nachgeholfen" wurde...?
Zufall

Es kritisieren doch alle betroffenen Interesensverbände seit Monaten mit mehr oder weniger nachvollziehbaren Gründen rum. Das ist z. B. gefühlt 90% von C. Lindners Tätigkeit.

Jetzt bei ein/zwei Toten da Mord sehen zu wollen ist imho vollkommen abstrus


melden