Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

68 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörung, Mars, Chips ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

21.01.2023 um 20:10
Hallo,

ich habe mal vor Jahren die Theorie gebracht, dass genmanipulierte Nahrung ein Schritt näher zur totalen Überwachung ist.
Damals wurde mir nicht geglaubt und mittlerweile glaube ich das auch nicht mehr.

Aber wenn man sich die heutige Entwicklung anschaut, finde ich dass ich teilweise die richtige Idee hatte (Stichwort Elon Musk / Neuralink).
Was ist, wenn Elon Musk in Zukunft allen Passagieren die auf den Mars fliegen wollen um dort eine Kolonie oder so aufbauen zu können, ein Neuralink Chip in den Kopf operiert bekommen? Das Ganze testet er nämlich aktuell an MENSCHENaffen!

Ich glaube dass die Elon Musk Lobby die Verschwörungen bezüglich Corona erfunden hat um davon abzulenken (Stichwort Impfchip). Weil jetzt verbinden die normalen Menschen die Chipstheorie mit denen die an Corona Verschwörungen glauben und hören ihnen nicht zu. Das ist mir selbst passiert.
Ich glaube in Zukunft wird Elon Musk bei Tesla eine Option anbieten, einen Chip in den Kopf gepflanzt zu bekommen um das Auto zu steuern, er wird so seine Neuralink Chips verkaufen.

Bestimmt wird er es auch für Twitter optimieren damit man seine Gedanken tweeten kann.

Mich würden eure Gedanken dazu interessieren und ob ich der einzige bin der das glaubt.


4x zitiertmelden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

21.01.2023 um 20:25
Zitat von HoldingsHoldings schrieb:Mich würden eure Gedanken dazu interessieren und ob ich der einzige bin der das glaubt.
Ich möchte auch Sachen mit meinen Gedanken steuern können. Wo soll ich unterschreiben?


melden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

21.01.2023 um 20:25
Zitat von HoldingsHoldings schrieb:Das Ganze testet er nämlich aktuell an MENSCHENaffen!
@Holdings
Kannst du dazu bitte noch einen Link zu einer seriösen Quelle posten? Würd mich da gerne ein wenig einlesen.


melden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

21.01.2023 um 20:28
@F.Einstoff

Hier:

https://www.berliner-zeitung.de/news/gehirnchip-experimente-fuer-elon-musks-neuralink-16-menschenaffen-tot-li.212579

Da sprechen die von 16 Menschenaffen, also 16 von 23 tot! Das könnten richtige Menschen gewesen sein. Ich finde so etwas barbarisch.


melden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

21.01.2023 um 20:30
In 6 Monaten sollten diese Chips schon an Menschen getestet werden. Aber man wird da aktuell wohl eher von absehen:

https://www.spiegel.de/wissenschaft/elon-musk-neuralink-will-in-sechs-monaten-gehirnchips-an-menschen-testen-a-96ae02c8-406a-49c2-b83c-f56b935d4ad1


melden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

21.01.2023 um 20:34
@Aniara

Das ist wirklich krank dass die das so schnell an Menschen testen wollen. Sollten Tierversuche (was ich generell nicht unterstütze) nicht länger durchgeführt werden? Seit Beginn der Experimente hat Neuralink laut Unterlagen 1500 Versuchstiere getötet. (Quelle: https://www.derstandard.de/consent/tcf/story/2000141549500/ermittlungen-gegen-musks-firma-neuralink-wegen-1-500-getoeteter-versuchstiere)

Was ist hier das Endziel? Noch effizienter arbeiten? In welcher weise helfen Chips im Kopf den Menschen? Wird AI denn nicht sowieso die Menschen in vielen Bereichen ersetzen? Sollte man nicht eher Roboter/AI entwickeln die auf den Menschen abgestimmt sind und nicht andersherum?

Dann eröffnet es natürlich alle Arten von Überwachung, totale Überwachung führt nie zu etwas besserem.


2x zitiertmelden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

21.01.2023 um 22:08
Zitat von HoldingsHoldings schrieb:In welcher weise helfen Chips im Kopf den Menschen?
Die Möglichkeiten sind vielfältig.
Der Chip von Neuralink soll Nervenschäden überbrücken und Gedanken zu Smartphones und Computern übertragen. Menschen mit Behinderungen könnten wieder gehen und sprechen, versprach Musk laut Nachrichtenagentur Reuters bei einer Präsentation vor ausgewählten Gästen in San Francisco, die fast drei Stunden dauerte. Auch Krankheiten wie Parkinson, Demenz oder Alzheimer könnten mit dem Chip behandelt werden
Wenn diese Dinge in der Zukunft realisierbar werden, wäre das ein Meilenstein und für Betroffene eine unglaubliche Erleichterung. Musk ist ja auch nicht der Einzige, der in diesem Bereich arbeitet.
Was nach Science-Fiction klingt, ist längst etablierte Forschung. Schon 2021 präsentierten Forschende im renommierten Fachblatt »Science« ein Implantat, mit dem ein Gelähmter wieder schreiben konnte. Der Chip übersetzte die Gedanken des Mannes an Handschrift in tatsächliche Schrift am Computer
[...]
"Das Unternehmen Synchron konnte bereits im Juli erstmals ein Implantat in einem Patienten in den USA testen. US-Behörden hatten den Versuch bereits 2021 genehmigt. In Australien hat das Unternehmen bereits Versuche mit vier Menschen abgeschlossen. Die Computer-Hirn-Schnittstelle namens Stentrode kann laut dem Hersteller neuronale Signale empfangen und senden. Mit dem Implantat hätten die Patienten etwa Nachrichten verschicken und online einkaufen können.




https://www.spiegel.de/wissenschaft/elon-musk-neuralink-will-in-sechs-monaten-gehirnchips-an-menschen-testen-a-96ae02c8-406a-49c2-b83c-f56b935d4ad1


melden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

21.01.2023 um 23:09
Zitat von HoldingsHoldings schrieb:Das ist wirklich krank dass die das so schnell an Menschen testen wollen. Sollten Tierversuche (was ich generell nicht unterstütze) nicht länger durchgeführt werden? Seit Beginn der Experimente hat Neuralink laut Unterlagen 1500 Versuchstiere getötet. (Quelle:
Wenn du weitgehend gelähmt wärst würdest du vielleicht anders darüber denken... aber wie bei allem gibt es Möglichkeiten dies zum guten als auch schlechten anzuwenden. Allerdings hat Musk tatsächlich in diesem Jahr alles getan um seinen Ruf als Visionär in ein eher mad scientist zu wandeln...


melden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

22.01.2023 um 12:41
@Photographer73
@taren

Ich spreche ja einem solchen Chip nicht ab, dass er viel gutes bewirken kann. Aber oftmals wird das potenziell gute als Ausrede genommen. So könnte der Chip dann normalisiert werden schlussendlich aber mit welchem Preis?

Eine Person sollte nicht soviel Macht haben einen Chip an den Mann zu bringen, solche Tätigkeiten müssen von einer unabhängigen Organisation überprüft werden! Niemand weiß was im Kopf von Elon Musk vorgeht und wenn ich lese dass 1500 Versuchtiere + 16 MENSCHENaffen gestorben sind und es dennoch bald für alle zugänglich gemacht werden soll, dann schockiert mich das!

Leider können nicht alle Menschen überlegte Entscheidungen treffen und werden dann vielleicht von den Versprechen von Elon Musk überzeugt und dann kommt es zu Komplikationen oder was wenn der Chip von jemand anderes gehackt wird? Der Chip muss ja auch bestimmte Daten selbst gespeichert haben um zu funktionieren, etc.


1x zitiertmelden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

22.01.2023 um 13:11
Zitat von HoldingsHoldings schrieb:und es dennoch bald für alle zugänglich gemacht werden soll,
Ich kann deine Bedenken bis zu einem gewissen Punkt sehr gut nachvollziehen. Ich bin auch kein Fan von Musk und stehe ihm sehr kritisch gegenüber. Dennoch - bezogen auf deine og Aussage, so ist es ja nun auch nicht. Von "allen" kann man in diesem Zusammenhang wirklich nicht sprechen. Bis so ein Implantat mal in Serie gehen könnte, mit Zugriff für alle, die es haben wollten, aus diversen Gründen, wird noch sehr viel passieren müssen.

Studien müssen genehmigt werden, entsprechende Teilnehmer ausgesucht werden, deren Krankheitsbild auf das, was das Implantat leisten kann, zugeschnitten ist usw. Das alles wird Jahre dauern. Die Idee eines solchen Chips ist ja auch alles andere als neu. Wie gesagt, bis sowas mal "Normalzustand" sein wird und Implantate genutzt werden können, um bei ganz alltäglichen Dingen zu helfen, außerhalb von körperlichen Einschränkungen, die dadurch evt beseitigt werden, wird noch eine sehr lange Zeit vergehen. Und auch dann wird niemand gezwungen werden, sich sowas einsetzen zu lassen.

Aber ja, auch die Kontrollmöglichkeiten sollte man nicht gänzlich aus den Augen verlieren. Ich bin aber zuversichtlich, dass das nicht passieren wird. Für mich würden bei diesen Gedankenspielen über die umfassenden Möglichkeiten, die ein solches Implantat vielleicht irgendwann mal bieten könnte, und nichts anderes als Gedankenspiele sind es ja aktuell, die Vorteile überwiegen.


melden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

22.01.2023 um 13:26
Zitat von HoldingsHoldings schrieb:Stichwort Impfchip
Was bitte is denn ein Impfchip?

mfg
kuno


melden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

22.01.2023 um 13:34
@Photographer73

Viele befürchteten oder befürchten (Stichwort Corona Verschwörungstheoretiker) dass etwaige Chips unwissentlich den Menschen untergejubelt werden würden um sie zu überwachen, etc.

Dennoch besitzen viele Menschen ein Amazon Echo oder Äquivalent welches stets mithört (so wie andere Geräte auch).

Die Menschen sind heutzutage zu Technikverliebt! Gibt man den Menschen die Möglichkeit dass sie ein HUD (Head-Up-Display) stets vor sich hätten, viele würden es sofort implantieren lassen. Selbst im Auto wird ein HUD schon gebraucht, zumindest will uns das die Industrie weis machen!

Worauf ich hinaus möchte ist, gibst Du den Menschen die Wahl, lassen sie sich sehr schnell ein Chip einpflanzen.

Die Schritte um so einen Chip an den Mann/Frau zu bringen sind eigentlich erschreckend wenig. Hat das FDA die Anfrage von Neuralink genehmigt, wird das Ganze schon dieses Jahr! an Menschen getestet.

Meiner Meinung nach sollte der Chip erstmal 5 Jahre an Tieren getestet werden und in dieser Zeit darf kein einziges Tier daran sterben. Das Gehirn eines Menschen ist noch viel komplexer als das eines Tieres.

@kuno7

Es wundert mich etwas, dass Du noch nie von der Verschwörungstheorie gehört hast die viele Coronaleugner an den Tag gebracht haben. Jedenfalls glauben oder glaubten die daran dass ein Chip per Spritze eingepflanzt wird. Meiner Meinung nach wurde das erfunden um die Bedenken bezüglich anderen Chips ins lächerliche zu ziehen!


2x zitiertmelden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

22.01.2023 um 13:45
Zitat von HoldingsHoldings schrieb:Es wundert mich etwas, dass Du noch nie von der Verschwörungstheorie gehört hast die viele Coronaleugner an den Tag gebracht haben. Jedenfalls glauben oder glaubten die daran dass ein Chip per Spritze eingepflanzt wird.
Ach das war gemeint. Ja, davon hab ich tatsächlich schon gehört.
Zitat von HoldingsHoldings schrieb:Meiner Meinung nach wurde das erfunden um die Bedenken bezüglich anderen Chips ins lächerliche zu ziehen!
Kann ich mir nich vorstellen. Wer ernsthaft glaubt, man könne einen Microchip mit einer Impfinjektion implantieren, dem kann man ohnehin alles weiß machen. Mit vernünftigen Bedenken gegenüber Microchips, die man vielleicht mal zu bestimmten Zwecken einem Menschen implantieren könnte, hat das aber überhaupt nichts zutun.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

22.01.2023 um 14:01
@kuno7

Ja, vermutlich glauben solche Leute alles, aber darauf wollte ich gar nicht hinaus. Sondern die Verschwörung wurde ins Leben gerufen damit das Thema Chips gar nicht mehr ernst genommen wird.


1x zitiertmelden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

22.01.2023 um 14:12
Ich glaube nicht wirklich dass es in naher Zukunft eine Mars Kolonie geben wird.

Deshalb halte ich es persönlich für Quatsch.


Solche Reisen werden erst möglich sein wenn es zum Beispiel einen Space Elevator gibt.
Das kann noch viele Jahrzehnte dauern. Wenn nicht gar Jahrhunderte.


melden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

22.01.2023 um 14:31
Zitat von HoldingsHoldings schrieb:Hat das FDA die Anfrage von Neuralink genehmigt, wird das Ganze schon dieses Jahr! an Menschen getestet.
Aber das ist doch nix neues. Wie ich gestern schon verlinkte, sind andere Unternehmen sogar schon in dieser Phase und testen am Menschen. Ich kann mir sogar vorstellen, dass einige behinderte Menschen so ein Implantat gerne ausprobieren würden, wenn sie die Chance dazu hätten und bei Erfolg wieder sehen könnten oä. Das ist doch nicht überraschend. Nur weil es jetzt Musks Firma ist, verteufelt man es mehr als bei anderen Firmen?
Zitat von HoldingsHoldings schrieb:Viele befürchteten oder befürchten (Stichwort Corona Verschwörungstheoretiker) dass etwaige Chips unwissentlich den Menschen untergejubelt werden würden um sie zu überwachen, etc.
Klar, diese Menschen gibt es. Es gibt auch Leute, die an Impfmücken glauben oder Impfungen durch den Gulli. .. oder Chemtrails oder anderen Mist.
Zitat von HoldingsHoldings schrieb:Es wundert mich etwas, dass Du noch nie von der Verschwörungstheorie gehört hast die viele Coronaleugner an den Tag gebracht haben. Jedenfalls glauben oder glaubten die daran dass ein Chip per Spritze eingepflanzt wird. Meiner Meinung nach wurde das erfunden um die Bedenken bezüglich anderen Chips ins lächerliche zu ziehen!
Die VTs bez irgendwelcher Chips, die die Regierungen der Welt Menschen heimlich einpflanzen, um sie zu kontrollieren, ist ja auch schon alt, die kamen ja nicht erst bei Corona auf.


1x zitiertmelden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

22.01.2023 um 14:32
Zitat von HoldingsHoldings schrieb:Sondern die Verschwörung wurde ins Leben gerufen damit das Thema Chips gar nicht mehr ernst genommen wird.
Und eben das glaub ich nich, denn wer vernünftige Kritik äußern kann, wird sich von albernen VTs kaum hindern lassen, diese zu äußern.

Sah man ja auch schön bei den Covid-19 Impfstoffen. Trotz reichlich saublöder VTs zu den Impfungen fand ja dennoch eine kritische Diskussion zu Impfnebenwirkungen statt.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

22.01.2023 um 14:55
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Aber das ist doch nix neues. Wie ich gestern schon verlinkte, sind andere Unternehmen sogar schon in dieser Phase und testen am Menschen.
Ja und das Ganze geht mir viel zu schnell, findest Du nicht auch dass man länger an Tiere forschen müsste bis diese Art von Chips (wenn gewünscht, ich lehne die generell ab) an Menschen getestet werden?
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Ich kann mir sogar vorstellen, dass einige behinderte Menschen so ein Implantat gerne ausprobieren würden, wenn sie die Chance dazu hätten und bei Erfolg wieder sehen könnten oä.
Genau mit dieser Masche bekommen die Superreichen aber die normalen Menschen, sie zeigen einen Vorteil und verschweigen die Nachteile. Dieses ganze Thema erinnert mich an dieses Zitat:

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)"

Also wer die Freiheit über seinen Körper aufgibt um Gesundheit zu bekommen der wird am Ende beides verlieren das ist meine Meinung, da muss man vorsichtig sein.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Sah man ja auch schön bei den Covid-19 Impfstoffen. Trotz reichlich saublöder VTs zu den Impfungen fand ja dennoch eine kritische Diskussion zu Impfnebenwirkungen statt.
Ja aber da musste man schon ziemlich graben um zu einer neutralen Diskussion zu kommen meiner Meinung nach!


2x zitiertmelden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

22.01.2023 um 15:19
Zitat von HoldingsHoldings schrieb:Also wer die Freiheit über seinen Körper aufgibt um Gesundheit zu bekommen der wird am Ende beides verlieren das ist meine Meinung, da muss man vorsichtig sein.
Warum gibt man denn die Freiheit über seinen Körper auf, wenn man sich auf experimentelle Medizin einlässt und warum wird man am Ende dann auch die Gesundheit verlieren?
Nur weil ein Medikament oder eine Therapie noch im experimentellen Stadium befindet, is sie ja nich grundsätzlich schädlich, es gibt lediglich ein höheres Risiko, als bei den gut getesteten Varianten.
Wenn man über das Risiko aufgeklärt is, is es doch ok und man kann mündig entscheiden, ob man es eingehen will oder nich.
Zitat von HoldingsHoldings schrieb:Genau mit dieser Masche bekommen die Superreichen aber die normalen Menschen, sie zeigen einen Vorteil und verschweigen die Nachteile.
Kann es sein, dass du recht heftige Vorurteile gegen (super)reiche Menschen hast?

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Gründung von Neuralink zur Kontrolle von Mars?

22.01.2023 um 15:25
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Warum gibt man denn die Freiheit über seinen Körper auf, wenn man sich auf experimentelle Medizin einlässt und warum wird man am Ende dann auch die Gesundheit verlieren?
Nur weil ein Medikament oder eine Therapie noch im experimentellen Stadium befindet, is sie ja nich grundsätzlich schädlich, es gibt lediglich ein höheres Risiko, als bei den gut getesteten Varianten.
Per Definition ist doch die experimentelle Medizin damit verbunden, dass der Patient die Autonomie seines Körpers aufgibt und Nebenwirkungen/Schäden seines Körpers in Kauf nimmt.

Wenn Du nun einen Neuralink Chip im Kopf hast, dann hast Du über diesen einen Stückweit keine Kontrolle, er kann gehackt werden, diejenigen welche die Macht über den Chip haben können dich ausspionieren oder beeinflussen (je nachdem wie fortgeschritten der Chip sein wird!).
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Kann es sein, dass du recht heftige Vorurteile gegen (super)reiche Menschen hast?
Stimmst Du mir nicht zu, dass Superreiche eher die Möglichkeit haben solche Pläne durchzuführen? Ich habe noch nicht gesehen dass ein Armer Mensch eine Firma wie Neuralink gründet und Versuche an Tieren und Menschen machen möchte, darauf kommt kein normaler Mensch.


3x zitiertmelden