Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Über Maulwurfsmenschen

93 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, New York, Maulwurfsmenschen
manticor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 13:00
Hallo, dies ist mein erster Beitrag. Ich hoffe, dass dieses Thema auf Interesse stoßenwird, es handelt von den sogenannten Maulwurfsmenschen oder auch Tunnelmenschen.
Wirwürden nur abfällig ,,Penner" sagen, aber es steckt weitaus mehr dahinter:

Könntihr glauben, dass neben unserer noch eine andere verborgene Gesellschaft existiert, überdie viele so gut wie nichts wissen (und wissen wollen) ? Diese Menschen sind mit demStaat fertig und ziehen es vor, unter der Erde tief im Untergrund zu leben. Manche sehennie wieder das Tageslicht.

Es wird geschätzt, dass in den unzähligen Schächtenund ( meist stillgelegten)Tunnels unter der Stadt New York mehrere zehntausend von diesenLeuten wohnen. Dort bilden sich richtige Gemeinden (und natürlich auch Banden). DieMitglieder kommen aus allen Schichten der Gesellschaft, vor allem Kriegsveteranen,Psychopathen, Drogensüchtige Schwerverbrecher etc. Sogar Kinder werden im Untergrund geboren und aufgezogen. Selbstverständlich ist die Lebenserwartung insgesamt nicht sehrhoch.
Es ist ein absolut gesetzloser Ort, darum trauen sich auch nur wenige in dieTunnels.
Sozusagen eine ,,Stadt" unter der Stadt! Die Fläche beträgt viele tausendeQuadratkilometer an unzähligen stillgelegten und vergessen Tunneln, Schächten undBahnhöfen, verteilt auf mehrere Ebenen. Ich will nicht wissen, wie viele sich da schonverlaufen haben und nie wieder rausgekommen sind.

Noch ein paar Infos: DieMaulwürfe bemerken einen schon, bevor man sie bemerkt.
Sie erkennen sichuntereinander in der Dunkelheit zum einen durch eine gute Nachtsicht, zum anderen durchKlopf- und Pfeifzeichen, die man besser kennen sollte, sollte man das Revier einersolchen Gruppe durchqueren wollen (Nicht, dass ich sonderlich wild darauf wäre).
Die größten Gefahren bestehen darin, anderen Banden in die Hände zu fallen, sich zuverlaufen oder auf die Schienen zu treten.

Weiss jemand von euch, ob es sowas ähnliches auch in Deutschland gibt, würde michecht interessieren. Meines Wissens gibt es sowas nur noch in den Katakomben von Paris,bestehend aus tausenden und abertausenden Tunnels, teilweise noch aus dem vorletztenJahrhundert (mit ganzen Gruften!). Möglicherweise auch in Russland.


melden
Anzeige

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 13:06
Das Thema ist ja allgemein bekannt !
Soll doch jeder das machen - was er möchte - undes mit sich selbst vereinbaren - verantworten kann !
In Deutschland gibt es dasmeines Wissens nach nicht - noch nicht !

Delon.


melden

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 13:07
absoluter humbuk,meiner ansicht nach...wäre zwar doch schon sehr interessant wenn essowas geben würde, aber halte ich eher für unwahrscheinlich quasi nen anarchistischenstaat unter den usa...absolut unmöglich!mfg


melden

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 13:14
find ich irgendwie interessant ... ich glaube schon das es sowas geben könnte,
zumindest in kleinerem ausmass ist ja bekannt das da menschen leben ...
diemüssen da unten keine steurn zahlen ...
ich hasse steuern !


melden
corvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 13:26
Na besser unter der Erde zu leben, als überhaupt kein Dach über dem Kopf zu haben und imWinter erfrieren.


melden
arki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 13:29
also wenn des mit der politik in deutschland so weiter geht wie's grad is, dann zieh ichauch unter tage. jemand bock auf ne WG? ;)


melden

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 13:31
@ schrankwand14

Das Thema ist allgemein bekannt !
" Unmöglich " - machedich mal schlau !
Beziehe das jetzt hauptsächlich auf New York - wo es solche Ausmaßehat - das der Staat es aufgegeben hat dagegen anzugehen - es sogar toleriert !!!

Delon.


melden
corvus.corax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 13:40
"also wenn des mit der politik in deutschland so weiter geht wie's grad is, dann zieh ichauch unter tage. jemand bock auf ne WG?"

ja, lasst uns alle nach NRW ziehen undKumpels mit Tunnelblick werden :D


melden
noire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 20:02
das ist doch schrecklich!! als wollte die gesellschaft diesen leuten keinen platz gebenund auch gar nichts wissen wollen von diesen menschen. vielleicht wird man sie irgendwannin den zirkus stecken, als ATRAKTION!! wie bei der phreequeshow


melden
Eleanor_Lamb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 20:34
Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass ausser Obdachlosen da auch andere Menschenleben. Nur weil man Hass auf die Gesellschaft hat verzichtet man nicht auf die heisseBadewanne, den Fernseher und den Pizza-Service.


melden
luvizluv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 20:42
mg31465,1161110579, 38040336 turtles
Ach Da unten gibts auch pizza


melden
Eleanor_Lamb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 20:44
^^ lol, jo sorry, haste recht! ;)


melden
luvizluv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 20:49
Wo hast den das über die maulwurfsmenschen her gibts da irgend wo nen link oder paarinfos?


melden
manticor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 20:59
@ Noire
hoppla Noire, ich fürchte du hast da etwas missverstanden. Man nennt sie nurabfällig ,,Maulwurfsmenschen'', weil sie in den Katakomben leben, nicht weil sie wiewelche aussehen!
Aber recht hast du: Schrecklich ist die Situation allemal!
Doch: Neben den vielen, die dort auf der Flucht vor der Polizei sind, gibt es auchetliche, die freiwillig ein solches Leben wählen. Trotz caritativer Einrichtungen. Corvinhat es treffend gesagt: Lieber unter der Erde leben, als gar kein Dach über dem Kopf.Denn dort hat man es mit seines gleichen zu tun, anstatt von der ,,Oberwelt'' ignoriertzu werden oder sich wie Dreck behandeln lassen zu müssen.

Aber nochmal zumThema: Mir ist das sehr wichtig. Es handelt sich um viele tausende Menschen die dasbetrifft. Wie viele werden wohl in diesem Moment dort unten gerade umgebracht, ohne dasssich jemand darum kümmert, oder wie viele holen sich gerade das zum Leben, was siebrauchen. Wie viele denken gerade darüber nach, wie sie diesem Leben entfiehen können,während andere sich nur noch tiefer zurückziehen. Ich gebe zu, dass ich selbst nicht vieldarüber weiß und vieles kann ich mir nur zusammenreimen, aber interessant ist es allemal,also schreibt unbedingt weiter!

Noch ein paar Infos: Manche Gebiete sollenteilweise noch aus dem 19Jhr. stammen, deshalb gibt es wohl auch nicht immer zuverlässigeKarten davon.

Ich frage mich, wie lange ich dort unten überleben würde.


melden
noire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 21:12
ich finde das furchtbar!! das sowas je passieren konnte!!


melden
greenline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 21:14
stimmt es existiren in NYC in alten u bahn tunnel eine art getto , die menschen habensich dort zusammen geschlossen, es gibt auch orte dort die ganz unten liegen und werdenvon latino banden(drogern fabriken ,lager oder was auch immer ) kontrolirt, und jeder derin einen slum lebt weiss wo man hin darf und wo nicht.
hier seht man wieder wie dieusa wirtschaftlich kaputt ist, und es bilden sich slums, weg von denn augen deroeffentlichkeit, nicht vergessen NYC wurde in denn 80er bereinigt, die alten slums wurdenrenoviert(harlem und so weiter) dort stehen nur noch moderne wohnblooks , die alt bauwohnungen gibt es nicht mehrund NYC ist heute so sicher wie eien europaeische stadt,nicht mehr wie damals mitte der 80er jahren, ist doch klar das sich alles in denn untergrund verlegt hat die es nicht mehr leisten koennen.


melden
greenline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 21:16
ps in deutschlad gibt es zwar nicht unter inrdische slums aber in haburg gibt es schondie wagenburg in altona, und da sollte man nicht einfach mal dich laufen,sonst gibs wasauf die ruebe...lol


melden

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 21:20
Wenn es Stellen gibt, die von der Polizei nicht einsehbar sind und sich in großen Städtenbefinden, dann ist es nur wahrscheinlich, dass sie bald von bestimmten Menschengruppenbesiedelt werden. Die Menschen nutzen die Gelegenheit und schaffen sich neue Hierarchien.Ist man "oben" ein "nichts", dann schart man eben ein Paar Leute um sich und geht nach"unten".
Es hängt wohl mit der persönlichen Freiheitsempfindung zusammen. Der Menschist grundsätzlich anpassungsfähig.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 21:20
Davon habe ich noch nie etwas gehört... klingt interessant... "die Stadt der Verbannten"Könnte ein guter Filmtitel sein.^^


melden
greenline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 21:22
ja hh wagenburg ist ein beispiel, dort leben auch autonome, und jeder weiss das man nichtdort hin gehn solte ohne jemand von dort kennen


melden
Anzeige
corvus.corax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über Maulwurfsmenschen

17.10.2006 um 21:34
Spielte in diesem unterirdischen Tunnelsystem in NYC nicht diese Fernsehserie der80er(?), die Schöne und das Biest?


melden
214 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt