Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Cèdric Tornay

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Vatikan, Cèdric Tornay, Estermann
mima
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Cèdric Tornay

13.02.2007 um 19:51
Habt Ihr schon einmal was von Cèdric Tornay gehört, bzw. was haltet Ihr von derDarstellung des Vatikans zum Hergang des Mordfalles??
Mich würde Eure Meinunginteressieren, da ich der festen Überzeugung bin, dass es sich hierbei um eineVerschwörung im Vatikan handelt und ein Unschuldiger nun den Schuldigen machen muss, umden Fall nie mehr aufrollen zu müssen.
Papst Paul II. antwortete nie auf irgendwelcheSchreiben der Mutter Muguette Baudat.


melden
Anzeige

Cèdric Tornay

13.02.2007 um 22:17
ich denke das der papst gewählt wurde und dann wurde klar der ist nicht gut geeignetdurch irgendein ding in der vergangenheit die vorher nicht kalr war und so wolte man denpapst wegkriegen in dem alle sagen scheiß papst weg damit


melden

Cèdric Tornay

13.02.2007 um 23:16
um was gehte es denn genau klär mich mal auf


melden
mima
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Cèdric Tornay

14.02.2007 um 06:11
Cedric Tornay war angehöriger der Schweizer Garde. 1998 wurden im Vatikan der Chef derSchweizer Garde Estermann, seine Frau Galdis und Cèdric in der Wohnung der Estermanns totaufgefunden, alle wurden erschossen. Innerhalb von ein paar Stunden veröffentlichte derVatikan, dass Cèdric die Estermanns und danach sich erschossen hat, in einem Anfall vonWahnsinn, da er seine Medaille nicht bekommen sollte.
Laut der Mutter MuguetteBaudat, ihren Anwälten und einer Schriftstellerin (Valeska von Roques) kann es der Cèdricniemals gewesen sein. Das Buch Mord im Vatikan ist sehr aufschlussreich und mit Tatsachengespickt.

Die brauchten einen Täter und haben es deswegen Cèdric angehängt. Derwar ja tot und konnte sich nicht mehr nehmen.
Der Vatikan wollte nicht, dass dieMutter ihren toten Sohn persönlich abholt, seine Kleidung wurde verbrannt und derSpeicher seines Handys wurde vor Übergabe an die Mutter gelöscht!!!


melden

Cèdric Tornay

15.02.2007 um 14:55
Unglaublich Cèdric Tornay ein Opfer irgendwelcher Machenschaften.


melden

Cèdric Tornay

15.02.2007 um 15:19
Kenne persönlich 3 Schweizer Gardisten - das sagt noch nicht viel aus, ich weiss - undkeiner sagt auch nur ein Wort über "geheimes" im Vatikan (unabhängig von einander), aberalle sagen, dass es dort anders ist, als es den Anschein macht.

Dan Brown hat jaeiniges in Sakrileg dargelegt (auch in Illuminati, obwohl der bei weitem nicht so gutist); leider wurde das ganze ja schon zig fach wiederlegt und/oder lächerlich gemacht(zwar Off-Topic, aber erwähnenswert).

Das ganze erinnert mich an JFK - "dieBallistik & die böse Physik" sprechen so ziemlich genau das Gegenteil, von dem was derVatikan erzählt....
oder auch
... 3 Tote, 4 Gläser? Einer muss also"Stereo-Trinker" gewesen sein...


melden

Cèdric Tornay

15.02.2007 um 17:52
gabs stereo-trinken schon mal bei "wetten dass?"
wenn nich weiß ich mit was ich michbei denen bewerbe XD

spass beiseite...

Die katholische Kirche hat soviel Dreck am Stecken, da fragt man sich, gabs da überhaupt nen Stecken an dem der Dreckdran war ^^

Aber wir können auf dem bisherigen Stand noch lange rumrätseln ohneein sinnvolles ergebnis, so wie in ziemlich allen anderen verschwörungsthreads auch


melden
mima
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Cèdric Tornay

15.02.2007 um 18:57
Ich weiß ja nicht, ob ihr Euch für Bücher interessiert, aber das o.gg, ist echt gut. Eswurde beschrieben, dass Cèdric von Ärzten des Vatikans obduziert wurde. Die Mutter vonCèdric hat ihn nochmal ganz im Geheimen (zunächst) obduzieren lassen, die Ergebnissewiedersprechen sich total.
Muguette Baudat (Mutter) hat zwei sehr bekannte Anwältedie sich mit dem Vatikan anlegen, seit 1998, leider bisher ohne Erfolg.


melden

Cèdric Tornay

16.02.2007 um 04:31
endlich mal jemand der sich das traut

viva la revolution nieder mit den vatikan


melden

Cèdric Tornay

27.02.2007 um 00:27
Schon ein schlimmer Fall aber erinnert euch an Johannes Paul den Ersten das sind weißgottnicht die einzigsten Mordfälle wer weiß was die Schweizer GArdisten wussten^^


melden
mima
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Cèdric Tornay

27.02.2007 um 21:22
@soulstorm
Du hast schon recht, aber es ist diesmal so, dass jemand sterben musste,der absolut unschuldig war und schon ein Leben nach der Schweizer Garde plante, einer dergläubig war und der Kirche vertraute.
Ich zahl keinen Mitgliedsbeitrag mehr, auspersönlichen Gründen, hab aber eigentlich nichts gegen die Kirche.
Ich find dieGeschichte einfach nur tragisch und dachte ich könnte eine Diskussion anregen


melden

Cèdric Tornay

27.02.2007 um 23:08
ICh bin bereit zu Diskutieren die anderen nicht hättest es Interessanter verpacken sollenalso den titel


melden
mima
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Cèdric Tornay

02.03.2007 um 21:36
Mir gehts um die Person und das Geschehen und nicht um ein reisserisches Thema


melden

Cèdric Tornay

05.03.2007 um 19:35
also die ganze geschichte klingt schon ziemlich strange...

"Kenne persönlich 3Schweizer Gardisten - das sagt noch nicht viel aus, ich weiss - und keiner sagt auch nurein Wort über "geheimes" im Vatikan (unabhängig von einander), aber alle sagen, dass esdort anders ist, als es den Anschein macht."
interessant...

stellt sich nur diefrage wie "anders"
man denke nur an die kreuzzüge...

mfg


melden
mima
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Cèdric Tornay

06.03.2007 um 21:14
Die Kirche ist die größte die Firma mit den meisten Angestellten auf der ganzen Welt!!Die zahlen sogar noch, um Mitgliedsein zu dürfen, eigentlich wahnsinn


melden
sarafin7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Cèdric Tornay

16.06.2007 um 17:19
hallo,
gestern gabs von Gallileo Mystery wieder einen neuen Bericht über dieSache.
habe auch die Bücher gelesen...eigentlich war mir immer klar, dass cédric`nichtder Mörder ist.
Nach den neuen Beweisen wurde er betäubt...und einfach erschossen, so hin-gedreht, dass man an Selbstmord glaubte, oder glauben sollte.
Da die Mutter dannja doch noch eine Autopsie in der Schweiz durchsetzten konnte, kam ans Licht, was allesgefälscht wurde innerhalb des Vatikan. Der Abschiedsbrief ist erwiesenermaßen ein Fake.Ebenso der erfundene Tumor, der angeblich Raserei auslöste. Zungenbeinbruch oder ähnl.deuten auf jeden Fall auf einen Schlag hin. Es wurden auch keine Drogen festgestellt, wievon der vatikanischen Ärztekommisssion behauptet. Ich denke man wird am Falldranbleiben...es werden die Mörder noch gefunden werden.
So gab es noch einigeVorkommnissse. Ein Kind verschwabd spurlos...nie richtig gesucht...auch das Buch über den23 Tage Papst....sehr interessant. In beiden Fällen kam nie eine ECHTE Erklärung ansLicht.
Im 2. Fall von dem Papst., war es vielleicht kein Mord..aber ist unterlasseneHilfeleistung besser ?
Bei dem Schweizer Gardisten, war einfach ein Bauernopfergefordert.


melden

Cèdric Tornay

17.06.2007 um 11:38
Ich hätte da auch noch einen sehr Guten Buchtip :

Noberto Valentini
"Gott istmit den Mächtigen"

Ein sehr gutes Buch. Ein auf Fakten beruhender Mordfall imVatikan, als Romanform verfasst. Ist leider nicht ganz so einfach zu kriegen...aberabunzu tauchts mal bei Amazon oder Ebay von privaten Händlern auf.
Geht vorallem umdie verstrickung von Vatikan, Mafia und Politik.

Würde mich interessieren, wenn eseiner gelesen hat, was er dazu sagt.
Das merkwürdige ist, dass der Autor von derBildfläche verschwunden ist und das man kaum etwas über ihn heraus bekommt, obwohl er einziemlich angesehner italienischer Publizist war/ist.
Auf jeden FallLesenswert!!!

Greetz
Mortus


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Cèdric Tornay

17.06.2007 um 11:42
Hui...da hat jemand Gallileo Mystery geschaut^^


An dem Fall ist rein garnichts mysteriös.
Da ist ein Typ ausgerastet, der von der Schweizer Garde unehrenhaftentlassen werden soll und sich rächen wollte.

Auch das Ganze mit der Zyste im Hirnund irgendeiner Verschwörung ist bei den Haaren hergezogen.

Bitte glaubt nichtalles, was Aiman A. im TV zeigt.


melden

Cèdric Tornay

17.06.2007 um 11:43
und der hat sich gerächt, in dem er seine Familie umgebracht hat?????


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Cèdric Tornay

17.06.2007 um 11:54
Es ist der Abend des 4. Mai 1998, kurz nach 21 Uhr. Tatort: Vatikan. Unweit der Gemächerdes Papstes werden drei Leichen gefunden. Ein Schweizergardist soll seinen Vorgesetztenund dessen Frau getötet haben. Danach begeht er angeblich Selbstmord. Das vermeintlicheMotiv des 23-jährigen Cédric Tornay: Rache für eine verweigerte Auszeichnung durch seinenKommandanten Alois Estermann.

Quelle:http://www.miprox.de/Sonstiges/Mord_im_Vatikan.html


wo steht denn, dass erseine Familie umgebracht hat?

erst informieren, dann Fragen stellen!


melden
Anzeige
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Cèdric Tornay

17.06.2007 um 12:00
datrueffel schrieb:erst informieren, dann Fragen stellen!
das sollte net böse gemeintsein, aber durch genau solche Äusserungen werden Tatsachen verdreht und leider nehmen esdann einige sehr ernst und kommen dann leider nicht vom falschen Standpunktrunter.

Also net böse sein, war net so gemeint^^


melden
374 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
La-illaha-illalah8 Beiträge