Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Elite, Loge, Nachwuchs

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

13.11.2007 um 21:47
@ niurick
Danke – man bemüht sich halt ;-)

@ yoyo
Um beim Thema zu bleiben: Im Falle des aktuellen Präsidenten der USA (und nicht nur bei ihm) war die Herkunft die Kaderschmiede. Wäre er nicht in diese Familie hineingeboren worden, wäre er jetzt wohl – sagen wir mal – nicht viel. Wenn man sich seine
Managerversuche ansieht – auweia. Der Mann konnte sich Zeit seines Lebens auf das Familiennetzwerk verlassen. Und dieses hat ihn auch auf seinen Posten gebracht.

Das viele Leute für ihn arbeiten, verursacht nicht Fehler, sondern hilft noch viel mehr zu vermeiden.


melden
Anzeige

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

13.11.2007 um 21:50
@ yoyo
yoyo schrieb:weil er die entsprechenden Fähigkeiten vereint, nicht nur gute
Was für Gute hat er denn??

-------
yoyo schrieb:das macht sich nicht gut in einem Forum, wo es eine eigene Rubrik Verschwörungen gibt
Schau mal in die Rubrik 'Politik'!!

Dort wird er nicht anders behandelt!

-------

yoyo schrieb:denn die Arbeit leistet sein Team
Und wer hat sein Team zusammengestellt? ;)

-------

yoyo schrieb:bleibt oft nichts anderes übrig, als sich auf die Arbeit anderen zu verlassen
Das soll doch jetzt hoffentlich nicht die Argumentation mit dem 'schwarzen Peter' sein, oder?

Oder hat ihm sein 'Team' die Worte in den Mund gelegt, als er meinte:
I'm a war president!
(unter anderem bei: http://www.bpb.de/publikationen/3RZXE0,0,I%92m_a_war_president_Essay.html)


melden

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

13.11.2007 um 21:57
@enam & niurick

Ich habe halt den Eindruck, dass viele denken, dass er dumm sei, weil sie nicht nachvollziehen können, warum er tut und sagt, was er tut und sagt ...

Soll keine Ausrede zu seinem Gunsten sein, ich mag seine Politik auch nicht besonders. Aber ich denke, er ist ein Mensch, der erst privat aufblüht und gar nicht gern im Rampenlicht steht, wo jedes Wort auf die Waagschale gelegt wird. Dafür ist er zu undiplomatisch. (Da waren Leute wie Clinton besser.) Viele, die ihn z. B. auf seiner Ranch besuchen, sind begeistert, weil er da ganz anders ist, witzig und sehr nett.

Ich finde zudem nicht, dass man den Besuch einer sehr guten Uni als Kaderschmiede bezeichnen kann. Schaut euch an, wieviele Absolventen der Uni Heidelberg (sozusagen einer deutschen Ivy-League-Uni) als Taxifahrer arbeiten :D


melden

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

13.11.2007 um 22:01
Als Manager war er übrigens gar nicht so schlecht, zumindest, wenn man als eines der Ziele eines amerikanischen Managers das Geldmachen auffasst ;)


melden

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

13.11.2007 um 22:09
@ yoyo
yoyo schrieb:Schaut euch an, wieviele Absolventen der Uni Heidelberg (sozusagen einer deutschen Ivy-League-Uni) als Taxifahrer arbeiten
1. wieviele von den momentan Einflussreichen haben denn in Heidelberg studiert??^^

2. wundere ich mich nicht über die Taxifahrer, sondern über die Erfolgsquote der Studenten mit 'bestimmten Nachnamen'!

3. wär ja mal interessant zu erfahren, wieviele Mitglieder der Familien Krupp, Thyssen, oder Quandt heute 'Taxifahren'! ;)


melden

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

13.11.2007 um 22:10
@niurick I'm a war president!


Das ist ja nichts ungwöhnliches,im hauptquartier der Skull and Bones steht auf der wand ja auch WAR :D


melden

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

13.11.2007 um 22:22
Das mit dem Namen stimmt natürlich, aber das hat ja mit Kaderschmiede nichts zu tun. Es sind einfach Beziehungen, die ausgespielt werden. Das ist hier in Portugal auch noch allgegenwärtig. Aber selbst ein "von und zu" bedeutet in Deutschland nichts mehr, ist eher Anlass für Gespött :D


melden

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

13.11.2007 um 22:23
Ich bin mir ziemlich sicher, dass er den Spruch mit dem War President vorher mit seinem Stab abgesprochen hat ...


melden

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

13.11.2007 um 22:32
@ yoyo

Wenn ich Deinen Text lese, ist eine der wichtigsten Eigenschaften des US-Präsidenten, dass er privat aufblüht und ein witziger und netter Kerl ist? – Ja, wenn man solche Ansprüche an ein Staatsoberhaupt hat …

Ich bin auch überhaupt nicht der Meinung, dass George W. dumm ist. Er ist halt oft „ungeschickt“.

Man kann Beziehungen nur ausspielen, wenn man welche hat. Und um die zu bekommen bedarf es langer und harter Arbeit, die eben oft von den Vorfahren geleistet wird.

Auch wenn in Deutschland (und vielen anderen Ländern) keine Adelstitel mehr geführt werden dürfen, heißt das nicht, dass diese Familien Ihren Einfluss verloren haben.
Man muss sich nur mal ansehen, mit welcher Unterwürfigkeit z. B. unser Welfenprinz behandelt wird. Er lässt sich Medienberichten nach z. B. noch mit „Königliche Hoheit“ ansprechen. Gespött erfahren solche Menschen vielleicht in Massenmedien, im direkten Kontakt wird gekrochen wie vor hundert Jahren.


melden

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

14.11.2007 um 03:15
@ yoyo
yoyo schrieb:Ich bin mir ziemlich sicher, dass er den Spruch mit dem War President vorher mit seinem Stab abgesprochen hat ...
Ach Du meinst seine 'engen Vertrauten', die ihm ins Ohr flüstern, wie seine Aussenpolitik auszusehen hat und nur zufällig ihr Geld als Beschäftigte der CarLyLe Group, Halliburton oder von blackwater verdienen?

Bei einem solchen Stab ist wahrlich nichts ausgeschlossen! :(
(und schlimmer noch - berechnet!!! :})

-------

Mal sehen, wer von Rumsfeld, Cheney, Powell und Wolfowitz & Co. eine der (wenigen) Kaderschmieden absolviert hat! ;)


melden

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

14.11.2007 um 12:41
Hier ein Interessanter Bericht zum MKV (Mittelschüler-Kartell-Verband) die Kaderschmiede der Österreichischen Partei ÖVP.

http://no-racism.net/stopMKV/text_al20040504.htm


melden

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

14.11.2007 um 16:49
@ Bezzlebub
Da hast du eine grundlegend andere Definition von DER Elite als ich. Sicher, jede Gruppe hat ein Unten und ein Oben, aber wenn ich von Eliten spreche meine ich z. B. ein Ehepaar Gates. Deren Stiftung, die sich um die Gesundheit kümmert hat einen größeren Etat als die Weltgesundheitsorganisation zur Verfügung. Das ist wahre Macht in den Händen einer Elite.

Ich bin mir sicher, dass sich die Gates ihren Nachwuchs so erziehen, dass er in Fußstapfen treten kann. Wenn da einer in einem Verband in Österreich mitmischt (nichts gegen den Verband) kommt er wohl nicht so mal eben in diese Liga. Es sei denn, er ist mit dem Gates-Nachwuchs bekannt und erfüllt noch diverse andere Voraussetzungen.

Also für mich bleiben die Familien, die seit Generationen den Machtauf- und –Ausbau betreiben die wirklichen „Kaderschmieden“ der kommenden Elite.


melden

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

14.11.2007 um 18:21
@enam

Und wie siehst du die Familie Bush? Sowohl opa,senior als auch junior bush verdanken fast alles der Studentenverbindung Skull and Bones.


melden

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

14.11.2007 um 20:17
@ Bezzlebub

Die Familie Bush ist nicht so einflussreich geworden, weil Teile von ihr in einer Studentenverbindung waren. Sie waren einflussreich und wurden deshalb in diese spezielle Verbindung aufgenommen. Die Familie Bush hat einen „recht ordentlichen“ wirtschaftlichen Hintergrund. Hinzu kommt ein gigantisches Beziehungsnetzwerk.

Ich würde also eher sagen, dass man nicht durch die Teilnahme an einer Verbindung einflussreich wird, sondern dass vornehmlich einflussreiche Menschen in bestimmten Verbindungen aktiv sind.

Es gibt Vereinigungen, in denen wird Fußball gespielt und es gibt eben Vereinigungen, in denen die Welt verändert werden soll. Du wirst nicht zum Topp-Fußballspieler nur weil Du in einem Fußballverein bist.


melden

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

17.11.2007 um 14:38
@enam

Wie siehst du Jesuiten das die einem im Berufsleben an die spitze bringen?


melden

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

18.11.2007 um 08:13
@ bezzlebub
Bezzlebub schrieb am 14.11.2007:verdanken fast alles der Studentenverbindung Skull and Bones.
Ich finde es wesentlich interessanter, WER und vor allem WIE sie in die Bruderschaften kommt.
Ob sie es wirklich dadurch geschafft haben, ist doch spekulativ! Sie haben (traditionsbedingt) sowieos keine andere Wahl, als Mitglied dieser Organisationen zu werden.

Man stellt aber fest, dass man NUR durch eine dementsprechende Teilnahme Karriere machen kann!


melden

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

19.11.2007 um 00:43
@ Bezzlebub
Mit den Jesuiten habe ich mich noch nicht näher auseinandergesetzt. Sie tauchen allerdings in vielen Biografien immer wieder auf. Was ich bisher weiß, kommt es eher auf die Werte der Jesuiten und deren Weitergabe an deren „Schützlinge“ z. B. in Internaten an.


melden
chaoshell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

19.11.2007 um 00:46
Vitamin B+ heißt das zauberwort man kann noch so talentiert oder Intilligent sein ohne beziehungen läuft doch nichts mehr heutzutage jeh weiter rauf so reichen um so weiter kommt mann oder frau auf der Karriereleiter .


melden

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

19.11.2007 um 09:33
@ chaoshell

Verstehe ich das richtig?
Der Reichtum fördert also das Vorankommen auf der Karriereleiter?

Wenn ich doch bereits 'reich' bin, welche Gründe/ Motivation habe ich denn dann noch Karriere zu machen?

Wär nett, wenn Du mir das nochmal erläutern könntest, ansonsten bring ich es fertig und frag in meinem nächsten Post, ob das Huhn, oder doch das Ei zuerst da war? ;)


melden
Anzeige
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kaderschmieden Deutschlands und Österreichs

19.11.2007 um 18:53
>Familiäre Verbindungen, Geschäftsbeziehungen, politische Verbindungen, internationale Kontakte.
Die richtigen Internate a la Salem & Co., die richtigen Studiengänge an den richtigen Universitäten, ggf. Buschenschaften, der richtige Einstieg in das richtige Unternehmen - und ab geht's.
Allerdings: Wenn man nichts in der Birne hat, dann hilft einem das auch nix.
<

oh doch, und wie das hilft.
Was du in der Birne hast, ist in diesen Kreisen zweitrangig, wichtig ist deine Herkunft, gutes Beispiel George W. bush.


melden
362 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Michael Moore82 Beiträge