Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

25.01.2009 um 14:53
Liegt nicht der Verdacht nahe, dass durch damals geheime CIA Programme wie "MKULTRA" sogenannte willenlose Soldaten und Attentäter geschaffen wurden?

Ein Film mit mehrern Opfern, die auspacken gibts hier:
http://nuoviso.tv/index.php?option=com_content&view=article&id=107:die-dressierten-killer&catid=46:cia&Itemid=68

Die steuerbaren Attentäter, welche durch eine Art Hypnose keine Kontrolle über sich selbst haben, nennt man auch "Manchurian Kandidat". Ein solcher Attentäter war nach der Indizienlage auch für den Mord an Robert F. Kennedy verantwortlich. Der Film dazu hier:
http://nuoviso.tv/index.php?option=com_content&view=article&id=103:-der-manchurian-kandidat&catid=46:cia&Itemid=68


melden
Anzeige

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

25.01.2009 um 15:00
war letztens ein film darüber auf arte..war sehr interessant.
Ich halte es für möglich


melden

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

25.01.2009 um 16:09
Bin jetzt zu faul mir die Filme anzutun.

Gibt es denn inzwischen einen Nachweis dafür das Sirhan Sirhan überhaupt etwas mit dem CIA-Programm zu tun hatte?

Ansonsten kann ja jeder Attentäter behaupten, er wäre von der bösen bösen CIA programmiert worden.

Sirhan Sirhan hat bisher meines wissen auch nie Anzeichen eine Persönlichkeitsspaltung gezeigt, wie sie sonst in Gehirnwäschegeschichten um die CIA auftauchen.

P.S.: Übrigens nicht ganz uninteressant wie fikitionale Inhalte aus Filmen ("The Manchurian Candidate") in der Wirklichkeit verbraten werden, ähnlich wars auch mit den Aliens (Unheimliche Begegnung der dritten Art) und den Satanisten (Rosemarys Baby).


melden

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

25.01.2009 um 17:44
@neurotikus

leider wird so vieles durch hollywood als fiktion und fantasy hingestellt und durch die medien noch untermauert...leider...


melden
seuchenpeter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

25.01.2009 um 17:55
Wenn die böse böse CIA in der Lage ist, US-Bürgern das Gehirn zu waschen und aufs töten zu programmieren, wie kommt es dass diese CIA es nicht schafft, diese Menschen daran zu hindern ins Fernsehen zu gehen?
Ein bisschen weniger naivität würde manschen Menschen gut tun.


melden

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

25.01.2009 um 18:02
@sacrum_lux

Das Problem ist ja das die Fiktion deutlich früher da war als die "Realität", die Fiktion also "Realitäten" geschaffen hat.


melden

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

25.01.2009 um 23:36
@neurotikus

die psyche des menschen ist eine tolle waffe...wenn man weiss wie man sie einsetzt natürlich...


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

27.01.2009 um 20:01
ich halte es für schwer aber nicht für unmöglich, MKUltra hatte große "erfolge"..

aber wenn es mal einen geben wird oder gegeben hat wird man es nie erfahren ;)

(der kennedyattentäter könnte zB einer gewesen sein (ich eprsönlich geh nicht davon aus aber es zeigt mir das man es wirklich nie wissen würde..))


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

27.01.2009 um 20:03
"Ansonsten kann ja jeder Attentäter behaupten, er wäre von der bösen bösen CIA programmiert worden."

nur nicht die die es wirklich wurden/werden ;)


@seuchenpeter

erstmal informieren... MKULTRA ist keine verschöwrungstheorie sondern ein bekanntes, bewiesenes projekt!


melden
Mondsohn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

27.01.2009 um 20:06
Die Church Commission hat es aufgedeckt. Nix Sirhan Sirhan, nix Verschwörungstheorie, und ja, es gab Zeugen- nachdem alle "Files" vernichtet worden waren. (Warum wohl?)

Project MK-ULTRA was brought first to wide public attention in 1975 by the U.S. Congress, through investigations by the Church Committee, and by a presidential commission known as the Rockefeller Commission. Investigative efforts were hampered by the fact that CIA Director Richard Helms ordered all MK-ULTRA files destroyed in 1973; the Church Committee and Rockefeller Commission investigations relied on the sworn testimony of direct participants and on the relatively small number of documents that survived Helms' destruction order. [5]

Wikipedia: Project_MKULTRA

Nach dieser "Öffnung" der Familienjuwelen gabs den großen Putsch, H.W. Bush wurde CIA-Chef (angeblich ohne vorige Erfahrung, dabei ist sein Zapata-Oil von Tag 0 an eine CIA-Front-Firma gewesen), das Team B mit Cheney, Rumsfeld, Wolfowitz und Co. zuog im Hintergrund seine Fäden.


melden
seuchenpeter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

27.01.2009 um 20:19
Erstmal lesen lernen, ich rede nicht von Verschwörungstheorien.
Mal davon abgesehen, das Ziel von MKULTRA ist keineswegs die Züchtung eines Gefühlskalten Killers so wie es von manchen Leuten hier dargestellt wird, dementsprechend ist die Diskussion und der Beweis mithilfe eines Pseudo-dokumentar/Unterhaltungsfilmes ziemlich lächerlich.


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

27.01.2009 um 20:26
was meinst du will cia sonst mit bewusstseinskontrolle erreichen?

spione kriegt man auch so zum reden


melden
Mondsohn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

27.01.2009 um 20:30
Vielleicht Leute gegen ihren WIllen zum Brötchen-Einkaufen schicken. Was sonst?

Im Ernst, wie kommt es eigentlich, dass bei all diesen kritischen Themen immer wieder User auftauchen, sie selbst die einwandfrei belegtesten Fakten in Abrede stellen.Ist das schon die Blogger-Initiave des Pentagons???


melden
lenin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

27.01.2009 um 20:38
Ich werde die Nach damit zubringen, möglichst ALLE Filme anzuschauen.

Wir werden manipuliert, verfolgt, beobachtet.!!!!!


melden
seuchenpeter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

27.01.2009 um 20:42
Zeig mir deine einwandfrei Belegten Fakten welche zeigen, dass MKULTRA ins Leben gerufen wurde um menschen zu willenlosen Attentätern zu machen.
Und damit meine ich echte Fakten, keine auf spannend getrimmten Kurzfilme auf mehr als zweifelhaften Websites.

Übrigens solltest du nochmal nachlesen was ein blogger ist. Oder auf Wikipedia gucken, da steht das Wissen der Menschheit in unbezweifelbarer Form... ;-)


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

27.01.2009 um 20:45
das ziel war die bewusstseinskontrolle... bis auf mörder und manipulierte mächtige gibt es keine anderen bereiche wozu sie MKULTRA brauchen könnte ;)


melden
seuchenpeter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

27.01.2009 um 20:49
Außer natürlich in der Forensik, aber wer braucht die schon?


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

27.01.2009 um 20:51
was willst du damit in der forensik erreichen ;)?


melden
seuchenpeter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

27.01.2009 um 21:07
Dir sagt der Begriff Wahrheitsserum etwas? Mal davon abgesehen warte ich immernoch auf unumstößliche Fakten mit denen alles belegt wurde.


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

27.01.2009 um 21:10
ja super.. natürlich wird für normale verbrecher aufwendig hyptnose, elektroschocks, lsd etc genutzt ;)
lächerlich dann könnt man auch folter einfach wieder einführen

für spione klingt es logischer und war vermutlich auch das anfängliche der ziele... aber man hat sich viel zu sehr dafür der bewusstseinskontrolle zugewandt


melden
Anzeige

CIA, MKULTRA und der Manchurian Kandidat

27.01.2009 um 22:35
Das Problem mit MK Ultra ist ja grade das dadurch das so viele Akten vernichtet wurden keiner Recht weiß, wie erfolgreich die Versuche wirklich waren.

Es gab Menschenversuchen und dabei sind auch Menschen umgekommen und allein das was nachweislich geschehen ist, ist so ein Skandal das man gut nachvollziehen kann warum Akten vernichtet wurden.

Über den Inhalt der vielen verlorenen Akten lässt sich spekulieren und das wird es auch (zum Teil mehr als es gut ist). Da ist es letztlich kein Wunder wenn Unbewiesenes mit Bewiesenem vermischt wird und man selbst den Überblick verliert, was denn nun wahr ist und was erfunden.

Fakt ist, soweit ich das sehe, das die US-Geheimdienste offensichtlich bis heute etwa von Ramzi Binalshib kein Geständnis haben. Offensichtlich gibt es also keine Verhörmethode die jeden zum Reden bringt bzw. gibt es keine Methode die jeden das sagen lässt was er sagen soll. Als dritte Option besteht natürlich das die Aussage von Binalshib zu banal ist um das Risiko einer Entdeckung einer Anwendung auf ihn einzugehen.

Fakt ist denke ich auch, das trotz Lügendetektor-Test KGB-Agenten bis in die CIA gelangen konnten. Offenbar fehlten auch hier die Methoden die Psyche der Menschen auszuforschen.

Das sind Dinge die mich daran Zweifeln lassen das die ultimative Methode um jeden Menschen mental zu versklaven bereits entwickelt wurde. Jetzt gibt es natürlich auch Menschen die suggestibler sind als andere, eben auch zugänglicher für Manipulation.

Ein zur Gehirnwäsche verwandtes Phänomen sind ja die zahlreichen Berichte von sogenanntem "satanisch-rituellen Missbrauch": Meist Frauen in psychologischer Behandlung geben an seit frühster Kindheit in Rahmen von satanischen Ritualen missbraucht worden zu sein, wobei sich ihre Persönlichkeit spaltete und sie so "programmiert" wurden z.B. als Sexsklavinnen oder für was auch immer für abscheuliche Dinge zu dienen. Diesen Berichten steht Gegenüber das alle(oder zumindest die meisten) der polizeilichen Ermittlungen in diesen Fällen im Sand verlaufen, weil sich schlicht keine Hinweise finden lassen.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Es gibt ein international agierendes Netzwerk von satanistischen Kinderschändern, welche gezielt Menschen "programmieren" können und die polizeilichen Ermittlungen blockiert oder

2. Es besteht die Möglichkeit das die Berichte der Frauen, ihnen (bewusst oder unbewusst) suggeriert wurden und so "Falsche Erinnerungen" von satanischem Missbrauch in sie durch Therapeuten induziert wurden.

Egal, welche der beiden Möglichkeiten zutrifft (ich favorisiere ja deutlich die 2.), jede schließt ein das eine bedenkenswert große Zahl von Menschen für wirkliche Gehirnwäsche empfänglich ist.


melden
647 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt