Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hinweise auf Verschwörungen?

48 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörung, Pyramide, 23 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hinweise auf Verschwörungen?

28.01.2010 um 03:34
Zitat von SockenzombieSockenzombie schrieb:Gibts diese Reifen auch mit Neongrünem Abfärbeeffekt,
Hab ein paar Slicks,selbstluminierend,sieht abgefahren aus,aber die Dinger taugen nix.Sechzig Euro für nen Gimmick ausgegeben die man auch als Fahrradreifenverschwörung durchgehen lassen könnte


melden

Hinweise auf Verschwörungen?

03.02.2010 um 13:58
aaron russo, im Interview auf Deutsch!!
habt ihr die video schon gesehen


Schaut mal

http://www.youtube.com/results?search_query=aaron+russo&search_type=&aq=f

Alex jones

http://www.youtube.com/results?search_query=alex+jones&search_type=&aq=f


Und was nicht gefällt ist!

Fema

http://www.youtube.com/results?search_query=Fema&search_type=&aq=f


Und der neue Airport Denver man man sind die sicher.

http://www.youtube.com/results?search_query=new+denver+airport&search_type=&aq=f


Viel spass und denkt einmaö daran Positive Energie an Merkel, Koch, Obama usw.

Lg Global......

Wort1


melden

Hinweise auf Verschwörungen?

04.02.2010 um 13:46
@Multiple1977
hmm gute frage, man kann sicher davon ausgehen das 90% der VT´s humbug sind ( meine meinung) allerdings vergessen viele allzuoft das es verschwörungen gab und gibt und schlussendlich geben wird, ich hab das schon mal in einem anderen thread geschrieben, die konspiration also die verschwörung an sich ist seit ewigkeiten ein politisches mittel zum machterhalt. folglich haben auch verschwörungstheorien ihre berechtigungen, warum niemand der eine verschwörung initiiert dagegen angeht? ganz einfach denk ich die meisten VT´s sind derart abstrus und unglaubwürdig das eh keiner hinhört oder das für bare münze nimmt, ausserdem versteckt man eine lüge indem man sie in eine noch grössere lüge verpackt. oder anders gesagt wo versteckt man ein blatt papier? in einem buch.... einen stein? am strand..... usw. wasmich zu der annahme bringt das an den unglaubwürdigsten vt´s wahrscheinlich ein quentchen wahrheit sein könnte ;-)


melden

Hinweise auf Verschwörungen?

21.02.2010 um 11:02
Was ich auch merkwürdig finde ist, dass immer alles durcheinandergeworfen wird. Eine Verschwörungstheorie wäre wesentlich glaubwürdiger, wenn sich derjenige, der sie untersucht, sich auf diese eine beschränken würde. Aber nein, auf vielen Seiten, so auch hier, beschäftigt man sich mit politischen Verschwörungen, UFOs und Aliens, Geistern, Nessie... u.v.m. Also alles Themen, die im Grunde nichts miteinander zu tun haben, trotzdem aber durch solche Seiten miteinander in Verbindung gebracht werden. Das legt den Verdacht nahe, dass es nicht um Wahrheit geht, sondern nur um den Wunsch nach Unmöglichem.


1x zitiertmelden

Hinweise auf Verschwörungen?

21.02.2010 um 11:54
@Multiple1977
ich neige auch zu der theorie, daß diese netten "geheimen-offensichtlichkeiten" eher zur irreführung, unterhaltung und belustigung einiger schelme dient.
und vor lauter entschlüsselung und deutung verlieren wir den blick für die wirklichen alltäglichen sauereien, die tag für tag vor unserer nase ablaufen.
politiker die sich selbst die gesetzliche grundlage schaffen um richtig geld zu verdienen, konzerne die durch gezielte, rechtlich einwandfreie, parteispenden, sich subventionen oder öffendliche aufträge erhoffen oder finanzexperten und -haie, die durch kompetente analysen und gezielte wetten, einfluß auf die kurse nehmen.
alles keine verschwörungen, geheime konspirationen und mysteriöse machenschaften, sondern durch eine legislative abgesegnete systheme (mit gewollten oder ungewollten schlupflöchern).

@Outsider
schöne analytische aufstellung! hast du da mal ein link?
es wird einfach zu viel in manche sachen hinein interpretiert. mag es daran liegen, daß wir es gern kompliziert mögen? spannend muß es sein?
es liegt meiner meinung nach in der natur des menschen, immer etwas zu suchen das der aufklärung bedarf und im laufe der evolution entwikelte sich eine gewisse kreativität, die es uns ermöglicht soetwas wie kunst überhaupt erst zu erkennen und zu schaffen. der nebeneffekt - auch dramatisieren und fantasieren ist kunst! die filmindustrie würde es nicht geben wenn wir nicht in der lage wären geschichten zu erfinden und sie im gegenzug auch als real betrachten, und sei es nur für zwei stunden im kino. ;)

es ist gut möglich, das unsere heutigen megaverschwörungsgeschichten in 1000 jahren zu einer superhelden-sagenumwobenen-mysterie-geschichte mutiert und zur Ilias des 3. jahrtausend wird.

....wer weiß?


melden

Hinweise auf Verschwörungen?

21.02.2010 um 19:57
@lemar
nein.. leider habe ich den link nicht mehr.. hatte das in meinen blog gesetzt und iwi ist der link abhanden gekommen. ich denke mal mit ein paar suchworten müsste es bei google zu finden sein.
gruß


melden

Hinweise auf Verschwörungen?

21.02.2010 um 20:37
Zitat von Multiple1977Multiple1977 schrieb:Eine Verschwörungstheorie wäre wesentlich glaubwürdiger, wenn sich derjenige, der sie untersucht, sich auf diese eine beschränken würde.
Kannst du die Fußball Bundesliga nur anhand des Balles erklären?!
Ohne Tore, Rasen, Zuschauer, Einnahmen, Tranfsers usw.
Gestaltet sich schwierig.

Die größte Verschwörung ist, dass man an einem Strand stehend, dass ganze Meer erkennt.
Daher bilden viele Strände die Grenzen des Meeres aber nur wenige haben den Horizont dazu.

gruß

@Multiple1977


melden

Hinweise auf Verschwörungen?

21.02.2010 um 20:50
@Alphavortex
also muß für dein verständnis einfach nur genügend "futter" vorhanden sein.. um eine verschwörung glaubwürdiger erscheinen zu lassen? je mehr bereiche teilhaben umso plausibler klingt es?


melden

Hinweise auf Verschwörungen?

21.02.2010 um 21:02
Äh nein aber wie willst du die Gesamtheit erkennen, wenn du nur ein schmales Blickfeld hast?

Wenn man Sachen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet hilft es manchmal enorm weiter.


1x zitiertmelden

Hinweise auf Verschwörungen?

21.02.2010 um 21:06
@Alphavortex
Zitat von AlphavortexAlphavortex schrieb:Wenn man Sachen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet hilft es manchmal enorm weiter.
untermauert doch nur meinen vorhergehenden beitrag..


melden

Hinweise auf Verschwörungen?

21.02.2010 um 21:10
Nee, weil er Quatsch war und du mich überhaupt nicht verstehen willst.
Wenn ich deine Freunde über dich Ausfrage habe ich eine Sicht.
Frage ich deine Frau aus, habe ich eine andere Sicht dazugewonnen.
Untersuche ich dich habe ich eine weitere Sicht.
Frage ich deinen Hausarzt habe ich eine klinische Sicht.

Daraus lässt sich ein Schluss ziehen.
Wer nur aus seinem kleinen Blickfeld meint irgendwas über die Welt behaupten zu könnten, sollte sich hingehends narzisstischen Zügen untersuchen lassen.

Viele Richtungen ergeben den Kreis aber ich merk schon.
Metaphern sind hier nich so das Mittel. Lyrik und so.


melden

Hinweise auf Verschwörungen?

21.02.2010 um 21:23
@Alphavortex
metaphern an sich sind immer hilfreich.


melden

Hinweise auf Verschwörungen?

22.02.2010 um 22:54
@Multiple1977
um mal wieder zum thema zu kommen...
ich schlage mal vor, daß wir es eher "Hinweise auf Verbindungen!" nennen.
das würde dann auch sinn mit der häufigkeit machen, in der die "Zeichen" auftreten. ich meine, nenn mir eine mittelalterliche stadt und ich zeige dir die zeichen der freymaurer an jeder ecke! wer so offen mit symbolik umgeht will nicht geheim sein, sondern sein revier abstecken.
und man kann sogar noch einen schritt weiter gehen und weltbekannte markenfirmen, die unsere umwelt mit ihrer symbolik verseuchen, in die gleichung mit einbeziehen. alles nur posen! das einzig geheime sind nur die koalitionen die sich bilden, die zweckgemeinschaften und die menschen, die zufälligerweise grad einen gemeinsamen feind haben.

so oder so ähnlich könnte man es beschreiben.


1x zitiertmelden

Hinweise auf Verschwörungen?

22.02.2010 um 23:55
Zitat von lemarlemar schrieb:wer so offen mit symbolik umgeht will nicht geheim sein, sondern sein revier abstecken.
Aber nicht für Profane,die kennen die symbolik nicht...naja gut,heutzutage kennen sie die...sondern für den Eingeweihten,den Bruder,wie ein Tag das der Grafittykünstler mit einem Feixen hinterlässt


melden

Hinweise auf Verschwörungen?

23.02.2010 um 20:26
@Warhead
ja, das prinzip ist das gleiche. und die geheime botschaft beschränkt sich auf ein profanes "Willi was here!" oder so.
obwohl so ein Obelisk auch einen gewissen schmückenden Charakter hat, finde ich zu mindest. ;)


melden

Hinweise auf Verschwörungen?

23.02.2010 um 20:34
@Outsider

Wie entsteht eine "Verschwörungstheorie" ?

1. gestartet wird mit einer generellen Infragestellung

"Es könnte alles ganz anders gewesen sein!"

2. unter Einbeziehung von Erklärungsdefiziten

"mysteriös ist, dass wichtige Fakten ungeklärt ..."
"man wird doch wohl noch fragen dürfen"
"unliebsame Frage ist ..."

3. unter Aufwertung von Nebensächlichkeiten

Auffällig ist, dass ..."

4. unter Einbeziehung von Zufällen...
------------------------------------------

Das enstpricht auch ziemlich genau der Arbeitsweise von Journalisten ;-)


1x zitiertmelden

Hinweise auf Verschwörungen?

24.02.2010 um 00:00
@Helm
Zitat von HelmHelm schrieb:Das enstpricht auch ziemlich genau der Arbeitsweise von Journalisten ;-)
da müsste ich mal @Doors fragen, weil in der materie kenne ich mich leider nicht aus. denke aber das da schon etwas dran sein kann.
nun kommt mir die frage auf. wieviele verschwörungstheorien kommen von journalisten? gibt es da etwas was aufschluß gibt?


melden

Hinweise auf Verschwörungen?

24.02.2010 um 08:40
@Outsider
Die Frage ist nicht konkret zu beantworten. Allerdings braucht man einerseits immer krassere Themen und andererseits werden Journalisten immer schlechter bezahlt für Texte, die sie in immer kürzerer Zeit (mittlerweile meist als Freie) abliefern müssen. Da schreibt dann zunehmend einer vom anderen ab und das www wird dazu als bequeme schnelle Hilfe genutzt.
Hierdurch und durch die sehr begrenzte Themenauswahl (Verbrechen, Katastrophen, Skandale) entsteht eine immer abstrusere mediale Realität, die von den Menschen verinerlicht wird. Weil diese mediale Realität jedoch immer mehr von der gefühlten Realität abweicht, entsteht eine innere Diskrepanz der Wahrnehmungen. Und genau die wird dann durch VTs überbrückt.

Für mich sind VTs eine Art Glückspille für die medial Verwirrten/Verdummten, denn durch VTs ergibt plötzlich scheinbar Sinn, was in der medialen Wahrheit keinen Sinn gibt.

Und so findet dann jeder zu einer (verfälschten) Wahrheit. Die Menschen, die ihr Weltbild aus den Medien ableiten und damit zufrieden sind, und diejenigen, die dieses mediale Bild mit VTs ergänzen, was ebenfalls meist eine zusätzliche Verfälschung ist.

Unsere Betrachtung der Welt war schon immer illusionär, als FM weißt du, wovon ich rede. Zudem fand unverfälschte Politik (wenn es die überhaupt gibt) schon immer im Geheimen statt und dem Volk hat man schon immer Propaganda serviert. Da die Mainstream-Medien früher ein mehr oder weniger gleichgeschaltetes Informationsmonopol hatten, merkte es aber keiner. Da dieses Monopol aber dank www nicht mehr existiert, merken immer mehr Leute, das die Realität eine völlig andere sein muss.

Die Entscheidung zur VT ist dann einfach der Gang des leichteren Weges. Der schwierige und wahrhaftige Weg wäre der, zu akzeptieren, dass man in einer völlig wirren und verfälschten Realität lebt.

Ich mache mich gerne über dieses Phänomen dadurch lustig, dass ich erkennbar falsche VTs konstruiere. Wenn man den Leuten sagt, ihr seid auf dem Holzweg, glauben sie es doch eh nicht. Wenn man die Technik der VT jedoch ins Absurde führt, fangen sie eher damit an, ihre geglaubten VTs zu reflektieren.
Ist zumindest meine Ansicht.


1x zitiertmelden

Hinweise auf Verschwörungen?

24.02.2010 um 10:20
lieber helm. zuerst, ich bin suchender.. also von fmei noch ein ganzes stück weit entfernt.


das große problem bei den meisten anhängern von vt´s. sie sind engstirnig und voreingenommen. das was sie in dieser sache hören passt excellent zu ihrem weltbild.
da wird das -ins lächerliche ziehen- nicht viel auswirkung auf das gesamtbild haben.
und das ist meine meinung dazu.


melden

Hinweise auf Verschwörungen?

24.02.2010 um 10:29
Im aktuellen Regividerm-Skandal haben sich Journalisten zumindest instrumentalisieren lassen, wenn sie nicht sogar aktiv mitgelogen haben:
http://www.psoriasis-netz.de/themen/produkte-aktuell/regividerm.html
http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Regividerm (Archiv-Version vom 03.04.2010)

Ben Goldacre zeichnet in seinem neuen Buch "Die Wissenschaftslüge" ebenfalls ein düsteres Bild der Journalistenzunft, die für einen kurzen Aufreger alle Regeln guter Journalistik zum Teufel fahren lassen:
http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/01/die-wissenschaftsluge-ben-goldacre.php
Zitat von HelmHelm schrieb:Und so findet dann jeder zu einer (verfälschten) Wahrheit. Die Menschen, die ihr Weltbild aus den Medien ableiten und damit zufrieden sind, und diejenigen, die dieses mediale Bild mit VTs ergänzen, was ebenfalls meist eine zusätzliche Verfälschung ist.
Kurios finde ich nur, daß es gerade diese Verschwörungstheoretiker sind, die in den Medien die willigen Erfüllungsgehilfen der Verschwörer sehen - aber immer nur dann, wenn etwas nicht in ihre Theorie passendes veröffentlicht wird.


melden

Hinweise auf Verschwörungen?

27.02.2010 um 08:03
@Helm
auch ein problem, das ich sehe, sind die autodidaktischen medien spezialisten, menschen die eigentlich von nichts eine ahnung haben aber sich einbilden, durch unsere medien wissen erlangt zu haben, daß sie zu experten macht.
gerade hier bei Allmy findet man solche "Experten" zu hauf.
lehrer Youtube und Prof. Glotze haben hier ganze arbeit geleistet. es ist erstaunlich wieviele experten es gibt, die sich mit "Chemtrails" "Wurmlöchern" und "Sektenpsychologie" auskennen. solche "multitalente" sind es, die letztlich unruhe in dieses spiel bringen.
man möchte denen zurufen: haltet doch einfach mal die klappe und denkt erstmal nach!
aber nein, es wird spekuliert und das hahnebüchene wissen wird als faktum verkauft und verteidigt bis zum letzten blutstropfen.

und @geeky , du hast recht, genau die medien, die als teil der Großen Verschwörung verhöhnt werden, dienen als grundlage des weltbildes das diese menschen haben.

niemand kann bestreiten das es Verschwörungen gibt. welche ausmaße diese haben und die spätfolgen dieser machenschaften sind allerdings erst auszumachen wenn man die konsequenzen mitbekommt. bei vielen gibt es aber leider ein problem, die geheimen Verschörungen sind nun mal geheim! vieles, das der außenwelt als wissen verkauft wird, sind letzlich nur spekulationen und mutmaßungen.
die "offensichtlichen" Verschwörungen, wie Putsche, Revolutionen und machenschaften der großindustrie bekommen wir erst mit wenn die auswirkungen sichtbar werden.
leider scheinen einige davon den VTlern zu banal zu sein, ist ja auch nicht wirklich aufregend wenn nicht alle regierungen der welt daran beteiligt sind oder mystische kräfte durch abwesendheit glänzen! ;)

Eine Verschwörung zu erfinden ist leichter, als eine echte aufzudecken!

...ach so, und man sollte sich auch bewußt machen, wenn wirklich "Alle" mit drin stecken, woher sollen denn dann die informationen herkommen, die wirklich wertvoll und brauchbar sind? welche quellen sind dann noch glaubwürdig und wer sagt uns das sogenannte enthüllungsjurnalisten nicht mit drin stecken und gezielt fehlinformationen verbreiten?

in wirklichkeit wissen wir solange nichts, bis wir es nicht selbst gesehen, gerochen und angefasst haben. wir müssen uns ständig auf informationen verlassen, die für uns nur schwer bis gar nicht nachvolziebar sind. erst wenn wir uns dies bewußt machen, können wir nüchtern und unvoreingenommen die dinge um uns herum registrieren. niemand hat etwas gegen eine eigene meinung oder gegen ein eigenes weltbild aber niemand sollte sich anmaßen diese meinung oder dieses weltbild als einzig wahres zu verkaufen. dabei spielt es keine rolle ob man ein Prof. Dr. Dr. Dr....oder ein stink normaler BILDzeitungsleser ist.


melden