Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

88 Beiträge, Schlüsselwörter: Terror, 9/11, 2010, Flag, Vancouver, 19 Warnzeichen, False
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

30.01.2010 um 20:35
Argh schrieb:dass es wir hier einige dokumentierte Warnsignale haben
Was ist denn mit den von dir kopierten Punkten?

1: falsifiziert
2: daher irrelevant
3: hat nichts mit dem Thema zu tun
4: Notfallplanung zu den olympischen Spielen
5: gegenseitige US-kanadische Notfallunterstützung
6: föderale Streitigkeiten in Kanada
7: normale Notfallplanung zu den olympischen Spielen
8: Gerüchteküche
9: der (obligatorische?) Israel-Bezug
10: Sicherheitsbudget so hoch wie noch nie
11: obligatorisches Mediabashing con Al-Qaeda-gibts-nicht

Das ist eklektischer Müll!

Und:
Berlin musste zum WM-Endspiel eine Notfallplanung mit 100.000 Toten vorweisen, damit sie die Lizenz zum Austragen dieses Fußballspiels bekamen. Warum hat Schröder eigentlich nicht zugeschlagen? Es war ja alles vorbereitet.


melden
Anzeige
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

30.01.2010 um 20:36
Ups. Ersetze Schröder mit Merkel. War ja 2006.


melden

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

30.01.2010 um 20:36
Schon der erste Punkt deiner "dokumentierten Warnsignale" erweist sich als Ente und zeigt, daß dir der Wahrheitsgehalt deiner Signale ziemlich egal ist. Bei dieser Arbeitsweise wirst du für jede noch so absurde Behauptung ausreichend Warnzeichen finden, um mehrere Foren zu füllen.


melden

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

30.01.2010 um 20:36
@Argh


melden

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

30.01.2010 um 22:09
Argh schrieb:Operation Northwoods

War ein Plan der nie ausgeführt wurde.
Dient also auch nicht als Beispiel für eine gelungene False Flag Operation.
Es reicht schon das es überhaupt so einen Plan gegeben hat!


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

30.01.2010 um 22:13
Operation Northwoods war ein Plan, sonst gar nichts. Er wurde von Kennedy auf den politischen Müllhaufen verfrachtet. Er zeigt, wie Militärs ticken, aber auch, dass in den USA keine Junta regiert.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

30.01.2010 um 22:15
gman schrieb:Es reicht schon das es überhaupt so einen Plan gegeben hat!
Nein, es reicht eben nicht aus um als Indiz für irgendwas zu gelten. :|
Ich hatte auch so viele Pläne und alles ist anders gekommen.

Siehe den Beitrag von @voidol
Der sagt alles aus.

*blubb*


melden

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

30.01.2010 um 22:44
Ach wer weiß schon welchen Einfluss das amerikanische Militär auf die amerikanische Politik hat ;)

*blubb*


melden

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

31.01.2010 um 09:32
Natürlich brauchen die Amerikaner ein weiteren Anschlag um Nacktscanner und all die anderen perversen Ideen durch zusetzen.

Wann sind eigentlich die Spiele ?


melden

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

31.01.2010 um 12:26
@Argh

ich hoffe, ich werde jetzt nicht zu sehr offtopic.

Ich will mich garnicht zu sehr auf Deine Quelle Infowars beziehen, möchte Dir aber nur folgendes objektiv darlegen:

Unbestritten davon, dass die meisten VTs, gerade von Infowars zu uns nach Deutschland rüberschwappen und in diversen leicht veränderten Formen von den "Weiterträgern" verbreitet werden, machen diese Leute nichts anderes, was bereits Wahrsager und Astrologen tun.

Nach dem Motto "was nicht passend ist, wird passend gemacht", sucht man sich zu jeglichen Thema die passenden Meldungen heraus, die genau darauf zutreffen, wie Du es im Falle Vancouver gemacht hast und stellt daraus "Prognosen".

Wie man Prognosetreffer erzeugt, wird hier auf diesen Seiten sehr schön erklärt:
http://www.wahrsagercheck.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=52&Itemid=57

Wird im Falle Vancouver nichts passieren, wird man grundsätzlich immer eine Aussage dazu finden, die eine entsprechende Erklärung dazu abgibt und fixiert sich im gleichen Moment auf zukünftige öffentliche Ereignisse.

ein kleines Beispiel:

Seit einigen Jahren wurde schon von so manchen Leuten ein Terroranschlag auf dem Oktoberfest München vorausgesagt. Passiert ist (glücklicherweise) bisher nichts, da auch jeweilige Sicherheitsvorkehrungen gemacht wurden.
Da man grundsätzlich bei solchen öffentlichen Veranstaltungen mit einer Terrorgefahr rechnen muss, wiederholt man einfach die Prognosen solange, bis vielleicht eines Tages etwas passiert.

Dass in der olympischen Geschichte Terroranschläge stattgefunden haben, zeigten ja die olympischen Spiele 1972 in München.
Wikipedia: Geiselnahme_von_München

Dass grundsätzlich eine Gefahr bei allen öffentlichen olympischen Veranstaltungen eine Terrorgefahr besteht, liegt nur dem Aspekt zu grunde, weil daran alle Nationen teilnehmen (egal wo dieser Austragungsort veranstaltet wird).

Meine erste Aussage an Dich, mit dem Bezug der Fußball Weltmeisterschaft braucht nicht einmal eine große Prognose, um zu erkennen, dass ein erhöhtes Risiko eines Anschlages grundsätzlich gegeben ist.

Die Spiele in Vancouver finden nicht einmal in USA, sondern in Kanada statt.
Anhand der Pressemeldung über den geplanten Terroranschlag auf die kanadische Börse gaben ein weiteres Futter dafür, dass man diese Gegebenheit als Vorwarnung auf die Austragungen in Vancouver bestens umsetzen und prognostizieren kann.

Bereits am 24.06.2009 brachte der Spiegel die Meldung über den geplanten Anschlag in Kanada:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,632222,00.html

Alleine aus der Information dieser Meldung kann ich bereits jegliche Prognosen stellen, mir dazu alles zusammenreimen/zusammensuchen, damit die Sache "rund" ist und ein Motiv vorhanden ist.

Die Winterspiele in Vancouver sind dazu der passende Grund, um diese Geschichte "passend" zu machen.

Ich hoffe Du verstehst, auf was ich hinaus wollte.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

31.01.2010 um 13:16
Prometheus schrieb:Natürlich brauchen die Amerikaner ein weiteren Anschlag um Nacktscanner und all die anderen perversen Ideen durch zusetzen.
Nacktscanner hat mit Politik nichts zu tun, nur mit Sicherheit. Die einzigen, die sich freuen, sind die Firmen, die Nackscanner herstellen.

Fluggesellschaften bzw. Flughafengesellschaften werden Nacktscanner wohl installieren, alleine um im Falle eines Anschlags nicht mit Regressionsforderungen überhäuft zu werden.

Was bei Geschäftsreisenden wirklich schon seit längerem sauer aufstößt, ist das Recht, Laptops und Datenträger ohne Primärverdacht beschlagnahmen zu dürfen. Dabei sind verschlüsselte Datenträger immer ein Problem.

Gegenmaßnahmen sind:

- man fliegt mit leeren Laptops, Daten sind verschlüsselt im Netz
- Laptops werden erst in den USA gekauft
- Lateinamerikareisen werden nicht mehr über die USA durchgeführt


melden

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

31.01.2010 um 14:51
@voidol
voidol schrieb:Nacktscanner hat mit Politik nichts zu tun, nur mit Sicherheit. Die einzigen, die sich freuen, sind die Firmen, die Nackscanner herstellen.
Falsch. Der Nacktscanner hat nichts mir Sicherheit und umso mehr mit Konditionierung, dehumanisierung und ergo sehr viel mit politik zu tun. Würde es hier um Sicherhiet gehen, dann würde evtl. auch mal Rücksicht auf die Strahlenbelastung bzw. auf den immer noch umstrittenen Sicherheits bzw. Effizienz gewinn genommen werden.

@wissenschaft

Das was du das aufzählst ist mir wohl klar, ich glaube ich habe mich mit dem Thema etwas differenzierter Auseinandergesetzt als Du es mir unterstellen möchtest. Man muss eben auch als VT halbwegs differenziert vorgehen, es gibt genauso objektiv vorgehende VT und OTS wie es absolut unwissenschaftlich vorgehende VTs und OTs gibt, da Verallgemeinerungen anzustellen ist fehl am Platze.

Ich verstehe deinen Standpunkt, aber ich wiederhole nocheinmal, ich werde mir nicht das Recht absprechen lassen Informationen zu teilen die ich für wichtig halte.

Ich habe keinen Anspruch Recht zu behalten und hoffe sogar das ich falsch liege, denn eine voll implementierte NAU würde auch unangenehme geopolitische Implikationen mit sich bringen. Meine Motivation war es das in diesem Thread vllt. noch ein wenig weitere Recherche angestellt, wie zB. Voidol es ja gemacht hat, bzw. dass falls etwas passieren sollte der Fakt zementiert ist, das es zumindest eindeutige Warnsignale gegeben hat. Ganz abgesehen davon das kognitive Dissonanz hier ein bischen Off Topic ist möchte ich doch behaupten das ich zumindest nicht zu den ganz verblendeten gehöre. :D ;)

Zum Thema Infowars noch ein kurzer Kommentar, da ich das Gefühl habe das ein großteil der Kritiker hier quasi nur bereits dutzendfach wiederholte Kritik wiederkäuen ohne diese wrklich auf ihren Wahrheitsgehalt zu untersuchen.

Ein absoluter Großteil der Artikel auf Infowars.com sind entweder verlinkte Mainstream Artikel, oder jedoch Analysen verschiedener (ebenfalls verlinkter Mainstream Artikel).

Des weiteren gibt es natürlich auch "spekulativere" Artikel, aber selbst diese haben finde ich ihre daseinsberechtigung, solange der Leser in der Lage ist differenziert zu lesen und ganz abgesehen davon lässt sich schlicht nicht abstreiten, dass Dokus die Jones vor teilweise über 10 Jahren gemacht hat nachträglich absolut verifiiziert wurden.

Von offizieller Seite ist es oft üblich kritische Schritte ( zB das Wiretapping in den USA usw. ) erst retroaktiv legislativ zu rechtfertigen. Diese Projekte sind dann oft bereits seit Jahren aktiv, und Leute die von ihnen sprechen sind dann natürlich die VT spinner, 5 Jahre später jedoch wenn alle den VT Spinner vergessen haben wird dennn nacträglich zugegeben was geschehen ist. Diese politische Praxis ist gerade in den USA an der Tagesordnung.

Jeder der sich einmal die Mühe nimmt sich wirklich einmal längerfristig mit den dort vorgebrachten Thesen, die gerade von den Kritikern meist doch sehr verzehrt dargestellt werden, auseinanderzusetzen


melden

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

31.01.2010 um 14:58
*Jeder der sich einmal die Mühe nimmt sich wirklich einmal längerfristig mit den dort vorgebrachten Thesen, die gerade von den Kritikern meist doch sehr verzehrt dargestellt werden, auseinanderzusetzen, wird erkennen das Infowars dem Anspruch gerecht wird den unabhängige Medien, und eigentlich auch jeder Bürger, haben sollten. Immer kritisch und aufmerksam egal welche Partei an der Macht ist.

Ob das nun ein "Spiel mit den Wahrscheinlichkeiten" ist, ist doch absolut irrelevant. Es ist nicht abzustreiten das unsere Freiheit zunehmend durch Zentralisiserung und entdemokratisierung gefährdet ist, und genaus ist es ein Fakt das man vor dieser Entwicklung warnen MUSS.

Alles was Jones und Kosorten machen ist vor der Zukunft zu warnen, die sich die globalisierten Eliten des 21. Jahrhunderts zugegebenerweise vorstellen und das vergleichsweise akkurat was ihre Vorhersagen angeht.


melden

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

31.01.2010 um 15:01
Argh schrieb:wird erkennen das Infowars dem Anspruch gerecht wird den unabhängige Medien, und eigentlich auch jeder Bürger, haben sollten.
Aber sicher doch :)
Welcher begeisterte Infokrieger wird schon eingestehen wollen, daß er sich nur für die Verbreitung von Desinformationen instrumentalisieren läßt. Das MUSS einfach alles wahr sein...


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

31.01.2010 um 15:02
Argh schrieb:Würde es hier um Sicherhiet gehen, dann würde evtl. auch mal Rücksicht auf die Strahlenbelastung bzw. auf den immer noch umstrittenen Sicherheits bzw. Effizienz gewinn genommen werden.
Wird ja eh. Das deutsche Bundesamt für Strahlenschutz empfiehlt strahlenfreie Passivscanner:
http://www.tagesschau.de/inland/nacktscanner124.html


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

31.01.2010 um 15:04
Argh schrieb:Alles was Jones und Kosorten machen ist vor der Zukunft zu warnen, die sich die globalisierten Eliten des 21. Jahrhunderts zugegebenerweise vorstellen und das vergleichsweise akkurat was ihre Vorhersagen angeht.
Kanalrohre als "FEMA-Särge" zu verkaufen, würde ich nicht unbedingt "akkurat" nennen ;)

Diskussion: Alex Jones Massengräber des militärisch-industriel


melden

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

31.01.2010 um 15:19
@voidol

Die Geschichte wurde ja nicht von Jones aus dem Nichts hervorgezaubert. Infowars ist ein vergleichsweise kleines Projekt, alternative medien kriegen nähmlich nicht multibilliarden Beträge dafür, dass sie ihre Programme zB. von Vater Staat umschreiben usw. lassen.

Aus diesem Grund kann der nicht jeden Artikel auf seiner Seite von handverlesenen, Profi Autoren schreiben lassen und ist auf "Hinweise" aus der Bevölkerung angewiesen. Ich habe die Geschichte damals in Echtzeit auf Infowars verfolgt, und es ist zumindest nicht abzustreiten das die Dinger zumindest Ähnliichkeit mit Multifunciotnal Cremation Coffins [1] [2] haben.

[1] http://www.patentstorm.us/patents/5425163.html

[2] http://www.wikipatents.com/US-Patent-5425163/multi-functional-cremation-container-for-a-cadaver


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

31.01.2010 um 15:25
Argh schrieb:Infowars ist ein vergleichsweise kleines Projekt, alternative medien kriegen nähmlich nicht multibilliarden Beträge dafür, dass sie ihre Programme zB. von Vater Staat umschreiben usw. lassen.
Aha, weil man nicht mehrere Billiarden Dollar hat, kann man lügen, was das Zeugs hält. Interessant.
Argh schrieb:Aus diesem Grund kann der nicht jeden Artikel auf seiner Seite von handverlesenen, Profi Autoren schreiben lassen
Was Alex Jones höchstpersönlich verkündet, ist nicht handverlesen? Ich wusste gar nicht, dass er nicht sein eigener Chef ist.
Argh schrieb:es ist zumindest nicht abzustreiten das die Dinger zumindest Ähnliichkeit mit Multifunciotnal Cremation Coffins [1] [2] haben.
Aha:

gg60094,1264947918,gg57778,1257618558,307655

@Argh
Augenarztbesuch ist indiziert ;)


melden

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

31.01.2010 um 15:30
@voidol
voidol schrieb:"Aha, weil man nicht mehrere Billiarden Dollar hat, kann man lügen, was das Zeugs hält. Interessant."
Vllt sollten wir uns von den suubstanzlosen Unterstellungen und Wortverdreherein eher weg und eher in Richtung sachlicher Debatte bewegen.
voidol schrieb:Augenarztbesuch ist indiziert
Ich rede von anderen Bildern. :D

https://www.youtube.com/watch?v=jeqjykY5wPk


melden
Anzeige

Vancouver 2010 : Das nächste 9/11 ?

31.01.2010 um 15:32
*substanzlose Unterstellungen / Wortverdrehereien


melden
494 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt