Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die verlorenen Kosmonauten

Die verlorenen Kosmonauten

28.11.2016 um 12:39
Ja es wird über 1000 Filme zig Neuverfilmungen gemacht..dieser könnte in guter werden.


melden
Anzeige

Die verlorenen Kosmonauten

05.12.2016 um 17:11
Falls es nicht schon genannt wurde, habe ich hier noch eine interessante Seite zum Thema: http://www.satellitenwelt.de/jc_turin.htm
Es geht um die Funkstation, die damals (angeblich) die Funksprüche von sterbenden Kosmonauten abgefangen hat, beachtlich sind aber auch die Zeitungsartikel, die zwischen den Texten auftauchen. In den 60er/70er-Jahren scheint das Thema ja in aller Munde gewesen zu sein, da fragt man sich ob es heute nicht absichtlich gemieden wird?


melden

Die verlorenen Kosmonauten

05.12.2016 um 18:39
Interessanter Artikel 👍🏻


melden

Die verlorenen Kosmonauten

08.12.2016 um 17:05
Sehr interessanter Artikel. Ich hätte noch gerne mehr von den um die Erde kreisenden Astronauten gehört/gelesen, die ja von vielen Seiten verleugnet werden.

Aber ich sag es mal so: es findet vieles hinter unserem Rücken statt. Manchmal verbünden sich auch Länder. Ohne dass wir von einem Bündnis überhaupt wissen. Warum sollte es also nicht echt sein, dass um unsere Erde tote Menschen herum schweben. Was passiert eigentlich mit den Körpern im Raumanzug? Verwesen die oder bleibt da was erhalten? ich bin kein Physiker oder Biochemiker, also verzeiht meine unbedarfte Frage. Es interessiert mich wirklich.


melden

Die verlorenen Kosmonauten

08.12.2016 um 19:11
Na wenn man schon Tote Kosmonauten vermutet sollte man den Raketenstart schon eingrenzen.

Denn die kann man nicht wirklich geheimhalten.

Ebenso wird es Problematisch den Funk geheimzuhalten.


melden

Die verlorenen Kosmonauten

04.01.2017 um 13:47
@Magdalena74 Ist jetzt eine komische Überlegung, aber wenn ihr Sauerstoffvorrat gereicht hätte, wären sie sogar verwest, da Verwesung nur unter Anwesenheit von Sauerstoff stattfindet. Aber die Endform wäre wahrscheinlich so eine Art Mumie, da die Körper ja nicht großartig von anderen Lebensformen zersetzt werden könnten.

Und was die Geheimhaltung angeht, denke ich dass man bei einem Bekannten Raketenstart einfach die Bevölkerung fehlinformiert hätte, es wäre alles geglückt. Und um zu verhindern, dass die Angehörigen reden, wird Russland wohl auch seine Methoden gehabt haben...

Allerdings soll es ja in Russland auch so eine Art "Hall of Fame" für die verlorenen Kosmonauten geben. Hat jemand vielleicht mehr Infos darüber?


melden
GermanMerlin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verlorenen Kosmonauten

25.04.2017 um 20:43
Übersetzung der Audioaufzeichnung vom Mai 1961, ca. 42 Tage nach dem Flug von Gagarin.   Verbrachte Audiozeit- ca 10 Stunden. 25 April 2017

0:03     5 4 3 2 1    
0:07   1 2 3 4 5  
(A proper way to start a radio communication. The first words are "empty fill words" just to get attention on the other radio side. Ein üblicher Weg Funksprüche anzufangen sind Füllworte um die andere Seite darauf aufmerksam zu machen, das da gleich Inhalte folgen)

0:08            АЕМ рум рум  рум
0:08
0:08

0:09-0:10    слушайте,слушайте (звучит как: Löcher an Bord, Löcher an Bord )
0:09-0:10   Hören sie, hören sie.. Klink aber sehr ähnlich wie"  Löcher an Bord, Löcher an Bord" (In deutscher Sprache !!)
0:09-0:10    Holes on board, holes on borad (in german language!!)

0:14  Вадим/Владимир  подавился
0:14  Vadim/Vladimir erstickt, (er ist erstickt oder hat sich erstickt)
0:14  Vadim/Vladimir suffcoted (or self suzide by suffcoted)

0:17     мне страшно
0:17     Ich hab Angst
0:17     I am afraid

0:18-0:19   что ты со мной сделал ?
0:18-0:19  Was hast Du mit mir gemacht?
0:18-0:19  What have you done with me?

0:21       так со мной сделал...
0:21  So mit mir gemacht (entäuscht)
0:21      With me done

0:23     50
0:23 50   (Antwort)
0:23 50   (response to a question)

1:26    Tak
1:26    Ja    (Antwort)
1:26    Yes  (response to a question)

0:27     так,    альо
0:27 Ja, Hallo?
0:27     Yes, hello?

0:31   дыханья,      дыханья
0:31   Atmung, Atmung (ausgesprochen)
0:31 Breathing, Breathing (speaks the words)

0:34     кислород
0:34     Der Sauerstoff
0:34     The oxygen

0:39 мне жарко
0:39 Mir ist heiß
0:39 I am hot

0:44   руки ноги мне свело
0:44   Gliedmaßen Krämpfe
0:44    

0:47 все
0:47 Alle (In Bedeutung das ist das Ende )
0:47     Emty, Fine (Meaning- this is the end)


0:51-52  Мы, собственно приехали. Все
0:51-52  Wir, eigentlich, gekommen. Alle
0:51-52  we,

0:53  добридень  (на украинском языке)
0:53  Guten Tag (Auf Ukrainisch)
0:53  Good Day

(Hier scheint sie mit jemanden anderes- auf ukrainisch- zu sprechen, und sich irgendwo anzumelden?)
(Seems she talk with another person, or switch over to another station?)

0:55 телефонуйте  ( на украинском языке )
0:55 telefonieren sie ( Ukrainisch - "Reden Sie mit mir")
0:55 Talk with me

0:57  га ? ( Западно-украинский диалект в значении "что ? " )
0:57  Hää? (West-Ukrainischer Dialekt : Was? In Bedeutung von: Nicht verstanden)
0:57  What ? (West Ukraina speak for : I did't understand you )

0:59  загорiвся   (ukrainisch)
0:59  Hat sich entzündet   (Ukrainisch)  
0:59  Starts to burn (Ukraina language)

1:02 -04 толко не эта передача
1:02 -04 nur nicht diese Sendung
1:02 -04 only not on this transmission

1:05 да,да да
1:05 Ja, ja, Ja
1:05 Yes, Yes, Yes

1:09   Tak
1:09    Ja
1:09    Yes

1:11  передача
1:11  Sendung
1.11  Transmission

1:12  спутник 600 40 ДИОД или Спутник-Восток 40 диод   * диод или ДИОД ?
1:12  Sputnik 600 40 DIOD oder Sputnik Vostock 40 Diod  (*unklar evt Diode)
1:12  Sputnik 600 40 DIOD or Sputnik Vostock 40 Diod  (*not clear maybe Diode)

1: 17  нет, только   не  эта передача
1: 17  nein, nur nicht diese Sendung
1: 17  no, only not on this transmission

1:22     спутник 4-41
1.22 Sputnik  4-41
1:22     Sputnik  4-41

1:25     так ,   эта передача . Спутник 4-41
1:25    Ja, diese Sendung, Sputnik 4-41
1:25    Yes, these Transmission, Sputnik 4-41

1:26    так
1:26    Ja
1.26    Yes

1: 28    мне жарко
1: 28   Mir ist heiß
1:28    I am hot

1:29    мне жарко
1:29    Mir ist heiß
1:29    I am hot

1:30    пламья
1:30    die Flamme
1:30    the flame

1:31    пламья
1:31    die Flamme
1:31    the flame

1: 33 -35      мне жарко мне жарко мне жарко
1: 33 -35      Mir ist heiß, mir ist heiß
1: 33 -35      I am hot, I am hot

1: 36    слышит меня кто?  
1:36     Hört mich jemand ?
1:36     Hear me somebody?

1:37     слышит кто ?
1:37     Hört jemand ?
1:37    Hear somebody?

1:38    мне жарко
1:38    Mir ist heiß
1:38    I am hot

1:40     я вижу...
1:40 Ich sehe..
1.40     I see..

1:43 слева
1:43 Auf links (auf der linke Seite)
1:43 on the left side

1:48 что ?
1:48 Was?
1:48 W ?

1:53 я вижу прямо ад
1:53 Ich sehe einfach die Hölle
1:53 I see just the hell

1:55 я вижу пламя
1:55 Ich sehe die Flammen
1:55 I see the flames

1:56 мне жарко
1:56 Mir ist heiß
1:56 I am hot

1:57 мне жарко
1:57 Mir ist heiß
1:57 I am hot

1:59     30 Grad
1.59     30 Degree

2:01 35
2:01     35
2:01     35

2:05-06   41--40град О (ноль)  или   41-500            неразборчиво
2:05-06   41 -- 40 Grad  0 (Null) oder  41-500 (undeutlich, klingt im russischen sehr ähnlich)
2:05-06   41 -- 40 Degree 0 (Zero) or 41- 500 (not clear, sounds in russia very simillar)

(Hier steigt die Temperatur in 2 Sekunden um 5 Grad und in weiteren 5 Sekunden im 6 Grad.
Im Mittel in 7 Sekunden um 11 Grad oder um 94 Grad  je Minute. Die damaligen Temperaturanzeigen und Sensoren dürften aber stark nachgehangen haben so das der echte Temperaturanstieg sehr viel schneller erfolgt sein dürfte. Es ist aber auch möglich das es sich um steigende Winkelgrad handelt, zum Beispiel der Lage der Kapsel oder des Wiedereintritts. ich tippe eher auf letzteres)

2:09-2:10 ИАМУ-3    или же АМУ-3 (три- цыфра)  или ИА-1 неразобрчиво
2:09-2:10  I  A  MU-3  oder  A MU-3 ( drei als Ziffer) oder IA-1 (undeutlich gesagt)
2:09-2:10  I  A  MU-3  or  A MU-3 ( three as number) or IA-1 (not clear speak)

2:14-16   мне жарко, мне жарко
2:14-16   Mir ist heiß, Mir ist heiß
2:14-16   I am hot, I am hot

2:21 вернусь
2:21 Komme zurück  (Meint : Ich komme zurück)
2:21 Come back  (Means: I come back)

2:22 вернусь
2:22 Komme zurück  (Meint : Ich komme zurück)
2:22 Come back  (Means: I come back)

2:23 вернусь !
2:23 Komme zurück !  (Meint : Ich komme zurück ! Aufgeregt)
2:23 Come back ! (Means: I come back !)
(Das klingt eher wie ein Beschwörung. So wie "Ich schaff das" oder "Nicht aufgeben". )

2: 25 так нет его !
2:25 Aber er ist nicht da!  
(Schreit: Er ist nicht da, männliche Form, evt. Feuerlöscher, Mann oder Gerät)
2:25 He is not there (somebody or someting is not there)

2:26    
2.26     (Langer unverständlicher Satz)
2.26     (long sences but complete unclear)

2:29 спасайте
2:29 Rette mich
2:29 Save me

Meine Frau ist Ukrainerin und versteht und spricht Ukrainisch, Russisch, Polnisch und Deutsch.
Ich bin Ingenieur spreche Deutsch und Englisch und war einmal Pilot.

Die Sprecherin:
Die Sprecherin des Audios ist vermutlich West- Ukrainerin, da sie einmal ein Wort benutzt das im russischen so nicht vorkommt, im ukrainischen aber schon . Außerdem benutzt sie das Wort "Tak" (Ja) in einer anderen Weise.  Weiterhin spricht sie einen Satz in Deutsch. Sie spricht ansonsten fliesend russisch. Sie sagt einmal auf Deutsch 0:09 -0:10 "Löcher an Bord, Löcher an Bord" jedenfalls höre ich das so daraus..


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verlorenen Kosmonauten

25.04.2017 um 22:14
Die erklärt man doch posthum zum Held der Sowjetunion,verpasst ihnen ein Ehrengrab...auch wenn die sterblichen Reste in ne Streichholzschachtel passen...und den Leninorden sowie die Medaille Verdienter Wissenschaftler des Volkes


melden

Die verlorenen Kosmonauten

27.04.2017 um 09:28
Was sagt ihr zu den skeptischeren Betrachtungen?

Z.b:
Wikipedia: Judica-Cordiglia_brothers
Since the 1960s critical analysis of the recordings has cast doubt on their provenance. For instance, audio transcripts reveal that none of the cosmonauts, who were supposed to be Soviet air force pilots, followed standard communication protocols, such as identifying themselves when speaking or using correct technical terminology.[4] Likewise all the recordings contain disjointed sentences and grammatical errors (e.g. the meaningless "..аша передача будет теперь", Nov 1963)←(″аша передача будет теперь″ Translation: "...[o]ur transmission will now...") contradicting the known fact that the Soviet space program only used highly trained, well-educated Russian native speakers from aeronautical backgrounds.[5] Though some of the transcripts record cosmonauts saying they are leaving Earth's orbit (i.e. heading into interplanetary or "deep" space), the manned Vostok 3KAs could not reach escape velocity because their designs never contained secondary-burn propulsion units
https://skeptoid.com/episodes/4115
The main inconsistency is that during the times of the Morse code and the astronaut's alleged breathing and heartbeat sounds, the Soviets were still launching dogs and mannequins. A few days after the Morse code recording, Sputnik 6 carrying two dogs was deliberately self-destructed upon a failed re-entry, and three weeks after that, two dogs were launched and safely recovered even though the third stage of their Vostok booster failed and the craft did not achieve orbit.
A more compelling reason to be skeptical of the Judica-Cordiglia brothers' interpretation of their recordings is the lack of corroborating evidence from the numerous, far more sophisticated radio tracking stations that existed. These were the days of the Distant Early Warning Line and the birth of the North American Air Defense Command, and the Americans, British, Canadians, Germans and French all had equipment that far exceeded the humble capabilities of homebuilt Torre Bert, with things like tracking dishes that Torre Bert lacked; and moreover, the western propaganda machine would have loved nothing better than to publicize Soviet failures. The best explanation for why such announcements were never made is that no such failures were ever observed.


melden
GermanMerlin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verlorenen Kosmonauten

28.04.2017 um 18:52
"only used highly trained, well-educated Russian native speakers from aeronautical backgrounds.[" Wikipedia..

Na ja also Testpiloten mit tausenden Flugstunden - wie bei dem Amis waren das nicht:

Juri Gagarin: Giessereitechniker - Jetpilot in Ausbildung. Wollte seine Ausbildung als Kampfpilot - die er für das Raumfahrtprogramm abgebrochen hatte - 7 Jahre nach seinen Raumflug zu Ende bringen.

Walentina Wladimirowna Tereschkowa:
Die Tochter eines im Zweiten Weltkrieg gefallenen Traktoristen arbeitete bereits als Jugendliche in einer Fabrik für Autoreifen, anschließend in einem Spinnerei-Kombinat. Sieben Jahre lang arbeitete sie dort als Zuschneiderin und Büglerin. Neben der Arbeit bildete sie sich in einer Abendschule zur Technikerin weiter. 1960 erhielt sie ihr Technikerdiplom.
Von 1955 an war Walentina Tereschkowa begeisterte Fallschirmspringerin. Sie war eine große Bewunderin Juri Gagarins. Mehrmals bewarb sie sich für die Kosmonautenschule. 1962 konnte sie die Aufnahmeprüfung ablegen und mit der Ausbildung zur Kosmonautin beginnen.

Auswahlkriterium war auch mit: Technischer Hintergrund, Gutaussehend und klein.


Man müßte die Behauptung das nur die Italo-Brüder das gehört haben - prüfen.
Kann man aber leider nicht im Internet. Wenn nur die das gehört haben ist es höchstwahrscheinlich Fake.

Anderseits: Würden die Italiener für ein Fake Tonband eine Ukrainer als Sprecher wählen? Warum wird nur im zweiten Teil ukrainisch verwendet?

Hört keiner außer mit bei 0:09 - 0:10 das "Löcher an Bord - Löcher an Bord ?"

Man darf auch nicht vergessen: Das war dann der zweite bemannte Flug- ob die da schon ausgeprägte Funkprotokolle hatten? Und ob sich jemand der gerade lebend geröstet wird - dann noch dran hält kann man sich auch fragen.

Die andere Frage die man stellen kann: Habn die Russen bei Ihrem Programm jemals gelogen ? Ja - leider laufend.. Nein - wir wollten nie zum Mond, nein - wir haben keine Mondrakete etc.etc. Flüge wurden erst kommuniziert wenn sie Erflogreich waren - und Vertusch wenn nicht. Die haben mal bei einem Fehlstart 120 Leute auf einmal verlorenn und das ca. 30 Jahre vertuscht. Wenn dann 3 Kosmonauten aus Gruppen Bildern rausretuschiert wurden, angeblich weil sie zusammen in einer Ubahnstation gesoffen haben - kann man das glauben? Saufen die russ Kosmonauten ?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verlorenen Kosmonauten

28.04.2017 um 19:12
@GermanMerlin
Im Orbit oder auf der Erde??


melden

Die verlorenen Kosmonauten

28.04.2017 um 19:22
Wollte nur mal linken, dass auch die Hoaxillas eine Folge zum Thema gemacht haben:

https://www.hoaxilla.com/hoaxilla-75-lost-in-space/


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verlorenen Kosmonauten

28.04.2017 um 19:31
Irgendwelche Amateure wollen angeblich das Drama on Air aufgenommen haben und sämtliche westlichen Geheimdienste und Horchposten haben angeblich geschlafen als das Debakel geschah das sie zum propagandistischen Goldesel ausschlachten benötigten,mitten im kalten Krieg...nu is aber gut die Märchen hier


melden
Mullich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verlorenen Kosmonauten

28.04.2017 um 20:41
@Warhead

Von einem verstörungstheoretischen Blickwinkel ergibt das durchaus Sinn. Viele Raumfahrtskeptiker gehen sicherlich davon aus, dass die Russen und die Amis "unter einer Decke steck(t)en". Frei nach dem Motto: Wir lassen eure Gagarin Geschichte so stehen und dafür haltet ihr bei "Peterchens Mondafahrt" Geschichte die Füße still. Die Gagarin Story steht ja auch, gelinde gesagt, auf wackeligen Beinen. Wenn dann irgendwelche Amateure daherkommen und aus Versehen etwas gehört haben, was sie nicht hätten hören sollen, wird halt fleissig dementiert. Ist jetzt ja nicht gänzlich unüblich.

Hübsches Wochenende.


melden
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verlorenen Kosmonauten

30.04.2017 um 03:39
GermanMerlin schrieb:kann man das glauben? Saufen die russ Kosmonauten ?
Das mit dem wegradieren ist natürlich eine harte Sache und verdient respektvolle Beachtung.
Aber die saufen sogar oben in der Raumstation ;D


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verlorenen Kosmonauten

30.04.2017 um 07:17
@A.I.
Da kann man sogar mit weniger Wodka noch betrunkener werden als auf der Erde,sehr praktisch


melden

Die verlorenen Kosmonauten

30.04.2017 um 15:40
Habt ihr euch schonmal Gedanken macht wie eine Armateurstation fast 2 1/2 Std Funkvekehr aufnehmen kann wenn das Raumschiff in unter 90 min die Erde umkreist?
In wieviel Minuten oder besser Sekunden ist das Ding hinter dem Horizont verschwunden und damit für eine Kleine Bodenstation im Erdschatten?


melden

Die verlorenen Kosmonauten

17.05.2017 um 05:23
Ich habe vor einiger Zeit auch eine Doku darüber gesehen. Interessantes Themes. Anmerken möchte ich:

Es gab einige Todesfälle, die vertuscht wurden. Einige sind jetzt auch erst bekannt geworden. Manipulierte Bilder und anderes. Dabei existiert die Sovjetunion schon lange nicht mehr.

Es wurde in der Doku auch gesagt, dass die Brüder wohl Equipment geschenkt bekommen hatten um die Sprüche besser abfangen zu können.


Die fehlende Panik. Dazu habe ich 2 Theorien:

Die erste: ich bin selber im Feuerwehrdienst tätig. Jeder reagiert völlig unterschiedlich auf extreme Situationen. Einige verfallen in Panik und andere werden unglaublich ruhig.

Die zweite: ein Feuer braucht Sauerstoff und lässt u.a. Kohlendioxid entstehen. Das Ergebnis ist, der Sauersoffgehalt nimmt ab und mehr Kohlendioxid ersteht. Beides macht einen müde und schläfrig. Von den anderen entstehenden Gasen durch die brennenden Materialien in den Raumkapseln mal ganz abgesehen.
 
Selbst halte ich es daher schon für plausibel. Ob wir je die Wahrheit erfahren? Ich Zweifel daran.


melden

Die verlorenen Kosmonauten

17.05.2017 um 05:23
Sorry für den doppelpost


melden
Anzeige

Die verlorenen Kosmonauten

21.05.2017 um 07:52
@Kyralin
soweit ich mich erinnere, saßen die Jungs (und russischen Mädels) immer in einem Raumanzug. Es sollte den Betroffenen also möglich gewesen sein, den Helm (wenn nicht eh' schon auf) aufzusetzen und die Anzugluft zu atmen. Und dann die Luke zu öffnen. Damit wäre dann eigentlich das Feuer gelöscht.
Und man hat auch keinen Traktorfahrer frisch vom Acker in die Kapseln gesteckt.
Als Feuerwehrleute erhaltet ihr ja auch Lehrgänge, um ungewöhnliche Situationen und euer Gerät zu beherrschen, man stellt euch ja auch nicht am zweiten Tag mit C-Rohr auf die Drehleiter mit dem Auftrag: "Nu mach ma' hin"


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt