weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

06.09.2010 um 11:43
Wer mal ab und an meine Posts liest, dem wird auffallen, dass ich so meine Probleme mit den Vokabeln "Verschwörungstheorie" und "Verschwörungstheoretiker" hab.
Sie suggerieren nämlich, dass man sich permanent zum Himmel schreiende Theorien über Geheimbünde zusammenspinnt und verbohrt über ihre Verstrickungen nachdenken würde.
Es gibt viel interessanteres als diese Aufschneider! zum Beispiel Spatzen beobachten ;)

Worüber ich eher öfters mal theoretisiere, dass sind Vertuschungen, minutiöse mediale Verblödung und Manipulationen, die eben nicht nur von jungen karrieregeilen Mediengestaltern verbockt werden, sondern von abartigen, klugen Köpfen, die man heute am besten als "Faschisten" umschreibt. Denn nur ihre Meinung zählt und nur ihr Denken ist wirklich richtig. Zumindest in ihrem Spatzenhirn.

Es gibt ne Menge Wörter, bei denen, wenn wir sie hören oder lesen, bei uns direkt (bildlich gesprochen) die roten Lämpchen angehen (sollen). Ihr habt bestimmt schonmal gehört, dass das des Politikers täglich Brot ist.

So zum Beispiel haben sich bzw. wurden meiner Ansicht nach auch solch gefährliche Wörter wie "Nazi" und "antisemitisch" zu solchen "Buzzwords" entwickelt und gravierenderweise hat dadurch der Wortklang die Wortbedeutung nahezu überspielt. Meines Erachtens gibt es nur eine Gurkentruppe, der wirklich erneut sowas wie ein Völkermord bzw. ein Rumsfeld zuzutrauen ist: jenen ominösen faschistoiden Strippenziehern, denen wir diese gezielte Abnutzung von und Konditionierung durch Vokabeln zu verdanken haben.

Ihr glaubt nicht, dass es diese Gurkentruppe gibt? Alex Jones hat uns den Club dieser schwulen Hupen doch gezeigt! den Bohemian Grove. Was meint Ihr was die da machen?
Wobei das nur die Spitze des Eisberg ist, da Alex Jones selber bis zum Hals in deren Schei$$e steckt und nach deren Pfeife tanzt. Sonst hät er ja nich Moloch mit Minerva verwechselt.

Die Verballhornung der Sprache - Wie haben die das angestellt?
Medien, meine Freunde, Generationen an Medien.
Was sollte denen das nützen? Es vereinfacht die Kontrolle. Es ist wie beim Progammieren:
man programmiert sich die Befehle selbst, um abzukürzen und das Programmieren zu erleichtern. Das hat bloß einen Haken: irgendwann sieht der Code so übersichtlich aus, dass jeder die Struktur erkennen kann. Deswegen muss man die Leute möglichst früh rausscheuen und Stress in den Alltag bringen, zusätzlich mit allerlei Trivialitäten ablenken und ihnen hohle stereotype Idole hinhalten, denen sie nacheifern können, zusätzlich noch ein bisschen Chemie und Genetik: Voila: niemand durchschaut es, niemand denkt überhaupt noch nach.
Das ist wie dieses Bild mit dem Esels-Kutscher mit der Angel, wo ne Möhre dran ist.

Was für die Programmierung function und void sind sind in der Sprache buzzword, trigger und meme.

Ach ja, bevor sich die Krähen auf meine an den Haaren herbei gezogenen Theorie stürzen
und diese lustige Reset- und Detail-Nummer durchziehn, die den Threads so oft ihre Substanz entziehn: klaro ist ein Wort keine Phrase. "Killerwort" buzzt halt nicht ordentlich.
Übrigens gibts auch schon mindestens einen Kandidaten für einen "Killerbuchstaben".
"V" - damit beginnt "Verschwörung", davon gibts ne Serie über Lyttons "Coming Race" und es gibt den Film über Rache. Dem möchte ich hiermit ein "A" wie "Annahme" entgegenstellen.


melden
Anzeige

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

06.09.2010 um 16:51
Ich finde es viel trauriger und vor allem gefährlicher wie manche Verkünder von "Verschwörungstheorien", aus Theorien sehr schnell mal Tatsachen draus machen und somit der Begriff nicht mehr gültig ist.

Theorie besagt, es könnte sein.
Tatsache besagt, das ist so und wird damit belegt.

Und vertuscht wird überall etwas, wo es was zu vertuschen gibt, dazu braucht man keine Verschwörungstheorien.

Vielleicht verwechselst Du da einfach die Begriffe mit realen Problemen, da Verschwörungstheorien meist mit Endzeitgeschichten und Bevölkerungsreduzierung abzielen.

Irgendwelche Mächte und Regierungen werden die Welt besitzen und die Menschen versklaven, in nur allen erdenklichen Ausführungen.

Der Rest ist reine Rhetorik.

Zu Alex Jones wurde hier im Forum sowieso genügend geschrieben und diesen Mann nimmt inzwischen keiner mehr Ernst, weil er ständig von ein Fettnäpfchen in das andere tritt, wenn seine Lügenmärchen wieder mal entlarvt werden mit falschen Behauptungen, manipulierten oder falsch interpretierten Videos und Bilder, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden und Logik mal wieder fernab von Gut und Böse endet.

Der Rest von Dir klingt sehr wirr und ich kann daraus jedenfalls nicht erkennen, was Du sagen willst.

Letztendlich bleibt eine Theorie, solange eine Theorie, bis sie als realisierbar oder real bestätigt und belegt ist.

Der Rest bleibt auf Thesen und Behauptungen liegen, letztendlich auf Meinungsbilder, die geschaffen werden.

Dass es bestimmte Wörter und Begriffe gibt, die wir in Assoziation mit bereits erlebten in Verbindung bringen, ist völlig normal.

Mir entgeht aber irgendwie der Sinn, auf was Du hinaus willst.


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

06.09.2010 um 17:54
@wissenschaft
wissenschaft schrieb:Zu Alex Jones wurde hier im Forum sowieso genügend geschrieben und diesen Mann nimmt inzwischen keiner mehr Ernst,
Schön wär's ...


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

09.09.2010 um 00:57
Wie ich schon in einem anderen Post realisierte:
Einzuschüchtern, beleidigen, mundtot machen, dass sind die Methoden der Faschisten
Demnach ist das Wort "Verschwörungs-Theorie" nicht nur eine Killer-Phrase, sondern es hat auch die Merkmale einer faschistoiden Wort-Konstruktion. Vor so etwas hat uns Kennedy gewarnt.

Allen Proklamationstheoretikern, denen meine Einstellung zu der Thematik in etwa stur, unreif, übertrieben oder radikal vorkommt, empfehle ich folgende Lektüre:
http://de.uncyclopedia.org/wiki/Verschwörungstheorie


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

09.09.2010 um 01:59
Hahaha!

Die Uncyclopedia als ernsthafte Quelle.

Und morgen ist Titanic ein Nachrichtenmagazin :D


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

09.09.2010 um 02:15
@voidol
die Seite is zum Brüllen, oder? XD
Leider trifft so mancher Artikel den Nagel auf den Kopf.
http://de.uncyclopedia.org/wiki/Faschismus
voidol schrieb:Die Uncyclopedia als ernsthafte Quelle.
Ich hab nicht behauptet, sie sei ernst. Ohne Humor hält man das alles einfach nicht mehr aus.


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

09.09.2010 um 14:28
Insgesamt mal wieder ein netter Versuch eines Ablenkungsmanövers.

Die Tatsache daß die hiesigen Verschwörungstheoretiker :-) nach wie vor nicht fähig waren irgendwelche sinnvollen nicht längst wideerlegten "Beweise" zu bringen soll wohl mal wieder unter den Tisch gefegt werden.


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

09.09.2010 um 15:05
rambaldi schrieb:nach wie vor nicht fähig
schöne Sprachfloskel! Du nennst VTler per se unfähig?
rambaldi schrieb:nicht längst wideerlegten "Beweise"
wüsste nicht, dass dieser These schonmal jemand nachging
Achso, ja stimmt: ich hab das im Abstract vergessen...
Warte mal... uingefähr so

Diejenigen, die Leute für gewöhnlich als "V.....r" verunglimpfen, versuchen in der Regel, unbequeme Fragesteller mit diesem Wort mundtot zu machen und als lächerlich hinzustellen.
Oder sie sind Trittbrettfahrer und wissens nicht besser.
In jedem Fall gilt Folgendes:
Einzuschüchtern, beleidigen, mundtot machen, dass sind die Methoden der Faschisten


Demnach ist das Wort "Verschwörungs-Theorie" nicht nur eine Killer-Phrase, sondern es hat auch die Merkmale einer faschistoiden Wort-Konstruktion. Vor so etwas hat uns Kennedy gewarnt.
Ist das keine Beweisführung? Okay, sie ist noch nicht vollständig.
„Alles Fertige, Vollkommene wird angestaunt, alles Werdende unterschätzt.“
Friedrich Nietzsche
Alles klar soweit, Mr. Proklamationstheoretiker?


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

09.09.2010 um 18:58
Jeder Mensch der noch mit offenen Augen durch die Welt geht wird erkennen das an der derzeitigen Richtung etwas faul ist. Der Weg kein guter ist..Und ist sehr clever eingefädelt,solllte man sich zu sehr gegen diese Entwicklung sträuben, als Verschwörungsfanatiker, Phantast oder willensschwacher impotenter Faschist eingestuft zu werden. Denn wer willl das schon?
Überhaupt ist es mir schleierhaft warum ich 100 Links und Querverweise benötige um glaubwürdig zu sein?!
Wie viele Menschen müssen mir den zustimmen bis es als Wahrheit eingestuft wird?
Und warum braucht sich die-ach so individuelle-Mehrheit nirgendwo rechtfertigen?
Weil sie den ultimativen Beweis hat....der alle paar Jahre über den Haufen geworfen wird. Aber momentan wahr und überzeugend ist


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

09.09.2010 um 21:02
Schlimm sind nicht die, die Religionen und verschwörungstheorieen verkaufen. Sonden die die es ihm abkaufen kappiert ihr das nicht ? schaut euch mal zeitgeißt an. man kann durch eine religion viel geld machen auch wenn sie noch so schwachsinnig ist ist der ersteller nich dumm sondern der der sie kauft hoffe mein beitrag gefällt jemand ^^


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

09.09.2010 um 21:44
@JakTheRipper
Beitrag gefällt mir nicht.
Ist schon klar das sich heutzutage fast alles um`s Geldmachen dreht - dies geschieht aber in allen Bereichen des Lebens -ob Liebe, Kunst/Kultur, Politik, Wissenschaft, Religion...Alles ist materiell verseucht!
Aufgrund deiner Aussage muss ich daraus schließen das man sich mit keinem Thema mehr ernsthaft auseinandersetzen muss.
Aber ich hätte noch ne Frage.
Wo ziehst du die Grenze zwischen Realität und Fiktion -wann ist dier klar das etwas glaubwürdig ist?


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

09.09.2010 um 21:50
JakTheRipper schrieb:schaut euch mal zeitgeißt an
dazu fällt mir ne lustige anekdote ein:
wie der eine oder ander von euch vielleicht schon nachrecherchiert hat, nimmt es der film nicht so genau mit der wahrheit, speziell auch was das erste kapitel angeht.
meinereiner lief, direkt nach dem er sich den film angeschaut hatte, auf der strasse 2 mormonen-ladys in die arme: "hello, würdest du gerne mit uns über jesus christ reden?"
ich erklärte ihnen, dass ich grad nen film gesehn hab, der eine glaubwürdige Beweisführung zur Inexistenz jener Person erbracht habe und wir jahrtausendelang verarscht wurden. Die Mädels fragten mich nach dem Namen des Films und wie genau die "Beweisführung" war. Dann gab ich ne kurze Zusammenfassung und sagte, dass das halt an seinem angeblichen Geburtsdatum - Weihnachten - aufgezogen sei, das sich mit zig andern Mythengestalten decke und in Wirklichkeit mit den Sternen und Wintersonnenwende zu tun haben soll.
Und wisst Ihr wie die reagiert haben? - die wussten, dass das mit dem Geburtstdatum nicht stimmt und klärten mich darüber auf, was sie zu wissen glauben.
Später hab ich selbst recherchiert und bin drauf gestoßen, dass es in der Bibel diesbezüglich wohl heisst, dass Jesus auf die Welt kam, als die Leute ihre Tiere auf die Weide liessen: also nix da mit Winter. Aber da ja weitläufig bekannt ist, dass der Weihnachtsmann von Cokain Cola gepimpt wurde, hätte man sich eigentlich gleich denken können, dass da was faul ist im Staate Dänemark. ;)


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

09.09.2010 um 22:03
rambaldi schrieb:Insgesamt mal wieder ein netter Versuch eines Ablenkungsmanövers.
hm quasi eine Verschwörung:D
matraze106 schrieb:Ich hab nicht behauptet, sie sei ernst. Ohne Humor hält man das alles einfach nicht mehr aus.
Ich glaube voidol meinte nicht, dass die Quelle in irgendeiner weise witzig ist. Dass ist sie nämlich nicht. Über das, was da steht lacht nichtmal mein Bruder, und der lacht sonst über alles, was er nicht versteht.
Piorama schrieb:Alles ist materiell verseucht!
Als wärs das früher nicht gewesen.


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

09.09.2010 um 22:30
Schandtat schrieb:Als wärs das früher nicht gewesen.
Na das is doch mal ne erfrischend-neue Aussage. Führt zwar zu nichts aber macht noch mal deutlich dass alles für immer gleich bleibt.Juhuu


melden
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

10.09.2010 um 12:11
@matraze106
matraze106 schrieb:Später hab ich selbst recherchiert und bin drauf gestoßen, dass es in der Bibel diesbezüglich wohl heisst, dass Jesus auf die Welt kam, als die Leute ihre Tiere auf die Weide liessen: also nix da mit Winter. Aber da ja weitläufig bekannt ist, dass der Weihnachtsmann von Cokain Cola gepimpt wurde, hätte man sich eigentlich gleich denken können, dass da was faul ist im Staate Dänemark.
Tja, so ist das eben. Die einen beschäftigen sich mit der Materie und denken ein wenig darüber nach und stellen fest, dass die Römer selbst vor über 2000 Jahre nicht so dumm gewesen sein können, einen Aktion wie die Volkszählung im Winter stattfinden zu lassen und dass erst hunderte von Jahren später das Weihnachtsfest dicht an das alte heidnische Wintersonnenwendenfest gelegt wurde, mitthin also ein rein künstlicher Termin ist. (Btw: auch der Geburtstag der Queen (bekannt als Trooping the Colours) wird nicht an ihrem Geburtstag gefeiert, sonder erst im Sommer)

Die anderen nehmen die Bibel für wörtlich und nehmen dann auch jegliche Entkräftung auf Grund falscher Annahmen für bare Münze. Du musst nicht an Jesus Christus glauben, aber die historische Person ist, stand heutiger Recherche, relativ gut belegt.

Aber was soll man von jemandem erwarten, der bis heute nicht kapiert hat, dass die Cocain-Vorwürfe gegen den Brausehersteller schon immer jeglicher Grundlage entbehrten. Eines aber stimmt: Sie haben damals geschafft, was Milka vor einigen Jahren missglückt ist. Nach dem Erfolg ihrer Schmunzelhasen wollten sie nun auch dem Weihnachtsmann (der übrigens das russische Väterchen Frost zum Ursprung hat) in lila kleiden. Aber da war Coca Cola eben vor vielen, vielen Jahren gründlicher und erfolgreicher. Und? Was schließt du daraus?


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

10.09.2010 um 15:43
darüber muss ich schmunzeln :)
Coca-Cola did once contain an estimated nine milligrams of cocaine per glass, but in 1903 it was removed
Wikipedia: Coca-Cola#Coca_.E2.80.94_cocaine


Wikipedia: Nikolaus_von_Myra
Zu seiner weltweiten Verehrung als Weihnachtsmann kam es erst im 20. Jahrhundert ausgehend von den USA.


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

12.09.2010 um 14:24
Unter dem Titel Missbrauch und Tabuisierung eines analytischen Werkzeugs nach 9/11 widmet Christian Heise's Rubrik Telepolis der besagten Worthülse einen recht überzeugenden Artikel.
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/33/33275/1.html


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

12.09.2010 um 15:53
@matraze106
Denk lieber mal drüber nach, welche Befriffe DU in welchem Zusammenhang verwendest, welche Bedeutung sie haben und zu welchem Zweck DU sie suggestiv gebrauchstm um jemanden zu diskreditieren. Ich denke da an "schwul" in Deinem EP.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

12.09.2010 um 18:22
matraze106 schrieb:schöne Sprachfloskel! Du nennst VTler per se unfähig?
Das gefällt mir,endlich mal eine realistische Selbsteinschätzung,so kommen wir uns näher


melden
Anzeige

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

12.09.2010 um 19:57
Barack Obama ist in Wirklichkeit Michael Jackson, der selbst nur noch als Double existiert. Jackson hofft nach vier Jahren als Präsident abgewählt zu werden und nach erneuter Umfärbung noch weiter aufzusteigen, zum Commander in der nächsten Star Trek Serie.
http://de.uncyclopedia.org/wiki/Verschwörungstheorie

:D


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden