weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

12.09.2010 um 21:17
@Mittelscheitel
Mittelscheitel schrieb:Denk lieber mal drüber nach, welche Befriffe DU in welchem Zusammenhang verwendest
Mach ich.
Mittelscheitel schrieb:Ich denke da an "schwul" in Deinem EP.
Falls Du schwul bist, sei Dir gewiss, dass ich Dich trotzdem als gleichwertiges menschliches Wesen ansehe. Ich vermute aber, Du wolltest mir etwas anderes sagen, wie etwa:
"So unterlasse er diese Gossensprache..." ^^
Aber im Ernst: Ich seh das genau wie Du und benutze jenes Wort nie als Schimpfwort.
Das ist mir A zu primitiv, B zu inflationär und C zu manipulativ-faschistoid.
Die wirkliche suggestive Diskredition im EP ist in diesem Fall das Wort "Hupe", welches sich in Verbindung mit dem von Dir angekreideten Adjektiv - womit Du mir anscheinlich unterstellen wolltest, ich sei ein einfältiges, intolerantes Arschloch - auf das illustre Treiben im Bohemian Grove bezieht, dessen Wahrzeichen eine Eule ist, die bestimmt nur rein zufällig auch so Seiten wie Esowatch ziert oder gewisse Allmy-Profile.
Interessant, dass Ihr eine direkt so spontan mal wieder die Opposition für freies Denken stellt: es zeigt, dass Ihr dem Link im letzten Post nicht nachgegangen seid.
Warum bekommt man Ratschläge eigentlich so oft von Leuten, die selbst keine annehmen?
;)

@chilichote
uncyclopedia ist ein segen! Damit auch man endlich mal über die hässlichen Dinge im Netz lachen kann: http://de.uncyclopedia.org/wiki/Weltuntergang
mich würde interessieren, wofür das Eulen-Logo auf Deinem Profil steht.
Chi-Omega scheint ein Frauenbund zu sein. Ist es etwa die weibliche Fraktion der Illuminaten? ;)
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1d/Owl_of_Minerva.jpg
Frauen scheinen ja eh keinen Zutritt zum Grove zu haben, also brauchst Du Dich - falls Du C.O. angehörst - ja auch nicht auf die Füße getreten fühlen wie in etwa @Mittelscheitel, dem ich auch nix Böses unterstellen will.

@all
habt Ihr Euch den Artikel mal zu Gemüte geführt?
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/33/33275/1.html


melden
Anzeige

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

12.09.2010 um 21:22
@matraze106
Unter dem Titel Missbrauch und Tabuisierung eines analytischen Werkzeugs nach 9/11 widmet Christian Heise's Rubrik Telepolis der besagten Worthülse einen recht überzeugenden Artikel.
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/33/33275/1.html
Sehr interessant ist meiner Meinung nach folgender Absatz des Artikels:
Wie der Kriminalist einer Verbrecherbande oder der Arzt einer Krankheitsursache anhand von Anzeichen und Indizien auf die Spur zu kommen sucht, ist auch der Verschwörungstheoretiker zuerst einmal ein Analytiker, der einen ungeklärten Sachverhalt aufzuklären versucht und, so lange eindeutige Beweise fehlen, auf Hypothesen angewiesen ist. Gegen ein solches Vorgehen ist nicht nur nichts einzuwenden, es ist für eine erfolgversprechende Suche sogar zwingend geboten, verschwörungstheoretisches Denken insofern aufklärerische Pflicht. Erst wenn eindeutige Beweise vorliegen, ist diese Pflicht erfüllt. Statt mit einem begründeten Verdacht, einer Theorie, haben wir es dann mit den Fakten einer realen Verschwörung zu tun, beziehungsweise – wenn z.B. die Fingerabdrücke am Tatort definitiv nicht von den Verdächtigten stammen - mit einem unbegründeten Verdacht.
Meiner Meinung nach verwechselt dieser Mann "Hypothesenbildung" und "Verschwörungstheorie". Eine Verschwörungstheorie will keine Hypothese bilden, die es zu überprüfen gilt, sie beansprucht eher die Wahrheit in einem bestimmten Fall zu artikulieren. Das ist nicht erst seit 9/11 so, sondern war schon immer so (vgl. Kennedy-Attentat oder "Verschwörung des Weltjudentums"). Insofern ist der Vergleich mit einem Arzt oder einem Kriminalpolizisten fehl am Platz. Aber was soll man von einem Truther auch erwarten.


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

12.09.2010 um 21:22
matraze106 schrieb:mich würde interessieren, wofür das Eulen-Logo auf Deinem Profil steht.
Das ist ein Geheimbund^^


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

12.09.2010 um 21:50
Africanus schrieb:Eine Verschwörungstheorie will keine Hypothese bilden, die es zu überprüfen gilt
Naja, in meiner Welt ist ne Theorie eher eine Richtung, ein Verdacht, und erst der Fakt das Ziel, das Urteil. Bis zuletzt gilt die Unschuldsvermutung.
Das ist heutzutage aber ein generelles Problem.
"Man macht sich ein Bildnis. Das ist das Lieblose, der Verrat."
Max Frisch
Africanus schrieb:Aber was soll man von einem Truther auch erwarten
Vielleicht etwas mehr gesunden Menschenverstand? Vielleicht auch, dass sie Menschen nicht von vornherein abstempeln und in Schubladen packen, sondern lernen, zu differenzieren?
Vielleicht auch, dass sie sich organisieren und die richtigen Worte und Ventile für ihren Unmut finden und tatsächlich etwas in der Welt bewirken. Auf jeden Fall ne Menge mehr als den Verstand und Eifer eines jugendlichen Tunichtguts.
Was die Mehrzahl der s.g. "Truther" betrifft, hast Du allerdings recht, denn "Inside Job" ist ja eine Unterstellung, eine unangemessene Vorverurteilung.

@chilichote
wie aufregend! ;)
"Wenn du es hast willst du es teilen. Wenn du es teilst hast du es nicht" http://www.youtube.com/watch?v=GA1iawlsKLg


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

12.09.2010 um 21:54
@matraze106
Das ist die Eule der Minerva.


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

12.09.2010 um 22:15
@matraze106
womit Du mir anscheinlich unterstellen wolltest, ich sei ein einfältiges, intolerantes Arschloch
Nee, bestimmt nicht. Lässt sich aus meinem Post bestimmt nicht schliessen. Wie kommst Du zu dieser Auffassung ?


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

12.09.2010 um 22:32
@Mittelscheitel
Mittelscheitel schrieb:Nee, bestimmt nicht.
Gut, dann ist ja alles klar! Hab ich mich wohl getäuscht.
Mittelscheitel schrieb:Wie kommst Du zu dieser Auffassung ?
Erfahrung mit Betrunkenen und mit Denunzianten bei Allmy. Totschlagargumente sind immer beliebt. An-die-Wand-stellen: Täter als Opfer und Opfer als Täter und so.

Nächstesmal bitte sowas per PN, ok?


@chilichote
http://de.uncyclopedia.org/wiki/Illuminaten
:)


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

12.09.2010 um 22:36
@matraze106
*hehe*


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

12.09.2010 um 22:46
@matraze106
matraze106 schrieb:Vielleicht etwas mehr gesunden Menschenverstand? Vielleicht auch, dass sie Menschen nicht von vornherein abstempeln und in Schubladen packen, sondern lernen, zu differenzieren?
Vielleicht auch, dass sie sich organisieren und die richtigen Worte und Ventile für ihren Unmut finden und tatsächlich etwas in der Welt bewirken. Auf jeden Fall ne Menge mehr als den Verstand und Eifer eines jugendlichen Tunichtguts.
Ist der zitierte Text auf Herrn Bröckers oder auf mich bezogen?


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

12.09.2010 um 22:57
Africanus schrieb:Ist der zitierte Text auf Herrn Bröckers oder auf mich bezogen?
Weder noch, die Antwort bezog sich auf die rethorische Frage
Africanus schrieb:Aber was soll man von einem Truther auch erwarten
Hast Du Dich angesprochen gefühlt? Vielleicht steckt auch ein kleiner Truther in Dir... ;)


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

13.09.2010 um 02:00
@ wissenschaft
wissenschaft schrieb:Vielleicht verwechselst Du da einfach die Begriffe mit realen Problemen, da Verschwörungstheorien meist mit Endzeitgeschichten und Bevölkerungsreduzierung abzielen.
Was keiner Tatsache sondern nur Deiner Definition entspricht und somit den Begriff mal wieder diffamierend & falsch darstellt.
Laut Wiki, der Duden interpretiert es ebenso,
bezeichnet man eine Verschwörungstheorie, im weitesten Sinne jeden Versuch, ein Ereignis, einen Zustand oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung zu erklären, also durch das zielgerichtete, konspirative Wirken von Personen zu einem illegalen oder illegitimen Zweck.
Zu unterscheiden sind Zentralsteuerungshypothesen, die rationale und überprüfbare Aussagen über reale Verschwörungen machen, wie zum Beispiel die Barschel-Affäre, und Wahnhaften Verschwörungsideologien die natürlich auch verbreitet werden.


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

13.09.2010 um 20:03
@Chesus
ja das ist die klassische erklärung, aber in anbetracht dessen, was wir heute an Verschwörungstheorien finden (bei ASR, Infowars, etc) halte ich wissenschafts definition durchaus für passend, auf jeden Fall aber nicht für diffamierend oder sonst was.


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

13.09.2010 um 22:04
@Schandtat
Schandtat schrieb:ja das ist die klassische erklärung, aber in anbetracht dessen, was wir heute an Verschwörungstheorien finden (bei ASR, Infowars, etc) halte ich wissenschafts definition durchaus für passend, auf jeden Fall aber nicht für diffamierend oder sonst was.
Also, nur weil sich der Großteil der aktuellen VT`s, mit einem drastischen Ende befassen, verliert dardurch die klassische Definition der VT, ihr Recht auf Bestand und darf neu definiert werden?
Diese Regel, müsste dann aber auch für alle anderen Definitionen weltweit gelten, die demnach alle nur noch einen temporären Bestand hätten.


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

13.09.2010 um 22:07
@Chesus
sie verliert nicht ihr recht oder sowas und sie darf auch nicht sonstwas, sie ändert sich einfach.


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

13.09.2010 um 22:10
@Schandtat
Alle Definitionen oder nur die der VT?


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

13.09.2010 um 22:11
die der vt, alle anderen ändern sich bei bedarf


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

13.09.2010 um 22:13
Schandtat schrieb:alle anderen ändern sich bei bedarf
Bitte mal ein Beispiel


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

13.09.2010 um 22:15
ok die Definition von Luft ändert sich nicht, denn dafür gibt es keinen Bedarf


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

13.09.2010 um 22:18
@Schandtat
Oder meinst Du so wie es die DDR und die Demokratische Volksrepublik Korea mit dem Wort “Demokratisch“ getan haben?


melden
Anzeige

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

13.09.2010 um 22:20
ne, denn für das was die gemacht haben gibt es schon Begriffe


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden