weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

13.09.2010 um 22:31
@Schandtat
Sorry, aber genau solche Aussagen und das damit verbundene Denken, prangert der Diskussionsleiter in seinem Eröffnungspost an. Solange eine VT nicht ihre Definition verlässt bedarf die klassische Definition , genau wie Du es bei der Luft geschildert hast, keiner Erneuerung.


melden
Anzeige

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

13.09.2010 um 22:40
@Schandtat
Schandtat schrieb:ok die Definition von Luft ändert sich nicht, denn dafür gibt es keinen Bedar
Und wo, außer dem aufdrücken wollen eines weiteren negativ Stempel, liegt den der Bedarf für eine neue Definition einer VT?


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

13.09.2010 um 22:42
Mein gott, den Stempel drücken sich VTs selber auf.


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

13.09.2010 um 22:52
@Schandtat
Wirklich?
Auch die Watergate-Affäre war am Anfang eine VT die sich schnell bewahrheitete und zu einer V. wurde. Ebenso war es bei Barschel oder Herrn Zumwinkel.


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

13.09.2010 um 23:14
Ey was haben die Mediengestalter damit zu tun? ;) ,...nene das sind alles Informatik-Studenten.


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

13.09.2010 um 23:16
@Chesus

Naja aber die Watergate Affäre wär jedem VTler viel zu uninteressant. Da gibts ja keine NWO und auch keine Nazis in Flugscheiben.


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

13.09.2010 um 23:55
@paranomal
paranomal schrieb:Naja aber die Watergate Affäre wär jedem VTler viel zu uninteressant.
tja, und wieder mal chauvinistisch hoch 10. als mediengestalter und programmierer kann ich dich dafür nur schelten ;)
paranomal schrieb:Da gibts ja keine NWO und auch keine Nazis in Flugscheiben.
Das sind wohl eher die Fantasten, deren Interessen Du hier mal eben auf alle alle kritisch denkende Menschen projezierst. Deinen Frust auf diese 1001 zusammengeschnipselten YT-Vids kannst Du auch anders kanalisieren. Da Du diese Meme kennst und mit Deinem Post weiterverbreitest, bist Du kein Deut besser als jene, die Du anprangerst.
Indem Du Diskussions-Themen dogmatisierst und Randgruppen denunzierst, bedienst Du Dich faschistoider Methodik und maneuvrierst Dich somit dahin, wo Du die pösen Anderen hinhaben willst: ins Abseits.
Ausserdem kommt bald Iron Sky ;)


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

14.09.2010 um 00:14
paranomal schrieb:Naja aber die Watergate Affäre wär jedem VTler viel zu uninteressant. Da gibts ja keine NWO und auch keine Nazis in Flugscheiben.
Genau diesen Zeitbereich in Verbindung mit dem Vietnamkrieg halte ich bzgl der Notwendigkeit für die sogenannten "Verschwörungstheorethiker" und deren Daseinsberechtigung für BESONDERS erheblich!


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

14.09.2010 um 00:16
Es war die Zeit, als der erste Whistleblower eine Bedeutung auf das Weltgeschehen nahm...


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

14.09.2010 um 02:00
Wikipedia: Daniel_Ellsberg
Daniel Ellsberg war einer der ersten Verschwörungstheoretiker der Geschichte- und im Gedenken an den Vietnamkrieg und die Watergateaffäre sollte er nie in Vergessenheit geraten!


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

15.09.2010 um 19:21
Leute die auf unseriösen Internetseiten "recherche" betreiben und beleglose Behauptungen (die streng genommen ja nichtmal Theorien sind) in die Welt hinausposaunen, kann man jawohl schlecht mit einem Daniel Ellsberg vergleichen.
Das sind zwei vollkommen unterschiedliche paar Schuhe. Geistiger Dünnschiss wird nicht glaubhafter, nur weil man ihn mit einem realen Skandal in eine Suppe wirft.


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

15.09.2010 um 21:31
paranomal schrieb:unseriösen Internetseiten
Wie ich schon schrieb in der Diskussion: Die Bucht (Beitrag von matraze106)
absolut jede Webpräsenz versucht, seriös auszusehen ;) Seriöse Quellen und Internet ist ein totaler Widerspruch... allein das Wort "seriös" hat seinen Sinn verloren, seit dem jeder 2. Betrüger äh Handelsvertreter mit nem seriösen Anzug daherspaziert kommt.
paranomal schrieb:Geistiger Dünnschiss
mal wieder chauvinistisch hoch 10. die Leute haben vielleicht was falsch kombiniert. Beleidigen, Herabsetzen, Ausgrenzen find ich 1000x hässlicher.


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

15.09.2010 um 22:16
@matraze106

Natürlich kannst du jetzt die nächsten drei Seiten deine Chauvi-Phobie ausleben. Disskusionstechnisch bringt dich das allerdings kein Stück weiter.


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

15.09.2010 um 22:21
Na klar, total seriös sowas:
http://www.wahrheit-jetzt.de/html/hohle_erde.html

Wer brauch da schon noch Internet Seiten von Instituten...Die studierten da sind ja sowieso alle totale Chauvinisten.


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

15.09.2010 um 22:45
paranomal schrieb:deine Chauvi-Phobie
geht's noch? nicht nur, dass du an chronischer schubladen-denke zu leiden scheinst, jetzt biste auch noch psychologe und webdesigner oder was?
naja, wenn du dir das rausnimmst, dann möchte ICH DIR auch mal einen spiegel vorhalten.
bitte korrigiere mich, wenn ich mich täusche.

du bist doch offensichtlich selber ein verschwörungstheoretiker - du kennst die theorien, verbreitest hier sogar links zur hohlwelttheorie und sagst: "is nich wahr!" - wie im übrigen sogut wie jeder einigermaßen vernünftig denkende mensch. das da eine idee an den säulen deiner realität sägt und du das nicht verarbeiten kannst, kommt dir das vor, als wenn dir einer ans bein pinkeln will, du dich mit brauner soße befleckt hast. das nenn ich phobisch!
aber dabei kommen auch seriöse sachen bei raus, von und für leute(n), DIE das verarbeiten können.
http://www.merlausch.de/die-schwarze-sonne-01-das-schloss-der-schlange/
http://www.ironsky.net/

weil VTler dank gezielter propaganda schlecht da stehn, ekelt dich dein - möglicherweise braunes - halbwissen an und deinen selbsthass projezierst du auf den rest der leute, die's auf solche seiten verschlägt. DAS nenn ich chauvinistisch. das ist wohl genau dieselbe gedankenhaube, die man im 3. reich erlebt haben muss. dass du mit dieser haltung alles nur noch schlimmer machst, dass will dir absolut nich in den kopf.
http://de.uncyclopedia.org/wiki/Dyslexie

lass uns drüber reden, sag ich.


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

15.09.2010 um 23:01
Ihr immer mit eurem Schubladen kram. Jeder denkt in Schubladen, und dass ist auch besser so. Leute die erzählen, dass sie in keine Schublade passen, sind meistens nur wichtigtuer.
matraze106 schrieb:du bist doch offensichtlich selber ein verschwörungstheoretiker - du kennst die theorien
Zwei Möglichkeiten:
1. er ist keiner. Das er die Theorien kennt, ist kein Hinweis darauf, das tu ich auch.

2. Er ist ein VT, der nicht einfach darauf aus ist sich mit spektakulären Geschichten wichtig zu machen, sondern einer von denen, die Nachdenken, und die ihre Zeit nicht damit verschwenden im Internet damit rumzuprollen.


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

15.09.2010 um 23:05
@matraze106


Also um dem ganzen mal Struktur zu geben:

1.
Psychologe: Nö / Webdesigner: Jein (unter anderem).

2.
Scheinst DU hier nen Problem mit meinem Weltbild zu haben und nicht andersrum. Ich reg mich schließlich nicht so übertrieben auf.

3.
Warum kommst du mir hier jetzt mit Hörspielen und Sci-Fi Filmen?

4.
Nein, ich bin KEIN Nazi. Wie du auf den Unsinn kommst weiss ich sowieso nicht.

So und ich geh jetzt auch mal ganz chauvinistisch schlafen.
Gute Nacht.


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

16.09.2010 um 01:45
@paranomal
paranomal schrieb:dem ganzen mal Struktur zu geben
gute Idee ;)
1. beeindruckend :D
2. weltbild: nein. umgang mit VTs: ja
3. "seriöse" beispiele. im zweifelsfall überzeug dich mit videos auf YT http://www.youtube.com/watch?v=ahjPQjQGdbU XD
4. hab dich nie verdächtigt. hinweis: okkulte symbolik avatar: siegesrunen-zacken, pfeil ab->hölle
Schandtat schrieb:Ihr immer mit eurem Schubladen kram. Jeder denkt in Schubladen, und dass ist auch besser so. Leute die erzählen, dass sie in keine Schublade passen, sind meistens nur wichtigtuer.
("dass" hier mit nur einem "s") Sehr scharfsinnige Schlussfolgerung, Holmes...
Ich glaube aber, Du versuchst da etwas zu starr zuzuordnen..... ;)
?Schubladendenken? kritisiert eine Geisteshaltung allzu starrer Zuordnungen ? auch als Verb ?schubladisieren?. Allerdings ist das Wort mit Vorsicht zu verwenden, da der Begriff ?Schubladendenken? selbst wieder eine Schublade für die beschriebene Art zu denken bildet.
Wikipedia: Schublade
Schandtat schrieb:Das er die Theorien kennt, ist kein Hinweis darauf, das tu ich auch.
("Das" hier mit "ß" oder doppel-"s") Und ob das ein Hinweis darauf ist! Gedankenverbrecher! Einsperren sollt man die! :D
Die Frage ist nicht, ob Ihr diesen teilweise abstrus zusammengereimten Weltbildern Glauben schenkt, sondern wieviel. Mir erscheint es eher so, dass viele sich vor dieser Stellungnahme drücken, all die nonkonformen Gedankengänge samt ihrer langen Rattenschwänze per se nicht wahrhaben wollen und gerade deshalb zu den letzten Mitteln wie Beleidigungen und Denunzierungen - Wortgewalt - greifen.
Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen.
Isaac Asimov
Scheinbar ein Schutzreflex, um die aufgeschnappte "brisante" Information wieder zu vergessen. Doch das macht einen dann irgendwann "hyperwachsam".
Ich verweise hier auf den grandiosen Artikel der user jafrael in der
Diskussion: Verbotene Bücher von Jan Van Helsing (Beitrag von jafrael)
Ich meine, es ist eigentlich doch immer wieder faszinerend, was für fantasievolle Weltbilder man unter den VTs findet. Im Prinzip haben viele das selbe Schema wie Religionen: "Wissen" vom Anfang, zuweit zurück für eine wissenschaftliche Überprüfbarkeit.
Manche Frevler wagen es sogar, die Punkte zu verbinden und Jahrtausende-alte Gedankengänge zu Bibel&Co anhand moderner Interpretationsmöglichkeit weiterzuführen. Welch Blasphemie....
Ob es Climagate* ist oder die Mondlandung, wir Digimanen sind doch mittlerweile dran gewöhnt, auf Messers Schneide - in Grauzonen - zu denken. Manche fackeln auch nicht lang und handeln: * http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=VX-RSjWQ8U8
Das wirklich Schlimme an VTs ist, und deswegen hab hier ich diesen Thread aufgemacht, dass viele Wörter heute eine Assoziationskette auslösen (triggern), die damit endet, dass wir darüber nicht reden und nicht mal nachdenken dürfen, weil das irgendwie peinlich ist und im schlimmsten Fall die Polizei kommt und uns wegsperrt oder die netten Onkelz mitter langärmlichen Jacke... UND DAS GEHT GAR NICHT. Konditionierung der Masse, nenn ich das.

Mit die einzige VT, die ich wirklich scharf verurteilenswert finde und zu der ich eine klare Anti-Haltung habe, das ist der Rufmord, der im palästinensischen Fernsehen ausgestrahlt wird. Und den poste ich gar nicht erst, damit sich keiner hier damit ansteckt.
Trotzdem seid Ihr neugierig geworden, wenn Ihr's noch nicht kennt, stimmt's?
Willkommen zurück, Verstand! ;)
Manche heben den Zeigefinger und erteilen einem bei VTs ASAP Denkverbot und drohen einem, ihn mit Völkermordsbefürwortern in Verbindung zu bringen, was widerum besagte Assoziationskette auslöst.
Ich sag: recherchiert doch dannach - Ihr habt ein Recht, Euch Euer eigenes Bild von der Situation zu machen! Ich vertrau auf Euren gesunden Menschenverstand und Eure Rest-Ethik!
Ach ja, und es gibt ja unnatürlich auch noch die, die jetzt sagen würden, dass sies nicht kennen und es sie auch nicht interessiert und ihnen sowas auch prinzipiell schnurzpiepe ist.
Dazu Folgendes:
Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht!
Rosa Luxemburg
Wer sich mit VTs infiziert, der sollte unbedingt darüber reden und andere dazu Meinungen einholen. Zum Bleistift in Diskussionen wie der hier: Diskussion: Sammlung der Verschwörungen

Wobei ich allerdings allen Kritikern recht geben muss: Rufmord-VTs verbreitet man nicht. Wenn der andere davon schon gehört hat, dann ist es ok, sich darüber zu auszutauschen, ja manchmal sogar nötig.
Nicht Denunzierung, Diskretion und Diskussion ist angesagt, damit solche Meme verschwinden.


melden

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

16.09.2010 um 16:06
Um das mal klar zustellen: Gegen Querdenker hab ich nichts, bin schleßlich selber einer.
Aber man kann seine Zeit besser und sinnvoller Investieren, als nach möglichst spektakulären Verschwörungen zu suchen. Viele Leute aus dieser "Szene" greifen ja auch nur irgendwas auf und verbreiten es blos, anstatt diese Theorien auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen oder selber zu recherchieren.

Skepsis ist immer gut. Hinterfragen ist auch gut. Aber allen nonkonformen Meinungen glauben schenken und paranoid durchs Leben rennen nicht. Oft werden so die realen "Verschwörungen" auch übersehen.


melden
Anzeige
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheorie - eine Killerphrase?

08.10.2010 um 17:19
ich möchte eine argumentation von mir wiederbeleben, da sie gelöscht wurde.
frevelhafterweise bin ich im wissenschafts-bereich zum thema flourid in zahnpasta abgeschweift zu flourid im grundwasser und der (berechtigten?) angst davor, von allen seiten verdummt zu werden. trotz aller genauigkeit wurde ich beulkt, was mich folgende rechtfertigung niederschreiben lies:


Für wie wahrscheinlich hältst Du es,

dass durchweg alles in der Welt an die große Glocke gehängt wird?
http://de.uncyclopedia.org/wiki/Verschwörungstheorie

dass es keine Absprachen gibt?
"Tabuisierung eines analytischen Werkzeugs nach 9/11"
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/33/33275/1.html

dass es keine Agenda gibt?
http://blogpoliteia.wordpress.com/2010/07/21/die-gesellschaft-des-spektakels-von-den-zuschauern-des-lebens/
http://blogpoliteia.wordpress.com/2010/06/08/die-transhumanismus-agenda-oder-der-mensch-2-0/
http://futurologischer-kongress.blogspot.com/2009/11/das-netz-adorno-lsd-und-internet.html

dass es keine notorischen Verschwörer gibt?
http://quantumfuture.net/gn/zeichen/psychopathie/daemmerung.html
http://polskaweb.eu/vater-der-neuen-grippen-wahrscheinlich-wahnsinnig-673756422645.html

Aber was mich am meisten interessiert:
Was glaubst Du, was der erste Punkt der Georgia Guidestones ausdrücken soll?
http://truthordenial.files.wordpress.com/2009/05/georgia-guidstones-comp.jpg?w=500&h=285
http://www.n-tv.de/politik/Ich-schaeme-mich-meiner-Ohnmacht-article1583391.html


So, Wieder-Erweckung beendet. ;)

Einen interessanten Artikel hab ich auch noch (wieder) gefunden:
Verschwörungsfantasien und Okkultismus im populären Kino
http://www.epd-film.de/33178_42281.php


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden