weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Verrat Roms

124 Beiträge, Schlüsselwörter: Staatsstreich

Der Verrat Roms

31.12.2010 um 10:02
@panasonic
Also ich hab den Thread jetzt von Anfang an gelesen und habe so wie manch andere Verstaendnisschwierigkeiten, sowohl bei der Herleitung deiner Theorie, der direkte Bezug vom Allsehenden Auge und Verrat, sowie auch dem Zweck, den es dienen soll, da ein offenes (vermeindliches) Geheimnis nicht nochmal zur "Abschreckung" publiziert werden muss.
panasonic schrieb:bei der richtigen interpretation
Möcht ich mal so im Raum stehen lassen. -.-

War jetzt dein Geschichtsbuch doch ein Film oder habe ich das was falsch verstanden?

Helfen könnte es wirklich, wenn du dein Interpretation weiter darlegst...
Hattest unter anderem geschrieben, dass die eine Seite den Zerfall und seine Ursachen darlege,
die andere Seite zeige, was darauf folgte....
Hieße für mich darauf folgt G. Washington.

Das ist hier irgenwie als lege ein Verbrechen vor und man versucht anhand der Verltezungen zu sagen wer genau der Taeter und seine Motivation war.

Wenn du nicht den Anfang erlaeuterst a. Auge= Verrat(denn es gibt viele Interpretationen aber Verrat ist mir neu), und welche Motivation der FED zu Grunde lag, den Dollar so zu entwerfen( da du ja nicht den Ursprünglich meinst, sondern den ab 1931), find ich es unsinnig weiter drüber zu diskutieren, da der Anfang nicht schlussig ist und sowas nicht zu einem brauchbaren Ergebnis führen kann.


melden
Anzeige

Der Verrat Roms

31.12.2010 um 12:35
>der Dollar beschreibt die Zeit zwischen 330 nChr. und 485 n.Chr<

na klar,deshalb hat man ihn damals auch erstmalig eingeführt, wobei die Bezeichnung auf einen Ausspruch des römischen Kaisers Romulus Augustulus zurückgeht,der bei seiner Absetzung durch Odoaker im Jahre 476 ausrief: "Dat wird ja immer dollar !"


melden

Der Verrat Roms

31.12.2010 um 17:32
panasonic schrieb:bestes Bsp. ist die viel zu schwache Truppenstärke die in diesem Zeitraum vorzufinden war. aber auch das zögerliche oder ausbleibende handeln bzgl. des Grenzdruckes.
Beschäftige dich mal besser mit richtigen Sachverhalten. Die schwache Truppenstärke Westroms war eine Folge von zurückgehenden Steuereinnahmen, weil Teile des Reichsgebiets von anderen besetzt wurden. Das war eine unglückliche Verkettung von Zufällen, da musste nur einmal der Großteil der Truppen im Osten des Reichs (gegen die Perser) eingesetzt werden, und schon hatten germanische Stämme an Rhein und Donau nahezu freie Hand. Du machst es dir etwas zu einfach.


melden
panasonic
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Verrat Roms

03.01.2011 um 23:15
@thehungler

na die rückseite also adler und freimaurerpyramide beschreiben die teilung roms, die Pyramide für die antike also welcher staat das Latein steht für rom, das auge den politischen Verrat (das preisgeben nationaler interessen an den gegener oder dritte), bei genauerer Betrachtung sieht man das zu dem auge auch noch ein gesicht gehört, und das das dreieck wie eine öffnung wirkt, wo das augo hin durchschaut. und wenn du durch ein loch (Tür oder wand ist egal schaust), dann tust du das doch in der regel heimlich also spionierst du Geheimnisse aus, die wiederum verräts du. deshalb auch die abbleitung der Verrat, der Verrat am eigenen Volk oder staat. Das Latein übersetzt, die unternehmung - die verschwörung. Da es nur wenige gab die für einen solchen Staatsstreich in frage kämen liegt der Schluss nahe wenn man auch die darauf folgenden Jahrhunderte mit einbezieht das die damalige Kirche drahtzieher dessen war. Deshalb das "In God we trust" was für die Kirche steht welche motivation dahinter steckt und wie es sich fast 1000 jahre zu getragen hat. Washington stellt den Papst Leo I in genau diesem Zeitraum kirchliches Oberhaupt war und wo das römische reich erheblich gebietsverluste hinehmen musste was letztendlich eine fundamentale Schwächung des Reiches bedeutet hat.
ich hoffe die abbleitung ist bis hierher klar.

@zaphodB
na das freimaurer Auge existiert schon wesentlich länger als die 1 Dollar note genauso wie die Pyramide, die schon seit 1770 bei den Amerikaner gegenwärtig ist. Also das ergibt schon sinn

@Schrankwand
Zur Truppenstärke mal eins, die Römer waren ja vom Prinzip her keine dummen auch was das Wissen über die Gegenerschaft an ging, demzufolge sind doch, was die reichsverteidigung angeht die bezahlung bzw. die wirtschaftliche Situation völlig uninteressant und spielen in solchen fragen überhaupt keine rolle, also bleibt nur der Vorsatz grund für die schwäche des Militärs. Zumal wir hier über die Zeit nach der Teilung reden, da ist bitte zu berücksichtigen das Ostrom ab 395 n. Chr. ein eigener Staat war und Westrom eine eigene Armee besaß und keine Befehlsgewalt mehr auf die legionen Ostroms hatte.


melden

Der Verrat Roms

03.01.2011 um 23:22
@panasonic
und warum hat man dann die Dollar-note veröffentlicht? Warum hat man das alles dadraufgedruckt? Damit du eines Tages darauf kommst? Ich denke nicht...


melden
panasonic
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Verrat Roms

03.01.2011 um 23:27
das hab ich mich auch schon gefragt, vermutlich als warnhinweis für politische kreise, den einfluss der Kirche nicht zu groß werden zu lassen bzw. garkeinen einfluss erst zu zulassen weil man (die Freimauer) mit den Machenschaften des Vatikans bestens vertraut war. Will heißen für die Zivilbevölkerung also für uns sollte das eigentlich im verborgenen bleiben, vielleicht damit wir uns keine sorgen machen brauchen. abgesehen war das Freimaurersymbol öffentlich nur halt nicht so eindeutig wie die dollarnote


melden

Der Verrat Roms

03.01.2011 um 23:30
@panasonic
Wenn ich einen politischen Kreis vor irgendwas warnen will, drucke ich keine Symbole, die alles mögliche bedeuten können (denn, entschuldigung aber bewiesen hast du bisher gar nichts) auf Geldscheine sondern gehe zu ihnen und warne sie. Das erscheint mir einfacher.


melden
panasonic
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Verrat Roms

03.01.2011 um 23:33
@thehungler
die Spitze der Pyramide also das auge sagt ausserdem das es von höhster stelle Geplant war bzw. symbolisiert es Gott also die Kirche. Die tranzparenz des Geldscheins drückt aus das man diese verschwörung nicht durchschaut hat.


melden
panasonic
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Verrat Roms

03.01.2011 um 23:38
vorrausgesetzt du weisst wer vor dir steht, wenn du aber niemanden trauen kannst und davon ist mal auszugehen bleibt einem doch garnichts anderes übrig. die tarnung war doch perfekt oder? und du kannst deine Botschaft unendlich vielen leuten mitteilen


melden

Der Verrat Roms

03.01.2011 um 23:41
@panasonic
offenbar nicht, in dem Fall hättest du sie ja schon durchschaut.


melden
panasonic
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Verrat Roms

03.01.2011 um 23:47
na hat aber lang genug funktioniert, bis vor wenigen jahren kannte auch kaum einer die freimaurer bzw. hat sich auch niemand mit dem dollarschein auseinandergesetzt also von daher wars doch nur eine frage der zeit, oder? da beziehe ich mal meine person mit ein
oder man wollte es langfristig in der öffentlichkeit verbreiten das kann auch noch ein motiv für die entstehung der dollarnote sein.


melden

Der Verrat Roms

03.01.2011 um 23:58
@panasonic
Oder deine Theorie wurde schon hundert mal aufgestellt, aber für lächerlich befunden, sodass du es nur nicht mitgekriegt hast.


melden
panasonic
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Verrat Roms

04.01.2011 um 00:17
kann sein, aber historisch gesehen deutet vieles darauf hin, das es sich genau so zugetragen hat.
abgesehen davon so lächerlich find ich das garnicht, eigentlich ein ziemlich interessantes thema und zur abwechslung auch mal etwas realitätsnah, und im wesentlichen nachvollziehbarer als die meisten träumerein, wie z.B. Maya Kalender, die in solchen foren verbreitet werden


melden

Der Verrat Roms

04.01.2011 um 00:24
@panasonic
naja, das DU das nicht lächerlich findest überrascht mich nicht, immerhin ist das deine Idee. Nur hast du halt nichts weiter als Interpretationen vorzuweisen, das ist ein bisschen wenig für eine ernsthafte Diskussion.


melden
panasonic
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Verrat Roms

04.01.2011 um 00:31
das ist wohl die am häufigsten verwendete Aussage in diesem thread, aber dieser Thread setzt ein gewisses Fundament an historischer Allgemeinbildung voraus und wenn man dieses hat also die Eckdaten das alten Roms sowie die Historie der Kirche kennt fällt es wesentlich leichter dieses von mir erstellte Thema nach zu vollziehen


melden

Der Verrat Roms

04.01.2011 um 01:08
@panasonic
Jaja, ich kenne mich denke ich genug mit der römischen Geschichte aus, um dir folgen zu können, aber das ist wie gesagt nicht mein Problem.


melden
panasonic
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Verrat Roms

04.01.2011 um 01:11
sondern?


melden

Der Verrat Roms

04.01.2011 um 01:12
@panasonic
Lies einfach den vorletzten Beitrag von mir.


melden
panasonic
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Verrat Roms

04.01.2011 um 01:20
aber du kannst mir folgen und leugnest auch nicht die historischen übereinstimmungen.

so und das geht jetzt an alle, bewiesen ist dadurch nichts da müssen wir wohl auf einen Howard Carter warten der uns entsprechende Überlieferungen ausgräbt.


melden
Anzeige

Der Verrat Roms

04.01.2011 um 01:23
Muss mal klugs.....

"Die meisten Leute haben einen Betrachtungswinkel von 0°,
und das nennen sie dann ihren Standpunkt."


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden