weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Geheimnis der 7 Schwestern

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Iran, Irak, Öl, Mobil, BP, Chevron, Shell, Saudiarabien, Exxon, Texaco, Gulf + 11 weitere

Das Geheimnis der 7 Schwestern

25.02.2013 um 02:10
Nene hier gehts nicht um einen Erotikfilm mit Nonnen, sondern um öl.
Nun mag manch einer sagen " ne nicht schon wieder öl"
Aber öl kann auch sexy sein.
shakiraLaTorturaoil2
Ich hab heute eine Dokumentation gesehn, die wie ich finde, jeder mal gesehen haben muss.
Nun ich hab mir hier nen Wolf gesucht in der Suchfunktion und keinen Thread gefunden.
Das Thema kommt zwar immerwieder zur Sprache, aber einen eigentlichen Thread diesbezüglich gibt es nicht.
Also hier solls um die Machenschaften der 7 Schwestern gehn...
1928 treffen sich die Chefs der damals sieben größten Ölgesellschaften der Welt zu einem verschwiegenen Jagdwochenende auf einem schottischen Schloss.
Die Chefs der "7 Schwestern" teilen den Rohstoff-Reichtum der Welt untereinander auf.
Frei nach Adam Smith:
Personen gleichen Handwerks kommen selten, auch bloß ihres Vergnügens wegen, zusammen, ohne dass sich ihr Gespräch zu Verabredungen gegen das Publikum hinlenke, und mit Entwürfen zu Erhöhung der Preise endige.
"Verabredung gegen das Publikum". nette Ausdrucksform und nicht so plump wie "Verschwörung gegen die Öffentlichkeit"
Naja wie auch immer, auf jedenfall haben wir bei diesen 7 Schwestern eben genau dieses Szenario.
Was dort auf dem Schloss in Schottland beschlossen wurde, beschäftigt uns bis in die heutigen Tage und man möge mir aufgrund der Komplexität verzeihen, dass ich an der Stelle einfach frech die Dokumentation verlinke und das ganze hier nicht innhaltlich in Textform widergebe.
Ich würde der Sache nicht gerecht werden.

Der ganze Titel der Doku lautet:
Das Geheimnis der 7 Schwestern: Die Geschichte des Weltöl-Kartells
(Falls Youtube das Video löscht)

Um auch sowas wie eine Diskussionsgrundlage zu haben, stell ich hier mal die Frage inwieweit dieser unheilige Bund auch heute noch Einfluss ausübt?
Oder müssen wir uns mehr Sorgen um die OPEC machen, die ja sicherlich ähnlich korrupt verfährt?
Wieso wird nicht mehr gegen solche Vorgänge unternommen? Wo greiffen unsere Kartellgesetze? Das Ganze beschränkt sich ja nicht nur auf die ölbranche.
Ist Moral wirklich nur eine Frage des Geldes?


melden
Anzeige

Das Geheimnis der 7 Schwestern

25.02.2013 um 02:24
Zu Deiner letzten Frage: Heute in der Online-Presse gelesen: Meteorit ... xx Millionen Schaden und 1200 Verletze. Soll bedeuten, das erst der Preis und dann das Leid genannt wird.

Unsere Kartellgesetze greifen da, wo die Macht des Staates beschnitten werden könnte, außer bei Energieverteilern.


melden

Das Geheimnis der 7 Schwestern

25.02.2013 um 03:45
@santarin
santarin schrieb:außer bei Energieverteilern.
Und Pharma, Banken, Waffen, Chemie usw ?


melden

Das Geheimnis der 7 Schwestern

25.02.2013 um 08:53
Brasilien hat doch noch extrem viel Öl-Ressourcen. Bin wirklich gespannt, bzw. eher beängstig was da noch auf uns zu kommt. Es wir nicht leichter und nicht einfacher Öl zu gewinnen.
Trotz Technologie und Alternativen wird Öl immer (solang natürlich vorhanden) einen sehr wichtigen Beitrag zu unserem Leben, Gesellschaft und unserem Standpunkt haben.


melden

Das Geheimnis der 7 Schwestern

25.02.2013 um 23:46
@Glünggi
Die geschlossenen Systeme - gemeint sind "Familien" wie von dir genannt, müssen doch miteinander agieren. Meine Frage geht dahin, lassen Sie den Staat leben, oder umgekehrt. Aber bei uns verwaltet der Staat ein so großes (Steuer-)Kapital, das Firmen oder Branchen noch in Gefahr sein könnten, wenn sie offiziel nach mehr Macht streben würden. Inoffiziell sind die Bediensteten den Staates oft auf Macht aus, verdienen aber viel zu wenig.

@Cmon
Irgentwann ist der Suppentopf leer, dann werden die anderen Töpfe geschröpft - wie auch immer- und dann ist hoffentlich neues Energiepotential gefunden. Wehe wenn nicht.


melden

Das Geheimnis der 7 Schwestern

26.02.2013 um 06:37
@santarin
Naja der grösste Feind dieser Familien ist ja die Verstaatlichung.
Oft das letzte Mittel eines Staates die Kontrolle zurückzugewinnen.
Dann haben wir aber eine einseitige Machtkonzentration im Staat.
Das ist ja auch nicht das Wahre.
Ne ich denke man muss einfach aufpassen dass die Firmen nicht zu gross werden, keine "too big to fail" Konzerne.
Wenn es viele kleine Firmen hat ist die Gefahr einer Verschwörung oder geheimer Preisabsprache um ein vielfaches kleiner, als wenn man nur wenige marktbestimmende Konzerne hat.
Weg von der Machtzentralisierung.
Auch politisch sollten die Parteien nicht zu mächtig werden können. Als die Nazis oder die Kommunisten die Macht an sich rissen, hatten wir eine politische Machtzentralisierung.
Auch das ist nicht das Wahre.
Die Macht muss möglichst breit gefechert sein um einseitige Einflussnahme zu vermindern.
Weiss auch nicht wie man dem sagen soll... halt eine freie Marktwirtschaft mit Grenzen... tönt halt widersprüchlich.
Aber man sollte schon Regeln aufstellen ..innerhalb dieser Regeln aber kann man sich frei bewegen.
Denn von der Natur aus entwickelt sich eine freie Marktwirtschaft immer hin zu einer Monopolstellung... sie kennt nur Wachstum.
Um solche Monopolstellungen zu verhindern haben wir ja das Kartellgesetz und die Preisüberwachung. Doch das greift zu kurz.
Vorallem das Kartellgesetz wird viel zu spät angewandt.
Kann auch super umgangen werden , wie uns zbsp Standart Oil eindrücklich zeigte , als man sie zerschlug.
Also mein Motto lautet " Kleiner ist besser" oder " Macht ist eine Droge die man nur in kleinen Dosen zu verfügung stellen sollte"


melden
hsintru
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Geheimnis der 7 Schwestern

26.02.2013 um 08:13
Wie das mit dem Machtmittel Öl funktioniert, kann man sich in dem Film "Im Dienst der Wirtschaftsmafia" ansehen. Einfach googlen. Da machen die Amis wirklich eine schlechte Figur.
Da gehts um die "Economy Hitman".


melden

Das Geheimnis der 7 Schwestern

26.02.2013 um 15:35
Frage nr 1 die sich stellt

1928 waren es ganz andere Konzeren und Machtverhältnisse die schon nach dem 2 Weltkrieg umgeschmissen wurden.

Wieviel der Konzerne gehören denn noch quasie einer "Familie" sprich 50%+1 Aktienemehrheit?

und es wäre dennoch schön wenn man den FIlm kurz zusammenfast.

Was den Ölpreis und Zugriff am meisten Beeinflusst ist immer noch die Opec. Ein Quasiekartell, und die Ölkrisen zeigten das die Konzerne da relativ machtlos sind.


melden

Das Geheimnis der 7 Schwestern

26.02.2013 um 15:36
Frage nr 1 die sich stellt

1928 waren es ganz andere Konzeren und Machtverhältnisse die schon nach dem 2 Weltkrieg umgeschmissen wurden.

Wieviel der Konzerne gehören denn noch quasie einer "Familie" sprich 50%+1 Aktienemehrheit?

und es wäre dennoch schön wenn man den FIlm kurz zusammenfast.

Was den Ölpreis und Zugriff am meisten Beeinflusst ist immer noch die Opec. Ein Quasiekartell, und die Ölkrisen zeigten das die Konzerne da relativ machtlos sind.


melden

Das Geheimnis der 7 Schwestern

26.02.2013 um 16:11
Vermutlich haben die dafür den WWII inszeniert. Oder halt die Bilderberger. Oder die Zionisten. Oder halt doch Opa Bush :D ....

Alles Theorien die man auf Allmy findet in dem Forum.


melden

Das Geheimnis der 7 Schwestern

27.02.2013 um 02:15
@Glünggi
ich stimme zu, das kleinere Zellen nicht so großen Schaden anrichten können wie größere. Doch Machtkonzentrationen finden immer wieder statt. Sie wachsen ganz offen und irgentwann sind sie zu groß. Ich glaube, man nennt es "systemrelevant" bei Banken z. B.

Nehmen wir mal Röslers Geburtstag heute: 1000 Gäste zum 40sten Geburtstag in Berlin. Eine Riesen-
lobbyisten-Party. Ein Fest des beeinflussens und Networkings. Was da heute wieder abgesprochen wurde, könnte doch interessant sein, oder?


melden

Das Geheimnis der 7 Schwestern

27.02.2013 um 02:32
@santarin
Ja sie finden immer statt, weil es einfach die natürliche Entwicklung ist...und da sollte man halt der Natur etwas nachhelfen und die Pflanze zurückschneiden, damit sie nicht ds Treibhausdach durchstösst.
Und ja.. "Systemrelevant" oder " Too Big to fail" nennt man die Vicher.

Naja Rösler... gibt interessantere Orte um Mäuschen zu spielen.. aber das eine oder das andere kann man sicher aufschnappen. ;)
Immerhin hat er 999 Gäste mehr als ich an meinem 40. hatte.


melden

Das Geheimnis der 7 Schwestern

27.02.2013 um 02:46
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:und es wäre dennoch schön wenn man den FIlm kurz zusammenfast
Ich habs versucht.. als ich dann ca ne halbe Forumsseite mit Text hatte und noch immernicht mal die Hälfte des Inhaltes beschrieben hatte und langsam den Duchblick verlor, hab ich den Text wieder gelöscht und auf den Inhalt verzichtet.
Sorry, aber die Doku macht das besser als ich es könnte. Um das einigermassen Zusammenzufassen musste schon fast ein Buch schreiben. Also muss halt nun die kurze Angabe um was es geht reichen.
Und ja..die OPEC darf man sicher nicht ignorieren... und verfährt vermutlich ähnlich korrupt.


melden

Das Geheimnis der 7 Schwestern

27.02.2013 um 02:58
Ich mein die Doku selbst ist ja schon ne Zusmannefassung... wers ausführlicher mag dem Empfehle ich die folgende Doku:


melden

Das Geheimnis der 7 Schwestern

27.02.2013 um 18:36
Glünggi schrieb:Ich habs versucht.. als ich dann ca ne halbe Forumsseite mit Text hatte und noch immernicht mal die Hälfte des Inhaltes beschrieben hatte und langsam den Duchblick verlor, hab ich den Text wieder gelöscht und auf den Inhalt verzichtet.
spricht jetzt nicht für dich, oder die These.

Wer hat die Doku Verfasst?

Journalisten, Qullen?

ich halte wenig für Diskussionen über Dokufilme ohne Sekundärmaterial.

Meine Grundfragen zum Problem einer über 70 Jahre Absprache habe ich ja schon genannt.


melden

Das Geheimnis der 7 Schwestern

28.02.2013 um 07:10
@Fedaykin
Die obere Doku wurde vom oestereichsichen TV ausgestrahlt ORF2 und ich hab die Wiederholung davon auf nem Dokuchannel gesehn.
Die untere Doku die das öl in seiner ganzen Perspektive beleuchtet und 3x so lang geht wie die obere stammt von Arte.
Widersprüche hab ich in den zwei Dokus keine gravierenden gefunden, legentlich ein paar Auslegungsunterschiede. Aber grundlegend sagen sie das selbe aus... die eine geht halt mehr ins Detail und holt weiter aus.. beginnt im 19. Jahrhundert.
In beiden Dokus kommen Leute zu Wort die durchaus ihre Referenzen als Präsidentenberater, CIA Leiter, Geschichtsprofesoren oder Aussenminister vorweisen können und nicht irgendwelche Esoheinis von Kopp.
Das Poblem ist einfach dass wenn ich die Sache auf Text bringen will, quasi die ganze Doku abtippen muss damit das Bild nicht verzerrt wird.... Ich seh nicht ein dass ich hier 2 Tage tippen soll und hier einen Text reinposten soll, der vermutlich nichtmal auf einer einzellnen Seite Platz hat , den eh keiner liest weil er viel zu lang ist, wenn man alles schon fertig in Form einer Doku hat.
Darum hab ich nur kurz beschrieben um was es geht und das sollte doch auch den Forumsregeln entsprechen, da nur untersagt ist Videos kommentarlos zu posten.
Dass man den gesammten Inhalt widergeben muss steht da nicht wirklich... müsste ich aber um das Thema gerecht zusammenzufassen.. das lässt sich nicht mit zwei Sätzen erledigen..das Thema ist nunmal komplex.

Du hast nur geschrieben dass die Machtverhältnisse von Exxon , Shell und BP nach dem 2 Weltkrieg umgeschmissen wurden...was ich nicht nachvollziehn kann-
Die Vorherschaft wurde eigentlich erst beim Jom-Kippurkrieg in Frage gestellt, als man anfing die Opec ernst zu nehmen.
Und Du hast mich nach der Aktienmehrheit dieser Firmen gefragt. Verlangst Du nun von mir dass ich sämtliche ölkonzerne der Region nach Anteilen absuche?


melden

Das Geheimnis der 7 Schwestern

28.02.2013 um 18:13
Nur weil auf einen Markt ein Oligopol entsteht muss da keine Veschwörung oder absprache hinterstekcen.

Und ja ich verlange einfach zu wissen ob einzelne Familien bei Exxon, Shell, BP noch 50% +1 Aktien haben, und somit allein den Vorstand etc einsetzen könnten.


melden

Das Geheimnis der 7 Schwestern

01.03.2013 um 16:21
@Glünggi

hey weißt du was dein Thread schön zeigt. Dort wo eine Echte VT möglich ist, kommt kein VT spezialist vorbei. Das sagt ne Menge über deren Denke aus.


melden

Das Geheimnis der 7 Schwestern

02.03.2013 um 10:07
@Fedaykin
Ja das ist normal.. war bei A.Q.Khan Thread auch so... ich sollte vielleicht noch Aliens einbauen ...mit öl statt Blut oder so... am besten jüdische Aliens.. mit so grünen Zöpfen an den Seiten ;)

Aso Dir gehts um die Familie... ich dachte "Familie" sei auf die Konzerne bezogen, weil wir von Schwestern und Töchtern reden :D
Also die Sache war so, dass natürlich gewisse Besitzverhältnisse geändert haben.
Rockefellers sind nicht wirklich noch Chef von Standart oil... ich weiss aber nicht wieweit die Familie noch zugriff hat.
BP entzieht sich komplett meines Wissens... die hies dazumals noch Anglo-Persian oil Companie.
Deterding zbsp. der Gründer von Shell und einer der Bündnisbrüder, wurde vom Verwaltungsrat geschmissen, weil er ein Nazi war. Hat den Verwaltungsrat aber nicht irgendwie dazu veranlasst die Geschäftspraktiken zu ändern.
Das lief immer weiter auf dieser Schiene.
Es dauerte bis in die 50er Jahre bis davon erste Details bekannt wurden. Von diesem Abkommen wussten nur die Firmen, die Politiker wussten nichts davon. Edgar Hoover ist ihnen auf die Schliche gekommen, sein Bericht wanderte aber sogleich in einen Tresor.
Das Abkommen war halt sowas wie ein ungeschriebenes Gesetz. Es regelte den Umgang zwischen den Monopolisten. Wie in der Doku einer sagte: Es gibt zwei Spielarten: Das kooperative und das unkooperative Spiel. Diese Firmen haben sich dazu entschlossen das kooperative Spiel zu spielen und haben sich den Kuchen einfach aufgeteilt, statt sich darum zu prügeln.
Die Frage die sich stellt, ist inwiefern heute dieses ungeschriebene Gesetz noch praktiziert wird. Oder ob die nun sowas wie ein Wettbewerb haben.
Dass es zu diesen Monopolstellungen kam, daran tragen im übrigen die Banken schuld.
Sie hatten Bedenken bei der Kreditvergabe an kleine ölfirmen und haben die Kohle nur den Grossen zugesteckt. Hätten die Banken auch die kleinen Firmen unterstützt, dann gäbe es heute hunderte öl firmen und nicht nur diese riesen Konzerne die wir heute haben.
Ob die Banken blos übervorsichtig waren, oder ob da wieder irgendwelche Beziehungen eingespielt haben, kann ich nicht sagen.


melden
Anzeige

Das Geheimnis der 7 Schwestern

04.03.2013 um 14:14
Ich sage ich bezweifle dadurch eben das Konzerne mit zig wechselden Aktionären und CEO, Vorstandstmitglieder, usw, sich an einer vermeintliche Vereinbarung halten. Insofern hat das eher was von Kartell, was es in gewissen Bereich auch durchaus gibt, möglich das sie sich kooordinieren wegen dem Gegenstück der Opec.

Die Frage ist halt nur ab wann das ganze einen Kriminellen Anstrich oder sonstwas bekomm.t
Glünggi schrieb:Es dauerte bis in die 50er Jahre bis davon erste Details bekannt wurden. Von diesem Abkommen wussten nur die Firmen, die Politiker wussten nichts davon. Edgar Hoover ist ihnen auf die Schliche gekommen, sein Bericht wanderte aber sogleich in einen Tresor
Na ich bezweifle das man hoover ruhighalten konnten wenn es wirklich wichtig war. Der Mann wusste uach alles über Kendedy. Eben die Firmen wussten davon. BEi einer AG stellt sich dann die Frage wer in der Firma weiß davon, warum nimmt es jeder neue CEO an.
Glünggi schrieb:Das Abkommen war halt sowas wie ein ungeschriebenes Gesetz. Es regelte den Umgang zwischen den Monopolisten
Naja wenn es mehr als 1 auf dem selben Markt hat, gibt es keine Wirkliches Monopol
Glünggi schrieb:Wie in der Doku einer sagte: Es gibt zwei Spielarten: Das kooperative und das unkooperative Spiel. Diese Firmen haben sich dazu entschlossen das kooperative Spiel zu spielen und haben sich den Kuchen einfach aufgeteilt, statt sich darum zu prügeln
Wow die Spieltheorie,die ist alt und gängig. Die Frage ist nur wo ist das Problem. Problematisch würde es ja erst wenn es keine Weiteren Markteilnehmer als die 7 Gebe oder wenn es unmögliche Markteintrittshürden geben.
Glünggi schrieb:Sie hatten Bedenken bei der Kreditvergabe an kleine ölfirmen und haben die Kohle nur den Grossen zugesteckt. Hätten die Banken auch die kleinen Firmen unterstützt, dann gäbe es heute hunderte öl firmen und nicht nur diese riesen Konzerne die wir heute haben.
Ob die Banken blos übervorsichtig waren, oder ob da wieder irgendwelche Beziehungen eingespielt haben, kann ich nicht sagen.
Naja die Kreditvergabe ist ja immer so eine SAche gewesen, aber dafür braucht es keine VT.

Allerdings haben wir hier halt das Problem eines Quasikartells, ählich wie bei den Energiekonzernen , und da wäre dann der STaat gefragt. Du weißt ich halte nix von Staatlichen ü+berregelungen und co, aber in dem fall könnte zb in der BRD ein Staatilcher Ölkozern geschaffen werden der eben Bewegung auf den Markt bringt (Er sollte dennoch ohne Steuersubventionen laufen und ertragsfähig bleiben)


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden