weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

62 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 14:39
Hallo Forum da mich das Thema so fesselt mach ich einen Thread auf.

Da ich denke das es viele von uns noch Erleben werden und zwar die Anfänge der "Zukunft"
wie man sie aus den Sci-fi Bereich kennt.

Ich meine nicht damit das wir in 50 Jahren fähig sind Unsterblich zu sein oder uns in die weiten des Alls fortbewegen zu können, aber das wir die Grundsteine vieler Wissenschaftlicher Unbekannten entdeckt haben und bestehende Erfindungen stark verbessert sind sprich:

Der Menschliche Gencode wurde vollständig entschlüsselt.

Die Technische Singularität wurde erreicht (Rechner können lernen und sich selbst verbessern).

Die Nanobrickbatterie ist Serienreif und wird in fast jeden Straßenfahrzeug verbaut sein der Vorreiter der ersten brauchbaren Elektrofahrzeuge wird der LKW sein.
Und ich gehe sogar soweit das ich sage das dieser einen Stern auf dem "Kühler" haben wird und Fahrerlos von A nach B kommen wird und das noch vor 2020 mit kurzer Ladezeit und brauchbarer Reichweite.

Einen Prototyp gibt es schon zwar ohne Nanobrickbatterie aber dennoch sehr Interessant !
Da diese Idee das Logistikwesen und allgemein den Transport von Lasten und Personen Revolutionieren wird.

Der RFID-Chip steckt bereits in jeden Neugeborenen Urenkel zeichnet und versendet sämtliche Daten über seine Gesundheit, Position, und Persönliche Daten an einen Zentrallen Supercomputer.

Der diese Daten auswertet und abspeichert, Einen Reisepass Führerschein Geburtsurkunde etc..
wird es nicht mehr geben das wird alles der Chip sein unser Bargeld und auch unsere Identität.

Das sind keine Fantastischen Behauptungen aus einen Orwellroman sondern die nahende Realität daran wird heute schon Geforscht in Spanien gibt es Clubs wo man nur rein kommt wenn man einen Chip unter der Haut hat es wird auch mit dem Chip bezahlt.


Die Forschung die sich um die Antigravitation dreht wird in den Kinderschuhen stecken
Ich persönlich glaube das es keine 50 Jahre mehr dauern wird das es einen Wissenschaftler
geben wird der das Physikalisch beschreiben, beweisen und anwenden kann.

Schon heute wurde von 2 Universitäten gemeldet ich weis leider nicht mehr welche es wahren es war aber eine bekannte aus Amerika dabei die mit Hilfe von Stickstoff und "Supraleitern"
einen solchen Effekt erzielen konnten auch wenn er nur ein paar zahlen hinter dem Komma zu
spüren war.

Da wir Mittlerweile fast an den Physischen Grenzen unserer derzeitigen Computerentwicklung sind und wir merken das wir mit Goldleitern und Silizium nicht weiter kommen werden wir noch in den nächsten 15 Jahre PCs bauen die aus Kohlenstoffnanoröhren bestehen und die Rechenleistung wird noch vor Ende des Jahrhundert so Leistungsstark sein das man ganze Künstliche Universen erzeugen kann so wie in "13 Floor" wer den Film kennt.

Man bedenke !

vom Zuse Z1 aus 1937 mit 10x17 Metern Größe und einem Speicher von gerade mal 187byte
bis zum Handy von heute das mehr Rechenleistung hat als alle Computer der Welt vor 2000 zusammen und dabei in eine Hosentasche passt waren es nur 70 Jahre.

Vom ersten Auto auf Holzspeichenräder bis zur Raumfähre waren es nur 65Jahre.

Von der 9mm Selbstladepistole Lugers aus den frühen 1900er bis zum Tarnkappenbombers der aus 12.000 Meter Höhe durch Laserzieltechnik eine Nuklearbombe durch einen Schornstein schießen kann waren es nur 80 Jahre.

Ich würde mich freuen wenn ihr auch ein paar Sachen schreiben würdet was ihr findet was in die nächsten Jahrzehnte vielleicht Entdeckt oder auf dem Markt kommen wird.

Wenn hier wer Quellen hat die von mir genannte Sachen wiederlegen oder Stützen würde dann postet sie bitte ich bin kein Wissenschaftler und offen für Kritik solang es nicht übertrieben wird

MFG


melden
Anzeige

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 14:48
Also ich hoffe, dass ich die Zukunft wie du sie beschreibst nicht mehr erleben werde, und ich habe auch starke Zweifel daran, dass deine Zeitrahmen zutreffen werden. Was die Antigravitation angeht, da bin ich sehr zuversichtlich, dass sich da überhaupt nix tun wird.


melden

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 15:02
Peter0167 schrieb:Also ich hoffe, dass ich die Zukunft wie du sie beschreibst nicht mehr erleben werde, und ich habe auch starke Zweifel daran, dass deine Zeitrahmen zutreffen werden. Was die Antigravitation angeht, da bin ich sehr zuversichtlich, dass sich da überhaupt nix tun wird.
Ich hab nur bei ein paar Beispielen einen Zeitrahmen hin geschrieben da man das nicht genau sagen kann ich schätze das diese Dinge bis spätestens 2100 Erfunden sind manche sogar noch früher.

1 kann man aber sicher sagen das die Welt in 50 Jahren nix mehr mit der von Heute zu tun haben wird neue Entwicklungen und Erfindungen passieren seit der industrielen Revolution und dem Computerzeitalter so rasend schnell das man das 21 Jahrhundert nicht mit anderen Epochen und deren Dauer von Erfindung zu Erfindung messen kann !


Die Zukunft endet zwangsweise in Anarchie oder totaler Versklavung da kein Politisches System bis heute sich auf Dauer halten kann.

Die Demokratie ist doch genau so ein Witz wie eine Waschechte Diktatur die alles lenkt.

Aber das sind meine Ansichten und über Politik will und kann ich keine Zukunftsprognosen abgeben.

Über die Antigravitation suche ich schnell eine neutrale Quelle


melden

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 15:04
Was du da beschreibst ist keine erstrebenswerte Zukunft für mich @William93


melden

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 15:06
@MindsEdge

Für mich auch nicht aber ich denke das es so kommen wird ich könnte ganze Bücher mit diesen Behauptungen füllen schlußendlich sind es nur Vermutungen von mir , die ich aber für möglich halte.


melden

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 15:06
William93 schrieb:Über die Antigravitation suche ich schnell eine neutrale Quelle
Na da bin ich schon sehr gespannt.... :)

Es gab da mal einen Russen, der auch der Meinung war, er hätte eine Antigravitationsquelle in Gestalt eines Supraleiters entdeckt (natürlich alles total super streng geheim :) )
Die NASA hat da ebenfalls ne Menge an Dollars verbrannt, aber rausgekommen ist nur Bullshit.


melden

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 15:11
William93 schrieb:Die Zukunft endet zwangsweise in Anarchie oder totaler Versklavung da kein Politisches System bis heute sich auf Dauer halten kann.
Ja natürlich, schnellere Handys führen schließlich zwangsweise zur Anarchie. Komisch das wir die nach der rasanten Entwicklung, die du gerade beschrieben hast, noch nicht haben.


melden

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 15:12
Na da bin ich schon sehr gespannt.... :)

Es gab da mal einen Russen, der auch der Meinung war, er hätte eine Antigravitationsquelle in Gestalt eines Supraleiters entdeckt zu haben (natürlich alles total super streng geheim :) )
Die NASA hat da ebenfalls ne Menge an Dollars verbrannt, aber rausgekommen ist nur Bullshit
Ja genau ! der andere war ein Ruße Pleknov oder so


melden

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 15:18
Peter0167 schrieb:Ja natürlich, schnellere Handys führen schließlich zwangsweise zur Anarchie. Komisch das wir die nach der rasanten Entwicklung, die du gerade beschrieben hast, noch nicht haben.
Ich habe nie behauptet das schnellere Handys zur Anarchie führen !

Vermische bitte nicht Politik und Wissenschaft darum habe ich extra angemerkt
"das sind meine Ansichten und über Politik will und kann ich keine Zukunftsprognosen abgeben"

du willst mir also erzählen das vom Telefon mit dem Drehscheiben das mein Vater noch kannte bis zum apple iphone das er jetzt hatt kein rasanter schritt ist ?

MFG


melden

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 15:36
William93 schrieb: der andere war ein Ruße Pleknov oder so
Der Mann heißt Eugène Podkletnov.
William93 schrieb:du willst mir also erzählen das vom Telefon mit dem Drehscheiben das mein Vater noch kannte bis zum apple iphone das er jetzt hatt kein rasanter schritt ist ?
Ich kenne die Teflons mit Wählscheibe noch aus eigener Erfahrung, und man konnte damit genauso gut telefonieren wie mit dem Handy (nur eben nicht mobil), die Sprachqualität war zum Teil sogar besser. Das Prinzip des Telefonierens ist schon Jahrhunderte bekannt, und ich empfinde einige technische Verbesserungen nicht in jedem Fall als einen "rasanten Schritt".
Weder ich, noch mein Vater hat übrigens so ein iphone. Ich halte die Dinger für genauso überflüssig wie Fußpilz. Mein mobiles Telefon habe ich mir in einem Behindertenshop kaufen müssen, da die Wirtschaft es offenbar nicht für nötig hält, Kunden zu beliefern, die nicht dem Mobil-Hype verfallen sind. Mein Handy kann tatsächlich NUR telefonieren, und braucht nicht nach 2 Tagen wieder an die Ladestation. Aber wer sich 12 h täglich mit seinem Handy beschäftigt, der lässt sich vermutlich auch RFID-Chips implantieren (um die Hohlräume im Kopf besser zu nutzen).


melden

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 15:48
Hallo @William93,

habe Deinen Eingangspost überflogen und schon mal 2 "Behauptungen" gefunden, die mir gar nicht zusagen :) :
William93 schrieb:...werden wir noch in den nächsten 15 Jahre PCs bauen die aus Kohlenstoffnanoröhren bestehen und die Rechenleistung wird noch vor Ende des Jahrhundert so Leistungsstark sein das man ganze Künstliche Universen erzeugen kann so wie in "13 Floor" wer den Film kennt.
Um ein künstliches Universum zu erzeugen brauchst Du einen Computer, der wahrscheinlich genau so groß ist, wie das Universum, welches er simulieren soll.
In dem Film "13 Floor" wurde "nur" eine virtuelle Computerwelt (das L.A. der dreißiger Jahre) mit seinen Bewohnern simuliert.
William93 schrieb:...bis zum Handy von heute das mehr Rechenleistung hat als alle Computer der Welt vor 2000 zusammen und dabei in eine Hosentasche passt waren es nur 70 Jahre.
Diese Aussage ist ja wohl stark übertrieben oder Du hast dich in der Jahreszahl (2000) vertan.


melden
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 15:53
naja, die entwicklung kann schon schnell voranschreiten.
interessant ist es schon, was es damals nur in science-fiction serien gab ist heute teils schon im alltag integriert
Besonders die dargestellte Alltagstechnik ist heute teilweise Normalität, war jedoch zur Produktionszeit der Serien undenkbar. Zur Produktionszeit der ersten Serie des Franchise Raumschiff Enterprise in den 1960er-Jahren waren beispielsweise handliche Kommunikationsgeräte wie Mobiltelefone und Handhelds, Spracherkennungssysteme, Computertomographie sowie kleine und tragbare Computer technisch noch nicht möglich.

Viele der für die Dramaturgie der Produktionen eine Schlüsselrolle spielenden Technologien wurden allerdings als physikalisch unmöglich oder technisch nicht realisierbar eingeschätzt.
quelle: Wikipedia: Star-Trek-Technologie#Fiktion_und_Realisierbarkeit

ich fände so einen anti-grav auch wunderbar, aber ob das wirklich so physikalisch möglich ist, ist wohl eher zu bezweifeln...


melden

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 15:55
Peter0167 schrieb:Ich kenne die Teflons mit Wählscheibe noch aus eigener Erfahrung, und man konnte damit genauso gut telefonieren wie mit dem Handy (nur eben nicht mobil), die Sprachqualität war zum Teil sogar besser. Das Prinzip des Telefonierens ist schon Jahrhunderte bekannt, und ich empfinde einige technische Verbesserungen nicht in jedem Fall als einen "rasanten Schritt".
Weder ich, noch mein Vater hat übrigens so ein iphone. Ich halte die Dinger für genauso überflüssig wie Fußpilz. Mein mobiles Telefon habe ich mir in einem Behindertenshop kaufen müssen, da die Wirtschaft es offenbar nicht für nötig hält, Kunden zu beliefern, die nicht dem Mobil-Hype verfallen sind. Mein Handy kann tatsächlich NUR telefonieren, und braucht nicht nach 2 Tagen wieder an die Ladestation. Aber wer sich 12 h täglich mit seinem Handy beschäftigt, der lässt sich vermutlich auch RFID-Chips implantieren (um die Hohlräume im Kopf besser zu nutzen).
Ich weis auf was du hinaus willst.


(nur eben nicht) mobil und das ist der springende punkt wenn ich dir früher bei einem Gespräch mit dem drehscheibenfunker mitgeteilt hätte das in ein paar Jahrzehnte die Leute damit Fernsehen in farbe, Einkaufen, Musik hören, davon abhängig werden können und damit spielen was damals sowieso nicht gab da es nicht mal einen Gameboy gegeben hat.

Würdest du mich für einen Spinner und Träumer halten wie jetzt !

Jules Verne wurde 1868 Verspottet weil er behauptet das Menschen mit einer riesigen Kanone mit Hilfszünder zum Mond fliegen !

Und glaub mir falls :
Aber wer sich 12 h täglich mit seinem Handy beschäftigt, der lässt sich vermutlich auch RFID-Chips implantieren (um die Hohlräume im Kopf besser zu nutzen).[/
Falls du mich anspielen willst kann ich nur sagen das ist nach hinten los gegangen weil ich besitze nicht mal ein Telefon obwohl 21 Jahre alt bin und mit dem Hype großgeworden bin : )
delta.m schrieb:habe Deinen Eingangspost überflogen und schon mal 2 "Behauptungen" gefunden, die mir gar nicht zusagen :) :
Ok danke fürs aufzeigen das mit dem pc war vielleicht übertrieben aber es gibt heute einen rechner in den USA der eine atombombenexplosion berechnen kann man stelle sich vor was in 50 jahren mit den rechnern möglich wäre.

Eben mit diesen "Kohlenstoffnanoröhren"
delta.m schrieb:Diese Aussage ist ja wohl stark übertrieben oder Du hast dich in der Jahreszahl (2000) vertan
Ja da war ich schreibfluss sry ^^ ich meinte natürlich "Jedes Handy verfügt inzwischen über mehr Rechenleistung als die Supercomputer vor 50 Jahren. PC gab es damals noch nicht"

MFG


melden

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 16:01
iwok schrieb:ich fände so einen anti-grav auch wunderbar, aber ob das wirklich so physikalisch möglich ist, ist wohl eher zu bezweifeln...
Ich auch aber das ganze hat seine Probleme ein Graviton soweit ich weis ist weder negativ noch positiv also gibt es kein anti und nicht anti oder.

Wäre nett wenn das mir jemand sagen würde der in Physik aufgepasst hat ^^?

Man könnte versuchen die Gravitation zu umgehen aber irgendwie wird man es schaffen nicht heute nicht morgen aber irgendwann.


melden

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 16:04
William93 schrieb:Die Demokratie ist doch genau so ein Witz wie eine Waschechte Diktatur die alles lenkt.
Darf man Diktatoren auch töten?


melden

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 16:05
@fritzchen1
ja...aber keine "Demokraten" ;)


melden
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 16:06
William93 schrieb:Ich auch aber das ganze hat seine Probleme ein Graviton soweit ich weis ist weder negativ noch positiv also gibt es kein anti und nicht anti oder.
naja, die ladung ist neutral und theoretisch hat es keine masse; ah, da war es ja, das theoretisch...
soweit ich weiß fällt das graviton bislang lediglich unter die postulierten teilchen, allerdings ist da bisher noch nichts nachgewiesen (man möge mich bitte korrigieren)

und ich hab halt früher in der schule gelernt: gravitation kennt nur eine richtung ...
also:
William93 schrieb:gibt es kein anti und nicht anti oder.
ja


melden

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 16:08
iwok schrieb:naja, die ladung ist neutral und theoretisch hat es keine masse; ah, da war es ja, das theoretisch...
soweit ich weiß fällt das graviton bislang lediglich unter die postulierten teilchen, allerdings ist da bisher noch nichts nachgewiesen (man möge mich bitte korrigieren)

und ich hab halt früher in der schule gelernt: gravitation kennt nur eine richtung ...
also:
Ok danke


melden

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 16:14
iwok schrieb:soweit ich weiß fällt das graviton bislang lediglich unter die postulierten teilchen, allerdings ist da bisher noch nichts nachgewiesen (man möge mich bitte korrigieren)
War da nicht was mit dem Higgs Boson?


melden
Anzeige
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beginnt die Zukunft noch zu unseren Lebzeiten ?

10.12.2014 um 16:20
fritzchen1 schrieb:War da nicht was mit dem Higgs Boson?
ja, ist noch nicht lang her, dass das nachgewiesen wurde.
allerdings hat das masse und das higgs-boson bestätigt vielmehr die wechselwirkung zwischen bosonen und anderen teilchen (oder so) ...
irgendwas war da noch mit dem überall vorhandenem higgs-feld.


melden
226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Universum im Sandkorn113 Beiträge
Anzeigen ausblenden