Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Deja vu :-: Paralleluniversum

54 Beiträge, Schlüsselwörter: Deja Vu

Deja vu :-: Paralleluniversum

06.02.2015 um 01:56
TomA.Hawk schrieb:Dieses Teilchen hatte die sogenannte Superposition. Das bedeutet quasi,das die Natur bei einer Entscheidung,die sie treffen muss, allen Möglichkeiten eine Chance gibt.
Wenn hier überhaupt etwas aufgegeben wird, dann ja wohl der Teilchen Charakter.
TomA.Hawk schrieb:Ich kann mir schon vorstellen das viele unerklärliche Dinge darauf zurückzuführen sind.
Das ist bei den Quanten ganz ähnlich wie bei den Genen. Die müssen auch für vieles herhalten.


melden
Anzeige

Deja vu :-: Paralleluniversum

06.02.2015 um 03:35
Zu diesem Thread muss ich unbedingt etwas sagen !
Habe nur den Anfang gelesen, daher möchte ich euch nur kurz meine Ansicht bzw Erlebnisse erzählen...

Ein Deja vue ist meiner Ansicht nach nicht wirklich belegbar erklärbar. Alles nur Theorie und Vermutung mit den psychologischen Erklärungen dafür. Ob es jetzt was mit Parallelwelten etc zu tun hat, weiss ich auch nicht ,
nur ich kann sagen so etwas gibt es . ganz ohne Übermüdung, Einbildung ...

Seit dem ich klein bin passieren mir gelegentlich solche Dinge. Und da weiss ich nur zu gut das ich es vorher schon mal erlebt habe, denn wenn so ein Deja vu Erlebniss Eintritt, dann sind es immer Erlebnisse, die ich vorher geträumt habe und bei denen ich erwacht bin.
Soll heißen , teils ist der geschätzte Abstand zwischen dem Traum Erlebnis und eintreten der Deja vue Situation Wochen oder Monate her . In dem Moment tritt jedes mal bei mir ein komisches Gefühl ein , so machtlos , schwerelos als wird man einfach mitgezogen.
Das ist echt schwer zu erklären. Denke diese Dejavues haben schon einen Sinn und Zweck . Zufall? Schicksal?
Ich weiss es nicht genau...


melden

Deja vu :-: Paralleluniversum

06.02.2015 um 12:05
Hope.Sunshine schrieb:Soll heißen , teils ist der geschätzte Abstand zwischen dem Traum Erlebnis und eintreten der Deja vue Situation Wochen oder Monate her .
Wenn das erinnerte mit dem jetzigen im groben übereinstimmt, dann kann der Eindruck entstehen.


melden

Deja vu :-: Paralleluniversum

06.02.2015 um 12:35
Kann auch mit der zeit zusammen hängen. Deja vus können hier biete ich mal eine noch exotischere Erklärung an, auch damit erklärt werden das eben alles schon mal passiert ist.
Quasi geburt und tod von jemandem sich immer wiederholt.
Das bedeutet das anfang und Ende des Universums bereits feststeht und das leben quasi mit dem tod zurück gespult wird. Eine endlos schleife.

Oder

Es gibt physiker die denken das das universum selber ständig sich wiederholt. Das heißt urknall 》Ausdehnung》dann wieder Reduzierung dann wieder knall und Ausdehnung.


melden

Deja vu :-: Paralleluniversum

06.02.2015 um 12:48
Aperitif schrieb:Deja vus können hier biete ich mal eine noch exotischere Erklärung an, auch damit erklärt werden das eben alles schon mal passiert ist.
Quasi geburt und tod von jemandem sich immer wiederholt.
Die Möglichkeit wieder geboren zu werden, sollten wir uns natürlich offen halten. :)
Aperitif schrieb:Es gibt physiker die denken das das universum selber ständig sich wiederholt.
Es gibt ganz interessante Modelle die über den Urknall hinaus gehen.


melden

Deja vu :-: Paralleluniversum

06.02.2015 um 12:57
@fritzchen1
Damit meine ich keine Reinkarnation. Sondern tatsächlich die zeit Ansicht. Quasi eine timeline Die sich ständig wiederholt. Zu jeder Millisekunde in der Vergangenheit gehört ein ich deiner selbst. Das heißt stirbt etwas oder jemand jetzt und könnte man in der zeit zurück wäre er wieder da . Die idee ist einw schleife der zeit vom Punkt a der geburt zum Punkt b des todes. Quasi hängt jeder in der eigenen schleife. Exotische Ansicht


melden

Deja vu :-: Paralleluniversum

06.02.2015 um 13:06
Aperitif schrieb:Das heißt stirbt etwas oder jemand jetzt und könnte man in der zeit zurück wäre er wieder da .
Warten wir bis jemand den Fluxkompensator erfunden hat. Dann können wir das locker überprüfen.


melden

Deja vu :-: Paralleluniversum

06.02.2015 um 13:23
Da brauchen wir nicht zu warten. Es ist logisch wenn es ginge. Es geht aber nicht praktisch. Glaube auch kaum das man das jemals schafft. @fritzchen1


melden

Deja vu :-: Paralleluniversum

06.02.2015 um 13:25
Aperitif schrieb: Es geht aber nicht praktisch.
Bei "Zurück in die Zukunft" ging es aber doch.


melden

Deja vu :-: Paralleluniversum

06.02.2015 um 13:29
@fritzchen1
Jaja seit wann hältst du filme für real? Es geht theoretisch. Fürs praktische sind wir zu blöd.


melden

Deja vu :-: Paralleluniversum

20.02.2015 um 10:44
Angeregt durcheinen anderen Thread, auch hier noch mal kurz ein Post zu einem hypothetischen Hyperraum, der dann ja eine Art Paralleluniversum wäre.
Nur damit ihr nicht denkt ich hätte mir das zurecht gesponnen. Diese Möglichkeit wird diskutiert

-> http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/%DCberlichtgeschwindigkeit.html
Hyperraum

Einen vergleichbaren Effekt gäbe die ebenfalls in der Science-Fiction gerne verwendete Vorstellung einer Abkürzung durch einen Hyperraum in den unsere Raumzeit eingebettet sein könnte. Die Idee ist dabei folgende: Um den Weg vom Nordpol zum Südpol abzukürzen reise man quer durch die Erde anstatt entlang der Oberfläche. Der Weg durch die Erde (in die dritte Dimension) ist kürzer als der Weg auf der (zweidimensionalen) Erdoberfläche. Genauso könnte man sich vorstellen dass unsere Raumzeit auch in einen höherdimensionalen Hyperraum eingebettet ist (wie die Erdoberfläche in den Raum) und man daher durch den Hyperraum abkürzen könnte. Auch hier würde man (im Hyperraum) nicht schneller als Lichtgeschwindigkeit fliegen müssen um schneller als das Licht im Normalraum am Ziel anzukommen. Es gibt allerdings bisher keinerlei Hinweise auf eine Einbettung der Raumzeit in einen höherdimensionalen Raum.
Es wird natürlich auch gesagt, das es keinerlei Hinweise gibt...aber wer weiß evt. sind es ja Déjà-vus...


melden

Deja vu :-: Paralleluniversum

26.02.2015 um 00:49
@fritzchen1
was möchtest Du mir denn mit solchen nichtsaussagenden Aussagen mitteilen ? Was meinst du mit deinem Kommentar,"...das überhaupt etwas aufgegeben wird.." ?? Auch dein Kommi,wo Quanten etwas mit Genen zu tun haben sollen,is irgendwie sowohl unpassend als auch unlogisch. Kommentier doch bitte nur etwas,wenn du auch wirklich etwas sachliches zum Thema beitragen möchtest. Deine Sinnlos-Kommis ziehen sich wie ein roter Faden durch sämtliche Threads...hab ich bemerkt. Machst dich lustig oder was ??


melden

Deja vu :-: Paralleluniversum

28.02.2015 um 18:01
TomA.Hawk schrieb:meinst du mit deinem Kommentar,"...das überhaupt etwas aufgegeben wird.." ??
Wellen Eigenschaften
TomA.Hawk schrieb:das die Lichtteilchen nicht eine bestimmte Wegstrecke zum Ziel benutzen sondern alle möglichen Strecken gleichzeitig. Dieses Teilchen hatte die sogenannte Superposition.
TomA.Hawk schrieb:Auch dein Kommi,wo Quanten etwas mit Genen zu tun haben sollen,is irgendwie sowohl unpassend
Genau so wie Experimente am Doppelspalt. Die Quanten Physik muss für allen scheiß herhalten


melden
Anzeige

Deja vu :-: Paralleluniversum

19.06.2017 um 21:00
Dieser Thread sowie sein letzter Beitrag ist zwar bereits sehr alt, doch würde ich auch gerne meine eigene Theorie mit einfließen lassen. Natürlich weiß ich und möchte auch darauf hinweisen, dass es sich hierbei um eine Theorie handelt, sehr unwahrscheinlich, gar unmöglich und doch logisch.

Jede Handlung die wir durchführen, hat mehrere Möglichkeiten zur Entscheidung. Genauso wie dieser Text. Ich habe die Wahl ihn zu schreiben und ihn nicht zu schreiben. Gerade mache ich beides gleichzeitig. In mehreren Universen.

Betrachtet man dabei das Werk Erwin Schrödingers aus dem Jahre 1935. Besser bekannt als „Schrödingers Katze“. Eine Katze wird mit einem Gift in eine Kiste gesperrt, welche verschlossen wird.

Dadurch wird die Katze mit Hilfe der Quantenmechanik in einen Zustand versetzt, indem sie gleichzeitig tot, sowie lebendig ist, bis man die Kiste öffnet.

Schrödingers Theorie ist demnach schlüssig, nachvollziehbar und korrekt, wenn auch unvollständig. Ich bin der Meinung, dass die Katze, selbst nach dem Öffnen der Kiste immer noch lebendig UND tot zur selben Zeit ist. Mit dem Öffnen der Kiste erfährt man lediglich, ob man in dem Universum ist, in dem die Katze lebt oder in dem, welchem die Katze tot ist.

Verschiedene Entscheidungen erschaffen verschiedene Universen. Womit wir zurück zu den Deja Vus und Jamais Vus kommen.

Ich denke dass man bei einem Deja Vu die Chance hat, in die Parallelwelt des eigenen Ichs zu blicken. Zumindest für kurze Zeit. Bei einem Jamais Vu ist es ähnlich. Nur dass nun das andere Ich in meine Welt blickt und vielleicht auf seiner Seite ein Deja Vu bekommt und ich somit das Jamais Vu, weil ich mit seiner Erinnerung auf meiner Seite nichts anfangen kann und somit eventuell meinen eigenen Esstisch nichtmehr erkenne. (Jede Aktion verursacht eine Reaktion)

Nun kommt die übliche Problematik: Wieso treten Deja Vus oft in jungen Jahren auf? Wieso haben sie manche Menschen überhaupt nie?

Nun, die Antwort darauf ist ebenso einfach, wie auch schwierig. Sie ist ebenso wahr, wie sie auch gleichzeitig eine Lüge zu sein scheint.

Nehmen wir nun unsere Theorie von oben, dass ein Deja Vu ein Blick in ein anderes Universum ist. Nun dann müsste es bei dem Ein oder Anderem nun bereits Klick gemacht haben und er müsste verstehen, weshalb man Deja Vus meist in jungen Jahren hat.

Der Grund ist, dass die Parallelversion des Selbstes noch am Leben ist. Wo es kein Leben gibt, kann es auch kein Deja Vu geben. Genau deshalb haben manche Menschen auch nie ein Deja Vu.

Doch nur weil es im Alter zu weniger oder garkeinen Deja Vus mehr kommt heißt das nicht zwangsweise, dass unsere Parallelversion verstorben ist. Ein Deja Vu, ein Blick in ein anderes Universum entsteht durch völlige Entspannung und Ruhe. Kinder haben oft keine Sorgen über Beruf oder Geld, Soziale Bindungen etc. Umso älter man wird umso mehr ist man gestresst durch die Arbeit, Beziehungen oder durch Geldprobleme.

Dies erschwert es ein Deja Vu zu bekommen. Sucht man in Google nach den Stichworten „Deja Vu, Drogenkonsum“ dann fällt einiges auf. Menschen die Bewusstseinserweiternde Drogen nehmen, welche den Körper und das Gehirn ruhig stellen, entspannen, „Halluzinationen“ verursachen, solche Menschen klagen über Deja Vus.

Sind diese Menschen verrückt oder haben sie vielleicht nur eine solch starke Bewusstseinserweiterung geschaffen, um in ein anderes Universum zu blicken?

Nun, mit Drogen in ein anderes Universum blicken? Man könnte meinen, ich hätte selbst welche genommen, während ich hier diese Zeilen schreibe. Leider ist dem nicht so. So unglaubwürdig es auch klingt, sollte man sich mal vorstellen, es wäre wahr. Es wäre genau so. Nun dann bin ich sicher nicht der Erste, dem dies aufgefallen wäre.

Regierung, Wissenschaftler, Forscher, irgendwer müsste es bereits entdeckt haben. Wer sagt dass dem nicht so ist? Wieso genau sind Drogen verboten? Weil sie den Menschen schaden? Nehmen wir an man könne einen Blick in ein anderes Universum erhaschen. Für einen kurzen Moment die Erinnerungen eines Parallelichs verstehen, sehen, fühlen. Wenn dies möglich ist, dann ist alleine das schon nicht gesund für den Körper. Ein weiterer Grund es zu verbieten.

Einstein war der Meinung, dass Zeitreisen, zumindest Physikalisch, möglich sein sollten. Wieso ich nun damit anfange? Weil diese Theorie selbst Zeitreisen zulassen würde. Physikalisch ist es nicht möglich in die Vergangenheit zu reisen, aber es ist möglich in die Zukunft zu reisen. Indem man sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegt. Das ist naturwissenschaftlich gesichertes Wissen, wie es in der Theorie möglich wäre.

Nun nehme ich meine Theorie und kombiniere sie mit Einsteins Theorie. (Achtung es handelt sich um eine Theorie)
Man kann nicht in die Vergangenheit reisen, aber in die Zukunft. Mehr benötigen wir nicht. Denn wir können mit Hilfe des Paralleluniversums in die Vergangenheit reisen. Jedoch nicht in diese, unseres Universums.

Theorie:
Man müsste es schaffen in unserem Universum in die Zukunft zu reisen und dann durch eine Art Riss oder Spalt in unser Paralleluniversum zu blicken oder zu gelangen. Somit könnten wir in die Vergangenheit blicken oder sogar Reisen, wenn auch nur in die Vergangenheit, bevor wir in die Zukunft gereist sind.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
31am 04.06.2010 »
Wissenschaft: Déjà-vu
telseke am 06.08.2003, Seite: 1 2
31am 15.01.2004 »
von aladin

111.647 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden