Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kopftransplantation

378 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kopftransplantation ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kopftransplantation

13.06.2015 um 19:32
@emz 19:08
Alles klar.


melden

Kopftransplantation

13.06.2015 um 20:20
Zitat von aeroaero schrieb:Was die ganze sache soll weiß ich nicht aber der mann in deinen links und der im spiegelbericht sind sich nicht ähnlich sondern eine person....vllt. hat er aber schon an sich selber experimentiert und läuft jetzt mit wechselnden köpfen durch die medienlandschaft.
Du hast aber schon gemerkt, dass eine Person auf diesen Bildern eine animierte Figur aus dem kommendem Spiel ist? Oder wie darf ich deinen Kommentar verstehen?

Daher ja die Theorie, dass es sich bei der ganzen Sache um Werbung für das Spiel handeln könne...


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kopftransplantation

13.06.2015 um 20:28
@demented
Ich habe diesen spiegelbericht gepostet.
Du mußt aber jetzt nicht meinen das ich diese angebl. operation 2017 hier um alles in der welt verteidige.
Wenn das ganze ein fake aus pr gründen sein sollte dann wird sich das letztendlich auch als solches herausstellen....auch für den spiegel.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kopftransplantation

13.06.2015 um 20:42
Aber einmal davon abgesehen ob das ganze jetzt ein pr-fake ist oder nicht;

--nachdem heutzutage siamesische zwillinge erfolgreich getrennt werden,
--einem bahnrangierer seine abgetrennten beine wieder angenäht werden,
--gesichter verpflanzt werden,
--babys am offenen herzen operiert werden...

...ist dieses thema einer kopftransplantation kein undenkbares thema mehr wie es mal eine herzverpflanzung oder der flug zum mond waren.

Ob es sich als durchsetzbar erweisen wird muß sich noch herausstellen.


melden

Kopftransplantation

13.06.2015 um 20:46
Schön und gut, die Fortschritte der Medizin sind mir als Krankenschwester auch sehr wichtig.
Aber können wir uns bitte mal mit den ethischen Aspekten befassen?
Für mich wäre solch eine Kopftransplantation ethisch nicht vertretbar, um ehrlich zu sein. Beraubt man einen Menschen damit nicht ein (großes) Stück weit seiner Individualität?


melden

Kopftransplantation

13.06.2015 um 20:49
Wäre eine Kopftransplantation möglich, so müßte Querschnittslähmung schon jetzt heilbar sein. Die Schwierigkeit bei letzterem ist ja, die durchtrennten Nervenbahnen wieder miteinander zu verbinden. Und zwar richtig. Nicht daß das Gehirn das Signal zum Heben des rechten Armes gibt, und stattdessen hebt sich das rechte Bein. Oder der Schließmuskel öffnet sich... Wie schon gesagt wurde, eine Kopftransplantation führt zu einer Querschnittslähmung - eben ohne die richtige Nervenverknüpfung. Solange wir das nicht hinbekommen - und wir wüßten es, wenn Querschnittslähmung operativ heilbar ist - so lange erwarte ich keinen Erfolg. Selbst das vegetative Nervensystem geht durch das Rückenmark, also so "Automatismen" wie Atmung. Querschnittsgelähmte überleben nur, wenn solche Nerven unbeschädigt geblieben sind. Bei ner Kopftransplantation wird natürlich alles durchtrennt. Der "neue Mensch" ist nicht nur lahm, er atmet nicht, sein Herz schlägt nicht usw.

Daß im Magen-Darm-Trakt eine riesige Ansammlung von Nervenzellen ähnlich denen im ZNS vorkommen, ist seit langem bekannt. Über deren Funktion weiß man einiges und spekuliert man viel. Daß wir mit dem Magen "denken", "aus dem Bauch heraus" handeln, gerne mal "auf unser Bauchgefühl" hören, daß unsere Emotionen uns "auf den Bauch schlagen" und "die Liebe durch den Magen" geht, sind bisher so die Spitzenreiter in der Anwartschaft, inwiefern jene untere Nervenkonzentration unsere Persönlichkeit, unser "Ich" mitbestimmt. Erinnerungen jedoch, davon habe ich noch nie gehört, und da hege ich arge Zweifel.

Neurologen untersuchen ja Persönlichkeitsveränderungen bei partiellen Hirnzerstörungen und kamen so auch ein wenig der "Landkarte" des Gehirns nahe (welche Region steuert was). Daß Querschnittsgelähmte kein Bauchgefühl mehr haben, sich nicht mehr verlieben und ihnen nichts mehr auf den Magen schlägt, davon habe ich noch nichts gehört. Vor allem nicht, daß ihnen plötzlich ein Sack voll Erinnerungen fehlen würde.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kopftransplantation

13.06.2015 um 20:50
MissAtropine
Wurden diese fragen nicht auch mit der damaligen sichtweise (des zeitgeistes) bei der ersten harztransplantation gestellt ?


1x zitiertmelden

Kopftransplantation

13.06.2015 um 20:55
@aero
Mann müsse sich ein horror Szenario vorstellen wenn der Kopf den Körper nicht annehmen solte, was passiert dann, lässt man den Kopf am Geräten weiter leben ?
Was mich noch interessieren würde, hat man schon ähnliche versuche an Tieren getestet.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kopftransplantation

13.06.2015 um 20:59
@perttivalkonen (lol arm heben = schließmuskel)

Aber im ernst; Wirklich gut dein beitrag.
und was du da noch zum schluß sagst mit den erlebnissen von querschnittsgelähmten das sie nach ihrer querschnittslähmung alles vergessen haben sollen, habe ich auch noch nie gehört.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kopftransplantation

13.06.2015 um 21:07
@Threadkiller2
(lol) die vorstellung deines beispiels.
..aber ich muß bei dem thema ernst bleiben.


Dieses risiko einer abstoßung des fremden körperteils werden sie wohl mit in kauf nehmen müssen.


Zu deiner frage habe ich hier noch was gefunden;

http://www.spiegel.de/einestages/medizingeschichte-a-948407.html#


1x zitiert2x verlinktmelden

Kopftransplantation

13.06.2015 um 21:09
Hallo.

Über allem sollte die Ethik stehen.
Wir, die Menschen, sind nicht "Gott ".
Und nutzen unsere Intelligenz,welche gut zu gebrauchen ist um sich mit dem Schicksal zu arrangieren,um einen Weg zu finden mit Leid umzugehen, dazu Körper als Ersatzteillager zu benutzen.
Diese ganze Transplantationsmedizin finde ich persönlich sehr sehr fragwürdig.
Da ich noch nie in einer Situation war,dad eines meiner Organe oder eines meiner Lieben nicht mehr arbeitet, kann ich das natürlich so frank und frei raus sagen.
Für mich persönlich steht aber fest, ich möchte unter keinen Umständen ein Organ eines anderen Menschen transplantiert bekommen und werde auch niemals ein oder alle Organe und Gewebe +Knochen "spenden".
Einen Kopf auf einen anderen Körper zu transplantieren ist in meinen Augen mit dem Leben als Mensch nicht übereinzubringen.Wir.sind keine Maschinen.
Solch eine Entwicklung sollte schleunigst aufgehalten und auf keinen Fall finanziert werden.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kopftransplantation

13.06.2015 um 21:09
@alle

Ich darf nicht fortlaufend lachen über eure beiträge; (positiv gemeint)
Das ist ein ernstes thema......(na ja...wie mans sieht.)


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kopftransplantation

13.06.2015 um 21:26
@herzsome
In meiner jugend hatten wir als nachbarn eine familie in der die Ehefrau eine künstliche niere hatte.
Ihr Ehemann war so ein geschickter kerl das er die genehmigung von der krankenkasse bekam die ganze dialyseapparatur zu hause aufgestellt zu bekommen.
Trotzdem war das jahrelang für die frau eine tortur. Alle 2-3 tage mußte sie dort angeschloßen werden.
Es war/ist eine sehr hübsche Frau. Aber der eine arm der armen Frau, in dem immer wieder die spritzen gesetzt wurden als ein-und ausgänge, (das komplette blut läuft durch das dialysegerät) sah aus als wäre er vom elefantenmenschen.
(sorry für den vergleich, aber nur das du mal eine vorstellung hast)
Das war in den 70er jahren. Iwann bekam die Frau dann eine spenderniere und lebt so viel wie ich weiß noch heute damit.


melden

Kopftransplantation

13.06.2015 um 21:37
Ich weiß, wie arme von dialysepatienten aussehen.
Ich bin krankenschwester. neben dem leid, welches menschen ertragen, bei denen die organe versagen kenne ich auch die seite.der transplantationsmedizin.
Jeder der pro organtransplantaion ist, sollte sich sehr genau über den vorgang einer explantation informieren.
Vielleicht nicht gerade auf den pro organspende werbe seiten.
Es gibt genug Informationen, wo tatsächlich aufgeklärt wird, wie furchtbar eine explantation abläuft.
Ärzte selber und auch die meisten schwestern und pfleger haben auf ihrem spendeausweis den passus;ich möchte keine organe spenden <<>>angekreuzt.
Aus gutem Grund.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kopftransplantation

13.06.2015 um 21:41
@herzsome
Wenn man sowas hört kann man nur dankbar sein wenn man denn gesund ist.


melden

Kopftransplantation

13.06.2015 um 22:09
Ja @aero.
Dankbar und.demütig sollten wir sein.
Mit dem menschlichen Gehirn ist dies möglich.
Allerdings sehe ich schwarz, was einen großen Teil der Erdbefölkerung angeht, dass sie dieses organ statt es nur zu beherbergen auch benutzen.

Die transplantationsmedizin wird fortschreiten, genau wie die fortpflanzungsmedizin und die Embryonenforschung.
Kein.wesen auf dieser welt lässt sich derartige perversionen einfallen.
Aber es ist ein Markt geworden und dort wird mit riesigen Summen handtiert, die pharmaindustrie verdient unsummen an tranplantierten, da eben jene ihr lebenlang immunsupressiva schlucken müssen.
Es dürfte auch schwierig werden von der ""hirntod"Theorie wieder zurück zu treten, denn das würde ja bedeuten, es wären schon tausende Menschen getötet worden.
Schrecklich diese sparte der Medizin.
Da wird ein leben gegen ein anderes eingetauscht.unglaublich


1x zitiertmelden

Kopftransplantation

13.06.2015 um 22:11
Zitat von HerzsonneHerzsonne schrieb:Da wird ein leben gegen ein anderes eingetauscht.
Ein Leben davon ist allerdings schon kurz vor dem Vergehen und wird nie wieder als Person zurückkommen.


melden

Kopftransplantation

13.06.2015 um 22:15
@janc
Beide leben sind am sterben.
Ohne das organ eines.anderen lebenden und ohne Medikamente welche das Immunsystem unterdrücken,würde auch der mensch sterben, welcher das organ erhalten soll.
2 sterbende.
Aus 2 macht die medizin 1.


melden

Kopftransplantation

13.06.2015 um 22:24
@janc
Nach deiner Bearbeitung antworte ich nochmal

Ich habe einen patienten in meiner Gruppe, der sehr wohl eine sehr nette und freundliche persönlchkeit hat.
Dieser patient erhielt vor 10jahren.die diagnose.""hirntod""Sein betreuer entschied sich gegen eine transplantation.
Peter ist zwar auf hilfe angewiesen, arbeitet nicht mehr in der Werkstatt am kfz aber nimmt sehr aktiv am leben teil.

Vielleicht kommen einige nicht als die.person, die.wir kannten, aber diese menschen leben!
Und nur darum geht.es!
Wir wissen nichts...die Hirnforschung steht in kinderschuhen.


4x zitiertmelden

Kopftransplantation

13.06.2015 um 22:27
Dieser patient erhielt vor 10jahren.die diagnose.""hirntod"". [...] Peter ist zwar auf hilfe angewiesen, arbeitet nicht mehr in der Werkstatt am kfz aber nimmt sehr aktiv am leben teil.
Was macht Peter denn so den Tag über?


melden