Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Radioaktivität im Alltag?

17 Beiträge, Schlüsselwörter: Strahlung, Radioaktivität, Bildschirmarbeit
Seite 1 von 1

Radioaktivität im Alltag?

12.11.2017 um 15:55
Mein Sohn bat mich folgendes Video anzuschauen:
Youtube: OUR HOUSE IS RADIOACTIVE!!
OUR HOUSE IS RADIOACTIVE!!

Ab Minute 6:11 beginnt das Interessante.
(Leider kenne ich mich nicht aus - deshalb frage ich euch)
Diese Familie misst die Radioaktivität im Haushalt. Ich bin überrascht, wo das Gerät alles ausschlägt - aber warum schlägt es überhaupt aus - an Steckdosen, am Laptop oder am Handy? Um welche Strahlungen handelt es sich? Und sind diese für die menschliche Gesundheit schädlich oder nicht? Unser Hund schläft beispielsweise am allerliebsten mit dem Kopf an eine Steckdose gelehnt (diese befindet sich am Kopfende des Sofas). Es sieht aus, als lausche er dem 'Rauschen des Stroms in der Wand', wie man es Katzen nachsagt.
Und meine ganz konkrete Frage: Ich arbeite am Bildschirm. Wie schädlich/ungesund ist das auf Dauer? Und warum?
Welchen Mindestabstand sollte man einhalten?


3x zitiertmelden

Radioaktivität im Alltag?

12.11.2017 um 15:57
@Juling
Ohne es anzuschauen halte ich es für Schwachsinn und fake.

Zu den anderen fragen. Elektrosmog bzw die Auswirkungen davon ist/sind bisher noch nicht belegt.


melden

Radioaktivität im Alltag?

12.11.2017 um 16:05
Zitat von JulingJuling schrieb:Ich arbeite am Bildschirm. Wie schädlich/ungesund ist das auf Dauer? Und warum?
Welchen Mindestabstand sollte man einhalten?
Mindestens 10 Meter.


1x zitiertmelden

Radioaktivität im Alltag?

12.11.2017 um 16:17
Zitat von JulingJuling schrieb:Diese Familie misst die Radioaktivität im Haushalt.
Sie tut nur so.
Zitat von JulingJuling schrieb:aber warum schlägt es überhaupt aus - an Steckdosen, am Laptop oder am Handy?
Weil sie magnetische flussdichte messen. Das erkennst du an der einheit, die im display angezeigt wird. Tesla (oder in diesem fall µT) steht für magnetische flussdichte.... oder magnetfeld... oder wie wir umgangssprachlich sagen würden: elektrosmog.

Nettes video dazu. Viel spaß :)
Youtube: Die magnetische Flussdichte (B-Feld) ● Gehe auf SIMPLECLUB.DE/GO & werde #EinserSchüler
Die magnetische Flussdichte (B-Feld) ● Gehe auf SIMPLECLUB.DE/GO & werde #EinserSchüler



melden

Radioaktivität im Alltag?

12.11.2017 um 16:27
Danke für eure Antworten!
Nun, mit 10m Abstand zum Laptop tun sich dann wohl andere Probleme auf...
Zu den Auswirkungen des Elektrosmogs kann man also bis dato nichts sagen...
Dann interessiert mich eure Meinung!
Ist es eher wahrscheinlich oder eher unwahrscheinlich, dass 'Elektrosmog' schädliche, gesundheitliche Auswirkungen auf den menschlichen Körper hat?
Achtet Ihr persönlich im Alltag auf einige Dinge, wie beispielsweise den Bildschirmabstand oder darauf, dass das Bett nicht neben einer Steckdose steht?


2x zitiertmelden

Radioaktivität im Alltag?

12.11.2017 um 16:42
@Juling
Neben meinen kopf liegt ein dreifachstecker.. Also ich merke nichts..

In tests wurde auch belegt das "elektrosensible" nicht merken ob irgendwo strom fliesst oder nicht.


melden

Radioaktivität im Alltag?

12.11.2017 um 16:52
Zitat von JulingJuling schrieb:Achtet Ihr persönlich im Alltag auf einige Dinge, wie beispielsweise den Bildschirmabstand
Ja aber nicht aufgrund des elektrosmogs, sondern wegen augen, rücken und co. Passender abstand, passende höhe, passend sitzen .... passt :D
Zitat von JulingJuling schrieb:dass das Bett nicht neben einer Steckdose steht?
Mein bett steht neben ner steckdose, an dem nen 3-fach verteiler hängt, der ebenfalls neben meinem bett liegt, um TV und PS3 mit strom zu versorgen...... auf der anderen seite steht der wecker... ebenfalls strombetrieben.


melden

Radioaktivität im Alltag?

12.11.2017 um 18:36
Wenn man Radioaktivität im Alltag heute möchte:

In Altbau Kellern steigt gerne noch manchmal das radioaktive Gas Radon aus dem Erdboden durch Risse und sammelt sich dort..deswegen soll man sich dort auch am besten nicht so lange aufhalten.

Ebenso finden sich ganz natürlich in vielen Baumaterialien wie Beton, Granit, Kies etc. geringe Mengen an Radium 226.

Siehe: Natürliche Umgebungsstrahlung.

Einmal Röntgen und du hast ein vielfaches der Dosis die du sonst im ganzen Jahr abbekommst.


melden

Radioaktivität im Alltag?

12.11.2017 um 18:37
@Juling

nix für Ungut, aber was messen die denn da an Radioaktiviät. Man findet im Alltag nix was Bedrohlich ist. Damit man davon schaden bekommt wird man eventuelle schwach Aktive Matrialen schon essen oder inhalieren müssen.

Man sollte sich ruhig mal Faktisch mit Radioaktivität beschäftigen, dann hat man auch keine Panik


melden

Radioaktivität im Alltag?

12.11.2017 um 21:32
Zitat von JulingJuling schrieb:Zu den Auswirkungen des Elektrosmogs kann man also bis dato nichts sagen...
Wenn du die Verursacher von Elektrosmog (will heißen die Anbieter von Produkten, die welchen abgeben) nach Studien fragst, die die dessen Benklichkeit für die Gesundheit belegen sollen, dann ist es wohl schon zu spät...

Elektrosmog ist prinzipiell schädlich, und das kann man auch nachlesen. Ich habe mal ein bitterböses Beispiel aus einer kalten Gegend gehört, wo sich Soldaten von eine 10-m Mikrowellenschüssel gelegt haben, weils da Winter war, aber vor der Schüssel war's so schön warm... in der Praxis sind Handys am Ohr durchaus bedenklich - vor allem wegen der Häufigkeit, und dem Datenvolumen, dass da inzwischen so übertragen wird und eben der Nähe zum Kopf. Ob die Info jetzt hilfreich ist weiß ich nicht. Man kann sich im Prinzip zum Beispiel mit ner Freisprechanlage behelfen, aber die Strahlungsquellen in unserer Welt sind vielfältig.


2x zitiertmelden

Radioaktivität im Alltag?

12.11.2017 um 21:39
Zitat von ComCitCatComCitCat schrieb:Elektrosmog ist prinzipiell schädlich, und das kann man auch nachlesen.
In Internet kann man auch nachlesen das die erde eine scheibe ist. Oder wahlweise auch eine kugel aber hohl..

Man kann alle möglichen mist nachlesen weshalb nur belege zählen.


melden

Radioaktivität im Alltag?

12.11.2017 um 22:15
Zitat von ComCitCatComCitCat schrieb:Elektrosmog ist prinzipiell schädlich, und das kann man auch nachlesen.
Wo kann man das nachlesen?


melden

Radioaktivität im Alltag?

12.11.2017 um 22:18
Hallo @alle !

Wer an die Gefährlichkeit von Elektrosmog glaubt, trägt auch einen Alu - Hut. ( Meine Meinung )

Gruß, Gildonus


melden

Radioaktivität im Alltag?

13.11.2017 um 00:26
Zitat von JulingJuling schrieb:Und meine ganz konkrete Frage: Ich arbeite am Bildschirm. Wie schädlich/ungesund ist das auf Dauer? Und warum?
Röhrenbildschirme und -fernseher gaben tatsächlich ein klein wenig Röntgenstrahlung ab, deshalb war z.B. schwangeren Frauen das Arbeiten an einem Bildschirmarbeitsplatz verboten, bzw. zeitlich stark limitiert.

Heutige Flachbildschirme sind davon natürlich nicht betroffen, da eine völlig andere Technik verwendet wird.


melden

Radioaktivität im Alltag?

13.11.2017 um 03:03
Zitat von CelladoorCelladoor schrieb:Mindestens 10 Meter.
Unter einem Hochspannungsmast wollte ich aber auch nicht gerade leben. Ansonsten empfehle ich immer den Geigerzähler.


melden

Radioaktivität im Alltag?

13.11.2017 um 19:30
Es gibt ne Strahlenkarte auf der die Radonbelastung des Bodens hierzulande kartiert ist,für manche lohnt es sich vielleicht da mal reinzuschauen

https://www.bfs.de/DE/themen/ion/umwelt/radon/boden/radon-karte.html (Archiv-Version vom 06.11.2017)


melden

Radioaktivität im Alltag?

13.11.2017 um 20:39
Geht es hier um Radonbelastung oder Elektrosmog?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Landes Überwachungs System von Strahlungen?
Wissenschaft, 7 Beiträge, am 25.07.2018 von pluss
CriticalRush am 25.07.2018
7
am 25.07.2018 »
von pluss
Wissenschaft: Kupfer-Isolierung und Radioaktivität
Wissenschaft, 31 Beiträge, am 12.06.2018 von Peter0167
NordicStorm am 11.06.2018, Seite: 1 2
31
am 12.06.2018 »
Wissenschaft: Chips gegen gefährliche Handystrahlung?
Wissenschaft, 72 Beiträge, am 24.04.2016 von Issomad
sevenofnine am 15.04.2016, Seite: 1 2 3 4
72
am 24.04.2016 »
Wissenschaft: Zum Zerfall zwingen
Wissenschaft, 8 Beiträge, am 05.06.2015 von HYPATIA
Chris_XD am 02.06.2015
8
am 05.06.2015 »
Wissenschaft: 10 Jahre Handy=39% mehr Krebs?
Wissenschaft, 194 Beiträge, am 13.05.2013 von Rho-ny-theta
darthhotz am 31.01.2007, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
194
am 13.05.2013 »