Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Nordkorea, Rakete

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 14:05
Wenn man den Artikel auch mal ganz lesen würde dann würde man schnell feststellen, dass die 4500 km kein Tippfehler der "blöden Medien" sind sondern tatsächlich die Höhe die diese Rakete erreicht hat. Auch ein Vergleich mit der Flughöhe der ISS wird gemacht.

Nordkorea wollte damit wohl testen, wie viel "Power" das Ding im Hintern hat. Und auch, wenn das die höchste bisher berechnete Flughöhe ist gab es vorher Tests, die durchaus in die vierstellige Kilometerzahlen gekommen sind.

Lesen/informieren, nicht immer gleich blind Medienbashing betreiben ;)


melden
Anzeige

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 14:22
Kc schrieb:Also zielen können die Nordkoreaner wirklich nicht.
Wen wollen sie denn in 4500 Kilometern Höhe abschießen?
Sie wollten eher, dass die Rakete keine Landesgrenzen überfliegt und wieder in der Nähe zu NK runter kommt.
Irgend einer scheint noch nachgedacht zu haben und die Provokation nicht ganz ins Extreme getrieben zu haben.


melden

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 14:29
Fedaykin schrieb:Es als Ungefährlich zu bezeichnen ist natürlich ebenso vereinfacht wie das Gerede der Panikschieber.
Realistischerweise wird Kim nicht wirklich eine Rakete zielgerichtet und atomar bestückt abschießen.
Mit einer recht hohen Wahrscheinlichkeit (> 50%) wird sie versagen oder abgeschossen werden. Und im "besten" Fall für Kim werden viele Tausend Menschen sterben, aber keine bedeutenden Schäden an der US-amerikanischen Infrastruktur entstehen. Statt eine Rakete zielgerichtet abzuschießen könnte er sich also auch in den Kopf schießen.

Er kann also nur drohen, aber eben auch nur bedingt. Er hat ein Ass, das er aber nicht spielen kann.
Die einzige Gefahr ist, dass es so beknackt ist und die Folgen ignoriert. Das wäre in der Tat möglich und dann bliebe nur zu hoffen, dass irgend jemand in seinem Stab ihn erledigt und nicht feuert.


melden

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 14:33
EDGARallanPOE schrieb:Wenn eine ballistische Rakete mit Sprengkopf im Ernstfall zu mir zurückgeflogen kommt, hat sich irgendwer aber einen dicken Schnitzer erlaubt ^^
@EDGARallanPOE
Bei den Raketentests ist es wichtig, das Geschoss nach der Landung zu bergen und zu analysieren/Untersuchen. Je nach dem werden solche Geschosse dann auch mal recht Steil nach oben geschossen. Es nutz Nordkorea ja nichts, wenn die Rakete auf fremden Hoheitsgebiet runterkommt. Daher wäre es nicht ausgeschlossen, das man Raketen zu Testzwecken fast senkrecht in die Luft schiesst, damit sie in unmittelbarer nähe ins Meer stürzen und nicht erst 10.000 Kk weit weg.


melden

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 14:39
Irgendwie muss Nordkorea die Reichweite seiner Raketen testen.
Anstatt 4500km hoch zu schießen, kann die Rakete flacher abgefeuert werden, und somit weiter fliegen.

Nur um die Reichweite auszutesten, wird Kim Wien Zeug nicht auf das US Festland abfeuern.


melden

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 15:04
Ich weiß ehrlich nicht was ich davon halten soll, ich kenne mich auch nicht mit Raketen und deren Flughöhe oder Reichweite aus. Nur die UN wurde zu einer Dringlichkeit Sitzung zusammengerufen, so wie die ARD heute um 12 Uhr in den Mittagsnachrichten berichtete, ist Russland das einzige Land das gegen verschärfte Sanktionen war. Ich frage mich ob die US Raketen auch eine solche Höhe erreichen, die USA ist ja in militärischer Sicht die Supermacht d.h. wenn ich mich nicht irre.

Gehen wir mal davon aus, das die Medien die Wahrheit sagen, Trump, Abe und Moon diese unglaubliche Höhenreichweite der Rakete bestätigen, wie schon einige von euch geschrieben haben, war die Flugweite jedoch ca.nur 950 Km, dennoch bestätigen die USA, Japan und Südkorea das Nord-Korea diese Höhe tatsächlich erreicht hat. Frage an euch, wenn die Rakete 4.500 Km erreicht hat, warum liegt die Reichweite nur bei ca. 950 Km? Könnte mir das bitte einer erklären?

Ich weiß nicht was andere davon halten, was die Medien berichten, doch hatten wir das nicht schon mal? Der Iran behauptet oder rasselte mit Säbeln, das ihre Raketen auch Europa treffen könnten, an den genauen Bericht kann ich mich nicht so richtig erinnern, laut Medien will der Iran die Reichweite seiner Raketen erhöhen. Ich stelle mir die Frage, was die beiden Länder damit erreichen wollen? Einerseits hält der Iran sich laut Medien angeblich an das Atomabkommen, dann wiederum will er die Reichweite seiner Raketen erhöhen. Die USA und Israel sind doch der Erzfeind des Irans, was wollen die dann von Europa?

Ich spinne das mal weiter. Die US Drohne die irgendwie im Iran oder vom Iran abgeschossen wurde, dient sie als Vorlage für Höhen und Reichweiten ihrer Raketen oder haben sie den Code noch nicht geknackt? Wer weiß ob sie die Drohne überhaupt noch haben, vielleicht haben sie sie nach Nord-Korea gebracht, damit die etwas damit anfangen können?

Leute, schreit das nicht nach Krieg? Ich bitte um Rückmeldungen zu meinen wirren Gedanken, mit Dank.

Gruß
Iyakuum


melden

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 15:09
Iyakuum schrieb:Frage an euch, wenn die Rakete 4.500 Km erreicht hat, warum liegt die Reichweite nur bei ca. 950 Km? Könnte mir das bitte einer erklären?
@Iyakuum
Das kannst du dir ganz einfach in einem simplen Experiment selber erklären. Nimm einen Tennisball und wirf ihn mit aller Kraft nach vorne und schau, wie weit du geworfen hast. Nun wirf dannach den Tennisball mit der gleichen Kraft steil nach oben, also über dir in die Luft. Nun wirst du sehen, das der Ball warscheinlich nicht so weit entfernt wieder auf dem Boden aufkommt wie im ersten Versuch.
Zumindest, wenn es windstill ist.


melden

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 15:12
Iyakuum schrieb:Leute, schreit das nicht nach Krieg?
Nö, das schreit nach einem Test.

Im schlimmsten Fall will Kimmie damit einen auf dicke Hose machen und zeigen "guckt mal was ich kann".

Aber als Kriegserklärung o.ä. seh ich das nicht wirklich.


melden

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 15:28
kleinundgrün schrieb:Realistischerweise wird Kim nicht wirklich eine Rakete zielgerichtet und atomar bestückt abschießen.
Mit einer recht hohen Wahrscheinlichkeit (> 50%) wird sie versagen oder abgeschossen werden. Und im "besten" Fall für Kim werden viele Tausend Menschen sterben, aber keine bedeutenden Schäden an der US-amerikanischen Infrastruktur entstehen. Statt eine Rakete zielgerichtet abzuschießen könnte er sich also auch in den Kopf schießen.
Ich gehe nicht von Einzelraketen aus, sondern das er ein Arsenal ala Pakistanbzw eher wie Indien anstrebt.

Eine Atommacht der kategorie II zu werden ist natürlich nicht Realistisch.
kleinundgrün schrieb:Die einzige Gefahr ist, dass es so beknackt ist und die Folgen ignoriert. Das wäre in der Tat möglich und dann bliebe nur zu hoffen, dass irgend jemand in seinem Stab ihn erledigt und nicht feuert.
Wie erwähnt die Argumentation warum dieser Rakete "Ungefährlich" sein sollte zieht für mich nicht.
Iyakuum schrieb:ch frage mich ob die US Raketen auch eine solche Höhe erreichen, die USA ist ja in militärischer Sicht die Supermacht d.h. wenn ich mich nicht irre.
Warum ist die Höhe bei einer ICBM Wichtig? Irgendwie gar nicht. Scheinbar verwechseln auch die Medien gerne Höhe mit "Orbit" weswegen es irrelevant ist ob man die Dinger so hochballern kann.
Iyakuum schrieb: Frage an euch, wenn die Rakete 4.500 Km erreicht hat, warum liegt die Reichweite nur bei ca. 950 Km? Könnte mir das bitte einer erklären?
Schon mal Fußball gespielt? Das nennt man Ballistik. Kann man auch mit nem Gartenschlauch testen.


melden

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 15:28
@ F. Einstoff,
das werde ich sicher im Sommer testen, ich habe das schon mal äh eher gesagt gespielt, am Strand und habe dabei den Ball in die Höhe geworfen allerdings habe ich nur gesehen wie hoch er fliegt, ich war damals grade 13 Jahre jung, für mich war das nur ein Spiel mehr nicht, dennoch finde deinen Vorschlag wirklich gut, Danke.

Gruß
Iyakuum


melden

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 15:34
Fedaykin schrieb:Wie erwähnt die Argumentation warum dieser Rakete "Ungefährlich" sein sollte zieht für mich nicht.
Die Rakete ist sicher nicht "ungefährlich". Alles, das einigermaßen gut oder schlecht einen nuklearen Sprengkopf transportieren kann, ist auf jeden Fall gefährlich.
Ich denke nur nicht, dass ein kriegerischer Einsatz allzu wahrscheinlich ist. Taktisch wäre es dämlich und ob Kim hinreichend geisteskrank ist und er ungehindert einen Krieg beginnen könnte, der nur in der Vernichtung der NK-Befehlshaber enden würde, ist auch eher unwahrscheinlich.
Fedaykin schrieb:Ich gehe nicht von Einzelraketen aus
Aber viele werden es nicht sein. Für einen erfolgreichen Erstschlag, der den gegnerischen Zweitschlag verhindert, reicht es jedenfalls nicht.


melden

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 15:37
Fedaykin schrieb:Natürlich ist die Raketen eine Entwicklung der Hwasong 14,  dann ist es noch eine Flüssigtreibstoffrakete
Er spricht im Artikel nicht von einer Entwicklung. Er sagt, die Hwasong 15 wäre genau das gleiche wie eine Hwasong 14.
Fedaykin schrieb:Und wieviel  Nordkorea davon herstellen kann ist für die Situation auch zweitrangig, sofern man Nordkorea einfach Zeit lässt.
Das spricht er gar nicht an. Er spricht an, wie viele neue Typen in einem gewissem Zeitraum entwickelt werden können. Und da kommt er zum Schluss, ein neuer Typ Hwasong 15 wäre höchst unwahrscheinlich.
Fedaykin schrieb:Da ist eher geradezu naiv.  Wenn er glaubt das im Falle von Atomaren Drohungen oder Einsätzen Raketenmüll interessiert, dann hat er sich mit der Thematik wenig beschäftigt.
Weil es ja völlig uninteressant ist, wenn China oder Russland sich gegen Norkorea wenden würden. Die sind ja nur direkte Nachbarn, da kann Nordkorea direkt einmarchieren, wenn die Probleme machen :D
Fedaykin schrieb:Btw geht es auch über den Pazifik,  und bislang hat das Nordkorea nicht gejuckt ob manüber Japan flog oder nicht.
Weil Japan für Korea den Selben Status hat, wie China oder Russland?


melden

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 15:49
kleinundgrün schrieb:Ich denke nur nicht, dass ein kriegerischer Einsatz allzu wahrscheinlich ist. Taktisch wäre es dämlich und ob Kim hinreichend geisteskrank ist und er ungehindert einen Krieg beginnen könnte, der nur in der Vernichtung der NK-Befehlshaber enden würde, ist auch eher unwahrscheinlich.
Hat ja auch niemand behauptet? Wir wiederlegen also Dinge die niemand unterstellt hat.

Es ändert aber nix an der Stetigen Verbesserung der Nordkoreanischen Atomwaffen als auch deren Trägersysteme
kleinundgrün schrieb:Aber viele werden es nicht sein. Für einen erfolgreichen Erstschlag, der den gegnerischen Zweitschlag verhindert, reicht es jedenfalls nicht.
Ist ja wie in München 1938, Es geht nicht darum was er jetzt hat, es geht darum was er dann in 4 Jahren hat wenn man ihn weitermachen lässt.

Es geht auch gar nicht darum einen Erschlag zu führen. Das können eh nur Russland und USA, alle anderen haben nicht genug und passende Mittel dafür.

Er erkauft sich damit eventuelle Konventionelle Freiheiten.


melden

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 15:53
Fedaykin schrieb:Hat ja auch niemand behauptet?
@Iyakuum hat sich da glaube ich schon gewisse Sorgen gemacht. Und fernliegend ist es ja nicht, wenn Klein-Kim mit den Streichhölzern spielt.
Fedaykin schrieb:Er erkauft sich damit eventuelle Konventionelle Freiheiten.
Je nach dem, wie weit er es treibt.
Aber im Grunde schon.


melden

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 15:54
Izaya schrieb:Er spricht im Artikel nicht von einer Entwicklung. Er sagt, die Hwasong 15 wäre genau das gleiche wie eine Hwasong 14.
Kann ja sein, aber vermutlich haben sie dran rumgeschraubt, Stufen, geändert, die Struktur etc.

Natürlich zaubert der nicht völlig neue Raketen aus dem Hut, wie das Ding genannt wird ist auch ziemlich wurscht.
Izaya schrieb:Das spricht er gar nicht an. Er spricht an, wie viele neue Typen in einem gewissem Zeitraum entwickelt werden können. Und da kommt er zum Schluss, ein neuer Typ Hwasong 15 wäre höchst unwahrscheinlich.
Fedaykin schrieb:
Ja, ist aber irrelevant ob neue HW15 oder verbessserte  HW14.

ES zählen allein die Fähigkeit der Rakete.
Izaya schrieb:Weil es ja völlig uninteressant ist, wenn China oder Russland sich gegen Norkorea wenden würden. Die sind ja nur direkte Nachbarn, da kann Nordkorea direkt einmarchieren, wenn die Probleme machen
Das ist ja sogar noch naiver, weil Russland scheinbar immer noch Nordkorea unterstützt, womöglich auch beim Raketenprogramm. China hat es sowieso jahrzehntelang getan.

und das einer wegen  den Resten (Müsste die Flugbahn prüfen, wahrscheinlich fällt eh nur Stufe 1 auf den Boden zurück) von leeren Treibstofftanks sich gegen das Land wendet ist ziemlich absurd, angesichts der Geschichte, und naja in einem Atomwaffeneinsatz ist es eh Egal.  Stört Kim ja auch nicht regelmäßig über Japan zu Ballern.

Und naja wie erwähnt, es gibt auch Kurse über den Pazifik..

Von daher..
Izaya schrieb:Weil Japan für Korea den Selben Status hat, wie China oder Russland?
Eben, Russland kann er eher noch als Freund bezeichnen. China ändert sich gerade die Lage.


Es ist eben naiv, weil sie Kim an der ganzen UN oder sontwen Stört. Wen er sich am Feind den USA nicht stört, dann stört er sich auch nicht bei heimlichen Gönnern wie Russland.


melden

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 15:56
kleinundgrün schrieb:@Iyakuum hat sich da glaube ich schon gewisse Sorgen gemacht. Und fernliegend ist es ja nicht, wenn Klein-Kim mit den Streichhölzern spielt.
Ich meine von den Experten auf die er sich bezieht. Josef Jedermann wurde ja wieder übertrieben Panik gemacht. In solchen DIngen stört mich der Kompetenzmangel schon.

Allein wie oft ich gehört haben, Kim könnte damit Theoretisch New York einäschern. Vielleicht wenn er die Tzar Bombe an seine Rakete binden kann.


melden

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 17:08
Kc schrieb:Also zielen können die Nordkoreaner wirklich nicht.
Wen wollen sie denn in 4500 Kilometern Höhe abschießen?
Warum nicht, es handelt sich nur um einen Test und Reichweite war offensichtlich nicht das Ziel, also kann man ruhig eine höhere Flugbahn verwenden.


melden

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 17:21
Iyakuum schrieb:Frage an euch, wenn die Rakete 4.500 Km erreicht hat, warum liegt die Reichweite nur bei ca. 950 Km? Könnte mir das bitte einer erklären?
Weil sie wohl fast senkrecht aufgestiegen ist bis Brennschluss und der Treibstoff verbraucht war, ohne einen Orbit wie z.B. bei der ISS fällt sie dann auch wie ein Stein herab.


melden

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 19:17
@Iyakuum
Die Rakete wurde absichtlich derart senkrecht abgeschossen. Die Reichweite bei "normalem" Abschuss liegt wahrscheinlich bei 11.000 - 14.000 km.

Auch handelt es sich nicht nur um eine Weiterentwicklung sondern schon eher um ein neues Modell, woher der "plötzliche" Fortschritt, bzw. der große Unterschied zum Vorgängermodell kommen, sei mal dahingestellt (z.B. der vollkommen neue Antrieb).

Allerdings verringert sich die Reichweite beträchtlich, wenn ein Sprengkörper transportiert werden soll. Wie weit die Nordkoreaner diesbezüglich sind lässt sich nur schätzen.


melden
Anzeige
sechsfuffzisch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Rakete fliegt 4500 Km hoch

30.11.2017 um 19:26
Nochmal der TE.
Also findet hier niemand die Höhe von 4500 km
Fragwürdig? Ich meine nach meinem Verständnis ist
Das einfach viel zu hoch. So hoch das die Rakete doch entweder verglühen müsste oder im Weltraum verbleiben würde.
Meiner Meinung nach ein übersetzungsfehler oder die falsche längenmaße.


melden
444 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt