Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Nordkorea-Konflikt

ufofan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 04:21
Hallo an alle Allmyuser und Mitleser,

habt ihr schon etwas von dem Missglückten Start der Langstreckenrakete in Nordkorea gehört?
Offiziell sollte die Rakete vom Typ Unha-3 einen Wettersatelliten ins All befördern.
Südkorea, Nordkorea und die USA vermuten hinter diesem Raketenstart jedoch den Test einer Langstreckenrakete, die theoretisch auch mit Atomsprengköpfen beladen werden und problemlos Alaska erreichen könnte.

Der Start der Rakete soll ca. um 00:29 unserer Zeit von statten gegangen sein.

Nach knapp mehr als einer Minute brach die Rakete jedoch in mehrere Teile und stürzte ins Meer. ( Rund 165 km von der südkoreanischen Hauptstadt Seoul entfernt )

Die US-Regierung verurteilte den Start der Rakete am Freitag als aggressive Provokation und Verletzung internationaler Vereinbarungen, Nordkorea isoliere sich mit solchen Aktionen von der Weltgemeinschaft. Trotz des Fehlschlags stelle das Land eine Bedrohung für die Sicherheit der Region dar, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carney. Japans Regierung kündigte wirtschaftliche Sanktionen an.

Ungeachtet des nordkoreanischen Fehlschlags berief der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen nach Angaben von Diplomaten dennoch eine Sondersitzung ein, auf der mögliche Reaktionen besprochen werden sollten.


Quellen sind der Sender n-tv und diese Internetseite http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,827272,00.html

Gruß ufofan


melden
Anzeige
Toda-Mariko_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 04:28
@ufofan

Doch weitere Raketentest´s ??

Ich hatte die Hoffnung das sich unter der Führung Kim Jong Un einiges ändert, weit gefehlt nach den Neuigkeiten.

N-Korea wird wohl abgeschottet bleiben.. aber wer muss dafür wieder herhalten..... genau die Bevölkerung!


melden

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 04:40
Fairerweise muss man aber sagen das Südkorea auch nicht gerade sein militärisches Potenzial vernachlässigt.

Gut wäre wenn beide Seiten ein Art Abrüstungsvertrag gestalten die beiden Seiten gewisse Grenzen setzt.

Damit wäre immerhin eine Grundlage gegeben für weitere Verhandlungen, wenn die Furcht vor immer neuen Waffen aufhört könnte man über echten Frieden nachdenken.

Geht aber natürlich wenn beide Seiten auch wirklich Frieden wollen. Wenn Nordkorea wirklich Eroberungsgelüste hat gehts natürlich nicht.


melden
ufofan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 04:55
Nabend, oder Morgen ihr beiden .

@Lightstorm

So schnell wird es zwischen Nord und Südkorea wohl nicht zu einem Abrüstungsvertrag kommen.
Ich könnte mir eher noch vorstellen das ein Versuch diesen zu erzielen, weitere Waffenentwicklungen nach sich ziehen würde.


melden
Toda-Mariko_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 04:59
@Lightstorm
Lightstorm schrieb:Gut wäre wenn beide Seiten ein Art Abrüstungsvertrag gestalten die beiden Seiten gewisse Grenzen setzt.
Da hast du allerdings Recht, daran müssen beide Seiten arbeiten.
Lightstorm schrieb:Geht aber natürlich wenn beide Seiten auch wirklich Frieden wollen. Wenn Nordkorea wirklich Eroberungsgelüste hat gehts natürlich nicht.
Am 9. September 1948 rief Kim_Il-sung die Demokratische Volksrepublik Korea aus.
Und seit dem Gibt es Zwischenbeiden Ländern nur Probleme...

Wäre also garnicht mal so verkehrt, das es mal ein Umdenken geben könnte.


@ufofan
Moin
ufofan schrieb:Ich könnte mir eher noch vorstellen das ein Versuch diesen zu erzielen, weitere Waffenentwicklungen nach sich ziehen würde.
Und genau das könnte zu einem Großen Knall führen.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 05:24
Toda-Mariko_ schrieb:Und genau das könnte zu einem Großen Knall führen.
Wäre vielleicht gar nicht so schlecht. Denn das wäre das Ende der Kim-Diktatur.


melden
Toda-Mariko_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 05:27
@El_Gato
El_Gato schrieb:Wäre vielleicht gar nicht so schlecht. Denn das wäre das Ende der Kim-Diktatur.
Ich denke das N-Koreanische Volk hat genug unter Ihren Obersten gelitten, ein Knall kann nur noch mehr schaden anrichten... Kim würde evt gestürzt etc. aber das Volk wird ganz schön zu knabbern haben.

Es muss eine friedliche lösung her.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 05:30
ufofan schrieb:Die US-Regierung verurteilte den Start der Rakete am Freitag als aggressive Provokation und Verletzung internationaler Vereinbarungen, Nordkorea isoliere sich mit solchen Aktionen von der Weltgemeinschaft. Trotz des Fehlschlags stelle das Land eine Bedrohung für die Sicherheit der Region dar, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carney. Japans Regierung kündigte wirtschaftliche Sanktionen an.
So ist es. Ich denke, man sollte dem etwas entgegensetzten und endlich eine Nato für Asien bilden, um sowohl dem chinesischen Expansionsdrang, als auch den Nord-Koreanischen Drohungen etwas entgegen zu setzen.
Schließlich hat dies auch damals im kalten Krieg geholfen, sowjetischen Expansionismus zu stoppen.

Mein Angebot steht noch :)
Diskussion: Wir brauchen eine Nato für Asien

Allerdings kann sich die USA so etwas derzeit nicht leisten. Aber man sollte bedenken, dass selbst Obama das Militär mehr in Richtung süd-chinesisches Meer und Pazifik bewegt und vom nahen Osten abzieht.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 05:30
@Vogelspinne

Eine friedliche Lösung wäre mir auch lieber. Aber so schnell wird das, wenn überhaupt, mit Sicherheit nicht passieren. China und Russland "brauchen" Nordkorea als Pufferstaat gegen die im Süden Koreas stationierten Amis. Als ob die USA es wagen würde, einen der beiden zu attackieren...

Das nordkoreanische Volk leidet schon so genug unter dieser Diktatur in stalinistischer Reinform, da macht ein Krieg den Kohl auch nicht mehr fett.


melden
Toda-Mariko_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 05:33
@El_Gato

da magst du recht haben, aber man kann nicht alles mit Krieg lösen, (in den Kim´s Köpfen vielleicht),

Ja klar sind die ein Puffer..... und schnell wird es nicht gehen... aber jeder kleine schritt kann zum erfolg führen.

aber wie ich grad laß von

@libertarian

Eine Nato für Asien, wäre eine Gute idee.
Um zu wissen ob sich sowas auch Dort als Nützlich erweist, muss es probiert werden.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 05:45
@Vogelspinne

Nun, selbst die Chinesen werden dem Regime in Pjöngjang langsam überdrüssig.
Selbst die haben Nordkorea zum Verzicht auf diesen "Test" geraten.
Aber wie man sieht, stehen die technologisch ungefähr immer noch im Jahre 1950.
Ihre Armee ist vielleicht eine der größten der Welt, aber technologisch gesehen sind sie jedem westlichen Land WEIT unterlegen. Selbst wenn sie es schaffen sollten, funktionsfähige Raketen und die dazugehörigen Atomsprengköpfe zu bauen, so können sie sie doch nicht in ausreichender Anzahl bauen. Jede Rakete, die von ihnen in einem Krieg abgefeuert wird, ist ein leichtes Ziel für die Patriotraketen der Amerikaner. Nordkorea ist kein wirklich ernstzunehmender Gegner.
Eher wie ein riesiger Schwarm von Heuschrecken, dem man spielend leicht mit einem Flammenwerfer Herr werden könnte.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 05:48
@El_Gato
Du bist also für eine Intervention in Nord-Korea, sehe ich das richtig?


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 05:48
@libertarian

Ja. Je schneller die Menschen dort von diesen Teufeln befreit werden, desto besser.


melden
Toda-Mariko_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 05:49
@El_Gato

Dein Post In Gottes Augen.

Mag ja sein das N-Korea nicht sonderlich stark ist.. aber unfug können die mit Ihrem Zeugs schon anstellen.

Wenn ich bedenke das, das Volk nicht ausreichen zu beissen hat aber Soldaten gezüchtet werden, wird mir anders.

Wenn es zum Kall kommen sollte, dann hoffendlich (schnell im Keim ersticken) das es nicht zuviele Zivilen Opfer gibt, die dank der Durchgeknallten Politiker als Kanonenfutter sterben müssen.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 05:53
@El_Gato
Nicht mal Bush und Condoleezza Rice waren für eine Intervention^^

Man muss ja bedenken, dass ein Kora-Krieg für die USA schon mal nicht allzu glimpflich ausging, auch wenn man Süd-Korea dadurch vor kommunistischem Eifer retten konnte.
Das hat einige Narben gerissen.


melden
Toda-Mariko_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 05:55
hier ein wenig über den Koreakrieg..Unser Freund Wiki berichtet

Wikipedia: Koreakrieg

Am besten eine Friedliche Lösung.... aber sollte es nicht anders gehen und es knallt.. dann schnell ein Ende.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 05:58
Toda-Mariko_ schrieb:Wenn es zum Kall kommen sollte, dann hoffendlich (schnell im Keim ersticken) das es nicht zuviele Zivilen Opfer gibt, die dank der Durchgeknallten Politiker als Kanonenfutter sterben müssen.
Ja, je schneller ein zweiter Koreakrieg vorbei ist, desto besser. Jedoch fordert jeder Krieg zivile Opfer, so war es und so wird es immer sein. Sterben müssen in Nordkorea auch so genügend Menschen in ihren Gulags (gegen die ihre sowjetischen Pendants Kaffeekränzchen waren).
Dort werden die Menschen wegen Nichtigkeiten in diese Lager gesteckt. Zum Beispiel wenn sie nicht genug um den "geliebten Führer" Kim Jong-Il getrauert oder zumindest Trauer geheuchelt haben.
Es ist auch schon vorgekommen, daß man absolut linientreuen Personen sonstwas angehängt hat, damit man sie in die Gulags schicken kann, wo Folter, öffentliche Hinrichtungen und weitere Abscheulichkeiten an der Tagesordnung sind.

Nordkorea ist ein Reich des Bösen.

Mich wundert es schon, daß es wegen diesem Zwischenfall im November 2010 nicht zu einem Krieg kam.

@libertarian

Ich bin weder Bush noch Rice.^^

Jedoch hat Condoleezza Rice (wasn Name ey xD) Nordkorea als "Unfall der Geschichte" bezeichnet.
Und da gebe ich der guten Frau absolut Recht.


melden
Toda-Mariko_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 06:02
@El_Gato

so wie der Herr hier

Wikipedia: Kang_Chol-hwan

gibt es viele mehr.

Ja sicher das Volk leidet unter den Bedingungen da.

Aber Krieg bringt mehr leid dazu, deshalb muss eine Friedliche Lösung her.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 06:13
@Vogelspinne

Seit 60 Jahren werden die Menschen dort wie Scheiße behandelt.
Soll das etwa noch weitere 60 Jahre lang so gehen? Es stimmt natürlich, daß ein Krieg Leid mit sich bringt, das bestreite ich auch gar nicht. Aber was sind schon ein paar Monate oder vielleicht drei Jahre Krieg (wie beim ersten Koreakrieg) gegen mehr als ein halbes Jahrhundert bestehend aus Propaganda, Folter, Gulags und all diesem anderen kranken kommunistischen Blödsinn?

Wie soll eine friedliche Lösung denn aussehen? Da müsste China mitspielen. Trotz allem halten sie schützend die Hand über ihren verzogenen Bengel Nordkorea, aus den schon hier erwähnten Gründen.
Leider hat der Untergang der Sowjetunion nicht zum Zusammenbruch des Kim-Regimes geführt.
Es müsste entweder einen Umsturz oder Umdenken in China geben.

Aber ein Krieg würde ein für alle Mal das endgültige Ende Nordkoreas bedeuten.
Ich halte das für eine bessere Alternative als die Menschen dort auf nicht absehbare Zeit weiterhin ihrem Schicksal zu überlassen.


melden
Anzeige
Toda-Mariko_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

13.04.2012 um 06:18
@El_Gato

vielleicht wird das Kim Regiem mal gestürzt?! weiß man das??
vielleicht dreht China sich ja noch.. weiß man das??

ja Klar ist da jetzt schon eine menge im argen in N-Korea.... aber müssen dann erst ein haufen Menschen zusätzlich sterben!

Es ist keine leichte Entscheidung, die Wir sowieso nicht treffen können :(

Besser wäre... Abrüstung, Grenzöffnung.. *träum, freide freude Eierkuchen*


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt