weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gibt es eine zweite Erde....?

67 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltall, Exoplaneten, Außerirdisches Leben

Gibt es eine zweite Erde....?

03.07.2003 um 13:22
Schon aber von unserer Tier- und Pflanzenwelt auf das gesamte Universum (respektive Multiversum) zu schließen ist doch ziemlich anmaßend. Vielleicht gibt es auf anderen Planeten ein ausgeprägtes symbiose Verhalten... Und dann wären wir unnatürlich. Also das halte ich für keine Entschuldigung um andere Rassen von ihrem Planeten zu vertreiben. Klar gilt wohl als Gesetz der Stärkere und Anpassungsfähigere gewinnt, aber wenn wir uns schon intelligent schimpfen sollten wir auch versuchen danach zu handeln und es gibt immer mindestens eine Lösung und/oder Kompromiß. Ich sehe das jeden Tag in meinem Job. (Nein ich arbeite (noch) nicht mit Aliens ;) )


melden
Anzeige
spuky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es eine zweite Erde....?

03.07.2003 um 13:23
stimmt ich denke wir würden es ihnen so verkaufen wie damals den indieaner
es wird euch besser gehen wenn wir hier sind jder hat seinen platz ihr bekommt feuerwasser und gut ists


melden
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es eine zweite Erde....?

03.07.2003 um 20:04
Ich bezweifle mal, dass sich dieser Fall jemals einstellen wird...
Dennoch: Wieso glauben alle, auf einem anderen Planeten hätten wir ebenso Lebewesen, die uns irgendwie gleichen?
Man sieht's an SciFi Filmen: Alle Aliens besitzen eine Physiologie, die dem irdischen Grundschema gleicht. Eigentlich Schwachsinn, wenn man bedenkt, wie gering die Chancen sind, dass sich gerade dieses Schema entwickelt.

Vielleicht zieht sich ja auch ein gigantischer Symbiont über den Planeten, wie eine Art Pilz, und auf diesem leben andere Lebewesen, die vielleicht keine feste Form besitzen, sondern sich wie Quallen an Land fortbewegen, oder sich vielleicht selbst ein Exoskellet bauen. Vielleicht ist die gesamte Gesellschaft dieses Planeten Teil des Pilzes, die sich einen einzelnen Verstand teilt, sofern sich soetwas wie Nervenzellen, Nervenknoten und schlielich ein Gehirn überhaupt gebildet hat. Es gibt viele Möglichkeiten, nur fehlen uns die Möglichkeiten, uns das vorzustellen, da wir das noch nie gesehen haben...

Wenn unsere Sonden landen würde uns dieser Symbiont einfach fressen und wenn wir Atomraketen draufballern, krazt ihn das -abgesehen von einigen tieferen wunden- kaum und heilt sich langsam wieder. und wenn wir mehr draufballern würden, bis alles dahin ist... was will man mit einem vernichteten Planeten voller Kadaverfetzen, der zudem völlig Strahlenverseucht ist?

Was aber wäre, wenn die Aliens keine/andere ethische/n Grundsätze wie wir hätten? Andere aufnehmen...pff... schicken wir ein paar Plasmabomben durch den Hyperraum auf die Erde und wetten, wieviele überleben...

Wie schon gesagt: Viel zu viele irdische Maßstäbe... ich kann mir z.Z. auch nichts genaueres vorstellen.

...egal wie's wird, es wird anders, als wir glauben...

Und wenn alles versagt fangen wir an zu raten und zu spekulieren...


melden
mr_maloney
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es eine zweite Erde....?

03.07.2003 um 22:28
JO !

Es ist ganz amüsant diese ganzen neuen Themen zu lesen! Da denkt man "Fällt den nicht besseres ein". Gut, aber ich find dieses Thema ist ganz interessant. Deswegen: Also ich meine, das die Menschen es niemals schaffen werden, mit Lichtgeschwindigkeit zu fliegen. Und das ist eine der Vorraussetzungen, die man braucht, um das Weltall zu erkunden. Angenomme wir könnten es, wir würden einen "lebenden" Planeten finden, was würden wir machen. Wir würden einfach draufgehen, die Aliens abballern und auch den Planeten klimatisch und anders zerstören. Wer weiß, vielleicht sind wir auch Nachfahren von einer Zivilisation, die einst ein paar Idioten auf die Erde schickte, und diese dann vergaß. Auf Deutsch: Es müssten noch mehr uns ähnliche "Kreaturen" existieren. So, aber anders könnte es auch sein: Der Mars wird nur von irgendwelchen Würmern belebt. Ich würde diese Viecher einfach "totmachen". Scheiß drauf. Solange man die nicht essen kann, warum sollen die dann weiterleben. Außerdem, wenn sie nicht intelligent sind, haben sie für und keine Nutzen.

So denken leider viele Menschen!

mfg

Maloney


Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden

Gibt es eine zweite Erde....?

04.07.2003 um 10:58
"Außerdem, wenn sie nicht intelligent sind, haben sie für und keine Nutzen."

Das ist doch genau das Problem der Menschheit. Es wird immer nur in Nutzen gedacht. Was bringt mir das? Wieviel Kohle kann ich damit machen? Kann ich dadurch reich und mächtig werden? Was kann man daraus entwickeln? etc. etc. etc.

Welchen Nutzen hat es einem Schmetterling beim fliegen zu zusehen? Keinen. Und doch einen sehr großen. Es kann mir inneren Frieden geben, oder Freude. Ich kann mich entspannen.

Die Würmer auf dem Mars machen vielleicht Geräusche die sich wie Musik anhören, und es Spaß macht sie zu hören. Aber nein, bis auf einen Plattenvertrag bringen die ja nichts, also Platt machen...

*seufz*


melden

Gibt es eine zweite Erde....?

04.07.2003 um 11:07
"Außerdem, wenn sie nicht intelligent sind, haben sie für und keine Nutzen."

Das ist doch genau das Problem der Menschheit. Es wird immer nur in Nutzen gedacht. Was bringt mir das? Wieviel Kohle kann ich damit machen? Kann ich dadurch reich und mächtig werden? Was kann man daraus entwickeln? etc. etc. etc.

Welchen Nutzen hat es einem Schmetterling beim fliegen zu zusehen? Keinen. Und doch einen sehr großen. Es kann mir inneren Frieden geben, oder Freude. Ich kann mich entspannen.

Die Würmer auf dem Mars machen vielleicht Geräusche die sich wie Musik anhören, und es Spaß macht sie zu hören. Aber nein, bis auf einen Plattenvertrag bringen die ja nichts, also Platt machen...

*seufz*


melden

Gibt es eine zweite Erde....?

04.07.2003 um 11:09
Sorry, aber mein Browser hat ne Fehlermeldung gebracht da habe ich es nochmal geschickt, jetzt steht´s zweimal drin... F...ing Technik.


melden
algiz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es eine zweite Erde....?

04.07.2003 um 12:02
@AcidU
und was machen wir wenn es sich bei den würmern am mars um raketenwürmer handelt?? also dann wäre ich auch für plattmachen! *g* ;)

*..ich denke, aber bin ich?..*


melden

Gibt es eine zweite Erde....?

04.07.2003 um 12:38
@algiz

Naja in dem Fall wäre ich auch ausnahmsweise fürs plattmachen. Zumindest zu verteidigungszwecken. Man muß ja nicht gleich ausrotten... Sonst würde ich das auf der Erde wohl mit Spinnen machen müssen *g*


melden
cowboyjoe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es eine zweite Erde....?

04.07.2003 um 18:26
Nun ja für Raketenwürmer wie auf dem fiktiven Planeten Dune ist es da oben leider zu kalt und die Atmosphäre zu schwach.
Die Idee ist aber nicht schlecht. Möglich wärs trotzdem,auch wenn sie dann wohl nicht an die Oberfläche kämen da sie dort von den Sonnenstrahlen gegrillt werden!


melden
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es eine zweite Erde....?

05.07.2003 um 00:36
Raketenwürmer... die sind net aus den Duneromanen... die sind aus irgendeinem Film, oder?

Und wenn alles versagt fangen wir an zu raten und zu spekulieren...


melden

Gibt es eine zweite Erde....?

05.07.2003 um 05:49
Da gibt es einen Supi Film, der noch von vor der echten Raumfahrt stammt, angeblich landet ein Astronaut auf der Erde, doch irgendwann stellt er fest, was nicht stimmt, mit ihm ist alles ok doch ansonsten ist alles spiegelbildlich, eine Zweite Erde, die exakt auf der anderen Seite der Sonne bleibt. und die man darum nicht sehen kann.


melden
moki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es eine zweite Erde....?

05.07.2003 um 05:49
Astronomen wollen ein fernes Ebenbild unseres Sonnensystems entdeckt haben. In 90 Lichtjahren Distanz dreht ein ungewöhnlich normaler Planet, der in vieler Hinsicht Jupiter ähnelt, seine Runden.

Bei den meisten fernen Planetensystemen, die Forscher bislang nachgewiesen haben, kommen so leicht keine Heimatgefühle auf: Oft sind sie mit Gasplaneten bestückt, die ihr Zentralgestirn extrem eng oder auf sehr unregelmäßigen Bahnen umrunden - und damit die Existenz lebensfreundlicher Welten von Erdgröße sehr unwahrscheinlich machen.
Dem Exotenkabinett glauben Astronomen nun endlich eine Konstellation hinzufügen zu können, die dem Sonnensystem nahe kommt: Um den 90 Lichtjahre entfernten Stern HD 70642 kreist ein jupiterartiger Trabant auf einer annähernd runden und nicht zu knappen Bahn. "Er weist die bisher größte Ähnlichkeit mit einem Planeten des Sonnensystems auf", so Hugh Jones von der britischen Liverpool John Moores University, der den Fund am Donnerstag auf einer Konferenz in Paris vorstellte.

Das Team aus britischen, australischen und US-Astronomen hatte mit dem Anglo-Australian Telescope in Südostaustralien ein leichtes Hin- und Herwackeln des sonnenähnlichen Sterns HD 70642 registriert. Dieses Taumeln, das sich im Spektrum des fernen Gasballs offenbarte, führen die Wissenschaftler auf die Gravitationswirkung eines großen Planeten zurück. Anhand des Effekts lassen sich die Kenndaten des Gasriesen errechnen.

Der Planet besitzt demnach etwa die doppelte Jupitermasse und umkreist HD 70642 einmal in sechs Jahren auf einer fast kreisförmigen Bahn. Dabei hält der Trabant einen Abstand zu seinem Heimatstern, der drei Fünftel der Entfernung zwischen Jupiter und Sonne entspricht. Um in einer solchen Distanz auch Welten von Erdgröße auszumachen, reicht die Messgenauigkeit bislang jedoch nicht aus.

Dennoch gibt der Fund, der Teil des Fahndungsprogramms "Anglo-Australian Planet Search" ist, den Planetenjägern Hoffnung. "Dieser Trabant bringt uns weiter auf der Suche nach Systemen, die dem unseren noch ähnlicher sind", so Jones. Fernziel des Teams ist es, die 2000 nächsten sonnenähnlichen Sterne zu überwachen - auf diese Weise wollen die Forscher herausfinden, wie häufig Sonnensysteme wie das unsere im Universum vorkommen.

Da können wir nur hoffen...

Grüße Moki




Nobody is perfect


melden
cowboyjoe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es eine zweite Erde....?

06.07.2003 um 10:53
3/5 wäre aber schon ziemlich eng.

Die Erde würde zwar noch davor passen,aber viel mehr Platz als für einen einzigen lebensfähigen Planeten wäre nicht vorhanden.

Wobei das System trotzdem sehr interessant ist.

Ein doppelt so grosser Jupiter der zwar weit weg, aber trotzdem fast im Bereich unseres Mars um seine Sonne kreist hat sicherlich unzählige Monde auf denen wiederum aufgrund der Schwerkraft- und somit Hitzeentwicklung des Gasplaneten im richtigen Abstand trotz zu schwacher Sonneneinstrahlung Leben sogar wie auf der Erde (wenn auch auf kleinen Monden) entstanden sein kann.


melden
che-wittchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es eine zweite Erde....?

06.07.2003 um 21:59
Ja es gibt sie, die zweite Erde... hab ich eben in der Bild gelesen...


melden
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es eine zweite Erde....?

06.07.2003 um 22:10
@lexa:

Kann's sein, dass jeder -sagen wir mal- 10te Sci-Fi oder mystery Film darauf aufbaut, dass ein Mensch gleich bleibt, sich aber alles andere um ihn herum ändert (Fast jede "TwilightZone" folge...) ?

Aber... nunja... ähm... gut... eine "zweite Erde" wird es wohl kaum geben und zwar aus 2 Gründen:
  • Man bräuchte ein Sonnensystem wie unseres (besonders der Erdenmond ist wichtig!)

  • Evolution hätte haargenau gleich ablaufen müssen, dass sich zumindest pflanzenähnliche Lebewesen entwickelt hätten - wahrscheinlicher wäre irgendetwas anderes, was wir uns nciht einmal vorstellen könnten, da uns jeglicher Anhaltspunkt fehlt


  • Und wenn alles versagt fangen wir an zu raten und zu spekulieren...


    melden

    Gibt es eine zweite Erde....?

    06.07.2003 um 22:14
    eine ähnliche vielleicht,
    aber anders entwickelt
    evolution anders verlaufen
    genauso kann man fast ausschliessen


    Niemand ist perfekt


    melden

    Gibt es eine zweite Erde....?

    07.07.2003 um 14:26
    mmh... bei all den Theorien wird aber immer nur darauf spekuliert das Leben aus Kohlenstoff bestehen muß. Es könnte doch genauso aus Silizium bestehen. Es hat ähnliche Leitfähigkeiten wie unsere Nerven. Ein Leben auf einem Eisplaneten würde aus den Lebewesen quasi Supraleiter machen und damit eine durchaus intelligente Rasse hervorbringen. Man denke an die ganzen Intelligenten Baustoffe, die sich z.B. Wellen anpassen können um Bewegung zu erzeugen. Das könnte da doch ähnlich sein. Oder Lebewesen die Ähnlichkeit mit unseren Kakerlaken aufweisen, die gegen Strahlung nahezu resistent sind und somit auf Planeten mit hoher Strahlung leben könnten.
    Zu Behaupten das unsere Erde und ihre Konstellation ein absoluter Glücksfall ist finde ich sehr überheblich. Es gibt mir Sicherheit zig tausende von Möglichkeiten wie Leben entstehen kann/könnte.


    melden
    algiz
    ehemaliges Mitglied

    Lesezeichen setzen

    Gibt es eine zweite Erde....?

    07.07.2003 um 14:41
    ...genau, warum muss leben genau so entstehen wie unseres entstanden ist?!.....gott versucht auch sicherlich noch andere methoden......wie lange wird er wohl noch brauchen um einen perfekten planeten mit perfekten bewohnern zu schaffen?!

    *..ich denke, aber bin ich?..*


    melden
    Anzeige
    algiz
    ehemaliges Mitglied

    Lesezeichen setzen

    Gibt es eine zweite Erde....?

    07.07.2003 um 14:42
    ...genau, warum muss leben genau so entstehen wie unseres entstanden ist?!.....gott versucht auch sicherlich noch andere methoden......wie lange wird er wohl noch brauchen um einen perfekten planeten mit perfekten bewohnern zu schaffen?!

    *..ich denke, aber bin ich?..*


    melden
    320 Mitglieder anwesend
    Konto erstellen
    Allmystery Newsletter
    Alle zwei Wochen
    die beliebtesten
    Diskussionen per E-Mail.

    Themenverwandt
    Astralreisen32 Beiträge
    Anzeigen ausblenden