weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Überraschung, für Verstorbene.

30 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Mystery

Überraschung, für Verstorbene.

14.07.2003 um 05:05
Heute sah ich wieder einmal die Mysterie Serie Mystirius Ways, immer wieder interessant, aber leider spinnerig.

Ein Gedanke ist mir aber verhaftet geblieben, was wenn nach dem Tod dem Verstorbenen einen Überraschnug zu Teil wird?

Welche den ansonsten üblichen Vorstellungen zum Sein nach dem Tod, könnte dem verstorbenen wirklich Überraschen.

Diese Frage, beeinhaltet die Anahme, dass eine Wahrnehmung existiert, und nicht einfach nichts, ist, was ja auch keine wahrnehmnung erlauben würde.

Welche Überraschung könnte auf die verstorbenen Warten.

Meine Idee war, das der Sterbende erneut sofort in seine vertraute Umgebung gelangt, und alle wussten, dass er gerade verstarb, er aber lebendig und gesund war.

Wie dies allerdings möglich sein soll? Es müsste eine alternative Realität existieren, in der alle die Information haben wie die echte.


melden
Anzeige
cowboyjoe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überraschung, für Verstorbene.

14.07.2003 um 09:09
Hierbei solltest du dir mal die Frage stellen ob du jetzt gerade in diesem Leben überhaupt existierst, oder ob das auch nur eine Illusion ist!


melden
battle-angel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überraschung, für Verstorbene.

14.07.2003 um 14:49
Ich denke Verstorbene sehen die Menschen mit denen die täglich zusammen waren anders wenn sie erst tod sind. Sie sehen von wem sie wirklich geliebt wurden und was andere über sie dachten. Ich glaube das kann einen "Toten" schon ziemlich überraschen. Vielleichtkennt der Verstorbene, dass der Mensch von dem er es am wenigsten erwartet hat ihn am meisten geliebt hat und wird davon überrascht...netter Gedanke finde ich...


melden
*isis*
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überraschung, für Verstorbene.

14.07.2003 um 15:01
der tod ist auch nur wieder eine etappe zwischen den leben eines menschen.
gleiches zu gleichem.
was heißt, daß ein mensch, nachdem sein leib stirbt, von gleichartigem angezogen wird.
ein guter mensch trifft auf gute und ein schlechter auf ebenso schlechte - immer gemäß
der eigenen entwicklung.
ein schlechter mensch kann doch nicht belohnt werden, indem er auf gute menschen
trifft, das wäre ihnen gegenüber unrecht.




Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.


melden
scipio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überraschung, für Verstorbene.

14.07.2003 um 15:06
@isis

Du setzt da aber voraus, daß es gut und schlecht überhaupt gibt. Beispiel: Viele Amis halten Bush für gut, der Rest (der Welt) für schlecht. Wahrscheinlich hat er gute und schlechte Seiten. Also, wen zieht er an?
Und nebenbei: Mutter Teresa mag ein sehr edler Mensch gewesen sein, aber vielleicht ist sie unendlich fade? Da werd ich lieber von nem bösen Entertainer angezogen. ;)

Mein Tipp: Die Toten bleiben tot. Das ist dann zumindest für die Gläubigen eine völlige Überraschung. :)

Lg
Scipio


melden
algiz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überraschung, für Verstorbene.

14.07.2003 um 15:09
@isis
du meinst die seelen werden nach dem tod im jenseits eine weile abgestellt (die guten zu den guten, die schlechten zu den schlechten) und warten darauf zu reinkarnieren?

*..ich denke, aber bin ich?..*


melden
*isis*
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überraschung, für Verstorbene.

14.07.2003 um 15:13
@scipio
anziehung der gleichart bezieht sich auf das innerste empfinden und den geist des
menschen.
es gibt nicht bloß zwei "stufen" - bestehend aus gut und schlecht, sondern unzählige
mehr.
was menschen von menschen denken spielt dabei keine rolle. menschen können sich
nach außen völlig anders geben als sie wirklich sind. ihr empfnden aber können sie
nicht verfälschen.
das ist sozusagen ihre essenz, das was bleibt, wenn alle hüllen fallen und das wirkliche,
der kern zunehmend klarer wird.



Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.


melden
*isis*
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überraschung, für Verstorbene.

14.07.2003 um 15:23
@algiz
der tod als wartegleis?
für den geist ändert sich dabei nicht viel, er bleibt der gleiche, bzw. kann sich auch im
"tod" weiterentwickeln - stufe für stufe oder in sprüngen, wenn eine erkenntnis sich
plötzlich durchsetzt, das liegt bei jedem selbst.


Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.


melden
scipio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überraschung, für Verstorbene.

14.07.2003 um 16:07
@isis

Genau das meine ich ja. Ich behaupte, daß gut und böse so nicht existieren. Beispiel: Hitler war wahrscheinlich wirklich überzeugt, daß die Juden böse und schlecht sind und er dazu berufen ist, Deutschland von ihnen zu befreien. Aus seiner innersten Sicht (so pathologisch das auch sein mag) hat er SEINEN Vorstellungen gemäß moralisch gehandelt.
Auch wenns nicht so war, Du weißt, worauf ich hinauswill, oder?
Ein Kannibale handelt seinem Wesen gemäß richtig, dem Wesen der westlichen Welt gemäß aber böse.
Will meinen, ich halte böse und gut für Fiktion und daher für nach dem Tod nicht relevant.

Lg
Scipio


melden
algiz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überraschung, für Verstorbene.

14.07.2003 um 16:32
@scipio
ich glaube das was isis mit gut und schlecht meint ist nicht das was du beschreibst... was sie meint ist sehr schwer verständlich zu erklären......ich kanns auch nicht in worte fassen...

*..ich denke, aber bin ich?..*


melden

Überraschung, für Verstorbene.

14.07.2003 um 17:19
es gibt da ein sehr interessantes buch von einem, ich glaube das er moshe gersohn oder so ähnlich heisst, leider ist diese buch in deutschland verboten.
Er beschreibt das du nach deinem tod alle lieben die du geliebt hast also deinen eltern deinen familie wiedersiehst, sogesehen siehst du aber auch jene aus deinem glied die vor hunderten von jahren starben da ja auch deine eltern wiederum die gleiche erfahrung machen. Das geht natürlich nicht unendlich weit zurück.
Warum dieses buch nun verboten ist, er beschreibt auch, das du deine peiniger wieder triffst du also von der seele gewollt auf deinen mörder triffst, du aber da es im jenseits nicht darum geht schuld aufzuarbeiten müssen beide in das leben zurück peiniger und gepeinigter. So stellte dieser mann die these auf das die juden die durch deutsche ermordet wurden direkt oder indirekt miteinander verbunden sind und ihre schuld wieder aufarbeiten müssen und zwar hier im diesseits.
Ps.
Ein buch bzw. auszüge daraus zu lesen heist nicht automatisch daran es zu glauben. Ich sehe das als beitrag meinerseits hier zum thread.


täter bleiben immer täter und opfer bleiben immer die opfer zu allen zeiten und zu jederzeit


melden
cowboyjoe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überraschung, für Verstorbene.

14.07.2003 um 18:36
Moralische und ethische Vorstellungen sind menschlich.

Das ist aber auch schon alles.
Es sind menschliche Gefühle durch die wir uns leiten lassen. Gefühle die uns die Macht geben zu töten. Oder der Wille zu Überleben, der noch stärker ist und für den wahrscheinlich jeder Mensch der an seinem Leben hängt töten würde.

So etwas wie gut und schlecht kann es daher wie Scipio schon richtig sagt eigentlich gar nicht geben. Das ist vom eigenen Standpunkt und dem Standpunkt anderer abhängig, und so wird es auch immer sein.

Ist man deswegen ein schlechter Mensch weil man getötet hat um zu überleben?
Oder ein Mädchen vergewaltigt und hinterher getötet hat weil man geistig krank ist?

Das man ein schlechter Mensch ist weil man allgemein gewalttätig ist da gewisse Teile des Gehirns aus genetischen Gründen mit agressionsfördernden Substanzen tagtäglich geradezu überschwemmt werden? (Die meisten Mörder haben solche Genfehler, weswegen sie für ihre Morde meist gar nichts können)

Ich finde nein.

Vergewaltigung/Mord ist schlimm, aber hat der Mensch der dies getan hat deswegen den Tod verdient?
Hat Hitler den Tod verdient?

Aus meiner Sicht schon, da ich ein ausgeprägtes Unrechtsbewusstsein habe.
Aber ich bin trotzdem der Ansicht das niemand und sei er noch so gewalttätig und unmenschlich den Tod verdient hat.

Mord mit Mord zu vergelten macht diejenigen die ihn verurteilt haben und auf den elektrischen Stuhl geschickt haben nämlich keinen Deut besser.

Sie lassen sich meiner Ansicht nach mit dem Mörder auf die gleiche Stufe stellen.


melden

Überraschung, für Verstorbene.

14.07.2003 um 18:49
Joesselle,

weist du vielleicht warum das genannte Buch in Deutschland verboten wurde?

Überraschung besagt ja die Konfrontation mit etwas, dass man selbst so nicht erwartet hat. Dies heisst, man hat eine Erwartungshaltung, und diese erfüllt sich völlig anders.

Glaubt man so wie ich nicht an eine echte Reainkarnation, also rückkehr der Seele zurück in eine Fleischliche existenz, wäre auch sehr Überraschend, die Beihaltung meines heutigen bBwusstseins, und die Wiedergeburt als
Kantatide auf dem Planeten Kantatos im heutigen Sterbild Aquarius.


melden

Überraschung, für Verstorbene.

14.07.2003 um 19:37
@ lexa
das ausschlaggebende für das verbot des buches war, das er auch an reinkarnation glaubt wie du, das die seelen der holokaust opfer jetzt in unsere zeit wieder zurückdrängen, genau wie die der peiniger, mit der premisse das diesmal alles spiegelverkehrt ist. Um weitere erfahrungen im disseits zu sammeln.

Der rückschluss dem daraus zu ziehen hat wäre, das es tatzächlich keinen unterschied zwischen gut oder böse gäbe. Es wird alles also noch einmal erlebt von einer seele.


täter bleiben immer täter und opfer bleiben immer die opfer zu allen zeiten und zu jederzeit


melden
forke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überraschung, für Verstorbene.

21.07.2003 um 10:32
Also ich glaube ja wenn man stirbt gehn die Lichter aus und das war's dann.

Herpes Genitalis SuckZ!


melden

Überraschung, für Verstorbene.

21.07.2003 um 21:40
Wahrscheinlich liegt die Ueberraschung darin das man dann erst feststellt wer man
wirklich ist und war !
:)


In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden

Überraschung, für Verstorbene.

21.07.2003 um 22:10
Theoretisches gedankenspiel!

spielt es eine rolle wenn man stirbt wer man war, wenn die seele unsterblich ist und gut sowie böse nur den zweck des lernens der seele dient?

täter bleiben immer täter und opfer bleiben immer die opfer zu allen zeiten und zu jederzeit


melden
abraxas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überraschung, für Verstorbene.

26.07.2003 um 23:30
Ich denke man bekommt nachdem man verstorben ist nochmal sein ganzes Leben vor Augen geführt und sieht dann was man im nächsten Leben besser machen kann. Leider vergisst man einen Großteil davon wieder wenn man dann geboren ist.

Do what you want! No matter what they say...


melden
lichtesser
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überraschung, für Verstorbene.

27.07.2003 um 23:04
Und ich Denke wir gehen zurück zu unserer wahren Wesenheit von der wir ein Teil sind da wir( Multidimensionale Wesen sind) wir rekonstruieren unser vergangenes Leben finden heraus was wir durch unseren freien Willen an unangenehmen Karma umgangen haben und Kreieren mit anderen Wesenheiten die ebenfalls bei diesen einmaligen Experiment dabei sind ein neues Leben.Denn das Endziel ist zurückzufinden aus freien Willen ins Licht und somit die Schwingungsebene der Materie zu verlassen.

EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN.


melden
*isis*
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überraschung, für Verstorbene.

28.07.2003 um 11:13
nach dem tod ist es auch nicht soviel anders, wie im leben - nur deutlicher, weil die
folgen unseres freien willens viel direkter wirken.
während wir leben, formen wir bereits unser nächstes leben. unser wollen, unsere
handlungen, sie sind es, die die fäden knüpfen zum teppich, der unser zukünftiges
leben bilden wird: die umstände, in die wir hineingeboren werden, die eltern und die
menschen, die uns umgeben, unseren körper - ob nun gesund oder krank, unseren
namen ... alles.
und das hat nichts mit "anderen wesenheiten" zu tun, die das experiment leben formen,
wie lichtesser sagt.
das leben ist kein experiment und wir sind es auch immer allein, die unser leben formen,
unser von gott gegebener wille ist frei und wir stehen damit insofern allein - daß die
folgen unabdingbar sind und uns immer treffen - also nichts mit leben kreieren. die
existenz ist kein supermarkt, indem du dir die zutaten aussuchst und mehr kaufst, als du
bezahlen kannst. du kriegst, was dir zusteht, was du dir selbst verdient hast.

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.


melden
Anzeige
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überraschung, für Verstorbene.

28.07.2003 um 13:23
Überraschung, für Verstorbene. ...

...ja....für die meisten sogar eine böse überraschung.das sogenannte böse erwachen . gerade für diejenigen die heute im hier und jetzt das fortbestehen des menschen nach seinem irdischen tode leugnen....
namentlich werden sie dort blind umherirren weil es so ihrer im diesseits getroffenen entscheidung entspricht.sie werden feststellen daß es dort auch harte gegenstände gibt an denen man sich stossen kann und daß dies auch dort sehr schmerzhaft sein kann.
in anbetracht des heutigen status der aufgeklärtheit und der psiforschungen sowie die erwiesenen wahrträume in denen menschen von verstorbenen hinweise erhalten haben die sie nachweislich nicht wo anders erhalten haben konnten.muß ich mich wundern wie manche ..zu dem noch junge menschen....sich immer noch so ignorant gegenüber diesem thema verhalten.wenn sie wirklich interesse an dem thema hätten gäbe es nicht nur seriöse literatur in hülle und fülle darüber sondern ich behaupte sogar daß fast jeder in seiner verwandschaft einen hat der schon einmal erfahrung mit einem verstorbenen oder zumindest eine sogenannte aussersinnliche wahrnehmung gemacht hat.wer sich aber nicht damit beschäftigen will der braucht auch nichts dazu zu sagen.er beweist damit nur seine oberflächlichkeit.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Chaplins Zeitreisende209 Beiträge
Anzeigen ausblenden