Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ende der Erde

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Ende Erde Ereignisse

Ende der Erde

11.09.2020 um 18:37
Welche Ereignisse würden das Ende der Erde bedeuten?

In einigen Millionen Jahren wird die Sonne z.B. durch ihre Eruptionen die Atmosphäre der Erde wegblasen, wie damals beim Mars, weil die Erde ihr schützendes Magnetfeld bis dahin verliert.



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 18:47
Deren Sprengung, um Raum für eine Hyperraumumgehungsstraße zu machen. Das Szenario finde ich nach wie vor reizvoll und pausibel.

Ich stelle die interessante Unterfrage: Wer wäre gern dabei wenn es soweit ist, und warum (nicht)?



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 18:59
Zitat von frivol
frivol
schrieb:
In einigen Millionen
Eher Milliarden?

Da wir von dem Ende der Erde und nicht vom Leben darauf sprechen.. Eher durch eine Kollision im planetaren Raum.. Oder schwupps im schwarzen Loch.. Ach suchen wir uns was aus, alles ist möglich.



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 19:02
Zitat von frivol
frivol
schrieb:
Welche Ereignisse würden das Ende der Erde bedeuten?
Zunächst mal sollte der Begriff "Ende" näher definiert werden. Für manche ist das Ende der Welt gekommen, wenn die Schwiegermutter zu Besuch kommt, für andere wenn die Erde von der Sonne einverleibt wird. Dazwischen gibt es jedoch noch eine Vielzahl von möglichen Zuständen.

Zudem sorgt die Gravitation dafür, dass die Atmosphäre gehalten wird, nicht das Magnetfeld. Der Mars hat halt nur 1/10 der Erdmasse...



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 19:09
Ende der Erde für das Leben ist gemeint. Ich hab Magnetfeld gelesen und in paar Millionen Jahren ist es schon vorbei. Lange bevor irgendeine ausgedehnte Riesensonne die Erde verschlingt.



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 19:19
Asteroiden-Einschlag, Supervulkanausbruch oder Gammablitze aus dem All könnten im ungünstigsten Falle wohl auch das Leben auf der Erde grillen. Für die Menschen könnte schon ein schlimmer Virus, Atomkrieg oder extremer Klimawandel zu verheerendem Sterben führen, dann folgt üblicherweise aber nach paar Millionen Jahren eine andere Art nach.



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 19:20
Zitat von frivol
frivol
schrieb:
Ich hab Magnetfeld gelesen und in paar Millionen Jahren ist es schon vorbei.
Zitat von frivol
frivol
schrieb:
Welche Ereignisse würden das Ende der Erde bedeuten?
Deinen Aussagen nach, müsste die Erde aufhören zu rotieren (Dynamoeffekt), oder? @frivol



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 19:24
Das hast allein du geschrieben.
Gefährliche Anomalie: NASA entdeckt Spaltung des Erdmagnetfelds
Quelle: https://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/gefaehrliche-anomalie-nasa-entdeckt-spaltung-des-erdmagnetfelds-clip



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 19:37
Die Magnetfeld-Geschichten geistern schon seit Jahren durch die Presse, da würde ich nicht so viel drauf geben. Fakt ist, die Magnetfeldstärke schwankt, und es kommt auch zu Polsprüngen. Die sind aber extrem selten und fast nicht vorhersagbar.

Damit das Magnetfeld verschwindet, müssen die Konvektionsströme im Erdinneren zum erliegen kommen. Danach sieht es jedoch nicht aus, und belastbare Vorhersagen gibt es so weit ich weiß nicht.

Zudem gibt es Theorien, nach denen sich die Atmosphäre durch die Wechselwirkung mit der Kosmischen Strahlung selbst magnetisiert, und zwar immer auf der sonnenzugewandten Seite. Kosmische Strahlung besteht im wesentlichen aus schweren Teilchen (Protonen) und den leichten Elektronen. Treffen die auf die oberen Schichten der Atmosphäre, werden sie unterschiedlich stark abgebremst. Dies hat einen elektr. Stromfluß zur Folge, der wiederum Magnetfelder induziert, die dann einen gewissen Schutz vor den geladenen Teilchen bieten. Ich glaube beim Merkur hat man das schon beobachten können.

Quellen für Gammablitze sind auch nicht in unmittelbarer Umgebung zu finden, die sollten schon dichter als 50 LJ dran sein, um eine Gefahr darzustellen.

Auch mit den anderen genannten Gefahrenquellen wird es schwer, das Leben auf der Erde auszulöschen, vielleicht geht es einigen Arten an den Kragen, oder es gibt strahlungsbedingte Mutationen, aber das ist halt normales Lebensrisiko.



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 19:40
@frivol
Zitat von frivol
frivol
schrieb:
https://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/gefaehrliche-anomalie-nasa-entdeckt-spaltung-des-erdmagnetfelds-clip
Na, wenn Galileo das sagt..

Edit: Rest entfernt, ich Blitzbirne, war ein langer Tag.



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 19:43
keine Ahnung mehr wo
Vielleicht hier:

Alpha Centauri Was passiert wenn das Erdmagnetfeld verschwindet Teil 1



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 19:55
Hier ist noch Teil 2

Alpha Centauri Was passiert wenn das Erdmagnetfeld verschwindet Teil 2



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 19:55
Zitat von Peter0167
Peter0167
schrieb:
Zudem sorgt die Gravitation dafür, dass die Atmosphäre gehalten wird, nicht das Magnetfeld. Der Mars hat halt nur 1/10 der Erdmasse...
Das Magnetfeld schützt aber vor Sonnenwind und der bläst die Atmosphäre in die tiefen des Weltalls, insofern ohne Magnetfeld dürfte die Verlustrate deutlich ansteigen. Die Erde bleibt aber auch ohne Atmosphäre die Erde, also bis die Sonne sich aufbläht dürfte die Erde Erde bleiben.



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 20:02
@taren

Naja, Lesch erklärt am Ende des Videos warum es eben nicht so ist. Das kann man auch am Beispiel der Venus (die kein eigenes Magnetfeld besitzt) beobachten. Die Venus ist viel dichter an der Sonne, und hält dennoch ihre Atmosphäre dank der Selbstmagnetisierung.

Verluste gibt es immer, aber die werden ja auch wieder durch Ausgasungen aus der Erde ausgeglichen.



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 20:05
Ich denke am wahrscheinlichsten ist es, dass der Mensch selbst seinen Lebensraum immer weiter zerstört und somit dazu beiträgt, dass der Planet immer stärker zerstört wird. Oder ist hier von einer kompletten Auslöschung die Rede?



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 20:09
@Peter0167
Haha die Venus kein Magnetfeld, selten so gelacht. Du bist einsame Spitze. Chapeau.



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 20:12
@Quadi
Obwohl für die Venus ein ähnlich großer Nickel-Eisen-Kern wie für die Erde angenommen wird, hat sie nur ein äußerst schwaches Magnetfeld. Dies ist auf das Fehlen eines Mondes, der durch seine Gezeitenwirkung die Venusrotation verringern und so die Entstehung von Induktionsströmen ermöglichen würde, zurückzuführen. Auch die extrem langsame Rotation dürfte dazu beitragen, da diese den Dynamo-Effekt nicht begünstigt. Das an der Venusoberfläche gemessene Magnetfeld ist äußerst schwach. Es wird durch elektrische Ströme in der Ionosphäre induziert, die dort durch die Wechselwirkung mit den elektrisch geladenen Teilchen des Sonnenwindes hervorgerufen werden
Wikipedia: Venus_(Planet)

Das gemessene (extrem schwache) Magnetfeld beruht auf den genannten Selbstmagnetisierungseffekten, nicht auf Konvektionsströmen.



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 20:22
Der Mars soll auch eine Atmosphäre und vielleicht Wasser auf der Oberfläche gehabt haben, was eine Möglichkeit für Leben war. Bis die Sonnenwinde sie weggeblasen hat, weil das Magnetfeld des Mars zu schwach war.



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 20:24
Zitat von frivol
frivol
schrieb:
Ende der Erde für das Leben ist gemeint.
Es könnte uns ein Stern zu nahe kommen, oder ein halbwegs massiver vagabundierender Planet durchs Sonnensystem fliegen.
Das würde sämtliche Umlaufbahnen durcheinander bringen, die Erde könnte aus ihrer Bahn und sogar aus dem Sonnensystem geworfen werden. Es könnten einige Milliarden von den Dingern in der Galaxis hermstromern.



melden

Ende der Erde

11.09.2020 um 20:24
Zitat von frivol
frivol
schrieb:
weil das Magnetfeld des Mars zu schwach war.
Nein! Weil der Mars eine zu geringe Masse besitzt, um eine Atmosphäre halten zu können. Venus und Erde können dies, weil sie die zehnfache Masse besitzen! Gravitation ist das Zauberwort.



melden