weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aufruf

139 Beiträge, Schlüsselwörter: Aufruf
tomba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufruf

09.03.2006 um 15:39
@lEOPolD
Danke für die Hinweise. Es ist wirklich schwierig gute Infos zuechten
Experimenten zu finden.
Mein PSI-Rad geht auch nicht mehr, nachdem ichstolzer
Beseitzer einer Käseglocke bin, ich glaub ich bringe es morgen zur Reparatur.

Ich war schon mal in Bielefeld!!!


melden
Anzeige
dynamic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufruf

09.03.2006 um 15:39
:D

Ich glaube einfach an die Aufklärung, daran, dass man Menschen überzeugen kann durch Argumente.
-=CIA=- *|CduS|*


melden
dynamic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufruf

09.03.2006 um 15:39
ging an Polyprion

Ich glaube einfach an die Aufklärung, daran, dass man Menschen überzeugen kann durch Argumente.
-=CIA=- *|CduS|*


melden

Aufruf

09.03.2006 um 15:43
@tomba
Die Käseglocke muß zum Glaser. Wenn er oben und unten ein Lochhineinschneidet, dreht sich das Ding wieder. ;)

NICHTS lebt ewig !


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufruf

09.03.2006 um 15:48
@lEOPolD
Na, wenn das nicht ein klarer Fall von Gedankenübertragung ist. Mein Vaterist Glaser. Schick die Käseglocke vorbei. Vielleicht bekommt er es hin.

@tomba
Danke für den Tipp. Hab' mal kurz reingeschaut in die Seite. Aber für irgendwelcheKurse müßte ich erstmal einen Kredit aufnehmen, außerdem sind meine "Antennen" zur Zeitmit Psychopharmaka deaktiviert.



Teuer ist mir der Freund, doch auch den Feind kann ich nützen; zeigt mir der Freund was ich kann, lehrt mich der Feind, was ich soll. (Friedrich von Schiller)

Etwas fürchten und hoffen und sorgen muß der Mensch für den kommenden Morgen, daß er die Schwere des Daseins ertrage und das ermüdende Gleichmaß der Tage.
(Friedrich von Schiller)


melden
tomba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufruf

09.03.2006 um 15:50
@lEOPolD
Danke für den Hinweis, aber das ist mir zu aufällig.
Entweder will iches mit echtem PSI bewegen oder mit elektrostatischer Aufladung, oder einem unauffälligemRing aus Ferrit. Echtes PSI wäre natürlich am coolsten.

Ich war schon mal in Bielefeld!!!


melden

Aufruf

09.03.2006 um 16:00
Link: de.wikipedia.org (extern)

Hmm, PSI=Pounds per square inch.

Eine amerikanische Druckeinheit. Mit einbißchen Geschick lässt sich da doch was machen. :)


NICHTS lebt ewig !


melden

Aufruf

09.03.2006 um 16:01
Link: www.parapsychologische-beratungsstelle.de (extern)

@lEOPolD

Und warum ist diese Institution für Dich so ein "rotes Tuch"? Erinnere Dich mal an die "Tannen in Argentinien". Auch DU kannst irren! Du wirkstmanchmal so, als habest Du den "Materialismus" mit dem Morgenkaffee zu Dir genommen.

Experiment die den Einfluss geistiger Kräfte auf die Materie belegen GIBT es. Aberdie Skeptiker-Fraktion ist im Leugnen derartiger Belege ebenso harnäckig, wie die"Geisterjäger" bei der Jagd auf paranormale Ereignisse.

Weder der KGB noch dieUS-amerikanischen Geheimdienste würde sich jahrelang mit der Thematik beschäftigt haben,wenn so gar nichts dran wäre an der Sache.

Fest steht allerdings, dass dieallermeisten paranormalen Phänomene eben NICHT unter Laborbedingungen wiederholbar sind,eben WEIL sie verbunden bleiben mit starken emotionalen Belastungen. So sind dieaberhunderte von Müttern, die während der Kriege des 20. Jahrhunderts den Abschied vonihren Söhnen in der Stunde deren Todes "erlebten" nicht wiederholbare Erlebnisse unddennoch so real wie manch andere Phänomene dieser Art.


melden
tomba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufruf

09.03.2006 um 16:23
@jafrael
Wenn es diese Kräfte gibt muss man es irgendwie in Laborbedingungennachstellen können. Ein Krieg im Labor ist natürlich tabu. Berichte über Phänomäne nichtglaubhaft, außer man hat es selbst erlebt.

Verschwörungstheorie: Viele Laboretesten, wenn es nichts zu berichten gibt wird veröffentlicht, ansonsten wachen dieVersuchpersonen in Russland oder USA wieder auf... :-)

Ich will endlich meinKäseglockenproblem lösen...




Ich war schon mal in Bielefeld!!!


melden

Aufruf

09.03.2006 um 16:23
@jafrael
Was haben jetzt "Tannen in Argentinien" damit zu tun ?

Walter vonLucadou mit seiner Beratungsstelle ist kein rotes Tuch für mich. Aber als jemand der seinGeld damit verdient, den Leuten Parapsychologie ziemlich unhinterfragt als pure Tatsachezu verkaufen, sollte keine "Dokumentationen" für eigentlich seriöse Fernsehsender machen.
Den Vorwurf muß man hier natürlich den Verantwortlichen im Sender machen.

Dusagst es gibt Experimente, die soetwas belegen. Dann nenn mir doch mal ein belegtesBeispiel, das sich nicht als Trickserei herausgestellt hat.
Ich kenne keines.

KGB und die Amis haben sich in der Tat jahrelang damit beschäftigt. Das war, solangeman keine anderweitigen Erkenntnisse hatte, ja auch durchaus legitim.
Heute allerdings lassen sowohl die Russen wie die Amis die Finger davon.
Warum wohl ?
Haben sie eventuell gemerkt, das man sie über den Tisch gezogen hat ?


"So sind die aberhunderte von Müttern, die während der Kriege des 20. Jahrhundertsden Abschied von ihren Söhnen in der Stunde deren Todes "erlebten" nicht wiederholbareErlebnisse und dennoch so real wie manch andere Phänomene dieser Art."

Ist klar,wenn meine Söhne im Krieg wären, würde ich auch jede Stunde mindestens einmal mit Ihnensterben. Das ist nur menschlich und die Chance, das Gefühl im tatsächlichen Todesmomentauch zu haben, ist bei einem Konflikt mit Millionen von Opfern recht hoch.


So und jetzt denk ich über Tannen in Argentinien nach ! ??

NICHTS lebt ewig !


melden

Aufruf

09.03.2006 um 16:27
Also mal im Ernst:
Auch wenn ich Skeptiker bin, meine ich doch, das Telepathiedurchaus eine Fähigkeit ist, die im Bereich des Menschen liegt, wie die von Jafraelerwähnten WKII Mütter.

Aber: Wenn Ost und West sich die ganzen Zeit einenabgeforscht haben, wo sind dann die Beweise dafür das es geklappt hat? Und jetzt erzählemir keiner, die wissen schon alles und halten es ganz doll geheim! Die Atombombe warzuerst auch geheim, aber als man sah, das es funktionierte, hat man sie soforteingesetzt, Schluß mit Geheimnistuerei.
Telepathie in den Händen der Geheimdienstewäre eine wunderbare Waffe um Druck auszuüben, also warum macht man es nicht? MeineThese: weils nicht funktioniert und noch nie unter Laborbedingungen funktioniert hat.


melden
tomba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufruf

09.03.2006 um 16:30
@Quaoar
Vielleicht hat es teilweise funktioniert, die PSI-Kräfte konnten dann z.B.sehen was die Feinde nächste Woche zum Mittag essen usw.

Ich war schon mal in Bielefeld!!!


melden

Aufruf

09.03.2006 um 17:18
@tomba
Wenn's denn funktioniert hat. So Geschichten wie "...er konnte aber nur ganzverschwommen eine Tür erkennen und daneben hing ein Bild" halte ich eher für eine UrbanLegend. Abgesehen davon, das solche Infos natürlich nichts bringen. Aber wenn es solcheSynchronizitäten gäbe, stelle ich sie mir schon eher unbestimmt und schwer zu steuernvor, so wie Träume zB. Ich glaube nicht das es jemals so sein wird, als ob man 1 zu 1telefonieren könnte oder so.


melden
tomba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufruf

09.03.2006 um 17:30
@Quaoar
Wenn nur unwichtige Informationen übertragen werden aber nicht die wirklichenGeheimnisse dann wird kein Militär dafür Millionen ausgeben. Andererseits, wenn es jemandhinbekommt, hat das Millitär die besten Chancen, das Geld, das Interesse, viele Soldatendie man testen könnte usw. Ob es noch heimliche PSI-Einheiten gibt ist schwierig zusagen, weil die geheim sind. (Hab ich aus dem Buch: Verschwörungstheorie für Dummies)

Im Buch "Der Traumfänger" wird Marlo Morgan behauptet die australischenUreinwohner können Telephatieren weil sie keinerlei Geheimnisse voreinander haben. Wennein Mensch etwas vor jemand anderem etwas verheimlichen möchte geht es nicht mehr. ObTraumfänger Fiktion oder Wahrheit ist, weiss ich nicht.

Ich war schon mal in Bielefeld!!!


melden

Aufruf

09.03.2006 um 18:21
@tomba
Ich kenne das Buch nicht, aber die Aborigines waren sicher die letzten hierauf dieser Welt, die in einer wahrhaft "magischen" Zeit lebten. Telepathie war für diewahrscheinlich ein Klacks.


melden

Aufruf

09.03.2006 um 20:38
he ich melde mich für die kolle ich kann was was keiner kann also ich kann dir die kolleabnehmen und ganz schnel ferduften(diser trehad ist MÜLL)

X HAT GESPROCHEN wen dir das nicht passt
hier ein taschentuch PS@misao ist die größte und schönste und beste (SCHWERM)



melden

Aufruf

10.03.2006 um 10:25
Setzt du die "Kolle" dann auch gewinnbringend für einen Orthographie-Intensivkurs ein?


Nichts in der Biologie ergibt Sinn, außer im Lichte der Evolution (Theodosius Dobzhansky)
-=ebai=-


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufruf

10.03.2006 um 10:46
Wohl eher für die Gesamtausgabe des "Oswalt-Kolle-Reports" auf DVD... :D

"Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft.Ich bin der Geist der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles was entsteht, ist wert das es zugrunde geht. Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles was ihr Sünde, Zerstörung, kurz das Böse nennt, mein eigentliches Element..."
-=ebai=-


melden

Aufruf

10.03.2006 um 11:02
Na, man kann ja auch nur für den User hoffen, dass speziell in DEM Zusammenhang dann dergute alte Spruch über den Zusammenhang der Intelligenz (Interlegens?) und der sexuellenQualitäten stimmt...
...so als Trostpflaster :)


Nichts in der Biologie ergibt Sinn, außer im Lichte der Evolution (Theodosius Dobzhansky)
-=ebai=-


melden
Anzeige

Aufruf

10.03.2006 um 12:01
@tomba
<"Berichte über Phänomene nicht glaubhaft, außer man hat es selbst erlebt.">

Ist irgendwie witzig, wie Du das sagst. "Lebe damit, daß Du der einzige bist,der Dir glaubt."
Es gibt ne Menge Leute, die sowas schon erlebt haben, ich zähl michdazu, und leider ist es auch tatsächlich so, daß wir einfach damit leben müssen, daßviele Menschen es nicht glauben. Es ist kein Problem für mich, daß Du mir nicht glaubenwürdest, oder Polyprion oder Leopold, aber wenn einem ungewöhnliche Dinge passieren, dannbeunruhigt einen das evtl., und man will darüber mit jemandem reden. Nur mit wem? Man hatwas erlebt, und alle erklären einen für verrückt, wenn man es erzählt - wie würdest DuDich fühlen?
Ihr solltet mal versuchen, Euch das vorzustellen, das ist richtiggrausam!

N.E.S.A.R.A. NOW !
Absence of evidence is not evidence of absence
Ich leide nicht unter Realitätsverlust - ich genieße ihn!


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden