weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wasserstoff 2

443 Beiträge, Schlüsselwörter: Wasserstoff
com.adama
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

05.06.2006 um 23:16
Wasserstoff als energie der zukunft scheint am arsch zu sein.Mit einem energieverlust vongut 80% bei der herstellung.soll heißen du steckst 100% energie rein und bei deinem Autokommen nur 20% an. Falls jemand in letzter zeit q21 gesehen hat falls jemand einen linkweiß ich kenn keinen


melden
Anzeige

Wasserstoff 2

05.06.2006 um 23:23
"Wasserstoff als energie der zukunft scheint am arsch zu sein"
Ein neues Verfahrenentdecken, mit dem man Wasserstoff energieeffizienter gewinnen könnte?


melden
com.adama
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

05.06.2006 um 23:27
zu faul


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

05.06.2006 um 23:27
Das ist bekannt, ich bin auch eher dafür alle Autos zu elektrifizieren mit einemElektromotor und alle öffentlichen Straßen mit einer E-Schiene auszubauen genau wie dieU-bahn!

Dann kann man auch problemlos 100% Atomstrom in 100% Fahrleistungumwandeln! Die Investitionen und Kosten dafür sind bestimmt um Faktoren billiger als dieganze Wasserstoff-Wirtschaft!


melden
com.adama
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

05.06.2006 um 23:29
nee du wirst niemals 100% von energie x in 100% von ernirgie y umwandeln können


melden
com.adama
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

05.06.2006 um 23:30
wahrscheinlich gehört die zukunft den supraleitern


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

05.06.2006 um 23:33
Ich meinte von der Energieerzeugung bis zum E-Verbraucher, da treten ja nur ein paarProzent Leistungsverluste auf.

Strom > Wasserstoff > Strom, ist hingegenbekanntlich ja mit ca. 80% Energieverlust verbunden, noch bevor sich überhaupt etwas imBewegung setzt!


melden
com.adama
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

05.06.2006 um 23:35
aso ja das problem ist dann eher die speicherung der Energie für alles brauchen wir dannstärker Batterien


melden
guenni1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

06.06.2006 um 12:51
@ashert

Strom>Wasserstoff>Strom --- Nennnt man brennstoffzelle

@com.adama

Beim Ottomotor gibs außerdem auch immer 20 bis 30% Verluste


melden
guenni1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

06.06.2006 um 12:53
ich meine umgekehrt, also 70-80%verlust sorry


melden
fafnir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

06.06.2006 um 12:55
Man kann uch mit Methanol einen Antrieb bauen, der kaum Emmissionen hat, aber nicht reinmit Wasserstoff läuft, und weniger Verluste bringt. Alle öffentlichen Straßen mitElektroschinenen auszurüsten, würde bedeuten, dass man nur noch auf Straßen fahren kann,es sei denn, auf Feldwegen, Schotterpisten, Steinbrüchen, usw. sollen auch Schieneninstalliert werden.


melden
mermaidman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

06.06.2006 um 12:56
Der Fluxkompensator wäre die richtige Autotechnologie für die Zukunft.

:)
Gruss
m.m.m.


melden
oldscool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

05.07.2006 um 11:53
Es gibt neuerdings eine Alternative zur aufwändigen technischen und verlustreichenGewinnung von Wasserstoff: Algen.

Ja ... Algen. Genmanipulierte kleine grüneDinger schwimmen in einer riesigen Anzahl von Gläsern in riesigen - natürlichbeleuchteten - Fabrikhallen. Man hat es irgendwie geschafft, dass diese Algenneben/anstatt CO2 auch H2 emittieren. Dieses tröpfelt dann in kleinen Bläßchen nach obenund wird vollautomatisch abgesaugt.

Die biologische Gewinnung von H2 scheintaber noch ausbaufähig zu sein, zumal nur vergleichsweise geringe Mengen des erwünschtenGases produziert werden können.


melden
guenni1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

05.07.2006 um 12:33
nun da stellt sich die frage ob man mit der sonnenenergie, die ja auch die pflanzen/algenbrauchen, nicht durch normalen Sonnenkollektoren strom erzeugen könnte der mehrwasserstoff produzieren könnte? Also was wäre da Effizienter???


melden
oldscool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

05.07.2006 um 12:53
Ja - das wär natürlich auch nicht schlecht.

Man könnte es den Algen einfach'nachmachen'. Wenn es gelingt Solarzellen zu produzieren deren Wirkungsgrad eingigemaßenerträglich ist (n > 0.5), dann könnte man mit der gewonnenen Energie den Wasserstoffmit herkömmlichen Verfahren herstellen.

Damit ist aber nur das Problem derEnergiebereitstellung gelöst. Ausgangspunkt war aber das verlustreicheHerstellungsverfahren selbst :(

Naja - wie auch immer. Im Notfall einfach einenriesigen Schlauch zur Sonne legen und die Wasserstoffvorkommen da abzapfen - die hatnämlich genug :)


Old's Cool


melden
guenni1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

05.07.2006 um 13:05
es würde schon reichen wenn wir die Sonnenkollektoren im Weltraum aufstellen würden. Wennich micht nicht irre ist dort die Sonnenleistung 1400W/m^2. Auf der Erde nur um die400W/m^2 (glaube jedenfalls die Zahlen mal so gehört zu haben)


melden
mythonnos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

05.07.2006 um 13:22
Das Problem bei der Photovoltaik ist ja nicht die Lichtintensität, sondern diebeschränkte Energie der einzelnen Photonen. Ob 400 oder 1400 W/m2, die erzeugbareSpannung bleibt gleich. Wasserstoff ist aber ein super Energieproduzent, wenn man ihn zuHelium fusioniert.


melden

Wasserstoff 2

05.07.2006 um 13:30
Link: www.byronnewenergy.com (extern)

soso
Wasserstoff am arsch ? klar...
oder vieleicht so ??

schaut es euchmal an

soso


melden
guenni1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

05.07.2006 um 13:50
@mythonnos

Das Problem mit dem Wirkungsgrad der Photvoltaikzellen bleibt schongleich, aber wenn die Lichtintensität größer ist kann man trotzdem aus weniger m^2 mehrEnergie umwandeln.

Angenommen wir hätten einen wirkungsgrad von 10%:

Dann könnten wir auf der Erde bei 400W/m^2 40 W pro m^2 Solarzellen gewinnen

Im All könnten wir aber 140 W pro m^2 Solarzelle gewinnen, und das ist um einigesmehr (der Wirkungsgrad bleibt natürlich gleich)!!!!

Ich weiß das da natürlichandere Probleme sind (Energietransport zur erde, etc) aber finde ich trotzdeminterressant


melden
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

05.07.2006 um 14:00
Naja, wenn man Benzin richtig nutzen würde könnte man Millionen von Kilometern mit einerTankfüllung fahren, da ist der Verlust wohl auch nicht so minimal wie immer dargestelltwird.
Und ausserdem ist die Solar/Wasserstofftechnik ja noch in Kinderschuhen - darumzuflennen, dass Energie verloren geht ist doch einfach nur blöd.
Autos fahrenheute schon mit knapp nem Liter oder so 100 km ... könnten sie ... also, wie hoch ist daswohl der Verlust bei nem Auto dass 5 Liter braucht ?
Natürlich muss man dieindividuelle Motorenleistung beachten - ist mir klar - es geht mir darum aufzuzeigen,dass ihr Atom-Lobbyisten und Öl/Gas-Lobbyisten nur Müll schwafelt um euren Arsch in Goldeinfassen zu lassen.


melden
Anzeige
guenni1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasserstoff 2

05.07.2006 um 14:15
@instinct

Der Wirkungsgrad von einem Ottomotor liegt zwischen 20 und 30%, undbei Autos hat sich dieser aufgrund von Klimaanlagen etc in den letzten 50 Jahren auchnicht wesentlich verbessert und wird sich auch nicht mehr groß ändern.

Wenn manbei der Fotovoltaik nicht einen GRUNDSÄTZLICH anderen Weg findet, Licht in Stromumzuwandeln, wird sich der Wirkungsgrad von Solarzellen vielleicht auf 20% steigernlassen.

Sollte es, mit betonung auf sollte, irgendwann einmal möglich sein Lichtin Strom ohne Verluste umwandeln zu können (Wirkungsgrad=100%), müssten wir immernochriesige Anlagen erbauen um die nötige leistung zu erbringen. (1 m^2 würde beischönem Wetter nur 400 Watt bringen. Damit kannst dann einen PC betreiben)


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden