weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Uli Schuhmacher

29 Beiträge, Schlüsselwörter: Plasma, Wasserstoff, Lenr, Alternativenergie, Spalten
mayday
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 04:37
Anhang: (846 KB)Hallo zusammen

Ich bin auf diesen Beitrag in der Presse gestossen und möchte eure Meinungen hören. Viel Spass beim lesen!

Worum handelt es sich? ---> *Lest die Details im hinzugefügten pdf!*
Der gelernte Mikrooptiker und privater Tüftler Uli Schuhmacher behaupt, in normalem Wasser (mit Additiven) und Strom einem plasmatischen Effekt zu erzeugen. Dies führe zu einer sichtbaren Reaktion, kalter Kernumwandlung des Kathodenmaterials und möglicherweise zu einer Wärmeüberschuss- energie. Die ablaufenden Prozesse seinen grösstenteils unbekannt, er vermutet primär chemische Reaktionen, möglicherweise aber kombiniert mit Nuklearen.

Uli Schuhmacher sagt aus, dass sein Experiment Ähnlichkeit habe mit den von Prof. Philipp M.Kanarev vorgestelltem, der thoretisch wie praktisch nachgewiesen haben soll, dass unter bestimmten Umständen Wasser sich mit weitaus weniger elektrischer Energie spalten lässt. Siehe "Water Plasma Electrolysis"
http://www.rexresearch.com/kanarev/kanarev1.htm

Lest bitte die Details im pdf, ich habe es diesem Beitrag als Dateianhang hinzugefügt!

Anmerkung Mayday
Was könnte dran sein an der Sache? Alles nur eine Ente, oder steckt mehr dahinter? Interessant wären Messungen mit einem guten Kalorimeter. Wie dem auch sei, lasst den Diskussionen hier freien Lauf.

Baupläne sind open source
Der Erfinder will nicht versuchen seine Entdeckung zu vermarkten. Es gehe ihm nicht um Geld, deshalb hat er sich für "open source" entschieden. Aus Schutzgründen gibt er allerdings seine Adresse nicht bekannt. Die Baupläne können für einen Unkostenbeitrag von 25Euro über den Jupiter-Verlag bezogen werden.
redaktion@jupiter-verlag.ch
8032 Zürich (CH)

Nachbau, Sicherheitshinweise
Einige bauen derzeit sein Experiment nach. Wichtig sei hier die Sicherheit; das Hantieren mit diesen Spannungen und Wasserstoff ist nicht ungefährlich, auch lange Zeit nach Stromabschaltung, kann der Apparat unter Spannung stehen.


melden
Anzeige

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 07:58
mayday schrieb:Es gehe ihm nicht um Geld, deshalb hat er sich für "open source" entschieden. Aus Schutzgründen gibt er allerdings seine Adresse nicht bekannt. Die Baupläne können für einen Unkostenbeitrag von 25Euro über den Jupiter-Verlag bezogen werden.
Seit wann ist etwas das man nur käuflich erwerben kann open source? Und wenns ihm nicht ums Geld geht weshalb verkauft er dann die Baupläne und stellt sie nicht einfach ins Netz?


melden

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 08:02
Ich habe mir die Baupläne gekauft und das Gerät nach der Anleitung nach gebaut. Leider wurde es versäumt eine Notfallabschalttaste zu impletieren. Nun ist der Reaktor in eine Kernschmelze übergegangen und von meiner Nachbarschaft wird nur noch ein feter Krater sein - vielen Dank auch! *BOOOOOOOOOOOOOM*
mayday schrieb:Die ablaufenden Prozesse seinen grösstenteils unbekannt, er vermutet primär chemische Reaktionen, möglicherweise aber kombiniert mit Nuklearen.
Ich denke eher die Prozsee sind nicht unbekannt, sondern einfach nicht vorhanden.

@Gottesgeilchen
Open Source und GNU bedeuteten neuerdings immer, dass es was kostet
/Ironie overloeded


melden

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 08:39
Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff per Elektrolyse zerlegen.
Das Gasgemisch (Knallgas) bringt eine exotherme Reaktion.

Er will eine billigere (weniger energieaufwendige) Methode zur Knallgasgewinnung erfinden (Plasma-Electrolyse") und dadurch (Wasser gibts ja genug) die Energieprobleme der Zukunft lösen.
Ein paar Ansätze sind anscheined erfolgversprechend, aber er braucht weitere finanzielle Mittel, um seine Forschungen genauer betreiben zu geben.
Russische Energebehörden haben ihm weitere Mittel verweigert und so ist er gezwungen, nach Geldgebern im Ausland zu suchen.
Dazu einige Stationen der Karriere von Phillipp M. Kanarev..

Jetzt kommt sicher gleich das Konsortium der "Das geht doch nicht...input = Output"-Sager angerasselt, um alles von vornherein mies zu machen..


melden
mayday
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 08:40
Ich habe nur eine Zusammenfassung dessen geschrieben was im Pressbericht steht. Es ist nicht meine Aussage, auch das betreffend Open Source nicht. Das Experiment kritisch zu hinterfragen ist richtig, deswegen habe ich es auch gepostet

Ob Ulu aber nun damit doch Geld machen will, wegen diesen 25Euros, lässt sich nur spekulieren, reich wird so jedenfalls nicht. Der bessere open source Weg wäre über eine Webseite und einen "Donate Button", der Rest zum freien Download. Ich denke dass dieser Uli es so gemacht hat, weil ihm der Jupiter Verlag es angeboten hat und die wollen für die Administration und das Portokosten auch etwas haben.


melden
mayday
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 08:47
RobbyRobbe schrieb:Ich denke eher die Prozsee sind nicht unbekannt, sondern einfach nicht vorhanden.
und genau sowas bringt uns nicht weiter, woher weist du das, Fakten? Das Experimnent ähnelt denen von LENR-Experimenten, so abwägig isses ja nicht dass hier etwas geschieht das noch unzureichend untersucht/erklärbar ist.


melden

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 08:53
Dr Ausdruck "Plasma" gefällt mir nur nicht. Es könnte natürlich (weil das Gemisch schon zündfähig ist) ein Möglichkeit sein, Wasser direkt zu "verbrennen"

Wasser + Energie (Plasmabogen o.Ä.) -> selbsterhaltende Reaktion, die zudem Energie liefert

Das könnte natürlich funktionieren..


melden

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 08:55
Ob er nun damit doch Geld machen will wegen diesen 25Euros lässt sich spekulieren, reich wird er jedenfalls nicht.
Er will kein Geld machen, aber verlangt dafür Geld? Was gibts da noch zu spekulieren?
mayday schrieb:Ich denke dass dieser Uli es so gemacht hat, weil ihm der Jupiter Verlag es angeboten hat und die wollen für die Administration und das Portokosten auch etwas haben.
Ein pdf kann man auch ohne Verlag ins Netz stellen, wenn man kein Geld damit verdienen will.
mayday schrieb:Das Experimnent ähnelt denen von LENR-Experimenten, so abwägig isses ja nicht dass hier etwas geschieht das noch unzureichend untersucht/erklärbar ist.
Was hier geschieht ähnelt LENR Experimenten insofern, dass man versucht Leute abzuzocken.


melden

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 08:58
..und dafür stellt er ich mit Fahndungsfoto und (sieht aus wie ein glühender Turbolader) Foto der Erfindung vor?

http://www.rexresearch.com/kanarev/kanarev1.htm

er ist ja nicht irgendwer und hat schon einiges vorzuweisen.


melden

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 08:59
@Gottesgeilchen
Gottesgeilchen schrieb:Ein pdf kann man auch ohne Verlag ins Netz stellen, wenn man kein Geld damit verdienen will.
Ich dachte es wäre jetzt wirklich ein Buch oder sowas :o:
Also wirklich, wenn es ein PDF ist oder sonstiges epup ist es nichtmal wert anzusehen

@mayday
Wie viele Seiten hat denn das besagte PDF?
Den Baupläne will ich im Format über A4 haben :D
Denn Technische Zeichnungen brauchen platz

@pipapo
pipapo schrieb:(sieht aus wie ein glühender Turbolader)
Wenn ich das einbaue, habe ich dann ein Auto um "Zurück in die Zukunft" zu spielen?


melden

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 09:01
@RobbyRobbe: Er faselt aber nicht von "Tachyonen"..er erklärt ganz genau und sachlich. Ein Turbolader sieht aber doch etwas anders aus. Gehäuse ähneln sich öfter..^^


melden
mayday
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 09:04
@pipapo, ja wobei es sagt niemand es sei ein Perpetum Mobile, finden z.B. Materialtransmutationen statt, lässt es sich wie bei LENR nicht komplett auf chemischer Basis erklären, sondern dass eine Form von nuklearer reraktion stattfinden könnte..aber wie so immer fehlt das Geld um es z.B. unter einem elektronenmikroskop untersuchen zu können.
Gottesgeilchen schrieb:Er will kein Geld machen, aber verlangt dafür Geld? Was gibts da noch zu spekulieren
Jap gibts es zugegebner massen, aber es ist nicht ungewöhnlich dass insbesondere ältere Menschen es vorziehen Dinge auf klassischem Postweg zu erledigen und das verursacht kosten, jemand muss sich darum kümmern, Bestellung entgegen nehmen, Mails schreiben, einpacken und versenden. Naja wie dem auch sei, bringt nix hier weiter zu spekulieren.
Gottesgeilchen schrieb:Was hier geschieht ähnelt LENR Experimenten insofern, dass man versucht Leute abzuzocken.
Wie meinst du das? LENR ist real sience, man versteht es noch nicht im Detail aber weis mitlerweile dass Fleichmann&Pons keine Drogen nahmen^^


melden
mayday
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 09:07
ach jetzt kommt bestimmt wieder Rossi, lassen wir den mal weg, ok?!


melden

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 09:10
Genau. Kein Perpetuum Mobile...aber saubere Energie, die (ausser in Wüsten) weltweit und fast unbegrenzt verfügbar ist.

Rossi?


melden
mayday
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 09:12
Ja der eCat Andrea Rossi, der wird immer schön benutzt um alles ins lächerliche zu ziehen, dabei arbeiten an LENR/cold fusion oder wie immer es künftig heissen soll, einige andere gute Forscher und das seit 1989.


melden

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 09:16
mayday schrieb:LENR ist real sience, man versteht es noch nicht im Detail aber weis mitlerweile dass Fleichmann&Pons keine Drogen nahmen^^
Fleischmann und Pons Resultate konnten nie reproduziert werden.


melden
mayday
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 09:17
du bist nicht auf dem Laufenden



melden

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 09:17
@mayday
Na eben. Herr Kanarev will aber anscheinend eine heisse, selbsterhaltende Fusion erreichen.
Ich stell mir gerade sowas im Wohnzimmer vor: Die Abwärme heizt die Bude/produziert Strom und selbst, wenn ein teurer Kat aus Rhodium, Platin o.Ä. ins Spiel kommt, sind die Kosten für den kleinen Wirbel schnell wieder raus


melden

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 09:22
mayday schrieb:du bist nicht auf dem Laufenden
Ja klar. Diese Videos hab ich mir schon vor 10 Jahren reingezogen. Von der Machart zu vergleichen mit What the bleep do know. Reine Zeitverschwendung.


melden
Anzeige
mayday
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Uli Schuhmacher

06.01.2013 um 09:28
Wie gesagt, es gibt jede Menge Leute die ihre Resultate publiziert haben. Materialtransmutationen z.B. wurden hundertfach gemeldet. Was ist falsch diese Experimente zu untersuchen. Toyota und Mitshubishi Heavy Industries führen Experimente durch, Indien,Russland, China und USA. Welche Gegenbeweise hast du dass LENR nur frei erfunden ist?

Ich sage nicht, dass gleich die freie unbegrenzte Energie zu haben sein wird, aber das Zeugs hat womöglich echt Potenzial, es ist zumindest Wert es zu untersuchen.
http://www.iccf17.org/sub16.php


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Urknall114 Beiträge
Anzeigen ausblenden