Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Alles besteht aus nur 2 Dingen

ghostfear1983
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 00:47
Ich habe durch einen Thread und mehreren Youtube Vids erfahren:
Im Prinzip besteht alles nur aus Wasserstoff und Helium.
Alle Moleküle lassen sich durch Hitze, Druck und Zusammenstellunge aus Wasserstof und Helium zusammenstellen. Es ist nur eine Frage der Anordnung der Moleküle und Atome.

Nun meine Frage:
Wir kennen 92 Elemente. Gibt es mehr, wenn man es die Atome unter bestimmen Vorraussetzungen in bestimmten Zuständen zusammesetzt? Hätten wir unter anderen "atmosphärischen" Zuständen noch mehr Elemente? Denn es ist ja nachgewiesen, dass alle Elemente auf Wasserstoff und Helium zurückzuführen sind, und es nur eine Frage ist, wie man die Atome in welcher Anordnung zusammensetzt.
wir Menschen besstehen auch nur aus Wasserstoff und Helium. Moleküle wie Kohlenstoff und Sauerstoff sind auf Supernovae zurückzuführen....
Gibt es also doch mehr Elemente und somit Verbindung und resultierend daraus, mehr Elemente und evlt auch anders basierende Lebewesen als uns?


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 00:50
Flüchtige Elemente


melden

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 01:01
Nach den jüngsten Entdeckungen russischer und amerikanischer Wissenschaftler sind 115 Elemente bekannt. Das Periodensystem der Elemente ist bis zum Element 112 lückenlos, die Elemente 114, 116 und 118 wurden in Sprüngen künstlich erzeugt. Natürlich kommen 94 Elemente vor, darunter zehn radioaktive, etwa Uran, Thorium und Plutonium. Der Rest der superschweren Elemente kann auf der Erde nur mit Teilchenbeschleunigern hergestellt werden, in denen zwei Atomkerne zu einem schwereren verschmolzen werden.

MFG:


melden

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 01:45
Lässt sich nicht alles auf Wasserstoff zurückführen? Auch Helium kann doch durch Fusion entstehen?


melden
BunterPilz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 02:31
Ja das stimmt. Wenn man auf die ganz alten Sonnensysteme guckt, oder Galaxien die es ganz früh schon gab dann sieht man das diese nur Wasserstoff und daraus follgernd Helium abstrahlen.
Für mich auch ein bischen unforstelllbar wie daraus Stein oder Gold werden konnte, aber wenn das die Wissenschafftler sagen.. glauben wir es mal.


melden

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 02:48
Alles ist wie Fimo, wie eine Knetmasse, aus der alles zusammengesezt ist. Verklärt könnte man auch sagen, die Realität ist das Träumen in der Essenz, welche aus den Emotionen die Welten erschafft und dies in jeder Sekunde auf´s Neue. ;)


melden

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 02:52
ghostfear1983 schrieb:Wasserstoff und Helium.
Bier und Titten?
ghostfear1983 schrieb:Moleküle wie Kohlenstoff und Sauerstoff sind auf Supernovae zurückzuführen....
Ja das mag sein, dies entstand durch extreme Hitze und Dichte. Aber wir basieren auf Kohlenstoff.
Und ja, elemente werden auch künstlich hergestellt, sicher auch ganz neue.

Wikipedia: Chemisches_Element


melden
leeth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 05:56
Du denkst also alles besteht grundsätzlich nur aus Atomen?
Woraus bestehen denn Atome?
Woraus bestehen die subatomaren Partikel?
Woraus besteht das, woraus die subatomaren Partikel bestehen?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 10:25
Wieso eigentlich Helium?
Was solln überhaupt der Unsinn?
Da erlaubt sich doch wieder einer nen ziemlich schrägen Spass, glaub ich ;)


melden

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 11:25
Die Sonne wandelt Tag ein Tag aus Wasserstoff in Helium um, bzw verschmilzt es.
Also wenn dann bitte doch nur 1 Element.
ABer was ein Ding ist ist relativ. Zählt Wasserstoff zu den Dingen, aber Protonen und Elektronen nicht?


melden
AsTrO_Xd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 11:32
naja so gesehn bestehn wir tatsächlich aus sternen saub denn unsere ´´vorfahren-sonne´´ ist in einer supernova explodiert es war alerdings noch genung wasserstoff und helim vorhanden um eine neue sonne zu bilden das ganze getstein und metal komtmvon der ´´ersten-sonne´´ auch die elemnte in uns drinnen ...

dameit beantowrte ich zwar nicth deine frage aber es hatt dennoch etwas mit dem thema zu tuhn in gewisser hinsiehcht..

lgdaniel ;)


melden
smodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 11:34
leeth schrieb:Woraus bestehen denn Atome?
Woraus bestehen die subatomaren Partikel?
Woraus besteht das, woraus die subatomaren Partikel bestehen?
sollten das nicht Quarks sein ?


melden
leeth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 11:36
sehr gut smudo! hab das alles nich so im kopf ^^
aber woraus bestehen quarks? vllt aus strings? aber das is ja nich sicher...
und woraus sind die strings?
aus meiner sicht sollte man sich mal gedanken über "licht" machen (sagen wir jetzt mal ganz unscharf: energie mit form/ausdruck)


melden

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 11:59
Bei Licht gibts so weit ich weis 2 Sichtweisen. Entweder Teilchen oder Wellen.
Unsere Chemilehrerin hat uns das aber damals so erklärt, Licht ist wenn ein Elektron von einer niedrigeren Schicht im Atomkern in eine weiter außenstehende wechseln, da wird dann nicht mehr so viel Energie benötigt um das Elektron beim Kern zu halten, diese Energie wird in Form von Licht frei. So jedenfalls ihre Erklärung, aber keine Ahnung ob das stimmt.

Ich würd sagen es gibt 3 Teilchen: Elektronen, Protonen und Neutronen.
Diese bestehen dann natürlich wieder aus anderen Teilen, aber denk mal in diesen 3 Teilchen sind ja die anderen dann auch vertreten...


melden

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 12:19
falls deine hypothese stimmen würde, würden wir klar auch mehr Elemente kenne, aber die Elemente gibt es eigentlich auch jetzt, nur dass sie zu schnell verfallen, als dass man sie bestimmen könnte. ;)


melden

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 12:36
Wozu will man das wissen? :)


melden

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 12:38
@Ainee
Vielleicht möchte ja jemand Gold aus Wasserstoff und Helium erstellen ;)


melden

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 12:41
Na soweit kommt es hoffentlich nicht.
Wenn man das weiß, kann man alles zu seinen Gunsten verändern.


melden

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 12:48
Hab mal gelesen dass es theoretisch sogar möglich währe. Aber nicht sinnvoll, die Herstellungskosten würden weit über dem Goldpreis liegen...


melden

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 13:39
nun... ich denke, dass es irgendwann auch dafür ein günstiges Verfahren geben wird... und dann werden aber die Goldpreise ganz bestimmt sinken... ;)


melden
Anzeige

Alles besteht aus nur 2 Dingen

13.11.2009 um 17:30
Hallo zusammen,

hm, schon interessant muss ich sagen.

Ich denke jeder hier weis das ein Atom aus dem Kern (Proton/Neutron) und das dazugehörige Elektron besteht.

Das ein Atomkern jedoch aus sogenannten "Quarks" besteht hab ich hier auch gelesen.
Gottesteilchen werden sie auch noch genannt, mittlerweile weis man das es 6 verschiedene Quarks gibt, 4 konnte man davon bereits nachweisen, 2 müssen laut Theorie noch vorhanden sein, gleichzeitig mit der Aussage: "Wofür die noch gut sein sollen wissen wir nicht."

Gehen wir jetzt mal einen Schritt weiter, alles was wir Messen/Sehen können beträgt im Universum gerademal 5% (lt. Wissenschaft), hier sind die Wissenschaftler sehr darauf fixiert die sogenannte Dunkle Materie und Dunkle Energie nachzuweisen.

Also im Prinzip fehlt uns in dem Puzzle doch genau das, was alles zusammenhalten soll, wodurch erst die Quarks zu Atomkernen werden und vorallem auch bleiben und nicht wieder zerfallen.

Vielleicht sind die 2 fehlenden Quarks die keinerlei Wechselwirkung haben sollen, ja genau das, was die Wissenschaft unter "Dunkler Materie" versteht.

Ganz ehrlich, für mich ein sehr interessantes Thema, und ich würde gerne in einem derartigen Bereich arbeiten. Aber als kleiner Mann muss man den Worten der Wissenschaftler sooo viel glauben schenken und man hat im Grunde nicht viel davon, vorallem nicht "selbst" die Möglichkeit es nachzurechnen oder zu kontrollieren.

Grüße


melden
118 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zeitloch93 Beiträge