Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwerkraft und Antischwerkraft

106 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Schwerkraft, Antischwerkraft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Schwerkraft und Antischwerkraft

01.12.2008 um 20:22
Die Masse (und Energie) krümmt die Raumzeit. Das "sehen" wir dann als Gravitation.
Masse (und "normale Energie) krümmen immer in eine "Richtung" (Anziehung).

Es soll aber laut einigen (z.Z. recht verbreiteten) Theorien die "dunkle Energie" geben. Diese verursacht Abstoßung und damit Antigravitation.

Allerdings sind wir weit davon entfernt, diese zu beobachten, zu beweisen oder gar selbst herzustellen.
Diese ist, glaube ich, eines der meistgehassten Phantome in der Physik / Astrophysik.

Falls jemand behauptet das zu können, würde ich ihm das natürlich sofort glauben ;)


1x zitiertmelden

Schwerkraft und Antischwerkraft

02.12.2008 um 12:26
@erbus

gib doch mal eine paar schöne beispiele für diese abstoßreaktionen im all.


melden

Schwerkraft und Antischwerkraft

02.12.2008 um 12:46
Zitat von erbuserbus schrieb:Es soll aber laut einigen (z.Z. recht verbreiteten) Theorien die "dunkle Energie" geben. Diese verursacht Abstoßung und damit Antigravitation.
Da hat wohl jemand was falsch verstanden.

Wenn ich mich Recht entsinne wurde das theoretische Konstrukt "dunkle Materie" deshalb eingeführt, weil die sichtbare Materie im Universum nicht alleine als Auslöser der beobachtbareb Gravirtationswirkung ausreicht und deswegen ein zusätzlicher, nicht sichtbarer, Verursacher von Gravitation eingeführt wurde umd die Gleichung wieder "auszubalanzieren".

Da aber in diesem Fall dann die "dunkle Materie" als eine Ersatzquelle von Gravitation wirkt, ist das natürlich "normale" Gravitation und nicht das Gegenteil davon.


melden

Schwerkraft und Antischwerkraft

02.12.2008 um 14:16
@james

expansion des universums.

@UffTaTa

er schrieb ja "dunkle ENERGIE", in so fern liegt er gar nicht so falsch. dunkle materie hast du ja schon richtig erläutert, nur hat das nix mit der dunklen energie zu tun. ich find den namen sowieso blöd... naja im grunde versucht man mit ihr die expansion des universums zu erklären. sie muss da sein oder irgendwas anderes was der gravitation entgegen wirkt. trotzdem ist dies keine antigravitation! besser ist hier wirklich der begriff der abstoßung, die EM-Ww ist ja auch stärker als die gravitation und würde, wenn man zwei teilchen gleicher ladung nimmt, eine abstoßung, anstelle der gravitativen anziehung, bewirken. aber damit kennst du dich ja aus, war für die allgemeinheit zur besseren anschauung.


melden

Schwerkraft und Antischwerkraft

02.12.2008 um 16:02
Beobachtungen von weit entfernten Supernovae und der kosmischen Hintergrundstrahlung zeigen, dass die Expansion des Universums heute beschleunigt abläuft. Als Ursache wird Dunkle Energie angenommen, eine zeitlich variable Verallgemeinerung der kosmologischen Konstante. Dunkle Energie konnte bislang nicht direkt nachgewiesen werden; ihre einzigen derzeit beobachtbaren Auswirkungen beziehen sich auf die Expansion des Universums sowie die Strukturbildung im Universum.

Ja

jedoch ist damit ja nicht gesagt dass es sich dabei um eine abstoßungsreaktion hndeln muss

(was jetzt folgt ist vollkommen unwissenschaftlich und nur ein bisschen rumgespinne)

wir sprechen hier ja von der expansion der raumzeit. möglich wäre doch der vollkommene abfall der raumzeit a, Ende des universums. Juhu alle Christen können sich freuen wir leben doch auf einer Scheibe. dann würde das all Quasie auseinadergezogen und am rande über die raumzeit ins zeitliche nichts fallen.


melden

Schwerkraft und Antischwerkraft

02.12.2008 um 20:52
@james1983
Zitat von james1983james1983 schrieb:hmm wenn gravitation die stauchung des 4 dimensionalen raums ist wäre jedoch auch eine aufblähung denkbar. zumindestens als reines gedankenexperiment.
Nimmt die Gravitation im Universum zu, ab oder bleibt sie Konstant?
Wie kommst du darauf das Gravitation die Stauchung des Raumes sein sollte?
Gravitation verändert die Geometrie des Raumes. Man könnte meinen das im gekrümmten Raum mehr Platz ist. Eine Stauchung sehe ich da nicht. :(


melden

Schwerkraft und Antischwerkraft

02.12.2008 um 22:34
jaja ok ok ich hab das falsch formuliert


melden

Schwerkraft und Antischwerkraft

03.12.2008 um 00:40
Und wenn man nun den Raum durch die Erzeugung eines starken Energiedefizits in entgegen der Gravitation krümmem würde.
Das soll durchaus möglich sein und mit der Methode wären auch Überlichtschnelle Reisen möglich nur mit dem Haken, das man für die Erzeugung eines solchen Defizits wiederum soviel Energie verbrauchen würde, sodass ein Raumschiff 200x200Meter bis zum nächsten Sonnensystem mal eben die Energie des uns bekannten Universums verpulvern würde.
So hab ich das mal vor längerem gelesen.


1x zitiertmelden

Schwerkraft und Antischwerkraft

03.12.2008 um 13:03
Zitat von LoNLoN schrieb:Und wenn man nun den Raum durch die Erzeugung eines starken Energiedefizits in entgegen der Gravitation krümmem würde.
aha, "Erzeugung eines Energiedefizits". Da weiß man sorfort das da jemand in der Schule zwar nicht aufgepasst hat, aber ... naja, lassen wir den Zynismus mal weg.

Schön, und wie erzeugt man nun ein starkes "Energiedefizit" bzw. was soll das den sein? Hmm. Nichts kann es wohl nicht sein, weniger als nichts geht auch nicht und mehr als Nichts ist kein Defizit sondern ist etwas.

Tja, komisch.

Und was für eine "Energie" meint er den? Wärme, Strahlung? Hmm, wie erzeugt man ein Wärmedefizit oder ein Strahlungsdefizit wo doch diese Größen absolut nur positiv vorkommen?

Tja, die überlichtschnelle Raumfahrt (was hat das nun wieder mit einem Energiedefzit zu tun?) wird wohl noch ein Weilchen warten müssen, auf jedenfall mindestens solange bis der Erfinder des Energiedefizits gelernt hat was Energie ist.


2x zitiertmelden

Schwerkraft und Antischwerkraft

03.12.2008 um 19:15
vieleicht meint er ja dass man sich ganz doll anstrengen muss nicht schneller als das Licht zu reisen wenn genug menschen sich damit nicht becshäftigen könnte die enorme Kraft eines Arbeitslosen Universums die Lichtmauer durchbrechen kawoooom *g*


melden

Schwerkraft und Antischwerkraft

03.12.2008 um 21:53
@UffTaTa
Er hatte eigentlich recht nur meint er mit Energiedefiziet das man dem leeren Raum Energie entziehen muss. Kann man sogar machen mit dem ...- Effekt weiß grad nicht wie der heißt dieser Effekt mit den zwei Platten im Vakuum.

Und es geht weniger als "Nichts" das ist sagt wenigstens die Theorie des Inflationären Universums vorraus das ist die die auch die Hintergrundstrahlung vorrausgesagt hat.

Mfg Matti15


1x zitiertmelden

Schwerkraft und Antischwerkraft

04.12.2008 um 00:47
Zitat von UffTaTaUffTaTa schrieb:aha, "Erzeugung eines Energiedefizits". Da weiß man sorfort das da jemand in der Schule zwar nicht aufgepasst hat, aber ... naja, lassen wir den Zynismus mal weg.

Schön, und wie erzeugt man nun ein starkes "Energiedefizit" bzw. was soll das den sein? Hmm. Nichts kann es wohl nicht sein, weniger als nichts geht auch nicht und mehr als Nichts ist kein Defizit sondern ist etwas.
Wenn ich das richtig gelesen haben, dann ging man dort davon aus, das in unserem Universum ein "leerer" Raum nicht wirklich leer ist, sonder auf Quantenebene ein brodelnder Sumpf ist, der sowohl negativ und positiv ausschlägt, wo städig virtuelle Teilchen-Antiteilchen Paare entstehen und sich wieder auslöschen usw. Wenn man hier nun rangeht und die positiven Ausschläge unterdrück so würde man eine negative Energiebilanz, sprich ein Energiedefizit erhalten.
Zitat von matti15matti15 schrieb:Effekt mit den zwei Platten im Vakuum
Du meinst glaub ich den Casimir-Effekt der Quantenfeldtheorie.


1x zitiertmelden

Schwerkraft und Antischwerkraft

04.12.2008 um 00:55
Zitat von UffTaTaUffTaTa schrieb:Tja, die überlichtschnelle Raumfahrt (was hat das nun wieder mit einem Energiedefzit zu tun?) wird wohl noch ein Weilchen warten müssen, auf jedenfall mindestens solange bis der Erfinder des Energiedefizits gelernt hat was Energie ist.
Wenn du eine ausreichend große negative Energiebilanz auf die weise erzeugst, dann wär es theoretisch möglich, den Raum vor einem Raumschiff zusammenzuziehen und nach hinten zu strecken aber wie gesagt, die nötige Energie, eine aureichend große negative Energiebilanz zu erzeugen um sie für interstellare Reisen zu nutzen ist unmöglich aufzubringen.


1x zitiertmelden

Schwerkraft und Antischwerkraft

04.12.2008 um 12:38
Zitat von LoNLoN schrieb:Wenn ich das richtig gelesen haben, dann ging man dort davon aus, das in unserem Universum ein "leerer" Raum nicht wirklich leer ist, sonder auf Quantenebene ein brodelnder Sumpf ist, der sowohl negativ und positiv ausschlägt
also in negativer Richtung kann nichts ausschlagen weil weniger als nichts nun mal nicht geht. Und die sogenannten virtuellen Teilchen haben alle eine positive Energie und deren Auslöschung bilanziert dies wieder zu Null.
Das ganze geschieht ja nur aufgrund der Unschärfe des Zustandes Null, aber das oder wie dabei eine "negative" Energie raus kommen soll verstehe ich immer noch nicht.


1x zitiertmelden

Schwerkraft und Antischwerkraft

04.12.2008 um 12:40
Zitat von LoNLoN schrieb:Wenn du eine ausreichend große negative Energiebilanz auf die weise erzeugst
Bevor mir noch übler wird nenne mir doch einfach mal ein Beispiel von "negativer" Energie.


1x zitiertmelden

Schwerkraft und Antischwerkraft

04.12.2008 um 17:23
Zitat von UffTaTaUffTaTa schrieb:Und die sogenannten virtuellen Teilchen haben alle eine positive Energie und deren Auslöschung bilanziert dies wieder zu Null.
Dann stell dir mal die Frage, woher sie ihre positive Energie nehmen und warum bei ihnen keine Energie frei wird, wenn sie sich wieder auslöschen.
Zitat von UffTaTaUffTaTa schrieb:Bevor mir noch übler wird nenne mir doch einfach mal ein Beispiel von "negativer" Energie.
Wie wärs den bsp. mit der negativen Energie die ein Schwarzes Loch mit der Zeit aufzehrt, wenn es Hawkingstrahlung emittiert?


melden

Schwerkraft und Antischwerkraft

04.12.2008 um 19:06
@LoN


Wie wärs den bsp. mit der negativen Energie die ein Schwarzes Loch mit der Zeit aufzehrt, wenn es Hawkingstrahlung emittiert?

äh wie wärs denn zumbeispiel mit der ganzen materie die das schwarze loch frisst?


melden

Schwerkraft und Antischwerkraft

04.12.2008 um 23:41
Stimmt beim Hawking effekt wird auch negative Masse ins Loch gesaugt und die Masse verringert sich.

Beim Casimir effekt handelt es sich eigentlich um negative energie.^^
Der Raum enthält ja keine Energie (bis auf die die das Universum auseinander treibt und die ist auch negativ^^) also wenn keine Energie einen Druck ausübt muss im inneren noch weniger sein.^^

Mfg matti15


melden

Schwerkraft und Antischwerkraft

05.12.2008 um 11:03
Negative Masse == Unendlich kleine Masse ?


melden

Schwerkraft und Antischwerkraft

05.12.2008 um 13:59
Ne unendlich klein wäre ja annähernd 0 negativ ist aber unter 0^^

Mfg matti15


melden